Das richtige Wasser

Diskutiere Das richtige Wasser im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Moin, ich erfuhr gestern, dass man nur "Evian" als Wasser benutzen soll, um sich die Entkalkung des Geräts zu sparen. Was ist da dran? Bisher...

  1. #1 Epikur72, 13.06.2019
    Epikur72

    Epikur72 Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Moin,

    ich erfuhr gestern, dass man nur "Evian" als Wasser benutzen soll, um sich die Entkalkung des Geräts zu sparen. Was ist da dran? Bisher habe ich immer Leitungswasser genommen und in den Wassertank diese Aktivkohlenetze gelegt mit dem "Sand".

    Habe auf Evian aus den Gründen Kosten, Plastik und Umstand keine Lust.

    Von anderer Stelle weiß ich, dass das Entkalken, wenn man es selbst macht, gefährlich ist, weil sich die Kalkpartikel dann lösen und irgendwo an der falschen Stelle niederlassen in den Leitungen und damit die Maschine erst recht kaputt geht?

    Ich habe eine neue Giotto mit Rotationspumpe.

    Danke für Hilfestellung.
     
  2. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    969
    Hallo,

    Deine Anfrage liest sich meines Erachtens etwas undifferenziert, mit Verlaub.

    Du schreibst, dass Du gestern erfahren hast. Von wem? Hast Du Deine Frage einmal mit dieser Person erörtert?

    Man könnte jetzt polemisch antworten, dass dann heute in der Bild-Zeitung stehen könnte, dass ab sofort nur noch "Volvic" DAS Wasser sei, welches man benutzen sollte.

    Von anderer Stelle weißt Du...,

    sofern es sich bei der anderen Stelle nicht um das Kaffeenetz handelt, verweise ich auf die oben rechts befindliche Suchfunktion.
    Mit den Stichworten "Wasser" und auch "Entkalken" wirst Du eine Vielzahl entsprechender Threads angezeigt bekommen, in denen Deine Fragestellungen bereits hinreichend und zum Teil recht kontrovers erörtert wurden.

    Nichts für ungut
     
    melda, AeroBTM, Mirre und einer weiteren Person gefällt das.
  3. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    536
    Glückwunsch. Achte gut auf sie und lasse sie gar nicht erst verkommen/verkalken (4° KH ist ganz gut).
     
  4. #4 Epikur72, 13.06.2019
    Epikur72

    Epikur72 Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Moin,

    nun, eine Bekannte sagte mir das und sie ist so ein bisschen vom Fach.

    Meine Undiferenziertheit rührt daher, weil ich mich wirklich nicht gut auskenne und schlicht überfordert bin.

    Die Suchfunktion hab ich genutzt mit dem Wort Wasser. Das Wort Entkalken werde ich nachholen.

    Liebe Grüße
     
  5. #5 Epikur72, 13.06.2019
    Epikur72

    Epikur72 Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Die Wasserhörte ist 7 hier.
     
  6. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    969
    Vom Fach-Handel für überteuertes Edelwasser?;)
    Im Ernst, wer so einen Bockmist (nur Evian) verkündet, der kann aber wirklich nur "so ein bisschen" vom Fach sein.

    Sicher hat die Dame insofern nicht unrecht, dass dieses, aber auch andere abgefüllte Wasser wegen der "Weichheit" bzw. geringen Härte gut geeignet sind um eine Espressomaschine zu betreiben und dabei die Gefahr der Verkalkung zu vermindern.

    Genau dieser Aspekt ist aber schon zig Male in anderen Threads durchgekaut worden.
     
  7. #7 Epikur72, 13.06.2019
    Epikur72

    Epikur72 Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    ;)

    Ich bin ja auch der Meinung. So, un hab ich Wasser Suche alles durchgeblickt und bin nicht schlauer.
     
  8. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    536
    …das geht nicht innerhalb von wenigen Minuten. :D
     
    AeroBTM, Tigr und vectis gefällt das.
  9. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    969
    Innerhalb einer viertel Stunde? o_O
    Nee, is klar:rolleyes:

    Der TE möchte offenbar partout, dass man ihm mundgerecht zuliefert, anstatt sich selbst mal ins Thema einzulesen.
    Darauf habe ich leider keine Lust. Ich bin dann mal raus aus diesem Thread
     
    melda, AeroBTM, Danix und 2 anderen gefällt das.
  10. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    323
    Wenn deine Wasserhärte (Gesamthärte) bei 7 dh ist, brauchst Du eigentlich nichts mehr machen. Zum Vergleich: Ich habe bei mir einen dh-Wert von 11,6 und nutze einen BWT-Filter (Festwasseranschluss) zum Verschneiden. Mit Filter liege ich jetzt auch bei 7dh Gesamthärte. KH liegt bei 4 und PH bei 7 - 6,5.

    Um evtl. sicher zu gehen, kannst du Dir Tröpchentest`s für GH (Gesamthärte), KH (Karbonathärte (Kalk)) und PH kaufen und zu Hause das Wasser aus der Leitung gegenprüfen.

    Grüße Marco
     
    andruscha gefällt das.
  11. #11 ingokl, 13.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2019
    ingokl

    ingokl Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    399
    Evian ist völlig ungeeignet... das hat nämlich eine Härte von über 17. Wenn überhaupt war sicher von Volvic die Rede. Ich habe bis jetzt eigentlich immer an jedem Wohnort ein Flaschenwasser aus nicht allzu weit entfernter Quelle gefunden, das im geeigneten Härtebereich lag.

    Wasserdatenbank

    Mit dem Härterechner dort kannst du dir für jedes verfügbare Wasser den Härtegrad berechnen. Macht einmal Arbeit, aber so wirst du relativ zügig ein passendes Wasser finden, dass nicht tausende Kilometer durch die Gegend gefahren wurde. Zu weiches Flaschenwasser kannst du im Zweifelsfall immer noch mit deinem durchaus weichen Kranenburger verschneiden.
     
    NiTo gefällt das.
  12. #12 Epikur72, 13.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2019
    Epikur72

    Epikur72 Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Hallo nochmal,

    richtig, ich meine Volvic.

    Ja, ich bin gerne in einem Forum und gebe mir womöglich nicht allzu viel Zeit, um zu suchen, aber man möge mir glauben, dass ich die ca 20 Treffer Wasser durchschollt habe und nirgends etwas fand zum Thema "Wasserhärte" und Espressozubereitung. Mea culpa, wollte niemandem auf die Füße treten oder das Fachwissen parasitär aufnehmen.

    Wenn jemand Fragen zu Theater, Sauna oder Bäckerein in diversen Städten hat, da kann ich wohl dann helfen---hoffe ich.

    Also, ich will diese Plastikflaschenarie nicht. Ich versteh es jetzt mal so, dass ich mir keine Sorgen mit 7er Wasser machen muss und werde eben nur die Brühgruppe mit dem Pulvergedöhns und Blindsieb alle 2 Wochen mal reinigen.

    Danke
     
  13. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    323
    Hast Du die Möglichkeit ein Festwasseranschluss an die Maschine anzuschließen? Wenn ja dann solltest Du das machen und kannst Dich nach einmal einstellen des Filters entspannen. Ggf die Giotto umplatzieren?!
    Mir ist die Tanklösung und Wasserflaschen auch ein Dorn gewesen und habe das mit Festwasseranschluss gelöst.

    Selbst nutze ich ein BWT Bestmax Premium Filter (von Brita gibt das System auch).

    Grüße Marco
     
  14. #14 Kaspar Hauser, 13.06.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.747
    Zustimmungen:
    1.104
    Du und die Aufgabe: "Informationsverarbeitung" sind wohl keine guten Freunde.
     
    Epikur72, Francois1 und vectis gefällt das.
  15. ReneK.

    ReneK. Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    159
    Gibt auch noch die einfache Möglichkeit einen Drei-Wege-Hahn am Filter zu installieren und frisches Wasser für den Tank zu zapfen.

    Wasserwerte des Versorgers sind auch nur Momentaufnahmen. Letztes Jahr hatten wir hier zum Beispiel 8,7°dh, dieses Jahr 6°dh bei den offiziellen Angaben. Mit dem Tröpfchentest schwankt es im Laufe des Jahres zwischen 6 und 11°dh. Zu sehen auch am Wasserkocher, der verkalkt teilweise ziemlich schnell
     
    Mirre und brrrt gefällt das.
  16. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    323
    Das ist interessant und gut zu wissen. Ich bin davon ausgegangen, dass die Werte durch die Aufbereitung der Stadtwerke, konstant ist.
    Wobei ich zirka alle drei Monate mal einen Test mache, nur um ein bisschen zu spielen. Bis dato waren die Werte (seit Nov 2018) wirklich konstant.
     
  17. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    536
    …ist auch regional abhängig. Manche Wasserwerke werden von mehreren (sehr unterschiedlichen) Quellen bespeist. Da kommt es dann gerne zu solchen Schwankungen; für den Alltagsbenutzer irrelvant, für "Wasserverschneider" jedoch (teilw.) schwerwiegend.
     
    ReneK. und Mirre gefällt das.
  18. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    323
    Bei uns in Norderstedt gibt es 3 Wasserwerke mit GH von 11,6, 10,6 und 8,0 °dh. Ersteres ist das Wasserwerk von dem ich mein Wasser beziehe.
    Gerne würde ich von Haus aus die 8 °dh bekommen wollen, dann müsste ich gar nicht verschneiden. :rolleyes: - GH 8 °dh / KH 5.9 °dh und PH 8°dh.
     
  19. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    529
    Ich sitze hier gerade in meinem WoMo in Norditalien. Die Flasche Wasser, die ich mir bei meiner heutigen Fahrradtour gekauft habe hat eine Härte von 0,5 dh. Ich bin fassungslos!
    2,9 Kalk, Magnesium ist gar nicht angegeben, müßte dann aber so bei 0,5 liegen. :eek:
     
  20. ReneK.

    ReneK. Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    159
    Wir haben hier Wasser im Aldi mit einer Härte von knapp über 1°dh
     
Thema:

Das richtige Wasser

Die Seite wird geladen...

Das richtige Wasser - Ähnliche Themen

  1. DC Mini Problem - kein Wasser mehr aus Brühgruppe

    DC Mini Problem - kein Wasser mehr aus Brühgruppe: Hallo, ich habe seit ein paar Jahren eine DC Mini und irgendwie jedes Jahr ein Problem. Die letzten 2 Jahre war 1x das Rückschlagventil zu und 1x...
  2. Rancilio Silvia zieht immer nach Dampfbezug kein Wasser mehr

    Rancilio Silvia zieht immer nach Dampfbezug kein Wasser mehr: Liebe Leute, nachdem ich seit Jahren die Silvia in Betrieb habe - stets brav entkalkt - ist in letzter Zeit immer öfter das Problem aufgetreten,...
  3. Saeco Stratos verliert Wasser beim Entkalken

    Saeco Stratos verliert Wasser beim Entkalken: Hallo, ich habe eine alte, aber bestens funktionierende, Saeco Stratos. Gestern habe ich sie wieder mit dem Entkalkungsprogramm entkalkt und...
  4. Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Kaffee?

    Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Kaffee?: Hier
  5. Kein Wasser aus Dampflanze der ECM Classika II

    Kein Wasser aus Dampflanze der ECM Classika II: Die Classika ist nun seit 15 Monaten in Gebrauch hier. Die Dampflanze nutze ich nur, wenn ich nach längerer Abwesenheit den Kessel durchspülen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden