Daniel Moser oder Technika III

Diskutiere Daniel Moser oder Technika III im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, dies ist mein erster Beitrag nachdem ich nun ein paar Tage die Threads durchgelesen habe ... Seit ein paar Jahren habe ich...

  1. nasdax

    nasdax Gast

    Hallo zusammen,
    dies ist mein erster Beitrag nachdem ich nun ein paar Tage die Threads durchgelesen habe ...

    Seit ein paar Jahren habe ich eine Jura Impressa S9, deren Kaffeeergebnisse mir nicht mehr reichen. Seit ein paar Wochen hat ein Bistro in der Nachbarschaft auf Daniel Moser Maschinen umgestellt. Die Leiterin hat bei Hr. Schärf die Ausbildung zur Kaffeeröstermeisterin gemacht und macht wirklich leckeren Kaffee. So kam es, dass ich mich immer mehr für Espresso & Co. interessiert habe.

    Daniel Moser Company bietet eine Espresso-Maschine an, die optisch der Technika III von ECM sehr nahe kommt. Doch der Preis beträgt aktuell um die 3000 Euro. Ich habe heute mit der verantworlichen Dame aus dem Hause Moser gesprochen um zu erfragen, wie sie den teurern Preis im Verhältnis zur der schon überteuerten ECM rechtfertigt. Da sie die Technika III nicht kannte ( was nicht gerade für sie spricht) wollte sie mich zurückrufen, sobald sie eine Auskunft geben kann.

    Ich bin nun etwas verunsichert. Kennt von Euch vielleicht jemand die DM Maschinen etwas genauer und kann den Preisunterschied rechtfertigen?
    Ist die Maschine eurer Meinung nach auch völlig überteuert oder merkt man einen Qualitätsunterschied zu z.b. der Technika III?
    Grundsätzlich sollte ja hinter der Daniel Moser Maschine eine Schärf stecken. Es könnte sein, dass ich eine neue Maschine aufgrund einer Beule in der Seitenwand zu dem Preis der Technika III bekommen könnte.

    Wie ist Eure Meinung dazu.


    Vielen Dank im Vorraus und schon einmal vielen Dank vorrab für die wertvollen Infos in den anderen Threads

    vg
    nasdax
     
  2. #2 schnick.schnack, 12.06.2007
    schnick.schnack

    schnick.schnack Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    1
    klar. es sei denn es ist eine umgelabelte la marzocco. aber dann würde sie nicht wie ne technika aussehen. moser? noch nie gehört. irgend eine umgelabelte maschine würde ich mal ungesehen behaupten.

    lg,
    schnick
     
  3. #3 MichaelV, 12.06.2007
    MichaelV

    MichaelV Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    5
    Lustig, mir ist auch eben Daniel Moser als Maschinenlabel untergekommen. Ein grauenhafter "Bäcker" mit üblichem Kaffeeausschank hier in Berlin Steglitz hat jetzt plötzlich zwei zweigruppige Handhebel(!)-Gastros auf dem Pult, beschriftet mit "Daniel Moser, by ..." (irgendwas in unleserlicher Schreibschrift). Die Dinger sind laut Aufdruck limitiert (1/100 und 2/100 stehen da).

    Michael
     
  4. #4 nobbi-4711, 12.06.2007
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.147
    Daniel Moser, by Roman Schärf. Sorry, aber ich find die Maschine nicht.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  5. #5 Kakaobär, 12.06.2007
    Kakaobär

    Kakaobär Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    2
    Na das ich mal nobbi Nachhilfe geben könnte, hätte ich mir auch nicht erträumen lassen :D Homepage hier: http://www.danielmoser-products.com/index.php
    Persönlich würde ich eindeutig zur Daniel Moser tendieren. ECM T3 sieht zwar nett aus, ist und bleibt aber eine Konsumermaschine. Preise sind auch immer relativ, der Wert der dafür geboten wird, ist entscheidend. Kenne die Machine zwar nicht, aber nach der Optik zu schließen kann man damit wenig falsch machen. Sieht nach ner grundsoliden Gastro aus.
     
  6. fab

    fab Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    3
    Fein Fein. in PB am HBF steht auch so ein Gerät und ich hab mich schon gefragt wer oder was dahinter steckt :)
     
  7. #7 schnick.schnack, 12.06.2007
    schnick.schnack

    schnick.schnack Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    1
    die handhebel scheinen ja zumindest dualboiler zu sein.
     
  8. #8 koffeinschock, 12.06.2007
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    naja..ob das so glücklichmachend ist... wenn schon handhebel, dann "korrekt" mit großem boiler und allem, was dazu gehört...


    um dem threadersteller noch meine meinung kund zu tun: ob das ne eigene entwicklung ist, wenn sie fast wie die t3 aussieht - ich weiß nicht. für das geld bekommst auch ne "richtige" gastro, die dann zwar halt net überall verchromt ist, dafür eine für den hausgebrauch überdimensionierte technik beinhaltet.
     
  9. #9 nobbi-4711, 12.06.2007
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.147
    Daniel Moser selbst hab ich schon gefunden, aber wie gehts weiter? Entweder mein Browser verschluckt da was oder die haben keine Aufzählung der einzelnen Maschinen...

    Greetings \\//

    Marcus
     
  10. #10 polkaolka, 12.06.2007
    polkaolka

    polkaolka Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Arg viel weiter als "Kaffeemaschinen" geht das ganze auch nicht, keine großen Erklärungen und auch keine technischen Daten.
    Aber wenn das mit den Hebeln überall so knifflig ist wie mit meiner Carimali-Zicke dann macht mich auch keine Hans, Lukas oder sonstwie-Moser an...
    Gruß
    Marcus

    edit:
    http://www.danielmoser-products.com/content_kaffeemaschinen.php
     
  11. #11 rafiffi, 12.06.2007
    rafiffi

    rafiffi Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    3
    Schärf

    Schärf ist in Österreich ein tradioneller Hersteller von Gastromaschinen und Daniel Moser eine umgelabelte Version.

    http://www.schaerf.at/site.html

    Wenn umbedingt Handhebel, dann gleich die Schärf ab Werk kaufen. Ich bin ja in Wien. Daniel Moser hat das Cafe in der Rotenturmstraße im 1.Bezirk. Auf SchickiMicki . Handhebel sind in der Handhabung nicht so einfach betreffs der Konsistenz. Espresso war so heiss in der Tasse, daß man sich fast verbrannt hat !


    Reinhold
     
  12. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    Hi,

    gut, auf der Moser Page gibts Handhebel, auf der Schärf Page 1 gr. Gastros mit 6l Tank - aber ich habe nirgends was gesehen, das nach ECM bzw. Technika ausgesehen hat?!

    Gruß
    Peter
     
  13. #13 Nightstalker, 13.06.2007
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Zudem behauptet Moser auch noch ganz unverschämt den BESTEN Espresso in der Stadt zu servieren, na da möcht ich mal nicht mit meinem Anwalt drüber sprechen... aber das ist ne andere Geschichte.

    Die Maschinein sind, wie schon bemerkt wurde, eine Österreichische Produktion, Schärf macht tatsächlich gute Maschinen wobei ich selbst noch nicht Hand anlegen konnte aber die Geräte sind neben Cimbali und Faema hier zu lande doch recht verbreitet. Von der klassischen Gastro bis zur Stilechten Handhebelmaschine gibts eben alles was das Herz begehrt. Die preise sind allerdings saftig und da kann man auch gleich zu einer Cimbali greifen die um nichts schlechter ist. Wer natürlich lieber die Ö Wirtschaft unterstützt anstatt die Italienische der ist mit so einer Maschine sicher nicht schlecht bedient.

    Zu dem "kleinen" Teil kann ich nix sagen, ob Schärf die tatsächlich selbst baut oder nur labelt, ich weiß es nicht. Fragen kann man ja ;)

    lg
     
  14. nasdax

    nasdax Gast

    genau diese Maschinen stehen bei uns auch für den Gastrobereich. Die kleinere Maschine, die mich interessiert hat die Kaffeerösterin quasi als Testmaschine für die Mischungen. Man kann jedoch keine technischen Details zu irgendeinem Gerät im Netz finden. Hr. Schärf ist natürlich im Netz oft zu finden, da er oft in Jurys sitzt etc...

    Was mich stört ist folgendes. Auf der kleinen Maschine (die mich ja interesiert) steht zusätzlich das Label von Baristar. Ich habe darüber im Netz recherchiert und fand auch hier ihm Board dazu Beiträge, die mich erschreckt haben in Sinne von unseriös etc. Hinzu kommt die Tatsache, dass man keine technischen Details zu einer Maschine bekommt. Für mich hat das etwas mit verstecken zu tun.

    Deshalb neige ich zur TechnikaIII. Auch wenn die Maschine sicherlich ein paar hundert Euro zu teuer ist, so soll sie nach dem Lesen der alten Threads qualitativ sehr gut sein. Vor allem dieses Modell, da es ja die Abspaltung von der italienischen Produktion gab. Bei der Cimbali Junior habe ich das Problem, dass sie selbst von stolzen Besitzern als schlecht verarbeitete Maschine beschrieben wird, die dennoch natürlich einen super Kaffee macht. Da für mich jedoch auch Optik eine Rolle spielt neige ich eher zur Technika III.

    Auch wurde in den diversen Threads von der La Marzocco GS/3 als Maybach unten den Maschinen geschwärmt. Ich habe aber noch nicht mal einen Preis für die Maschine gefunden und vermute ihn mal bei > 3000 Euro...

    Auch sprach jemand von der Simonelli Appia (eingruppig) als Traummaschine. Auch hier habe ich nichts weiterbringendes gefunden.

    Wenn man ein neuling ist, ist es sehr schwer, das "richtige" zu machen. Als ich damals meine S9 gekauft habe, glaubte ich auch, ein Referenzprudukt zu haben, bis ich mal gesehen habe, dass darin alles Plastik ist...

    Nun möchte ich nicht den Fehler machen und mir wieder ein Gerät kaufen, dessen Kauf ich nach ein paar Jahren bereue. Dominiks entschied sich nach langem überlegen ja dann auch für die MechanikaIII. Leider hat er nie mehr geschrieben, wie zufrieden er mit der Entscheidung ist.

    Speziell die Cimbali möchte ich jedoch nicht mehr haben, da ich auch eine gute Optik haben möchte. Hätte nie gedacht, dass das mal so schwer wird.

    Wäre denn eurer Meinung nach sinnvoller, länger für eine La Marzocco zu sparen ( und wie teuer ist sie überhaupt :?: )
     
  15. #15 Nightstalker, 13.06.2007
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Die ECMs sind, und darüber kann man nicht streiten, einfach zu teuer!

    Unter den kleinen Semi Professionellen Maschinen wie sie hier meist Anwendung finden ist die ECM sicher die Teuerste aber sicher nicht die beste Wahl.

    Klar, sieht chic aus, ist solide usw. aber es gibt zig andere Geräte die genau so gut sind und vielleicht teilweise auch noch etwas mehr fürs Geld bieten. Wenn du nur nach der Optik gehst scheiden sicherlich (je nach deinem Geschmack) einige aus aber es bleiben immer noch einige übrig von denen vermutlich keine soviel kostet und vermutlich fast jede die gleichen inneren Werte hat oder zumindest ähnliche.

    Will die ECM nicht runter machen aber um das Geld bekommst du wirklich was besseres.

    Warum du über die GS3 nix findest hat 2 Gründe, 1. ist sie recht neut und 2. kostet sie etwas mehr als die von dir geschätzten 3000,- um genau zu sein fast das doppelte. Das sind wohl die Gründe warum man die nicht grade häufig findet... :) Wenn das Budget da ist, warum nicht...

    Es gibt sie nicht, die PERFEKTE Maschine, genausowenig wie es den PERFEKTEN Espresso nicht gibt. Alles sehr subjektiv...
    Es gibt ein paar Anhaltspunkte und den s.g. state of the art, danach kannst du dich richten. Eine Maschine sollte gewisse Grundvoraussetzungen erfüllen, es sollten hochwertige Komponenten verbaut sein (Sirai Pressostat um mal so ein Schlagwort aufzugreifen) und die Maschine sollte mit guter und stimmmiger Bedienbarkeit daherkommen. Das alles sind Dinge die man sich als Kriterien setzen kann, dazu ein Preislimit und vielleicht eine optische Vorliebe und dann bleibt eine Handvoll Maschinen übrig.

    Beispiel Apia, eine schnukelige Gastromaschine mit guter Ausstattung, hat alles, sieht modern und hochwertig aus, kommt mit ein paar nettten (vermutlich unnötigen) Features und kostet keine Lawine. Verarbeitung kann ich NOCH nicht beurteilen, werd mir aber in Kürze eine ansehen dann kann ich mehr dazu sagen.

    Die von dir angesprochene Cimbali soll schlecht verarbeitet sein??? Ich kann nur von meiner alten Bistro sprechen und muss sagen die ist tadellos verarbeitet, da hab ich schon viel schlimmeres erlebt. Man wird immer wo was finden worüber man sich ärgern kann aber die Cimbalis sind für gewöhnlich alles andere als schlecht verarbeitet.

    Entscheide dich bzw. überleg vielleicht erst einmal was deine Maschine eigentlich genau können soll, welche Ansprüche an Optik und Handling du stellst und welche Möglichkeiten du hast (Festwaser usw.) dann wird die Auswahl schon etwas kleiner und wenn wir dann noch preislich einen Rahmen abstecken werden schätzungswiese 3-5 Maschinen bleiben und von denen nimmst du einfach die die dir am meisten gefallen hat beim Probieren (was man übrigens immer machen sollte wenn man ne neue Maschine kauft!).

    lg
     
  16. nasdax

    nasdax Gast

    Danke Nightstalker, für deine ausführliche Antwort !

    Die GS/3 ist dann ganz sicher nichts für meinen Geldbeutel oder anders gesagt, sie ist mir sicherlich nicht soviel Geld wert.

    Ich habe zur Zeit keine Möglichkeit für einen Festwasseranschluss, so dass ich bei meinem Wissenstand eine Entscheidung treffen muss zwischen der:
    - Technika/Mechanika III
    - Izzo Alex ( soll angeblich durch die Rotationspunpe besser sein als die Quick Mill)
    - Quick Mill Andreja Premium
    - Bezzera BZ-99

    Bedienerfreundlichkeit, wenig Wartunsgaufwand und sehr gute Qualität stehen dabei klar im Vordergrund und sind mir wichtiger als Optik.
    Wenn die Cimbali Eurer Meinung nach die beste ist, würde ich sie natürlich vorziehen. Von dem Interieur habe null Ahnung nur habe ich im Hinterkopf, dass due Cimbali eine andere Technik verwendet als die anderen genannten...

    vg
    nasdax
     
  17. creal

    creal Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    hallo nasdax,
    in der qualität des espressos werden sich die izzo alex und die qm andreja sicherlich nicht viel nehmen, rotationspumpe hin oder her :wink:
    der vorteil von rotationspumpen gegenüber vibrationspumpen sind die lautstärke und standfestigkeit, außerdem gibt's nicht allzu viele vibrationspumpen mit bypass. das die alex mit rotationspumpe auch über einen internen tank verfügt (zumindest gibt es solch eine version), macht sie durchaus interessant.
    da du aber auch über eine preislich recht abgehobene ecm nachgedacht hast, solltest du dir die cimbali junior mal näher ansehen, sind grundsolide und gut verarbeitet (wenn auch nicht perfekt...aber das sind keine), auch die optik und haptik finden die meisten recht ansprechend.
    au0erdem fehlen in deiner liste noch die e61-macchinas von bfc und die vibiemme domobar super :wink:

    ansonsten würde ich auch mal über eine dualboiler nachdenken, macht konstante ergebnisse leichter reproduzierbar. die expobar brewtus ist in amerika recht beliebt und schon relativ günstig zu haben.
    kleiner, teurer aber wohl auch besser verarbeitet wäre dann als nächstes die della corte mini zu nennen, gefolgt von der la spaziale vivaldi s2 (die s2 ist hier recht schwer zu bekommen).

    hier nochmal ein paar infos zu oben genannten maschinen:

    - cimbali junior
    - qm andreja premium
    - vibiemme domobar super

    - expobar brewtus
    - La Spaziale S1 (der s2 recht ähnlich)

    mfg,
    swen
     
  18. #18 Largomops, 13.06.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.523
    Zustimmungen:
    5.330
    Ich habe eine Bezzi gekauft mit der ich zufrieden bin. Heute würde ich aber eher dazu tendieren bei einem Händler hier im Board zu kaufen. Beispielsweise seien da Systermann, nobbi-4711 und rafiffi genannt. Erst dann würde ich auf die Marke schauen. Der Service wäre mir heute wichtiger. In der Preisklasse über die Du nachdenkst sind die meißten Maschinen doch recht gut.
     
  19. nasdax

    nasdax Gast

    hallo Swen,

    vielen dank für die Links. Die Domobar macht ja optisch richtig was her!

    Habe noch ein paar kurze Fragen zu deinem Posting:

    - sind Dualboiler die "besseren" Maschinen?
    - ist die s2 wertiger als die della corte mini?

    - ist die Domobar technisch genauso wertig wie die Technika III?

    wie könnte ich denn an eine neue s2 kommen?

    vg
    nasdax
     
  20. #20 jan.gagel, 13.06.2007
    jan.gagel

    jan.gagel Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    22
    Hallo,

    also ich bin stolzer Besitzer einer ECM Technika II. Die Maschine ist in Milano hergestellt und ist der Vorgänger der Technika III, die in Deutschland produziert wird.

    Ich bin mit meiner Technika II sehr sehr zufrieden. In Verbindung mit meiner Eureka MCI mit Timer läßt sich ein ganz guter Espresso herstellen.

    Die Technika III neigt zu Temperaturinstabilitäten (ich glaube, die ist zu kalt) und hat werkseitig angeblich einen zu hoch eingestellten Brühdruck von jenseits der 10 Bar. Habe ich zumindest hier im Forum gelesen.

    Auch aus Design-Gründen habe ich mich für die Technika II entschieden. Für mich machen die italienischen Modelle einen solideren Eindruck als die deutschen.

    Gruß Jan
     
Thema:

Daniel Moser oder Technika III

Die Seite wird geladen...

Daniel Moser oder Technika III - Ähnliche Themen

  1. ECM Technika IV Dichtungen Dampfrohr an der Überwurfmutter

    ECM Technika IV Dichtungen Dampfrohr an der Überwurfmutter: Bei mir hat sich der O-Ring in der Nut in der Überwurfmutter zerlegt, jetzt will ich den O-Ring und auch die Teflondichtung oben an der...
  2. [Verkaufe] ECM Mechanika III Profi

    ECM Mechanika III Profi: Hallo zusammen, ich habe wegen eines Upgrades meine ECM Mechanika III Profi abzugeben. Die Maschine ist aus 2008 und wurde nur mit kalkarmen...
  3. ECM Technika 3 leicht inkontinent!

    ECM Technika 3 leicht inkontinent!: Habe bei meiner ECM Technika die E 61 Brühgruppe mit Komplettsatz überholt,soweit so gut, Espresso gut ,aber nach dem Bezug läuft es immer noch...
  4. Giotto-Tank für ECM Technika II?

    Giotto-Tank für ECM Technika II?: Der Tank meiner ECM Technika II ist defekt, neu gibt es ihn ja nicht mehr. Kann mir jemand sagen, ob der von der Rocket Giotto passt? Er sieht...
  5. [Erledigt] ECM Mechanika III

    ECM Mechanika III: Hallo zusammen, jetzt hat mich das Upgradefieber also auch erwischt und ich bin frisch auf eine Synchronika umgestiegen, weswegen ich meine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden