Demoka Espressomühle M-203

Diskutiere Demoka Espressomühle M-203 im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Tach! Mir fehlt zum perfekten Espressoglück noch eine vernünftige Mühle. Hatte mir die "Demoka M-203" mal etwas genauer angesehen. Kurze...

  1. hasso

    hasso Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Tach!

    Mir fehlt zum perfekten Espressoglück noch eine vernünftige
    Mühle. Hatte mir die "Demoka M-203" mal etwas genauer
    angesehen.

    Kurze Frage: Wären die 150 - 200 EUR gut angelegt?

    Die Mahlmenge sollte ausreichend sein, ein Vorratsmahlung
    ist auch nicht nötig, da ich der einzige im Haushalt bin, der
    überhaupt Kaffee trinkt. Und frisch, direkt ins Sieb gemahlen
    ist doch auch gut ...

    Viele Grüße,

    Hasso
     
  2. fab

    fab Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    3
    AW: Demoka Espressomühle M-203

    Der Blick zu Ascaso lohnt sich in meinen Augen auch noch!!
     
  3. #3 NewRomancer, 20.08.2007
    NewRomancer

    NewRomancer Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    3
    AW: Demoka Espressomühle M-203

    Willkommen im Forum und kurze Antwort: Ja.
     
  4. #4 jens-berlin, 20.08.2007
    jens-berlin

    jens-berlin Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    AW: Demoka Espressomühle M-203

    Die Demoka liefert gute Mahlergebnisse und guten Espresso und ist stufenlos einstellbar.

    Nachteile:
    - macht relativ viel Dreck
    - ist relativ langsam
    - ist relativ laut
    - die Verarbeitungsqualität soll angeblich schwanken

    Trotz all dieser Nachteile ist die Demoka eine brauchbare Einsteigermühle.
     
  5. josh

    josh Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2006
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    AW: Demoka Espressomühle M-203

    Nutze die Mühle mit meiner S1C... läuft einwandfrei - schönes Duo :) Obwohl ich auch ständig mit einer Mazzer liebäugle... ;)
     
  6. #6 saecoroyal, 20.08.2007
    saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.514
    Zustimmungen:
    193
    AW: Demoka Espressomühle M-203

    Das schreibt ein renomierter Espress Onlineshop zur Demola-Mühle:

    Demoka 203 poliert
    Wegen der vielen Kundenreklamationen nicht mehr im Programm - Durch statisches Aufladen des Kunststoffauslaufes verursacht die Maschine viel Schmutz


    Schau Dir mal die Ascaso oder Innova Mini Mühle an, gibt es auch unzählige Freds darüber.
     
  7. mihuin

    mihuin Gast

    AW: Demoka Espressomühle M-203

    Hallo hasso,

    Die Demoka M-203 nutze ich nun seit über einem Jahr in Verbindung mit einer Gaggia Classic.

    Die Verarbeitungsqualität (meiner Maschine) ist einwandfrei.
    Die Lautstärke und die Geschwindigkeit stört mich gar nicht (3 - 5 Mahlungen pro Tag)

    Als Nachteil empfinde ich, dass sie wahnsinngi "saut": In einen Umkreis von ca. 15 cm um den Siebträger wird Kaffeemehl verstreut.

    Insgesamt bin ich aber mit dem Preis-Leistungsverhältnis sehr zufrieden.

    Gekauft habe ich recht günstig und unkompliziert übrigens bei
    espresso-store.de

    Einziger Nachteil bei diesem Kauf: Das Original Demoka-Schild wurde durch einen Werbeaufkleber von espresso-store ersetzt. Das hat mich schon etwas gestört!

    Gruß
     
  8. #8 mcblubb, 21.08.2007
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.494
    Zustimmungen:
    1.125
    AW: Demoka Espressomühle M-203

    Auch wenn die Meinungen zur Demoka hier sehr kontrovers sind und das Gerät derzeit sehr schlecht geredet wird:

    Die Mühle ist im Preis - Leistungsverhältnis unschlagbar. Lediglich die Ascaso ist ähnlich zu bewerten.

    Man kann deutlich mehr Geld ausgeben und sich Mühlen kaufen, die ebenfalls mit deutlichen Nachteilen behaftet sind.

    Wenn man die Demoka natürlich mit einer Mazzer für 500€ vergleicht schneidet sie schlecht ab.

    Ich betreibe 2 von diesen Mühlen und bin nach wie vor damit zufrieden.

    Gruß

    Gerd
     
  9. #9 Tantrum, 21.08.2007
    Tantrum

    Tantrum Gast

    AW: Demoka Espressomühle M-203

    Hallo,

    Ich hab ebenfalls die M-203, allerdings die Version mit Timer, und bin eigentlich sehr zufrieden damit. Die Meinungen gehen zwar auseinander, ob man dieses feature braucht, ich find ihn jedoch gerade in Bezug auf reproduzierbare Ergebnisse sehr nützlich.
    Die Timer-Version gibts zB. recht günstig auf Live & Motion group - Shop
     
  10. luoran

    luoran Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    AW: Demoka Espressomühle M-203

    Habe auch die Demoka, ich male erst in ein hohes, schmales Edelstahlgefäß (Bei Kontakt zum Gehäuse keine Aufladung, man kann außerdem den Rüssel quasi eintauchen ins Gefäß) und befülle das Sieb dann aus diesem Gefäß. So gibt's keine Sauerei, ich find's echt praktisch. In meinen Augen ist die Demoka echt klasse.
     
    Schlumpinator gefällt das.
  11. ASS

    ASS Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    AW: Demoka Espressomühle M-203

    Ich bin mit meiner Demoka rundum zufrieden! Natürlich sollte man bei einer Bewertung immer die Preisklasse vor Augen haben. Man kann schlecht Äpfel mit Birnen vergleichen. Nachdem ich noch ein Upgrade durch Abschlagkasten und Metallnase dürchgeführt habe, ist es optimal.
    Qualitativ hat es sich wohl zwischenzeitlich deutlich verbessert. Es sind auch einige Änderungen an der Mühle vorgenommen worden. Die Metallplatte kratzt nicht mehr über die Arbeitsfläche und die Halterung des Schneckengewindes für den Mahlgrad lässt sich in der Tiefe verstellen.
    Die Ascaso i-mini ist ebenfalls eine gute Einsteigermühle. Ich persönlich habe jedoch ein Problem damit, dass sich unter dem Kegel immer 1 bis 2 Portionen Kaffeemehl befinden. Somit muss ich am Folgetag doch erst mal einiges durchlaufen lassen, um das alte Mehl vom Vortag herauszubefördern.

    ASS
     
  12. hasso

    hasso Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    AW: Demoka Espressomühle M-203

    Moin!

    :shock: WOW, also, diese Forum gefällt mir! Hier wird ja wirklich
    schnell und erschöpfend geantwortet! :D

    Danke für die Antworten!

    Also werde ich mir die "Ascaso" mal genauer ansehen. Momentan
    ist mein Konto etwas überstrapaziert (habe mir erst kürzlich die
    S1CO von Elektra gekauft).

    ?? Zum Malgrad: Der Espresso muss doch sehr sehr fein gemahlen
    werden. Wie fein muss das denn genau sein -- so fein, dass er von
    selbst "klumpt"?

    ?? Und wie tampert man richtig?

    Freue mich schon auf Eure Antworten! Das ist ein _tolles_ Forum
    hier!

    Viele Grüße,

    Hasso
     
  13. hasso

    hasso Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    AW: Demoka Espressomühle M-203

    Hallo nochmal!

    :)
    Ja, das habe ich auch gefunden. Ich werde mir wirklich noch einmal
    Zeit nehmen müssen, um das etwas genauer zu recherchieren ...

    Gruß,

    Hasso
     
  14. #14 cognacbraun, 22.08.2007
    cognacbraun

    cognacbraun Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    1
    AW: Demoka Espressomühle M-203

    So fein, dass Du in 25-30 sek. etwa 25-30 ml (inkl. Crema) extrahierst (single shot). Ob er klumpt (abhängig von der Qualität der Mühle, tut er's bestenfalls nicht), spielt bezüglich des "korrekten" Mahlgrades keine Rolle.

    Schau Dir mal die Espressotutorials an. 'Sonstiges' -> 'Richtig Tampen'
    In jedem Fall benötigst Du einen für Dein Sieb genau passenden Tamper (also nicht das mitgelieferte Platikteil ;)). Welchen Durchmesser der haben muss, kann Dir Dein Händler oder evtl. ein Boardie sagen.

    so far,

    cognacbraun
     
  15. Schui

    Schui Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    AW: Demoka Espressomühle M-203

    Hallo,

    ich habe meine Demoka seit 1 1/2 Jahren im Bertieb ohne Probleme

    :p
     
  16. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.922
    Zustimmungen:
    3.459
    AW: Demoka Espressomühle M-203

    hallo hasso,
    imho nein. ich habe zwar auch mit dieser muehle angefangen (zeitgleich zur gaggia mdf), haette aber lieber etwas mehr oder in eine gebrauchte aus boardhaenden investieren sollen.
    neulich habe ich hier im board eine fast neue gaggia md58 fuer 220 euro verkauft (das interesse der boardies hielt sich in grenzen; ws. sind zeitgleich wieder mal 3 demokas gekauft worden :confused:) - das ist dann schon ein mehrklassenunterschied: die demoka wiegt 3,5 kg, die rancilio rocky 7 kg und die anderen nochmals das 1,5 fache der rocky...

    fazit: mit demoka kann man arbeiten, sie hat aber etwas spielzeughaftes. der wiederverkaufswert ist allerdings hoch, so dass man mit ihr kaum einen fehler macht.

    lg blu
     
  17. #17 gunnar0815, 22.08.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Demoka Espressomühle M-203

    Hab mir die Demoka auf dem Forumstreffen noch mal angeschaut.
    Denke den Hauptnachteil der Sauerei kann man einfach abschalten indem man vor den Trichter ein kleinen Draht spannt und so das Kaffeemehl nicht mehr er raus geschleudert wird sonder nur noch gedrückt.
    Ist bei anderen Mühlen auch so oder mit einer Klappe gelöst.
    Gunnar
     
  18. #18 jens-berlin, 23.08.2007
    jens-berlin

    jens-berlin Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    AW: Demoka Espressomühle M-203

    Habe bei meiner Demoka ein kleines Stück Alu-Folie eingebaut (siehe Link unten). Hab das seit Montag in Betrieb und es scheint zu funktionieren. Das Hauptproblem ist offenbar die statische Aufladung der Plastiknase, was wiederum das Pulver herumwirbelt.

    @gunnar: was genau meinst du mit dem Draht? Wenn du einfach zu realisierende Ideen hast, stelle ich mich gerne als Versuchskaninchen zur Verfügung ;-)

    Aber wie gesagt: die Demoka ist eine preiswerte und brauchbare Einsteigermühle, mit der man gut bedient ist. Und das ist keineswegs bei allen Mühlen in dieser Preisklasse selbstverständlich.

    http://www.kaffee-netz.de/muehlen/13901-demoka-metallnase-endlich-im-netz-gefunden.html
     
  19. #19 shaddock, 23.08.2007
    shaddock

    shaddock Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Demoka Espressomühle M-203

    Verstehe ich die zitierte Passage richtig: das beschriebene Problem mit dem alten Kaffeemehl betrifft die Ascaso i-mini (und nicht die Demoka 203) ?
    Shaddock
     
  20. #20 cognacbraun, 23.08.2007
    cognacbraun

    cognacbraun Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    1
    AW: Demoka Espressomühle M-203

    Ja. Kegel = i-mini, Scheibe = Demoka.

    @Jens: Mit Draht ist z.B. so etwas gemeint.

    Best,

    cognacbraun
     
Thema:

Demoka Espressomühle M-203

Die Seite wird geladen...

Demoka Espressomühle M-203 - Ähnliche Themen

  1. Bodenloser Siebträger f. Bezzera m. E61 Gruppe

    Bodenloser Siebträger f. Bezzera m. E61 Gruppe: Hallo allerseits, falls jemand einen gebrauchten (oder gern auch neuen) bodenlosen Siebträger mit Bezzera-Logo für die E61 Gruppe abgeben möchte,...
  2. [Suche] Kleine Handhebelmaschine (Europiccola o.Ä.) und manuelle Espressomühle

    [Suche] Kleine Handhebelmaschine (Europiccola o.Ä.) und manuelle Espressomühle: Suche für den Urlaub eine Handhebelmaschine, zum Beispiel eine Europiccola, im Preisbereich um die 150€ Anforderungen: Sollte funktionieren :)...
  3. Kaffeemenge für Espresso - Fein genug gemahlen ?

    Kaffeemenge für Espresso - Fein genug gemahlen ?: Moin moin Mädels und Jungens :-) vielleicht weiß ja jemand hier eine Lösung zu meinen Espressoproblemchen. Das Ergebnis ist selten...
  4. Schalter für Demoka Espressomaschine

    Schalter für Demoka Espressomaschine: Liebe Foristen, da die neue Heizung für meine Gaggia TE auf sich warten lässt, versuche ich, meine Minimoka wieder in Gang zu bringen. Die...
  5. [Zubehör] Concept Art|JoeFrex Sudschublade Exclusive M

    Concept Art|JoeFrex Sudschublade Exclusive M: Hallo Zusammen, wie der Titel schon sagt, suche eine Concept Art|JoeFrex Sudschublade Exclusive M. Falls Jemand was hat, würde ich mich freuen,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden