DeLonghi EC 820 nutzbar?

Diskutiere DeLonghi EC 820 nutzbar? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, nach Jahrem mit einer Melitta MyCup, die wirklich schlechte Espressi macht, bin ich nun soweit, mich mal umzusehen. Eigentlich...

  1. Hennes

    Hennes Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    nach Jahrem mit einer Melitta MyCup, die wirklich schlechte Espressi macht, bin ich nun soweit, mich mal umzusehen. Eigentlich soll es schon ein Siebträger sein - nicht unbedingt wegen dem Drumherum, sondern wegen des Geschmacks.

    Leider noch Student - deshalb nicht den Wahnsinn an Kohle. Ich weiß, dass ihr normalerweise alle die Gaggia empfehlt. Nun bietet sich mir aber momentan die Möglichkeit die hier Delonghi EC 820.B Espressomaschine schwarz#

    für 150 € neu zu erstehen.

    Die Gaggia kostet einfach nen Haufen mehr - und ne Mühle würde für mich ja auch noch dazukommen.

    Meint ihr, dass das ein ernstzunehmender Start in die ST-Welt wäre oder soll ich mir da besser ne Nespresso kaufen oder ums Eck ins Cafe gehen?

    Nur zur Info: Ich trinke im normalfall drei bis vier Espressi die Woche da ich wenig daheim bin. Die sollen dann aber auch gut sein!! Alleine wegen der Anzahl wäre ich neben des kleinen Geldbeutels nicht so richtig dazu bereit, über 250 € auszugeben.

    Ganz herzlichen Dank für Eure Antworten.

    H
     
  2. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.276
    AW: DeLonghi EC 820 nutzbar?

    Es hat schon seinen Grund wieso alle die CC empfehlen.

    Zur Delonghi...ich kann nichts zum Espresso sagen, der da rauskommt, aber alleine der Anblick rollt mir (!) die Zehennaegel hoch.

    Fuer 150€ bekommst Du hier immer wieder eine gebrauchte CC, mit etwas Glueck und handwerklichem Geschick sogar einen guten Zweikreiser.

    Die Delonghi ist im Moment des Kaufs nur noch 50€ wert, die CC bekommst Du immer wieder los.
     
  3. sr71

    sr71 Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    AW: DeLonghi EC 820 nutzbar?

    Ich würde auch gleich etwas mehr ausgeben und gleich zumindest eine Gaggia CC oder New Baby empfehlen. Insbesondere die Ersatzteilversorgung wird langfristig besser sein. Und du hast einen echten Gastrosiebträger mit Standardsieben. Denke der Cremasiebträger der Delonghi wird erstens keine Standardsiebe vertragen (auch wenn Gastro auf der Homepage steht) und zudem keine echte Crema erzeugen sondern Kaffeeschaum. Preis absolut zu sehen finde ich nicht so toll, die Gaggia läuft wahrscheinlich in 10 Jahren ncoh und da kannst du noch Teile ersetzen. Bei der Delonghi hast du wahrscheinlcih Glück, wenn du das Teil nächstes Jahr noch auf der Homepage findest.
     
  4. Hennes

    Hennes Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: DeLonghi EC 820 nutzbar?

    zu helges: Mhm, find den Style nicht schlecht - ist aber entfernt von klassischen Systemen, zugegeben. Loskriegen will ich die Maschine eigentlich auch nicht wieder. Mir ist deshalb der Geschmack wichtig.

    zu sr71: Die "Laufzeit" ist natürlich ein Argument. Und die Siebe braucht man immer wieder mal neu, oder?

    Wie siehts denn mit der Gaggia Classic aus, die momentan hier angeboten wird? Sowas haltet ihr prinzipiell für empfehlenswert, oder?

    Wie lange braucht so eine Gaggia um aufzuheizen?
     
  5. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.276
    AW: DeLonghi EC 820 nutzbar?

    Siebe braucht man nicht neu - die halten ewig.

    Die CC braucht wie alle kleinen Maschinen 15 bis 20 Minuten, besser noch 30 Minuten oder halt gleich die Dampftaste druecken, dann geht's schneller. Ausprobieren, hier streiten sich die Geister bzgl. der Dauer.

    Hier werden dauernd CCs angeboten, kenn den aktuellen Stand nicht. Gestern gab's wohl eine fuer 140€ mit Muehle?
     
  6. Hennes

    Hennes Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: DeLonghi EC 820 nutzbar?

    Thx für die schnelle Antwort. Und Nespresso ist eigentlich nicht nutzbar, richtig? Mal abgesehn vom Umweltfaktor und dem Kapselpreis (bei meinem Verbrauch ist das relativ egal) Wie gesagt, das Drumherum ist mir persönlich nur bedingt wichtig. Wenn der Geschmack stimmen würde...
     
  7. sr71

    sr71 Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    AW: DeLonghi EC 820 nutzbar?

    Nespresso ist eigentlcih schon ok, jedoch teuer und eine Umweltkatastrophe.
    Jedoch ist bei den normalen Kapseln nur 5g Kaffee drinnen. In dne Business sind aber 7g drinnen.

    Die Gaggia CC braucht 15-20 Minutne bis sie ordentlich durchgeheizt ist. Es geht aber auch nach 8 Minuten schon ohne sauren Kaffee zu bekommen.

    Die Gaggia ist aber kein Stromfresser (in 12h braucht sie 0,75kWh).
    Bei der Gaggia sind aber auch Cremasiebe dabei die man gleich gegen normale tauschen sollte (bei gebrauchten sind heir eh schon meist normale oder das LM1 mit dabei).
     
  8. #8 der_Tobi, 16.05.2011
    der_Tobi

    der_Tobi Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    27
    AW: DeLonghi EC 820 nutzbar?

    Hallo,
    vergiss Nespresso! Die Nachteile kommen nach dem Kauf: begrenzte Auswahl an Kaffees gegenüber totaler Wahlfreiheit beim Siebträger. Und beschissen hohe Preise.
    Erste Frage betrifft die Preise: hinter Deinem Link finde ich keine Maschine für 150 Euro? Die Gaggia kriegst Du bei Ebay neu ab Händler für ~220 Euro.
    Ich hatte vor der gerade erst erworbenen Gaggia nen DeLonghi-ST. Zur DeLonghi-Ehrenrettung: der Espresso daraus war durchaus trinkbar! Vorteile der Gaggia: hoffentlich die Haltbarkeit, denn die DeLonghi war etwas reparaturanfällig. Die Verarbeitungsqualität, der Siebträger wiegt etwa das fünffache. Die Dampfleistung. Das Magnetventil.
    Grüße T
     
  9. Hennes

    Hennes Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: DeLonghi EC 820 nutzbar?

    Ein Freund von mir hat die EC geschenkt bekommen - trinkt aber keinen Kaffee. Deshalb der Preis. Neu im Laden kostet sie etwa 270 €. Deshalb bin ich ja auch ein wenig auf die Maschine eingeschossen...

    Und noch ne Frage: Im Normalfall trinke ich Cappu/Flat White. Die Gaggia wäre ja nen Einkreiser. kann ich damit in einer vernünftigen Zeit überhaupt Milchschaum herstellen?
    Habe jetzt irgendwas von Entlüften, temperatur anpassen usw. gelesen. Das wäre natürlich schlecht...

    Danke danke

    An Tobi: Also gar nicht so unzufrieden mit der DeLonghi?? Kann man die Siebe wechseln und ein normales (nicht-künstlich-crema) Sieb einbauen? Bei dem Preis kaufbar/lohnend?
     
  10. sr71

    sr71 Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    AW: DeLonghi EC 820 nutzbar?

    Entlüften mußt du nach dem Aufschäumen, einfach Wasser in dne Tank pumpen lassen bis kein Dampf mehr aus der Dampflanze kommt. Eigentlich eh praktisch, weil man im Zuge dessen auch gleich die Dampflanze reinigen kann und es so nicht vergisst.

    Ob Du dir das bei der Delonghi sparst kann ich nicht sagen. Auch wenn das Wasser vielelciht schneller im Durchlauferhitzer warm wird, solltest du auch bei der Delonghi warten bis die Maschine durchgeheizt ist und auch die Brühgruppe und Siebträger warm sind. Kann möglicherweise schneller gehen.
    Von dem her anders aber nicht unbedingt schlechter.

    Im Prinzip wird der Espresso wahrscheinlich auch nicht schlechter als bei einer Gaggia usw. und sollte auch einige Jahre halten. Ob jetzt die Dampflanze so genial ist - wenn du keine Latte Art machen willst eigentlich gleichgültig (beid er Gaggia ist sie auch nur brauchbar nachdem man die Silvia Lanze montiert hat). Ob du zufrieden damit bist kannst eh nur du entscheiden. zumindest hättest 100EUR gegenüber einem Neukauf bei amazon gespart. Die Rechnung wäre sicher noch wichtig, für den Fall das was kaputt geht. Die Gaggia wäre halt massiver/robuster wie man am Gewicht sieht 5,4/8kg. Ob es normale Siebe gibt wäre sicher auch interessant.

    Wenn Du die Delonghi nimmst schreib doch einen kleinen Erfahrungsbericht, damit sich andere Interessanten orientieren können.

    Nespresso zielt eben auf den Convenience-Faktor, dafür zahlt man eben viel für Werbung und PR. Davon kommt nicht alles in der Tasse an.
     
  11. #11 der_Tobi, 17.05.2011
    der_Tobi

    der_Tobi Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    27
    AW: DeLonghi EC 820 nutzbar?

    Autsch - dass auch die Delonghi jetzt mit Cremasieben geliefert wird, wusste ich nicht! Meine hatte Normalsiebe ab Werk, allerdings keine 58er, sondern 52er. Wenn Du also zu Normalsieben tauschen willst, am besten vorm Kauf nachmessen!
    Und ja, und ich war mit dem Espresso aus der Delonghi durchaus zufrieden.
     
  12. Hennes

    Hennes Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: DeLonghi EC 820 nutzbar?

    Danke Euch beiden für die Antworten.

    Sehen andere User, die das Glück einer "echten" ST (also angefangen bei einer Gaggia bis unendlich) das genauso? Meint Ihr, man kann einen wirklich guten Espresso aus einer DeLonghi holen bzw. hat jemand schonmal wirklich Erfahrung mit genau dem Modell (EC 820) gemacht? Habe schon Interesse daran, den Einstieg richtig zu machen - alternativ wäre der Verzicht auf ne Espresso-Maschine und erstmal nen Jahr warten, bis es zu ner Gaggia reicht...
     
  13. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.276
    AW: DeLonghi EC 820 nutzbar?

    Erstaunlich wie Du Dich an die DeLonghi klammerst :roll:

    Fuer die 150 ausgerufenen Euro gibt's so gut wie immer gebrauchte CCs hier, wenn Du das nicht willst, dann kauf die DeLonghi und berichte hier darueber - damit ist allen gedient.
     
  14. sr71

    sr71 Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    AW: DeLonghi EC 820 nutzbar?

    Stimmt - bei 150EUR Budget würde ich jetzt auch nicht so an einer Delonghi dranhängen. Ist war billiger als selbst zu kaufen, aber noch günstiger ist es gleich eine richtige Einsteigermaschine zu kaufen (nicht zu alt, dafür ist vielleicht schon Zubehör auch dabei - Siebe usw.).
     
  15. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.276
    AW: DeLonghi EC 820 nutzbar?

    Die EC 820 gibt's auch im Netz schon fuer 175€, das Superbilligfastgeschenktangebot hast Du mit den 150€ ja auch nicht.
     
  16. #16 Bialettine.., 17.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2011
    Bialettine..

    Bialettine.. Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2008
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    7
    AW: DeLonghi EC 820 nutzbar?

    3 bis 4 Espressi pro Woche, das wäre für mich (!) kein Grund für einen Siebträger.
    Das Handwerk des Espressobezugs lernt man eh erst mit der Zeit und max. 4maliges Anwerfen pro Woche wäre mir das Geld nicht wert.
    Von Bohnenfrische bei Verdammtwenigtrinkern möchte ich nun gar nicht erst reden.. ;)

    Es mag doof klingen, aber das ist mMn eine Zwickmühle - du möchtest leckeren Espresso, hast wenig Verbrauch und dazu geringes Kapital.
    Als Übergangslösung würde ich an deiner Stelle über ein Kapselsystem zumindest nachdenken.
    Wenn du nach einer gewissen Zeit angefixt bist, mehr Zeit haben solltest und tiefer in die Materie einsteigen magst, dann kommt ggf. etwas anderes ins Haus.
    Es gibt neben Nespresso u.a. noch Lavazza; ich war so jeck und wollte so ein Ding neben unseren Maschinen haben, um es 1) zu testen und 2) mitreden zu können.
    Hier mein subjektiver Eindruck: http://www.kaffee-netz.de/espresso-...odo-mio-der-nespressokiller-3.html#post583559

    [Nur eine persönl. Meinung ohne Anspruch auf political correctness]
     
  17. sr71

    sr71 Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    AW: DeLonghi EC 820 nutzbar?

    Ja und wie gesagt ist Nespresso gar nicht so schlecht. Aber eben bei fast allen Kapselsystemen eingeschränkte Auswahl, Müll und höherer Preis gegenüber den Bohnen. ESE Tabs sind auch nicht schlecht und man spart sich eine Mühle, die würdest Du ja auch noch benötigen. Vorgemahlener Kaffee paßt kaum mal optimal für die Zubereitung im ST. Oder im Geschäft mahlen.

    Ich verwende ESE-Tabs für koffeinfreien Kaffee und meine Frau verwendet fast ausschließlich ESE-Tabs.
    Vorteile sind da

    • eine große Auswahl an Herstellern und Sorten
    • gute Mahlung und Frische ist wohl mit Nespresso gleichzusetzen.
    • Preise sind eher unter denen von Nespresso (0,2-0,36EUR gegenüber Nespresso mit 0,36EUR)
    • gute Verfügbarkeit. verkaufen viele Firmen (auch fausto verkauft 2 Sorten an ESE Tabs) und man bekommt koffeinfreien. Auch gut für Besuch doer hin und wieder am Abend. Eine Mühle extra dafür wräe fast Luxus (bei mir zumindest)
    Gleichauf bei:

    • Abfall ist gleich, dafür kann die Hülle (bei einzelverpackten) aber leichter entsorgt werden. Bei Nespresso gibt es zwar auch den Recyclinggedanken, der wird meines Wissens aber ncoh nciht umgesetzt sondern vorerst nur gesammelt und testweise Kaffeesatz udn Kapsel getrennt.
    Hast du eigentlich die Notwendigkeit und Kosten einer Kaffeemühle schon berücksichtigt. die wird dir zum Kaffeeglück auch
    bei der Delonghi notwendig sein.
     
  18. Hennes

    Hennes Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: DeLonghi EC 820 nutzbar?

    Danke für Eure ganzen Antworten.

    Zum "Festhalten" an der DeLonghi: Also, ich persönlich möchte nicht bei "Besttrade" oder "billigerJakob" bestellen-hatte mehrfach schlechte Erfahrungen mit Kauf, Service usw.. Das ist zugegebenermaßen mein persönliches Problem. Aus diesem Grund ist 150 € schon ne ziemlich günstige Möglichkeit an ne 270 € Maschine zu kommen. Abgesehen davon ist doch dieses Forum genau für solche Nachfragen wie meine gemacht, oder? Auch um sich kritisch damit auseinanderzusetzen, ob es außschließlich Gaggia sein darf oder noch was anderes. Ich lass mich gerne belehren-hab ja auch keine Ahnung. Aber nachfragen möchte ich dann auch gerne ein zweites mal...und wenn ichs richtig verstanden habe, hast du (helges) die DeLonghi noch nie ausprobiert, oder?

    Eben wegen des Preises für ne Mühle möchte ich bei der Madchine schon gerne sparsam sein. Wenn ich 70 € mehr ausgebe für ne Gaggia kommen ja immer noch Kosten von 120 € min. für die Mühle, 20 € Tamper, usw. auf mich zu.

    Noch ne Frage zu den ESE-Tabs: Nutzt ihr die dann in ner Senseeo, ab und an im ST (geht das?) oder in ner anderen Kaffemaschine?

    Danke auch für den Tipp mit der Lavazza...ist auch ne Option.

    Cheers
     
  19. sr71

    sr71 Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    AW: DeLonghi EC 820 nutzbar?

    Softpads (Senseo oder ähnliches) kannst du im Siebträger vergessen, da plätschert das Wasser nur durch - es funktionieren üblicherweise nur ESE Pads.
    Dabei ist der Kaffee (7g) fein gemachlen,gepresst und hat standardisierte Maße.

    Wenn es eh ein Freund von Dir ist würde ich an Deiner Stelle mal die Maschine genau anschauen und wenn es möglich ist eine Testkaffee machen bzw. Milch schäumen. Die Mühle bleibt dir nicht erspart oder du mahlst/läßt mahlen wenn du den Kaffee in Form von Bohnen kaufst. Bei kleinen Mengen (1/4kg) was man üblicherweise innerhalb einer Woche verbraucht keine Offenbarung, aber besser als vorgemahlener wo auch zusätzlich der Mahlgrad nicht optimal ist.
    Zudem hast du keine Mehrinvestition getätigt, sollte dir Siebträger und Espresso daraus trotzdem nicht zusagen und du dich eventuell zu einem Vollautomaten hingezogen fühlst.
    Mühle bekommst du hier im Forum gebraucht auch günstig (ca. ab 80EUR).

    Lies Dir auch mal die Bewertungen bei amazon.de durch da kann man auch ein breites Spektrum an Meinungen erfahren. Was für Dich wichtig ist kannst eh nur du entscheiden.
     
  20. #20 espressionistin, 19.05.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.646
    Zustimmungen:
    5.119
    AW: DeLonghi EC 820 nutzbar?

    Jetzt muss ich auch mal kurz meinen Senf dazugeben...

    Also ich kenne die DeLonghi EC190 mit Crema Siebträgern. Diese Maschine ist ein absolutes NoGo!

    1. wegen der leidigen Crema Siebträger, die absolut kein leckeres Espressoergebnis zulassen, da du das Pulver so grob mahlen musst, um überhaupt was durchzubringen, dass das Ergebnis bestenfalls als kleiner Kaffee mit Schaum oben drauf durchgeht.

    2. wegen der Temperatureigenschaften. Die EC 190 hat einen winzigen Edelstahlkessel, der es selbst bei ewigem Vorwärmen nicht schafft, die Gesamtmaschine entsprechend vorzuwärmen, damit das Ergebnis auch nur annähernd schmeckt. Kann natürlich auch weniger am Kessel als viel mehr an dem windigen Plastikgehäuse liegen, welches einfach nicht genügend Masse aufweist, um ordentlich durchzuwärmen.

    Da die angesprochene Maschine 820 einen Thermoblock hat, besteht natürlich die Möglichkeit, dass diese ein besseres Temperaturverhalten zeigt.

    Also mein Fazit: Cremasiebträger geht gar nicht. Alles andere wirst du wohl oder übel selbst rausfinden müssen, wenn du es denn wagst, denn der diskutierte Gerätetyp schient hier nicht so verbreitet zu sein und DeLonghi scheint ja mit sehr unterschiedlichen Techniken zu arbeiten: Mal Kessel, mal Thermoblock, mal Cremasiebträger, mal nicht usw.

    Wenn ich du wäre, würde ich auf die Kollegen hören und was altbewährtes kaufen. Es sei denn, du besitzt Mut zur Lücke ;-)
     
Thema:

DeLonghi EC 820 nutzbar?

Die Seite wird geladen...

DeLonghi EC 820 nutzbar? - Ähnliche Themen

  1. Delonghi Magnifica stottert/pumpt leise

    Delonghi Magnifica stottert/pumpt leise: Hallo zusammen, ich habe eine Delonghi Magnifica (ich glaube) ESAM 3000 b. So genau weiß ich das korrekte Modell nicht, da ich sie damals...
  2. Anti-Tropf-Ventil DeLonghi Dedica EC680

    Anti-Tropf-Ventil DeLonghi Dedica EC680: Hallo, ich habe mal eine kurze technische Frage an Euch. Bin leider über google nicht schlauer geworden, jetzt hoffe ich auf Euer Wissen. Ich...
  3. [Kaufberatung] DeLonghi 22.110 oder doch eine Andere?

    [Kaufberatung] DeLonghi 22.110 oder doch eine Andere?: Hallo! Nach ein paar Jahren feinstem Kapsel-Espresso (ja, ihr werdet lachen!) aus einer DeLonghi Inissia überlege ich nun doch einen...
  4. Delonghi ecam 20.11x - die Heißwasserdüse hat einen Haarriss

    Delonghi ecam 20.11x - die Heißwasserdüse hat einen Haarriss: Bei meiner Kaffeemaschine kommt bei der Heißwasserdüse das Wasser nicht nur unten raus, sondern spritzt in hohen Bogen seitlich raus. Ich habe...
  5. Delonghi Dedica EC685 - alternativer Siebträger

    Delonghi Dedica EC685 - alternativer Siebträger: Hallo! Hab seit einigen Monaten eine Dedica EC685 und bin prinzipiell recht zufrieden. Hab nun mit einer Eureka Mühle nachgerüstet um frischen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden