Demoka 203 vs. 207 - und: Timer ja/nein

Diskutiere Demoka 203 vs. 207 - und: Timer ja/nein im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, auch nach einigem Studieren des Forums habe ich bis jetzt noch keine Antwort gefunden. ich möchte mir diese Woche eine Demoka Mühle...

  1. absi78

    absi78 Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    auch nach einigem Studieren des Forums habe ich bis jetzt noch keine Antwort gefunden.

    ich möchte mir diese Woche eine Demoka Mühle kaufen. Ursprünglich wollte ich die 203er, jedoch habe ich gelesen, es gibt jetzt ein 207 - Modell mit verchromter Auswurfnase. Dabei steht, dass es damit "aus ist mit streuendem Kaffeemehl".

    Da ich mich noch nicht allzu gut auskenne, nun die Frage an die Experten: zahlt es sich aus, das neue Modell zu kaufen? Da es ein Angebot gibt, wäre der preisliche Unterschied nicht allzu gross. Ist das in der Praxis tatsächlich ein grosser Unterschied?

    Weiters gibt es noch das Modell mit Timer, allerdings habe ich Befürchtungen, dass so ein Ding in ein paar Jahren eher kaputt gehen kann. Ich möchte mir auf alle Fälle ein Ding anschaffen, welche mehr als 3 Jahre ohne Probleme funktioniert. Liege ich mit meiner Befürchtung völlig falsch oder sind die Timer robust gebaut bei Demoka? Bringt so ein Timer einem geübten Benutzer etwas oder ist das dann eher unnötig?

    Danke für eure Tipps!

    Grüsse
    Robert
     
  2. #2 Largomops, 07.10.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.714
    Zustimmungen:
    5.613
    AW: Demoka 203 vs. 207 - und: Timer ja/nein

    Wenn der Preisunterschied nicht zu groß ist, würde ich die mit der Metallnase nehmen. Die soll weniger herumsauen, weil die staatische Aufladung des Kaffees durch die Metallnase verhindert werden soll oder wird. Ob man einen Timer braucht ist Ansichtssache. Er erleichtert die Arbeit schon etwas, wenn er richtig eingestellt ist. Wie robust der Timer bei der Demoka ist, kann ich nicht sagen. Ich habe zwei Demoka´s ohne Timer mit Plastikrüssel. Das Herumsauen hält sich in Grenzen. Es gibt aber auch günstige Alternativen zur Demoka. Als da beispielweise die MCI Eureka und die Ascaso´s wären. Möglicherweise sauen die weniger herum
     
  3. #3 nobbi-4711, 07.10.2007
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.449
    Zustimmungen:
    1.201
    AW: Demoka 203 vs. 207 - und: Timer ja/nein

    Das Timer-Modell ist Mist, weil die Demoka nicht mal einen Ausschalter hat. Es ist also überhaupt kein Nachmahlen möglich, höchstens durch Steckerziehen.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  4. absi78

    absi78 Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    3
    AW: Demoka 203 vs. 207 - und: Timer ja/nein

    Ok danke für die Antworten. Wenn das Nachmahlen nicht möglich ist, werde ich mir eine ohne Timer kaufen.

    Grüsse
    Robert
     
  5. Pemue

    Pemue Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Demoka 203 vs. 207 - und: Timer ja/nein

    Hallo,
    ich habe mir die bereits erwähnte Eureka mit abstellbarem Timer gekauft und finde es gerade als Neuling viel einfacher mit Timer zu mahlen, weil man einfach noch nicht das Feeling für die richtige Menge hat und sonst ständig am Nachwiegen ist und der Siebträger doch zu sehr auskühlt. Außerdem tippt man den Impuls kurz an und kann dann den Siebträger direkt unter die Ausgabe halten, was die Streuung des Kaffees doch erheblich mindert;-).
    Beste Grüsse,
    Peter
     
  6. #6 _Steve_, 07.10.2007
    _Steve_

    _Steve_ Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    AW: Demoka 203 vs. 207 - und: Timer ja/nein

    Habe ebenfalls die Eureka MCI mit abstellbarem Timer - da hast Du beide Optionen, mahlen entweder per Timer oder per Momentschalter (z.B. zum Nachmahlen). Rumsauen tut die MCI nicht - Metallauswurf ist vorhanden.
    Grüße,
    _Steve_
     
  7. #7 Alejandro, 07.10.2007
    Alejandro

    Alejandro Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AW: Demoka 203 vs. 207 - und: Timer ja/nein

    Hallo Robert,
    ich habe seit kurzem eine Demoka M-207 mit Metallnase ohne Timer, Angebot für 199,-EUR. Ich finde, dass man relativ schnell ein Gefühl für die benötigte Kaffeemenge bekommt. Rumstreuen tut die 207 trotzdem etwas, aber nicht im Umkreis von 15cm um die Mühle herum, so wie das von der 203 beschrieben wurde. Mit einem Pinsel (Ich nehme da einfach ein runden Backpinsel) lässt sich das Kaffeemehl problemlos entfernen.

    Viele Grüsse
    Jacqueline
     
  8. #8 Rodriguez69, 09.10.2007
    Rodriguez69

    Rodriguez69 Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    37
    AW: Demoka 203 vs. 207 - und: Timer ja/nein

    Also ich habe die Demoka 203 ohne Timer und brauche den auch nicht.

    Gründe, die für einen Timer sprechen, wären erstens, dass immer die gleiche Menge Kaffee herausläuft und zweitens, dass man andere Dinge machen könnte wärend die Mühle ihre Arbeit verrichtet. Letzteres Argument erübrigt sich dadurch, dass man ohnehin "das Gefäß, in das man hineinmahlt" immer halten muss.

    Zum Einsauen:
    "Das Gefäß, in das man hineinmahlt" - ist bei mir ein kleines Metallkännchen, das höher als ein ST ist und damit über den Auswurf gestülpt wird. Wenn ich in den ST direkt reinmale, wird erstens alles eingesaut und zweitens kühlt der ST aus.

    Du siehst, es ist alles nicht notwendig - wichtig ist nur ein gutes Mahlwerk - aber den ganzen Schnick-Schnack zu haben beruhigt ungemein :cool:
     
  9. ASS

    ASS Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    AW: Demoka 203 vs. 207 - und: Timer ja/nein

    Ich habe jetzt beim Händler die ganz neue M-207-Ausführung gesehen! Da überlege ich nun doch, meine 203 abzugeben und jetzt die neue 207-Version zu kaufen.

    Die aktuelle M-207 kommt jetzt doch viel besser daher. Erst einmal ist das Logo nun im Metall eingestanzt; daran ist die neue Ausführung auch gut zu erkennen. Das Bodenblech wurde gekürzt. Dadurch entstehen nicht mehr die Kratzer auf der Arbeitsplatte. Die Änderung an der Mahlgradeinstellung ist ja schon vor einiger Zeit erfolgt. Ich möchte dies nur nochmals ewähnen. Der "Bock" mit der Schnecke lässt sich durch angebrachte Langschlitze im Gehäuse jetzt flexibel bewegen und entsprechend anpassen. Die Siebträger-Halterung am Gehäuse sitzt jetzt ein Stück höher. Somit ist der Abstand zur Auswurfnase nun viel geringer. In Verbindung mit dem Metallauswurf, vermindert dies nochmals die Streuung des Kaffeemehls. Der Auslösekontakt ist bei der neuen Maschine in Silber gehalten. Insgesamt macht die Mühle nun einen viel wertigeren Eindruck und die "Anfassqualität" hat sich nach meiner Einschätzung ein ganzes Stück verbessert.
    Ich glaube, dass die "Demoka-Leute" z.Zt. einige Aktivitäten entwickeln, ihre Produkte zu verbessern.

    ASS
     
  10. lugol

    lugol Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Demoka 203 vs. 207 - und: Timer ja/nein

    Habe vor zwei Wochen zu meiner BFC Ela eine Demoka 207 gekauft, die die oben genannten Punkte (fast) alle nicht mitbringt. Der Karton war ein alter 203er mit einem 207er Aufkleber. Bis auf den Metallauswurf und den silbernen Knopf ist sie von aussen identisch mit meiner 203.
    Sieht so aus, als hätte Demoka zunächst modifizierte 203er als 207 verkauft und kommt nun mit einer "neuen" 207??

    Der Metallauswurf bringt bei mir jedenfalls keinen bemerkbaren Unterschied. Saut nicht mehr und nicht weniger rum (Mit dem selben Kaffee ausprobiert).

    Da ich mit der 203 jedoch zufrieden bin stört mich das nicht.
    Ich habe bei beiden keinen Timer genommen und vermisse diesen auch nicht. Ich stehe ja eh am ST und die Menge habe ich inzwischen ganz gut im Blick.

    Gruss, Lutz
    Einen Unterschied
     
Thema:

Demoka 203 vs. 207 - und: Timer ja/nein

Die Seite wird geladen...

Demoka 203 vs. 207 - und: Timer ja/nein - Ähnliche Themen

  1. Quickmill Kaufentscheidung

    Quickmill Kaufentscheidung: Liebe Forenmitglieder. Wir möchten uns eine Espressomaschine zulegen. Nach längerer Recherche Tendenz zu Quickmill, Budget maximal 900€....
  2. Xenia vs. Bezzera Mitica Top

    Xenia vs. Bezzera Mitica Top: Moin Moin! Neben der Kaffeemühle, über die ich gestern schon mit Euch hier debattiert hatte, geht's nun auch um eine Espressomaschine. Meine...
  3. Kaufentscheidung SAB Nobel vs Bezzera BZ13 DE PID

    Kaufentscheidung SAB Nobel vs Bezzera BZ13 DE PID: Hi, Weihnachten steht vor der Türe und es wird Zeit mir ein Geschenk zu kaufen. Meine Oscar gibt langsam den Geist auf, muss schon fast sagen...
  4. Niche Zero vs. Eureka Specialita

    Niche Zero vs. Eureka Specialita: Moin Moin! Ich bin heute den ersten Tag im Forum und suche nach einer Antwort auf meine Frage. Ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken...
  5. Bezzera BB005 Timer-Drehregler zu leichtgängig

    Bezzera BB005 Timer-Drehregler zu leichtgängig: Hallo liebes Forum, ich habe mir endlich eine Mühle mit Timer geleistet: eine Bezzera BB005. Allerdings verstelle ich andauernd unabsichtlich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden