Das Magnetventil hat sich wohl verabschiedet. Wie testen?

Diskutiere Das Magnetventil hat sich wohl verabschiedet. Wie testen? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, mein Magnetventil (3-Wege-Ventil) gibt keinen Mucks mehr von sich (es klackt nicht mehr). Nach Betätigen des Bezugsschalters kommt auch...

  1. #1 Oscar Peterson, 09.03.2007
    Oscar Peterson

    Oscar Peterson Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    mein Magnetventil (3-Wege-Ventil) gibt keinen Mucks mehr von sich (es klackt nicht mehr). Nach Betätigen des Bezugsschalters kommt auch kein Wasser mehr aus der Brühgruppe (es wird nun durch den Bypass im Kreis geleitet).

    Den Wasserweg im Bereich des Magentventiles habe ich schon gereinigt. Wie kann man das Magnetventil testen? Kann man die Spule auf Durchgang testen? Bei mir hat sie weder von Masse nach 1 noch nach 2 Durchgang.

    Wenn ich den Bezugsschalter betätige (Spule abgenommen) und die Kabel zum Magnetventil messe, welche Spannung muss da anliegen?

    Habe in Sachen Elektrik leider nur ein gesundes Halbwissen. Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen.

    Grüße, Julius
     
  2. #2 Dirk2/3, 09.03.2007
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.049
    Zustimmungen:
    661
    Hallo, neues Kostet (nur Spule ca 10 euro).

    Gruß
     
  3. #3 chelonae, 09.03.2007
    chelonae

    chelonae Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    6
    Re: Das Magnetventil hat sich wohl verabschiedet. Wie testen

    Moin,

    also wenn die Spule vollen Durchgang hätte, wärest Du gerade mit der Taschenlampe auf dem Weg zum Stromkasten. Irgendwas im knappen Kiloohmbereich (zwischen den beiden gegenüberligenden Kontakten) wäre sicherlich besser... :D

    Ähm, gute 220V vermutlich. Es sei denn, bei Dir sind's intern 24V oder sowas -- dann müßtest Du den obengenannte Widerstand allerdings auch entsprechend umrechnen...

    Gruß
    Martin
     
  4. #4 Nightstalker, 09.03.2007
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Ich glaub das einfachst ist du nimmst das Ventil selber mal ab und zerlegst es, wenn es gängig ist dann kannst du das ausschließen, danach denk ich wird eine neue Spule reichen, ich glaub nicht dass die Elektrik da was abbekommen hat, zumindest wär dann vermutlich mehr hin!?

    Zum Testen musst du wie schon gesagt aber vorher mal klären welche Spannung da wirklich anliegt, manche Geräte fahren direkt mit 220 V andere haben einen Trafo drinnen usw. Ich würd aber auch mal eher von 220 V ausgehen, das ist wohl gebräuchlich ?

    Du brauchst auch eigentlich nur zu wissen ob Strom kommt, dann weißt du ob die Elektronik funktioniert, wenn kein Strom kommt dann hats was.

    lg
     
  5. #5 Oscar Peterson, 09.03.2007
    Oscar Peterson

    Oscar Peterson Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    3
    Die Spule hat wohl einen Defekt.

    - Der Widerstand zwischen allen Anschlüssen ist unendlich.
    - Das Ventil selbst ist leichtgängig und nicht verschmutzt.
    - Die Spule wird bei Betätigung des Bezugsschalters nicht magnetisch (Schraubenziehertest).
    - Zwischen den Kontankten 1 und 2 liegt bei Betätigung des Bezugsschalters 240V an.
    - Nach Ausbau des gesamten Ventils kommt bei Betätigung des Bezugsschalters Wasser aus der Brühgruppe


    Eine neue Spule ist bestellt.

    Grüße, Julius
     
  6. #6 gunnar0815, 10.03.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Ja sieht ganz danach aus. Messe noch mal ob Spannung bei Bezug am Magnet anliegt und du bist dir 100% sicher.
    Gunnar
     
  7. #7 koffeinschock, 10.03.2007
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    also am schnellsten kannste das prüfen, indem du was aus eisen/stahl dranhälst und die spule betätigst: sie erzeugt ein elektrisches feld, welches dann einem magneten gleichzustellen ist. ein schraubendreher da reingehoben sollte schon reichen: du spürst, daß er angezogen wird. wenn nicht, sprechen deine beobachtungen dafür, daß die spule durchgebrannt ist.
    abhängig von der maschine wirst du da 24VDC oder 230VAC messen.
     
  8. #8 Raymond, 02.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2018
    Raymond

    Raymond Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2017
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    66
    Die SMagnetspule meiner Gaggia CC ist defekt. Kein Magnetismus beim Bezug(schraubenziehertest), und damit auch kein Wasser in der Brühgruppe. Da das Magnetventil noch taugt, wollte ich einmal nachfragen, ob man die Spule irgendwo einzelnd nachbestellen kann ?

    edit- wegen sehr lustiger rechtschreibkorrektur meines Handys.
     
  9. #9 Espressojung, 02.11.2018
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    293
    Ich würde nicht lange herumexperimentieren sondern gleich ein neues Magnetventil einbauen.
    Aber jeder soll es so mach wie er meint.
     
  10. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    299
    Klar kann man die Spule tauschen. Wenn du nach der Modellbezeichnung suchst solltest du das richtige finden. Wichtig: 230V keine 24V oder so etwas!
    Gaggia hat im Laufe der Jahre 3-4 unterschiedliche Ventile verbaut. Aufgrund der Bauhöhe und Lochdurchmesser passen daher nur bestimmte Spulen.
     
  11. #11 Raymond, 02.11.2018
    Raymond

    Raymond Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2017
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    66
    Danke Joel, habe mir die Modellbezeichnung auf der alten Spule abgelesen und damit bin ich auch gleich fündig geworden und habe bestellt.
     
    -Dune- gefällt das.
Thema:

Das Magnetventil hat sich wohl verabschiedet. Wie testen?

Die Seite wird geladen...

Das Magnetventil hat sich wohl verabschiedet. Wie testen? - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Magnetventil macht komisches Geräusch

    Gaggia Magnetventil macht komisches Geräusch: Hallo, ich habe derzeit eine Gaggia Baby von 94 zur Reparatur. Beim initialen Funktionstest gab es ein lautes und hochfrequentes Knallen immer...
  2. Nemox Dell'Opera - Magnetventil nachrüsten?

    Nemox Dell'Opera - Magnetventil nachrüsten?: Liebes Forum, habe für wenig Geld eine gebrauchte Nemox Dell'Opera erstanden (weitestgehend baugleich mit Lelit PL042, LaPavoni Domus Bar, Quaha...
  3. Lelit PL42 EM - bei Rückspülung kein Druck nachlass - MV neu

    Lelit PL42 EM - bei Rückspülung kein Druck nachlass - MV neu: Bei der Lelit geht der Bezug normal. Zum Reinigen wollte ich Rückspülen, allerdings öffnet das Ventil damit der Druck rauskann und das Wasser in...
  4. Vorstellung und erster Test: Elektrische Kaffeemühle von Tchibo

    Vorstellung und erster Test: Elektrische Kaffeemühle von Tchibo: Hallo, ich war auf der Suche nach einer neuen Mühle und wollte nach jahrelanger Nutzung einer Melitta Molino meine elektrische Mühle aufrüsten....
  5. Magnetventil Parker / Lucifer Wartung

    Magnetventil Parker / Lucifer Wartung: Hallo liebe Kaffeegemeinde, ich bin gerade dabei eine Rancilio mod. TECNA CD 2Gr. Bj. 99 zu überholen. Mein Problem, ich hab keine Ahnung ob und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden