Dallmayr classic vs Dallmayr prodomo - Welcher Unterschied in Bohnen ?

Diskutiere Dallmayr classic vs Dallmayr prodomo - Welcher Unterschied in Bohnen ? im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Dallmayr etc. ist hier im Forum unter Eurem Niveau und deshalb interessiert es euch nicht. Gut, dann hast du ja das Wesentliche verstanden. Auf...

  1. #61 Milchschaum, 14.01.2022
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2022
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    4.522
    Zustimmungen:
    3.699
    Gut, dann hast du ja das Wesentliche verstanden.
    Auf der Raststätte trinke ich manchmal auch einen In-der-Not-säuft-der-Teufel-Segafredo oder vom Mäkkes (Die gucken immer ganz dumm, wenn ich auf einen KLEINEN Cappu mit Extra-Shot bestehe, wo doch der große vielleicht sogar billiger ist). :rolleyes:
    Im Restaurant trinke ich definitiv keinen Kaffee, um mir nicht womöglich ein gutes Essen nachträglich zu verderben. :eek:

    So arrogant sind wir hier, dass wir uns mit der für deine Bürokollegen am wenigsten schlechten Lösung nicht mal gedanklich beschäftigen wollen... :p
     
    Vega, finsterling, NoroChips und 4 anderen gefällt das.
  2. #62 dream-cafe, 14.01.2022
    dream-cafe

    dream-cafe Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2022
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    4
    @Milchschaum
    Jetzt erschlag mich: Haben die bei Mäkkes nicht auch Segafredo ? Oder Jakobs, ich glaube eines von beiden .....

    Und im Restaurant mit einer Freundin, beim Italiener, gab es Saquella-Espresso: Schon dunkel und kräftig. Sie meinte, der sei 'schlimm' gewesen.

    Deine Meinung ? Stimmst Du zu ? Bitte, nur zum Spaß :)
     
  3. #63 Milchschaum, 14.01.2022
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    4.522
    Zustimmungen:
    3.699
    Habe ich etwas gesagt, das dem widerspricht?
    Ich weiß nicht, welcher Röster das beim Makkes ist. Interessiert mich auch nicht die Bohne. (pun intended ;) )
    Wo zu?
    Ich war ja nicht dabei, als deine Freundin den Espresso schlimm fand.
    Ich habe nur gesagt: Ich versuche sowas gar nicht erst, weil die Gefahr zu groß ist, das Essen im Nachhinein abzuwerten.
    Ja, ist meine Meinung, wenn es dich glücklich macht.
     
    Vega, NiTo, Kaffeeplausch und einer weiteren Person gefällt das.
  4. mahowi

    mahowi Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    37
    Im Restaurant wundere ich mich immer, daß jeder Italiener sofort verlernt, Espresso zu machen, sobald er aus Italien raus ist. An jeder Autobahntanke in Italien ist der Espresso besser (und billiger).
     
    derBlake gefällt das.
  5. #65 dream-cafe, 14.01.2022
    dream-cafe

    dream-cafe Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2022
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    4
    zu Saquella: Also mir persönlich hatte er geschmeckt.

    Gehört Saquella zu den Industrie-Röstern oder sind das kleinere mit Trommelröstung ?
     
  6. #66 cbr-ps, 14.01.2022
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2022
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    23.843
    Zustimmungen:
    27.248
    Falsch, natürlich gibt es auch Kleinröster, die nicht gut arbeiten oder auch nur einfach die persönliche Erwartung nicht treffen.

    Großröster nutzen grundsätzlich Produktionsmethoden, die den Bohnen nicht wirklich gerecht werden, sondern durch Kostengesichtspunkte getrieben ist. Bei wenigen Minuten unter 400-800°C oder mehr entwickeln sich Aromen nicht wie im schonenden Prozess, das Risiko von Akrylamidbildund steigt signifikant, unerwünschte Säuren bleiben im Kaffee.
    Das sind halt Fakten, die man nicht wegdiskutieren kann und die nichts mit „drauf rumhacken“ zu tun haben.
     
    mistaLee, Kaffeeplausch und joost gefällt das.
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    23.843
    Zustimmungen:
    27.248
    Ich weiß nicht, wo Du diese These hernimmst, das kann niemand ernsthaft behaupten.
    Allerdings lassen mögliche Fehlleistungen von Kleinröstern nicht den Rückschluss zu, der industrielle Prozess tauge für guten Kaffee.
     
    Technokrat, mistaLee und Kaffeeplausch gefällt das.
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    23.843
    Zustimmungen:
    27.248
    Kann sein, nicht jede(r) mag jede Bohne und nicht jede(r) bereitet den Espresso gut zu. Das Einzelerlebnis allein lässt also keinen Rückschluss auf die Bohnenqualität zu.
     
  9. #69 Gerwolf, 14.01.2022
    Gerwolf

    Gerwolf Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    1.396
    Zusammenfassung
    Ausgangsfrage:
    Lösungsvorschlag (mehrfach erfolgt) da KNler überfragt:
    Lösungsvorschlag wurde nicht umgesetzt, vielleicht weil Ausgangsfrage sowieso egal?
     
  10. #70 Kantenhocker, 14.01.2022
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2022
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    828
    Wer sind wir alle? Ich weiß nicht, was Herr Dallmeyr in seine Kaffeesorten tut. So genau will er auch nicht, dass ich als Kunde das weiß und daher wird dir das kaum jemand sagen können.
    Wie alle anderen Großröster, wird er kaufen , was er kriegen kann und dann versuchen. "seinen" Geschmack daraus zu kreieren. Der Classik hat wohl noch Robusta Beiwerk, das ist aber offenbar auch das einzige, was ich als potentieller Kunde wissen soll. Es gab Zeiten, da fand ich den gar nicht so schlecht, die sind aber schon recht lange her, so dass ich jetzt keine Erfahrungswerte habe. Ich probiere den nicht regelmäßig, ob er mir jetzt nicht doch wieder besser schmeckt.
     
    cbr-ps gefällt das.
  11. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.855
    Zustimmungen:
    7.062
    es ist überhaupt kein Problem, mit hervorragender Ausstattung Plörre zu erzeugen. Umgekehrt ist das schon massiv schwerer.
     
    cbr-ps und mistaLee gefällt das.
  12. #72 plempel, 14.01.2022
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    13.764
    Zustimmungen:
    11.766
  13. #73 dream-cafe, 14.01.2022
    dream-cafe

    dream-cafe Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2022
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    4
    Das war nicht ernst gemeint, hatte ich ironisch gemeint.
     
  14. #74 dream-cafe, 14.01.2022
    dream-cafe

    dream-cafe Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2022
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    4
    Doch, wurde umgesetzt. ich habe mich fürs Büro jetzt für Prodomo entschieden, weil er nur aus Arabica besteht und so wohl 'verträglicher' (nach Angaben einiger Leute) sein sollte.
     
    Chefkochender gefällt das.
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    23.843
    Zustimmungen:
    27.248
    Sehr schön, dass ihr für euch eine akzeptable Bürolösung gefunden habt.
     
  16. #76 Kaffeeplausch, 14.01.2022
    Kaffeeplausch

    Kaffeeplausch Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    80
    Falls noch von Interesse, ganz unten die (nicht sooo schwer) findbaren Unterschiede.

    Kaffee für das Büro muss keine 30€/kg kosten. Ab ca. 18-20€/kg gibt es deutlich bessere Bohnen fürs Büro, abhängig von der Abnahmemenge. Kaffee ist nach wie vor beliebt und guter=überdurchschnittlicher Kaffee (betrifft Hard- und Software) wertschätzend sowie ein nicht zu unterschätzender Motivator für die Mitarbeitenden.

    Wichtig hierbei ist, zu beachten, dass Kaffee nicht als Durstlöscher sondern Genussmittel verstanden und konsumiert wird. Also gehört in ein smart office 2022 längst auch ein Angebot an Wasser und Tee!

    Haben wir das verstanden und macht man sich die Mühe seinem Team ein wenig über Kaffee zu erzählen, dann steigt das Interesse daran und das Team fühlt sich durch den AG wertgeschätzt. Nutze die Chance und lade einen regionalen Röster ein zu einem Teamevent mit Verkostung! Oder besser, besucht mal einen Röster im Rahmen eines Incentives. Also soweit irgendwann wieder möglich ;-) Im tobenden War of Talents darf sich AG auch ein wenig Mühe geben!

    Hier mal zur Orientierung:
    kaffee-für-unternehmen
    kaffeekosten-kalkulieren-buero

    Kaffee Dallmayr Classic
    • Arabica- und Robusta-Bohnen
    • Stärke 3/5
    • Kräftiger, aromatischer Geschmack

    Kaffee Dallmayr Classic, kräftig

    • Arabica- und Robusta-Bohnen
    • Stärke 4/5
    • Intensiv-würziges und vollmundiges Aroma
    • Mit wenig Säure

    Kaffee Dallmayr Prodomo
    • 100% Arabica-Bohnen
    • Stärke 4/5
    • Spezialveredelt und von vielen Bitterstoffen befreit

    Kaffee Dallmayr Prodomo naturmild
    • 100% Arabica-Bohnen
    • Stärke 2/5
    • Mild und harmonisch
    • Behutsame Röstung
     
  17. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.828
    Zustimmungen:
    2.448
    Welche von den etlichen Röstereien, die sich selbst als älteste Deutschlands darstellen, ist es denn? Die eine, für ich aus eigener Anschauung kenne, macht vor allem Durchschnittsware.

    Übrigens: Klassischer Kaffee, egal ob Espresso oder Filter, wird eher dunkel geröstet und hat einen vor allem durch Röstaromen bestimmten Geschmack. Etliche, aber nicht alle, Kleinröster rösten eher hell und bewahren damit viel vom Eigengeschmack der Bohne, ihrer Herkunft und ihrer Aufbereitung. Das kann zu großen Überraschungen führen, wenn man ein tiefschwarzes, herb bis bitteres Getränk erwartet, und dann etwas fast schon teeartiges mit fruchtigen und floralen Noten serviert bekommt.

    In einer Sache muss ich dir beistimmen: Es gibt Kleinröster, die für teures Geld ziemlich miese Qualität liefern. Zum Glück finde ich die viel seltener als solche, die einen richtig guten Job machen. Industriebohnen, die richtig gut waren, habe ich dagegen noch nicht in der Tasse gehabt.
     
  18. #78 dream-cafe, 15.01.2022
    dream-cafe

    dream-cafe Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2022
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    4
    Ich meine die in Aachen.
     
  19. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.828
    Zustimmungen:
    2.448
    Dann reden wir ja alle vom gleichen. Zarte Versuche in Richtung Speciality Coffee gibt es auch dort, in der Masse bekommt man da aber Durchschnittsware die sich kaum von Industrieware abhebt, bis auf die Frische vielleicht. Aber bevor das hier in eine Diskussion der Situation in Aachen abdriftet hier ein Verweis auf einen entsprechenden Thread.
    Aachen - die Kaffeeszene im Westzipfel
     
    Milchschaum gefällt das.
  20. #80 dream-cafe, 15.01.2022
    dream-cafe

    dream-cafe Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2022
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    4
    In der Umgebung von Aachen und Lüttich gibt es einige kleinere Röstereien, wovon einige auch wirklich sehr gute Qualität liefern. Ich kenne einige und ich hatte in der Vergangenheit und Gegenwart dort oft Kaffee gekauft, konsumiert und werde dies auch weiterhin tun.


    Wenn ich Euch jetzt mal direkt frage:

    Was wäre denn ein Kaffee, der Eurer Meinung nach ganz toll und empfelenswert ist und sich deutlich von Industriekaffee abhebt ?

    Gebt mir mal einen Tipp !
     
Thema:

Dallmayr classic vs Dallmayr prodomo - Welcher Unterschied in Bohnen ?

Die Seite wird geladen...

Dallmayr classic vs Dallmayr prodomo - Welcher Unterschied in Bohnen ? - Ähnliche Themen

  1. Dallmayr Spezialitäten-Kaffee

    Dallmayr Spezialitäten-Kaffee: Ich bin neulich auf ein premium Line-up von Dallmayr gestoßen, hat schon jemand damit Erfahrung? Bin da sehr skeptisch, vor allem bei diesen...
  2. [Verkaufe] Capsa Lungo Azzurro von Dallmayr zum Probierpreis 1,99 EUR

    Capsa Lungo Azzurro von Dallmayr zum Probierpreis 1,99 EUR: Es hat uns erwischt. Das Ferienhaus unseres letzten Urlaubs hatte eine Nespresso-Kapselmaschine in der Küche. Wir nehmen immer unsere Bialetti...
  3. Dallmayr Espresso Barista

    Dallmayr Espresso Barista: Hi, beim surfen über den " Der Feinschmecker Gourmet Shop" Kaffee und Espressotest gestolpert....
  4. Dallmayr Grand Cru

    Dallmayr Grand Cru: Unlängst bin ich im Kadewe beim Dallmayr Stand über Dallmayr Grand Cru gestolpert. 250 g für knapp 10 €. Da ist mein lokaler Röster im...
  5. Dallmayr Kaffee-Raritäten bei tegut

    Dallmayr Kaffee-Raritäten bei tegut: Hallo, im Supermarkt sind mir am Montag Dallmayr Kaffee-Raritäten aufgefallen, die als 250 g Bohnen 2,99 EUR kosten sollten. Ab morgen bis Sa....