Delonghi eam 3xxx? - Kennt die hier jemand

Diskutiere Delonghi eam 3xxx? - Kennt die hier jemand im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich trinke daheim meinen Espresso aus einer Jura Classic auf der Arbeit aus einer Saeco magic. Beides sind Siebträgermaschinen, die mir...

  1. #1 ergojuer, 14.10.2004
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.143
    Zustimmungen:
    287
    Hallo,
    ich trinke daheim meinen Espresso aus einer Jura Classic auf der Arbeit aus einer Saeco magic. Beides sind Siebträgermaschinen, die mir einen wirklich guten Espresso zaubern. Ich denke, dass ein Vollautomat da zumindest nicht besser ist, wenn es um den puren Geschmack geht....

    Nun ergab es sich aber, dass die Kolleginnen einen Sponsor aufgetan haben, der ihnen für bis zu 500 Euro einen Vollautomaten zahlt und nun wollen sie alle einen solchen und zukünftig auf ihren drögen Filterkaffee verzichten. ;-)

    Schwuppdiwupp bin ich nun zu dem Experten auserkoren, der sich doch mal umschauen soll....

    Die Anforderungen lauten:
    - Der Espresso soll "gut" sein. ;-)
    - Milchschaum ist gaaanz wichtig weil viele unbedingt Cappucino trinken möchten.

    Jura schliesse ich persönlich aus, weil die Folgekosten beim ständigen Reinigen der Brüheinheit zu hoch sind. Ja, man kann es selber machen, aber ich habe null Interesse daran, dies zu meinen "Dienstpflichten" zu machen.
    Saeco ist vielleicht ganz gut, aber relativ teuer, wenn ich an die von mir favorisierten Features denke. Die da wären:
    - herausnehmbare Brühgruppe
    - separater Heizkreislauf für Milchschaum
    - separater Einfüllschacht für gemahlen Espresso
    - regulierbare Kaffemenge (und Wassermege, logisch) bei Verwendung des Mahlwerks.

    Da bin ich nun auf die 3000er Reihe von deLonghi gestossen, die selbst mit zweitem Heizkreislauf und allen anderen Features bei guenstiger.de unter 500 Euro zu haben ist. Ganz genau wäre es die "delonghi EAM3300"
    Link zur Maschine bei guenstiger.de
    Ja ich weiss, delonghi ist traditionell nicht die erste Garde an Hersteller. Es gibt da auch echt billiges Zeug. Ich meine mich sogar an Boilergeräte ohne Pumpe (=Zuschrauben) zu erinnern.
    Aber die technischen Daten der 3300 sehen wirklichgut aus. Umgelabelt zu einem Privileggerät (entspricht der delonghi EAM 3000B) konnte ich sie bei Quelle betrachten und in der Bedienungsanleitung stöbern, die Klappen öffnen etc. Macht einen sehr soliden Eindruck. Die Saeco-Vollautomaten gleich daneben sehen zumindest billiger aus, wirken auch irgendwie bieder... Ok, Ansichtssache.

    [b:post_uid0]Kennt hier jemand die 300er Reihe von delonghi?[/b:post_uid0]
    Userbewertungen bei guenstiger.de loben den Geschmack bemängeln aber die Lautstärke des Mahlwerks.

    Also gaaaanz wichtig (!) in einem relativ kleinem Büro/ Aufenthaltsraum:
    [b:post_uid0]Ist diese Maschine wirklich so laut oder aber nicht eben lauter als andere Vollautomaten?[/b:post_uid0]
    (Ich kann mir gut vorstellen, dass Filterkaffeetrinker jedes Mahlgeräusch subjektiv erstmal als laut bzw gewöhnungsbedürftig wahrnehmen. Nur wer hat schon den Vergleich?)

    Wenn denn doch mal was ist:
    [b:post_uid0]Hat jemand Erfahrungen mit dem Kundendienst von delonghi gemacht?[/b:post_uid0]

    Das wärs denn auch erst einmal. Würde mich freuen, wenn es hier eine rege Diskussion gibt.

    Besten Dank!

    Juergen



    Edited By ergojuer on 1097738870
     
  2. #2 ergojuer, 18.10.2004
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.143
    Zustimmungen:
    287
    Scusi,
    agber einen Versuch starte ich noch um das Thema nach oben zu holen. :D
    Also kann denn hier irgendwer was zum Kundendienst bzw. der Zuverlässigkeit der Maschinen von deLonghi sagen?
    DeLonghi bietet immerhin drei Jahre an Vollgarantie und behaupten, dass dies der längste Garantiezeitraum bei Espressomaschinen überhaupt sei.

    Mir ist klar, dass ich mit meinen Siebträgermaschinen wahrscheinlich besseren Espresso hinbekomme. Aber die Kollegen brauchen einen Kompromiss zwischen Genuss und Comfort....

    Gruss

    Juergen
     
  3. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    102
    Hallo Jürgen,

    ich fürchte, daß die Delonghi-Maschine hier wohl keiner kennt.

    Gruß nach Zirndorf

    Hermann
     
  4. Gregor

    Gregor Gast

    Hallo,

    ich habe riskiert eine DeLonghi Magnifica EAM 3200 S trotz "schlechten Markennamen" und nicht vorhandenen Tests zu kaufen, da die Leistungsdaten und der Preis interessant waren.

    Ich kann den Automaten zB mit einer Jura Impressa und Saeco Magic vergleichen.

    Das Mahlwerk ist eindeutig lauter. Möchte nicht im Büro daneben sitzten wenn 20x täglich Kaffee gemacht wird :). Ein Problem mit der Lautstärke werden Sie aber bei allen Vollautomaten haben. Einen Flüsterleisen kenne ich nicht ;-)

    Für Zuhause oder in einem extra Raum ist die Lautstärke aber durchaus akzeptabel.

    Vom Espresso bis zum Häferlkaffee ist das was raus kommt durchaus mit dem was gängigen Markenhersteller wie Jura und Saeco in der selben Preisklasse liefern vergleichbar, meinem Geschmack nach sogar ein gutes Stück besser. Wer nicht von einer guten Siebträgermaschine verwöhnt ist, kann an der Maschine durchaus viel Freude haben.

    Hab den VA jetzt über ein Monat im Betrieb, der Reinigungsaufwand hält sich in Grenzen. Die Brühgruppe lässt sich mit einem einzigen Griff leicht herausnehmen und reinigen. Den Service hab ich zum Glück noch nicht gebraucht. Nett ist, dass die Maschine beim Ein- und Ausschalten immer eine automatische Spülung vornimmt.

    Wollen Sie noch irgendwas spezielles wissen?

    Liebe Grüße

    Gregor
     
  5. #5 ergojuer, 22.10.2004
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.143
    Zustimmungen:
    287
    [quote:post_uid0="Gregor"]Wollen Sie noch irgendwas spezielles wissen?[/quote:post_uid0]
    Hallo Gregor,
    vielen Dank für die Antwort. So wie das klingt, könnte die Maschine für den Preis ein echtes Schnäppchen darstellen. :))

    Was mich noch interessiert:
    1)Wie gut lässt sich die Tassenfüllmenge einstellen?
    Da es ja keine vorprogrammierten Füllmengen gibt muss man nach Änderung derselben ja jedesmal was neues an dem Regler einstellen. Lässt sich das gut an der Skale ablesen und relativ sicher reproduzieren, wenn man zwischenzeitlich z.B. eine grössere Tasse gebrüht hat und dann wieder einen Espresso will?

    2) Wenn man eine grosse Tasse gebrüht hat und dann eine kleine Tasse unterstellt, dabei aber vergessen hat die Tassenfüllmenge neu zu wählen: Kann ich dann den Brühprozess vorzeitig abbrechen indem ich auf einen Taster drücke? Wenn nicht müsste ich ja hektisch eine zweite Tasse suchen und unterstellen oder der Kaffe läuft über. :-(

    3) Wie gut lässt sich Milch aufschäumen? Ich habe daheim noch einen zwanzig Jahre alten Jura Vollautomaten (rio dòro automatica) mit einem Kupferkessel. Der produziert relativ lange konstant guten Dampf und dementsprechend guten Milchschaum. Ich weiss gar nicht ob und wie gut dass bei einem Thermoblock (=Durchlauferhitzer) überhaupt funktionieren kann....

    Nochmal besten Dank!
    Ich warte gespannt auf die Antwort.

    Gruss

    Jürgen
     
  6. Tunix

    Tunix Gast

    Hallo ergojuer,
    ich besitze auch eine DeLonghi Magnifica EAM 3200 S und habe bis jetzt keine schlechten Erfahrungen mit der Maschine gemacht.

    Zu deinen Fragen:
    1) die Tassenfüllmenge lässt sich gut einstellen und es gibt auch jedes Mal ca. die gleiche Menge. Ich habe nicht nachgemessen aber es sind keine großen Unterschiede. Die Skala ist keine Prezisionsskala aber ich glaube ihr wird schon damit zurecht kommen.

    2) wenn die Tasse zum Überlaufen droht, dann einfach den Tassenfüllmengenknopf zurückdrehen bis kein Kaffee mehr kommt.

    3) der Milchschaum ist gut. Vergleichbar mir der Saeco Crema oder Vienna.


    Viele Grüße
     
  7. solist

    solist Gast

    [color=#000000:post_uid14]Hallo ergojuer,

    auch wenn die Entscheidung vielleicht schon gefallen ist: Hier noch ein Beitrag zur EAM:

    Als mich meine Solis X 100 vor einiger Zeit mal wieder ärgerte, habe ich mir "aus Trotz" eine EAM 3200 S zugelegt und bin von der Maschine, die im Büro ihren - eher leichten - Dienst (ca. 12 Tassen tgl.) versieht, ganz angetan.

    Einziger Nachteil im Vergleich zur X 100 ist aus meiner Sicht, dass unterschiedliche Wasser- und Kaffeemengen nicht programmiert werden können, was den Bedienungskomfort bei unterschiedlichen Trinkgewohnheiten etwas einschränkt. Nach einigen Versuchen kommt man aber auch mit den Reglern für Wasser- und Kaffeemenge gut klar.

    Die DeLonghi ist zwar "leiser" als die Solis, aber an ein während des Mahlvorgangs im gleichen Raum geführtes Telefongespräch ist trotzdem kaum zu denken, ohne Nachfragen der Gesprächsteilnehmer zu provozieren ("Wird euer Büro abgerissen?"). ???

    Die Reinigung geht leicht von der Hand und ist in einem Bruchteil der z. B. für die X 100 aufzuwendenden Zeit erledigt. :D

    Da sich die Maschine nach 3 Stunden automatisch abschaltet und dabei - wie bereits von Gregor erwähnt - einen Spülgang durchführt, sollte immer eine Tasse unter dem Auslauf stehen, wenn die Auffangwanne nicht täglich gereinigt werden soll/kann.

    Positiv zu erwähnen ist die Tassenvorwärmfläche, die ihren Namen auch verdient - das Teil wird richtig heiß. :D

    Je nach Standort - z. B. in einem Schrank - kann auch von Vorteil sein, dass Wasser- und Tresterbehälter von vorne zugänglich sind.

    Somit spricht - auch angesichts der 3-Jahresgarantie - eigentlich nichts gegen die EAM. Schon gar nicht der Preis...

    Viel Erfolg!

    Gruß

    Solist[/color:post_uid14]
     
  8. bean

    bean Gast

    Hi,

    sagt mal, ist denn die DeLonghi mit den Solis Palazzo Maschinen baugleich?
     
  9. solist

    solist Gast

    @bean:

    Nein, die Palazzo ist mit der Saeco Incanto verwandt.

    Ausser der unter dem Karstadt/Quelle-Label "Privileg" angebotenen Maschine, habe ich noch keine EAM-Abkömmlinge gesehen.

    Gruß

    Solist
     
  10. bean

    bean Gast

    Ach so,

    weißt du denn wer diese "kompakte Brühgruppe" entwickelt hat?



    Edited By bean on 1099304518
     
  11. bean

    bean Gast

    Und gleich noch ein Thread hinterher, ich habe mir die DeLonghi EAM 3000 B bestellt, sie war im Vergleich zur EAM 3200 S ca. 50 EUR billiger und hatte die gleiche Feature List.

    Gibt es außer der Farbe einen Unterschied zwischen den Beiden Maschinen?

    Anyway, ich hoffe dass mich die Maschine nicht enttäuscht, rein technisch passte sie besser zu meinen Anforderungen, optisch liegt sie für mich leider hinter den Siemens/Bosch Geräten.
     
  12. solist

    solist Gast

    Hallo!

    Nein, wer die Brühgruppe entwickelt hat, ist mir nicht bekannt.

    Informationen darüber, ob die Maschine von DeLonghi selbst, oder wie im Falle der (zumindest von DeLonghi) nicht mehr angebotenen EC 2000, von einem OEM-Hersteller stammt, habe ich nicht. Laut Typenschild ist die EAM jedenfalls "Made in Italy".

    Mein Eindruck ist, dass die Entwickler versucht haben, möglichst viele positiven Eigenschaften der am Markt angebotenen Vollautomaten von Saeco bis Quickmill in diesem Konzept zu vereinigen.

    Die Modelle EAM 3000 B (=black), 3100 BS (=black/silver) und 3200 S (=silver) unterschieden sich nach meiner Kenntnis nur durch den "Silberanteil" des Gehäuses; technisch sind sie wohl identisch.
    Ab dem Modell EAM 3300 gibt es dann Quicksteam; über ein Display sowie - wahrscheinlich - ein paar Programmiermöglichkeiten darf sich schließlich der Besitzer der EAM 34 (oder 3400 ?), die meines Wissens noch nicht erhältlich ist, freuen. Bei letzterer legt Delonghi auch beim Design noch etwas nach (mehr unter ...http://www.ce-markt.de/CE-Markt_Print/electro_9_2004/DeLonghi/delonghi.html).

    Bei der EAM 4000 hingegen dürfte es sich lediglich um ein Facelift der 3000er handeln.

    Gruß

    Solist
     
  13. bean

    bean Gast

    Hi,

    ich bedanke mich für die reichhaltigen Infos, und werde meine Eindrücke bezüglich dieser Maschine dann auch hier veröffentlichen.

    Gruß.
     
  14. #14 ergojuer, 02.11.2004
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.143
    Zustimmungen:
    287
    Nach anfänglichen Zähigkeiten entwickelt sich dieser Thread ja richtig schön.
    Hier in der Firma wurde die Entscheidung für oder gegen eine Maschine erstmal auf Eis gelegt. Das eine Lager meint, dass man nicht soviel für eine "Kaffemaschine" ausgeben solle und hat Angst vor Reparaturen, Sevicekosten etc.. (Hintergrund: Der "Sponsor" gäbe sein Geld auch für was anderes aus.)
    Das andere Lager wartet darauf, dass einige Kaffetrinker aus dem Urlaub zurück kommen.

    Und für mich war der Wiedereinstieg in dieses Board auch ein Anlass mal wieder über meine diversen Gerätschaften nachzudenken:
    Vielleicht verkaufe ich ja meine drei Espressomaschinen (Jura classic 100 Siebträger, Saeco magic Siebträger, Jura rio dóro automatica Vollautomat, Bodum Kaffeemühle) und kaufe mir davon dann....?
    Ja was nur? Selber eine DeLonghi? Jetzt steht auch noch eine deLonghi EAM 34 in den Startlöchern..... ???
    Oder doch ne "richtig gute" Siebträgermaschine?

    Zumindest stehe ich mit meiner Einschätzung zu den techn. Daten der DeLonghi jetzt nicht mehr allein dar. :)

    Beste Grüße

    Jürgen
     
  15. bean

    bean Gast

    So,

    die EAM 3000 S ist heute angekommen und macht auf die Schnelle einen für den Preis recht ordentlichen Eindruck. Über weitere Eindrücke schreibe ich dann in ca. 2-3 Wochen, man muss ja ein bisschen testen und rumspielen.

    @ Solist: Habe natürlich schon die ersten Kaffees und Espressi zubereitet und muss sagen, dass die Ergebnisse noch etwas besser sein könnten. Klar es ist alles Geschmackssache und es hängt auch viel am Kaffee (verwende z.Z. Lavazza Crema e Aroma). Dir Ergebnisse sind ja auch nicht wirklich schlecht, jedoch fehlt es an Körper. Hast du alle werkseitigen Einstellungen übernommen? Oder hast du z.B. den Mahlgrad ein wenig geändert?
     
  16. solist

    solist Gast

    @bean:

    Getreu dem Motto "never change a winning team" habe ich die Mahlgrad-Einstellung (~4) nicht verändert, da ich mit den - mit Minges Cremano Roma - erzielten Ergebnissen zufrieden war. Lediglich mit der Kaffeemenge habe ich ein wenig experimentiert und die "12-Uhr-Einstelllung" als die für meinen Geschmack optimale ermittelt.

    Gruß

    Solist
     
  17. bean

    bean Gast

    Hi,

    habe mich auch mit dem mittleren Mahlgrad angefreundet, bin mit den Ergebnissen auch langsam zufrieden. Noch eine kleine Pflegefrage:

    Muss die Brühgruppe in irgendeiner Weise gefettet werden? Bei anderen VAs ist dass ja meistens notwendig, bei den Delonghi VAs habe ich davon gar nichts gelesen.

    Gruß,

    ---Jens---
     
  18. diana

    diana Gast

    Hallo,

    bin ganz neu hier und durch Goggle auf dieses Board aufmerksam geworden, als ich nach Problemen mit der Delonghi gesucht habe.

    Da ja scheinbar ein paar Leute auch diese Maschine besitzen möchte ich hier mal die Gelegenheit nutzen und fragen wie zufieden oder eben nicht zufrieden ihr seid.

    Zu meinem Problem mit der Maschine :

    Ich habe sie mir im Mai 2004 gekauft (es ist meine erste) . . Nach ganzen 4 Versuchen waren die Kaffeeaustrittsdüsen oder wie man die nennt defekt , sprich der Kaffee kam nur tröpfchenweise raus . Ich als mit der Maschine wieder ab in den Laden. Problemloser Umtausch gegen eine neue. Doch auch hier nach 4 Kaffee ein neues Problem. Das Mahlwerk ratterte unerträglich laut und die Maschine produzierte keinen Kaffee mehr. Ich also die Maschine wieder eingepackt und ab zum Händler. Die Verkäuferin leicht sauer also wir können ja nicht jeden Tag die Maschine umtauschen, das schau ich mir jetzt erstmal an. Sie verschwand also samt meiner Maschine im Lager und ich wartete geschlagene 30 Minuten , dann kam sie mit dem Komentar ich hätte die Maschine vollkommen falsch bedient aus dem Lager zurück. Die Brühgruppe wäre ja total verkeilt und man könne sie nicht mehr rausnehmen. Ich sie angeschaut und mir natürlich gleich eine andere Maschine genommen diese geöffnet und Ihr gezeigt das man schon super dämlich sein muß wenn man die Brühgruppe hier falsch rausnehmen würde. Sie schaute mich an und meint ja so sieht das aber bei der von Ihnen reklamierten Maschine nicht aus die Brühgruppe sei vollkommen schief eingesetzt und ließe sich nun nicht mehr rausnehmen . ich bestand darauf das sie mir dies Zeige und bin mit ins lager. machte die Maschine auf und glaubte meinen Augen nicht .. sah die verkäuferin an und meinte jaja ich verstehe nix von Kaffeevollautomaten ! Wie wäre es wenn sie die Maschine mal ausschalten dann fährt die jetzt noch schiefe Brühgruppe nach unten in eine gerade Stellung und sie können sie ganz problemlos rausnehmen. Man war ich wütend und die Verkäuferin wurde ganz leise. Dann erklärte ich ihr das ich die Maschine nicht wegen der Brühgruppe reklamiert habe sondern weil das Mahlwerk unerträglich laut rattert und keinen Kaffee malt . Daraufhin meinte Sie ja da wird ein Steinchen im Mahlwerk sein sowas läuft normalerweise nicht über Garantie aber da Ihr die ganze Aktion mit der Brühgruppe doch etwas peinlich war bot sie mir an die Maschine zur Reparatur zu schicken . natürlich kostenlos. Ich bekam eine Austauschmaschine von Bosch mit und zog vondannen. 2 Wochen später hatte ich meine Maschine wieder , Alles lief einwandfrei bis vor 1 Woche . Das gleiche Problem mit dem Mahlwerk . Ich glaub es nicht , nun ist sie wieder zur Reparatur.

    Ich kann mir kaum vorstellen das in den gerösteten Kaffeebohnen immer Steine sind ?!
    Soll ich etwa jedesmal wenn ich ein Paket aufmache das ganze Kilo erst nach Steinen durchsuchen?
    Wie ist das bei Euch ? Bindet die Verkäuferin mir da einen Bären auf oder stimmt das mit den Steinen?

    Achja ich habe die Maschine im Mediamarkt gekauft und so unfreundlich wie die Leute dort sind ist das mein letzter Einkauf dort gewesen.


    lg diana



    Edited By diana on 1100084492
     
  19. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    3
    [color=#000080:post_uid0]Ich hatte unsere Bürojura aus einen frühren Leben zweimal beim Service wegen Steinen/Stöckechn im Mahlgut. Beidesmal Segafredo Kaffee. Never again. Bei keiner der zig anderen Sorten die ich in den letzten 10 Jahren probiert hatte habe ich sowas erlebt.

    cheers
    afx
     
  20. diana

    diana Gast

    Hallo afx

    hmm also das erstemal war es definitiv ein anderer Kaffee (gleich im mediamarkt mitgenommen).

    Seither nehmen wir nur Segafredo (der rote) weil der uns eben Geschmacklich überzeugt hat. Gibt es denn einen der geschmacklich gleich ist?
    Meinst du echt das es was mit der Kaffesorte zutun hat ob seine oder nicht?


    lg diana
     
Thema:

Delonghi eam 3xxx? - Kennt die hier jemand

Die Seite wird geladen...

Delonghi eam 3xxx? - Kennt die hier jemand - Ähnliche Themen

  1. Siebträger Dedica E685 deLonghi

    Siebträger Dedica E685 deLonghi: Liebe Foristen, ich habe mir ein einwandiges Ersatzsieb in 51mm besorgt und nun habe ich ein Problem mit der Spannfeder. Hat jemand das Sieb...
  2. DeLonghi EC 685 Brühgruppe reinigen

    DeLonghi EC 685 Brühgruppe reinigen: Hallo zusammen, ich hab mich heute mal neu angemeldet, bisher habe ich immer nur gelesen, um mich vor dem Kauf der Maschine zu informieren....
  3. [Maschinen] Delonghi Dedica EC 685

    Delonghi Dedica EC 685: Hallo zusammen, ich möchte bald in das Thema Siebträger und Espresso einsteigen und plane dafür die Anschaffung oben genannter Maschine, um...
  4. Kennt jemand diesen Händler?

    Kennt jemand diesen Händler?: Hallo, nachdem ich mit der Fellow Stagg EKG solche Probleme hatte (anderer Thread), würde ich mir gerne die "Felicita Square Kettle" bestellen...
  5. Dünner Kaffee bei Delonghi Magnifica esam 3200

    Dünner Kaffee bei Delonghi Magnifica esam 3200: Hallo, ich benötige Rat von erfahrenen Nutzern des o.a. Kaffeeautomaten.... Ich habe die Maschine als generalüberholt und voll funktionstüchtig...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden