De Longhi ECAM: Inkonsitente Brühergebnisse

Diskutiere De Longhi ECAM: Inkonsitente Brühergebnisse im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Zusammen, Aufgrund eines Umzugs habe meine De Longhi ECAM23210B vor gut einem halben Jahr per Container von D in die USA verschifft. Beim...

  1. #1 Rennschnecke21805, 15.06.2017
    Rennschnecke21805

    Rennschnecke21805 Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    Aufgrund eines Umzugs habe meine De Longhi ECAM23210B vor gut einem halben Jahr per Container von D in die USA verschifft. Beim Transport haben einige kleinere Platikteile etwas gelitten (sind spröde geworden und gerbrochen) und ich musste sie Austauschen. Das war kein Problem.
    Was mir mehr Kopfzerbrechen bereitet ist, dass mir das Maschinchen seit geraumer Zeit ein sehr inkonsitentest Brühergenis liefert. Mal ist der Espresso zu dünn und hat kaum eine Crema und mal "zu dick" - sprich, die Maschine bricht sich fast einen ab, und schafft es kaum die eingestelle Wassermenge durch zu pressen.
    Mir ist vollkommen klar, dass ich den Mahlgrad den jeweiligen Bohnen anpassen muss - mit beidem, Bohnen und Mahlgrad habe ich auch schon herum experimentiert und so den Mahlgrad als Ursache ausgeschlossen.
    Es ist in der Tat so, dass mit ein und denselben Bohnen im Trichter der Espresso immer dann "zu dick" zu sein scheint, wenn der Bohnentrichter ganz voll ist und immer wenn der Bohnenvorrat zur Neige geht wird der Espresso dünn - und das ohne, dass ich etwas am Mahlgrad verändert hätte...
    Hatte von euch schon mal jemand ein ähnliches Probelm ? Oder einfach mehr Ahnung von der Technik der De Longhi ECAM als ich, so dass er von meinen Beobachtungen auf eine Ursache schließen könnte ?

    Für Hinweise wäre ich sehr sehr dankbar.
    Hier in den USA kann man nicht einfach im Cafe um die Ecke einen vernünfitgen Espresso bekommen - und das Geld für ne neue richitg coole Siebträgermaschine muss ich noch zusammensparen ;-)

    Schon mal vielen Dank !
     
  2. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    570
    Hallo!
    Auch wenn das hier kein Vollautomaten Experten Form ist versuche ich dir behilflich zu sein.
    Was du beschreibst ist ein bekanntes "Phänomen" bei Espresso Mühlen. Wenn nur noch eine geringe Menge an Bohnen in der Mühle sind werden diese vom Kegel des Mahlwerks weg gedrückt und springen förmlich nach oben. Das Mahlwerk dreht sich in der Zeit weiter aber es wird weniger Kaffee in der gleichen Zeit gemahlen. Ist der Bohnenbehälter voll wird durch die oberen Bohnen ein Gegendruck erzeugt und die richtige Menge wird gemahlen. Wenn dir der Kaffee (kein Espresso) immer noch zu stark ist musst du in den Einstellungen von "Stark" auf "Mittel" (oder etwas da zwischen) stellen.

    Unabhängig davon solltest du die Maschine Regelmäßig säubern und neu fetten. Sie sollte sich nicht "einen abbrechen" müssen
     
  3. #3 Rennschnecke21805, 16.06.2017
    Rennschnecke21805

    Rennschnecke21805 Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort.
    Sowas in der Art hatte ich auch vermutet - ich hätte nur nicht gedacht, dass das so viel ausmacht...
    Vermutlich hast du recht, einfach mal aufmachen und durchputzen.
    Und irgendwann dann auf manuelle Espresso-Zubereitung umsteigen.
     
  4. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    570
    Das Durchputzen dient eher zur allgemeinen Hygiene. Mindestens einmal die Woche solltest du Kaffeereste aus dem Gehäuse entfernen und die Brühgruppe entnehmen und reinigen. Wenn sie schwergängig ist muss sie neu gerettet bzw die Dichtungsringe erneuert werden.
     
  5. #5 Rennschnecke21805, 16.06.2017
    Rennschnecke21805

    Rennschnecke21805 Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ach so nee, die Brühgruppe ist sicher nicht das Probelm die läuft reibungslos. Ich spüle sie 1-2x pro Woche mit Wasser halt immer dann wenn der Satzbehälter geleert werden muss. Ich dachte du meinst das Mahlwerk durchputzen, oder lass ich da besser die Finger von ?
     
  6. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    570
    Genau das ist richtig so.
    Ja, an dem Mahlwerk würde ich auch gar nichts machen.
     
  7. #7 Gregorthom, 17.06.2017
    Gregorthom

    Gregorthom Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    3.022
    Zustimmungen:
    1.492
    Bei Espressomühlen, aber nicht bei VA-Mahlwerken. Die sind so konstruiert, dass kaum Druck durch die Bohnen entsteht. Die Bohnen werden nicht wie bei Espressomühlen in einen trichterförmigen Vorratsbehälter gekippt, der ist bei VA großflächiger und flacher. Erst bei den letzten 2 Mahlvorgängen, bevor die Maschine meldet, dass der Bohnenbehälter leer ist kann es zu etwas reduzierter Menge kommen, das wirkt sich aber in der Regel nicht so stark aus, wie das Rennschnecke beschriebene Verhalten.

    @Rennschnecke21805 :
    Wie sieht der Trestertab aus, wenn die Maschine es kaum schafft das Wasser zu pumpen? Wie sieht der Tab im Gegenzug aus, wenn der Kaffee dünn ist?

    Drückst Du die 1- oder 2-Tassen-Taste? Wie sind die Einstellungen (Mahlgrad, Wassermenge, Aroma)?

    Was für Bohnen benutzt Du? Wie lange sind die im Vorratsbehälter der Maschine, bis dieser leer ist?
     
Thema:

De Longhi ECAM: Inkonsitente Brühergebnisse

Die Seite wird geladen...

De Longhi ECAM: Inkonsitente Brühergebnisse - Ähnliche Themen

  1. DeLonghi EC685 Deckel abmachen

    DeLonghi EC685 Deckel abmachen: Liebe Foristen, wie bekomme ich den Deckel der EC685 ab? Auf der Seite des Wasserbehälter sind zwei Schrauben. Wenn man diese entfernt, kann man...
  2. Delonghi Esam 6700, kein Milchschaum

    Delonghi Esam 6700, kein Milchschaum: Guten Tag zusammen, wir haben in letzter Zeit keinen Milchschaum mehr bei unserer Primadonna. Wir haben schn vieles geswechselt, alle Dichtunge...
  3. Delonghi Lattissima EN 750.mb

    Delonghi Lattissima EN 750.mb: Hallo Zusammen, Habe meine Lattisima voneinander geschraubt und da ist mir ein Teil auf den Boden runtergefallen. Jetzt weiss ich nicht mehr wo...
  4. DeLonghi EC685 tropft aus dem Sieb

    DeLonghi EC685 tropft aus dem Sieb: Hallo, unsere ca. 3 Jahre alte EC685 Siebträger hat angefangen aus dem Sieb zu tropfen wenn die Maschine an ist. Ich habe versucht folgende Teile...
  5. DeLonghi LaSpecialista

    DeLonghi LaSpecialista: Hallo zusammen, ich habe ein kleines Problem mit meiner LaSpecialista von DeLonghi. Vor Kurzem haben wir die Maschine entkalkt. Nach der...