Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

Diskutiere Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Leute, ich habe jetzt einige Zeit die threads zu den Mühlen gelesen. Ich hatte zuerst die kleine Saeco Lux. Mies verarbeitet und nach fünf...

  1. bafcom

    bafcom Gast

    Hallo Leute,

    ich habe jetzt einige Zeit die threads zu den Mühlen gelesen. Ich hatte zuerst die kleine Saeco Lux. Mies verarbeitet und nach fünf Minuten kaputt. Aber sie hatte ein top Mahlergebnis. Dann habe ich für 100 Euro mehr die Demoka 203t gekauft. Die kam heute, wackelt, hat einen zerkratzten Deckel und ein riesen Problem: Es bleibt ungefähr eine Portion im Auswurf hängen. Jedes Mal, wenn ich also eine Portion mahle fällt erst die vorletzte Portion heraus und der wirklich frisch gemahlene bleibt noch im Gehäuse.

    Ist das bei allen Mühlen so? Bei der Saeco, über die alle so schimpfen, war das nicht der Fall. Und die Timerfunktion der Demoka kann man auch gtrost vergessen, weil die Kaffeemenge, die tatsächlich aus dem Gehäuse ruasfällt, nicht konstant ist, sondern nur die Mahldauer.

    Kurzum, im Moment würde ich die Demoka auch zurückgeben und mir doch die Saeco holen. Es sei denn jemand hat einen besseren Tipp bis 250 Euro.

    Danke, liebe Experten.

    Ach ja, womit Ihr alle recht hattet: der Kaffee mit selbst gemahlenem Kaffee wird mit meiner Saeco Aroma grandios. Die Crema ist um Lichtjahe besser als mit fertig gemahlenem Pulver.
     
  2. #2 Largomops, 08.08.2008
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    18.011
    Zustimmungen:
    5.939
    AW: Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

    Ich weiß, dass jetzt wieder einige denken werden, "der empfielt, was er hat". Trotzden, wenn Du bereit bist etwa 550 - 600 Euro auszugeben, brauchst Du Dich Dein ganzes Leben nicht mehr wegen einer Mühle ärgern. Du bestellt einfach bei Rafiffi eine Mazzer Mini E, scheißegal ob A oder B.
     
  3. bafcom

    bafcom Gast

    AW: Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

    Danke. Natürlich empfiehlst Du, was Du hast. Das kannst Du ja auch am besten beurtielen. Leider ist mir das viel zu teuer. aber gut zu wissen, was man kauft, wenn ich mal was übrig habe.

    Die meisten in diesem Forum haben etwas höhere Ansprüche als ich.
     
  4. #4 Largomops, 08.08.2008
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    18.011
    Zustimmungen:
    5.939
    AW: Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

    In meiner Signatur siehst Du, dass ich auch 2 Demoka´s habe. Ich will nicht einmal behaupten, dass der Espresso mit der Mazzer viel besser schmeckt. Es ist einzig der Eindruck den ich von der Verarbeitung der Maschine habe. Ich habe bei der Mazzer das Gefühl, dass da nix kaputt gehen kann. (wie ein 124er Mercedes, im Vergleich zu einem Opel Corsa). Meine Freundin sagt immer, "wir sind zu arm um billiges zu kaufen". Sie hat recht, im Endeffekt kaufst Du zweimal.
     
  5. bafcom

    bafcom Gast

    AW: Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

    Aber nochmal: bleibt jetzt auch bei den Top-Mühlen Kaffeepulver im Auswurf?

    Dein Spruch ist gut - zu arm für billig!
     
  6. Sirrah

    Sirrah Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    1.345
    Zustimmungen:
    148
    AW: Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

    In der Ascaso i-mini bleibt auch einiges liegen und mit Olivier Nr. 4 verstopft sie mir regelmässig. Direktmahlen geht nicht, ich brauche ein Glas und dann wird gepult und geklopft.

    Seit heute nachmittag kurbele ich wieder mit der Hand. Ich habe diese elende Sauerei für 4 Cappu am Tag so satt.
     
  7. #7 senseman, 08.08.2008
    senseman

    senseman Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    18
    AW: Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

    Die frage ist am ende was willste für ne mühle anlegen ???
    meine rancilio mahlt recht gut. naja und was drin bleibt ist das was sich in den todräumen eines direktmahles, sammelt im auswurf selber ist es recht wenig, kann man mit leben.
    wenn du bis 100 gehen willst nicht viel brauchst wäre eventuell ne kurbelmühle ne alternative, da haste ja ehr wenig todraum durch kegelmahlwerk und zu bekommen ab ca 70 euro.
     
  8. #8 Largomops, 09.08.2008
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    18.011
    Zustimmungen:
    5.939
    AW: Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

    In jeder Mühle bleibt etwas Kaffee zurück, auch in der Mazzer. Wenn die Mühle zu lange nicht benutzt wird, werfe ich die ersten 4-5 Gramm weg.
     
  9. Sirrah

    Sirrah Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    1.345
    Zustimmungen:
    148
    AW: Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

    Bei der i-mini habe ich manchmal den Eindruck, daß da Tutanchamum samt Grabbeigaben hineinpasst.

    @Largomops
    Was ist bei Dir zu lange?
     
  10. #10 mcblubb, 09.08.2008
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.511
    Zustimmungen:
    1.171
    AW: Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

    Die einzige mir bekannte Mühle, in der wirklich wenig bis nichts zurückbleibt, ist die Versalab...

    ich persönlich glaube einen Unterschied zu schmecken, wenn vom Vorabend noch Reste im Mühlenrüssel sind. Der 2. Shot ist besser.

    Also denke ich, dass mehr als 5-6 Stunden zuviel für die Reste in der Mühle sind (wenn man einen 100% perfekten Shot haben will!!!)

    Die echten Toträume einer Mühle sind m.E. nicht relevant. Die füllen sich zu Beginn, es findet aber eigentlich kein echter Austausch des Mahlgutes mehr statt.

    Deshalb sollte man m.E. alle paar Monate jede Mühle reinigen. Aus meiner Sicht genügt ein ordentliches Aussaugen mit dem Industriesauger.

    Gruß

    Gerd
     
  11. Joerky

    Joerky Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    101
    AW: Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

    Um die Reste aus dem Auswurf bei der Demoka zu reduzieren, kann man auch den Deckel vom Bohnenbehälter abnehmen und mit Schwung wieder draufsetzen. Durch das schwunghafte Draufsetzen wird einiges aus dem Auswurf rausgepustet was dann noch mit im Siebträger landet. Was dann noch als Rest verbleibt ist so minimal - das es nicht mehr ins Gewicht fällt.

    Einen Timer kann ich mir dan der Demoka kaum vorstellen, da ich es gewohnt bin den Mahlvorgang ins 2er Sieb mehrere Male zu unterbrechen. Ich "schlage" dann den Siebträger vorsichtig in der Halterung hin und her - so verteilt sich das Mehl gut und ich kann das Sieb voll mahlen ohne das viel daneben geht.

    Grüße

    Joerky (der gerade einen Omkafe Extrabon in der Mühle hat und jede einzelne Tasse genießt :) )
     
  12. #12 Gandalf2904, 09.08.2008
    Gandalf2904

    Gandalf2904 Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    1
    AW: Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

    Seh und mach ich genauso.
    Wobei man dran denken muss, den Behälter dabei festzuhalten!
    Bem ersten Mal klemmte mein Deckel und ich hab mir direkt alle Bohnen in der Küche verteilt.... :lol:
     
  13. #13 Largomops, 09.08.2008
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    18.011
    Zustimmungen:
    5.939
    AW: Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

    sirrah:

    Morgens werfe ich die ersten 4-5 Gramm immer weg. Tagsüber dann nicht.
     
  14. bafcom

    bafcom Gast

    AW: Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

    Danke, Leute!

    Jetzt habt Ihr mir eins klar gemacht. Kaum eine Mühle scheint perfekt zu sein, schon gar nciht unter 400-500 Euro. Mich bringt die Diskussion wieder zurück zur belächelten Saeco Lux. Die hat nämlich ein Kegelmahlwerk in dem gar nichts hängen bleibt. Ich bilde mir auch ein, dass man 5-6 Stunden Luftkontakt der gemahlenen Bohnen schon schmeckt.

    Also noch mal Danke für Eure Beiträge.

    :lol:
     
  15. #15 ralf d., 10.08.2008
    ralf d.

    ralf d. Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2002
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    131
    AW: Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

    moin,

    ...im mahlwerk nicht, aber in der kammer drunter.
    da ist die saeco auch nicht anders als die anderen kleinen konischen mühlen.
    von den großen konischen ganz zu schweigen.
    recht wenig alter caffe bleibt in der mazzer und in der t80 von fiorenzato.

    gruß

    ralf
     
  16. #16 Bluemountain2, 10.08.2008
    Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    81
    AW: Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

    Hallo zusammen

    Wie sieht es eigentlich bei der Eureka aus:
    Bild:MCI Blick ins Gehäuse.jpg - KaffeeWiki

    Wie sieht es hier mit dem "Kanal" von der Mahlkammer zum Auslauf aus, der ist ja recht lang. Ist der nach dem mahlen voll mit Pulver?

    Gruss
    BM
     
  17. #17 KaffeeBär, 10.08.2008
    KaffeeBär

    KaffeeBär Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2008
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    1
    AW: Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

    Hab das bei meiner 207 ausprobiert. Ein bisserl was kommt raus, der große Teil leider nicht. Da muß ich wohl noch ein bisserl üben.

    Viele Grüße
    KaffeeBär
     
  18. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.942
    Zustimmungen:
    525
    AW: Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

    Ich war noch nie ein Freund der Demoka, obwohl sie hier immer wieder empfohlen wird. Es sind die vielen Kleinigkeiten, die einen ärgern: das Verstreuen des Pulvers, die Kaffee-Reste, die drin bleiben, das sehr laute Mahlgeräusch etc.
    Ich kann die Anfim house self empfehlen für ca. 300€. Sie ist leise, streut nicht und es bleiben max. 1 Gramm im Mahlwerk und Metallrüssel zurück, meistens deutlich weniger.
     
  19. Joerky

    Joerky Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    101
    AW: Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

    Die von Dir empfohlene Mühle kostet mal gut das doppelte der Demoka - kein Wunder das sie besser ist.

    Die Demoka hat tatsächlich viele Nachteile, das sie rumsaut und laut ist usw. - aber trotzdem mahlt sie für wenig Kohle gleichmäßig und Stufenlos. Ich kenne keine Mühle die in diesem Preissegment diese Leistung bringt - und das erkauft man sich eben mit Lautstärke und den anderen Dingen...
     
  20. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.942
    Zustimmungen:
    525
    AW: Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

    Für 150€ bekommst du keine neue Demoka. In Barcelona habe ich eine für 120€ gesehen, aber wenn du die Fahrtkosten dazurechnest... Wenn du schon unter 200€ bleiben willst, dann gibt es die Iberital und die Ascaso Imini, die ich beide der Demoka vorziehen würde.
     
Thema:

Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf

Die Seite wird geladen...

Demoka 203t - alte Kaffeereste im Auswurf - Ähnliche Themen

  1. Alte Gastro - heizt nicht mehr !? - WAS ... ?

    Alte Gastro - heizt nicht mehr !? - WAS ... ?: Hallo Vor Jahren habe ich für einen Freund eine alte Gastro gekauft. Marke FRANKENSTEIN - weil nach wie vor unbekannt. Irgendwie wurde die aus...
  2. Sicherung Demoka M-203

    Sicherung Demoka M-203: Hallo zusammen, seit vielen Jahren (15 Jahre schätze ich) tut hier die oben genannten Mühle guten Dienst. Sie ist nicht übermäßig beansprucht mit...
  3. Motorkohle Demoka M203

    Motorkohle Demoka M203: Hi, leider hat sich eine Kohle komplett verabschiedet. Ich habe auch keinen Plan, wie ich den leeren Kohlenhalter da raus bekomme. Hat das...
  4. Fragen zu altem Gaggia Handhebler

    Fragen zu altem Gaggia Handhebler: Hallo, ich überlege schon länger, ob ich mir eine alte Handhebelmaschine kaufen soll. Jetzt könnte ich eine Gaggia Palanca für ca. 600,- Euro...
  5. [Erledigt] Manometer für alte VB Domobar Nero

    Manometer für alte VB Domobar Nero: suche ein schwarzes Manometer (Pumpenmanometer) für meine alte Vibiemme Domobar Nero. Einbau-Durchmesser ø 41 mm Rahmen-Durchmesser ø 44 mm danke
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden