Demoka M203 oder Gaggia Roma?

Diskutiere Demoka M203 oder Gaggia Roma? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, bin auf der Suche nach einer guten Mühle für maximal 200,00 Euro. Bisher bei diesen beiden Modellen hängen geblieben: Die...

  1. #1 coffeeboy, 09.09.2008
    coffeeboy

    coffeeboy Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    bin auf der Suche nach einer guten Mühle für maximal 200,00 Euro.
    Bisher bei diesen beiden Modellen hängen geblieben:

    Die allseits bekannte

    Demoka M203 oder Gaggia Roma.

    Wer hat schon Erfahrung mit der Roma gesammelt?
    Von welcher Mühle kann man mehr erwarten?

    Gibt es sonst noch Alternativen?

    Danke!

    Gruß Jörg
     
  2. #2 cappufan, 09.09.2008
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Demoka M203 oder Gaggia Roma?

    Hi,
    da würde ich zur Demoka tendieren, die im Forum einen guten Ruf hat.
    Die Roma kenne ich allerdings nicht.
     
  3. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.827
    Zustimmungen:
    934
    AW: Demoka M203 oder Gaggia Roma?

    ich würde auch zur demoka tendieren, auch wenn sie etwas laut ist... bei der gaggia roma kenn ich den geräuschpegel nicht.
    übrings, soweit mir bekannt ist, basiert die gaggia auf den quickmills... also beide sind nicht zu verachten... wird sicher eine schwierige entscheidung.
     
  4. #4 RoentgenKater, 09.09.2008
    RoentgenKater

    RoentgenKater Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    AW: Demoka M203 oder Gaggia Roma?

    Bei maximal 200 Euronen werfe ich noch die Iberital Challenge und die Ascaso iMini in Schwarz ins Rennen.


    RK
     
  5. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.827
    Zustimmungen:
    934
    AW: Demoka M203 oder Gaggia Roma?

    das finde ich aber jetzt nicht nett... da wird ja die entscheidungsfindung noch schwerer..*schmunzel*
     
  6. #6 Bluemountain2, 09.09.2008
    Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    81
    AW: Demoka M203 oder Gaggia Roma?

    Hallo

    Die Gaggia Roma ist eine Quickmill 031 D
    Quickmill Schweiz - Weiterentwicklungen rund um Ihre Kaffeemaschine

    Ich hatte sie, hat mich aber nicht überzeugt. An sich ist die Mühle recht wertig gebaut, aber der Auslauf mit dieser Metallklappe finde ich schlicht Schrott. Das Pulver fällt absolut unkontrolliert und es bleibt eine volle 2g-Wurst im Auslauf zurück. Auch die Mahlgrad-Abstufung finde ich zu grob.

    Gruss
    BM
     
  7. #7 RoentgenKater, 09.09.2008
    RoentgenKater

    RoentgenKater Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    AW: Demoka M203 oder Gaggia Roma?

    Wobei die Gaggia-Version ja stufenlos sein soll wie man so liest....
     
  8. #8 Bluemountain2, 09.09.2008
    Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    81
    AW: Demoka M203 oder Gaggia Roma?

    Hallo

    Kann ich nur schwer glauben, QM macht in der Regel keine Komponente unnötig doppelt.
    Was wäre die Arretierung? Falls jemand solch einen oberen Mahlring besitzt ohne Raster-Bohrungen, dann bitte Bild posten. Das wäre effektiv neu...

    Gruss
    BM
     
  9. #9 Bubikopf, 09.09.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    59
    AW: Demoka M203 oder Gaggia Roma?

    Der Einstellring der Roma ist doppelt so dick und der Arretierknopf fehlt, an der Stelle ist eine Abdeckung eingesteckt. Sollte also wirklich stufenlos sein ( Rutschkupplung? ). Gaggia lässt sich für die von ihnen gelabelte Mühlen gerne kleine Details von Quickmill sichern die man dann von Quickmill nicht bekommt ( Apollo- geformter Glasbohnenbehälter ). Wenn man den Einstellmechanismus von Gaggia als Ersatzteil bekommen könnte, könnte man damit evtl. elegant die Quicks umrüsten ( Replika, Apollo, 031 ).
    Gruss Roger
     
  10. #10 Bluemountain2, 09.09.2008
    Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    81
    AW: Demoka M203 oder Gaggia Roma?

    Hallo Bubikopf

    Danke für die Info, dass ist sehr interessant. Dann vertreibt QM unter fremden Namen das bessere Produkt als unter eigenem? Ok, daran muss ich mich erst mal gewöhnen.

    Schade, dass Gaggia mit dem Auslauf nicht auch noch grad einen Sonderzug gefahren ist ;-)

    Gruss
    BM
     
  11. #11 Clawhammer, 09.09.2008
    Clawhammer

    Clawhammer Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    2
    AW: Demoka M203 oder Gaggia Roma?

    Kenne die Roma nicht. Die Gaggia MDF wird beispielsweise wegen zu großer Rasterabstände kritisiert, aber die Roma ist ja stufenlos...

    Nur: Sind die Ergebnisse auch befriedigend und konstant?

    Die Demoka 203 saut und ist schlecht verarbeitet, vom Ergebniss her aber top.

    Die Demoka 207 ist besser verarbeitet und saut offenbar nicht bzw. nicht mehr so schlimm.
    Sieht auch besser aus und gibt's auch in gebürstetem Edelstahl.

    Liegt nur 10 € über Deiner maximalen Preisvorstellung.

    Demoka M207 - KaffeeWiki
    YouTube - espresso mit demoka m207 und gaggia classic
     
  12. #12 GeorgM_xx, 09.09.2008
    GeorgM_xx

    GeorgM_xx Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    AW: Demoka M203 oder Gaggia Roma?

    Also sorry, mit reinem Gewissen kann man eine Demoka doch keinem empfehlen. Ist und bleibt eine Billigmuehle. Die Verarbeitung ist nun wirklich nicht gut und ca 200,- Euro ist schon was. Da sollte es moeglich sein, das man ein gerades Gehaeuse bekommt. Ich habe jedenfalls noch gerades gesehen. Und der Siebtraegerhalter mit Pop-Nieten angebracht - wie edel und solide.

    In der Preisklasse oder fuer ein paar Euro mehr bekommt man meine ich wesentlich besser verarbeitete Produkte.

    z.B.:
    Rancilio Rocky
    Gaggia Roma
    La Cimbali MD Domus

    OK, da muss man schon nach einem guten Angebot etwas suchen. Die Demoka wird einem ja in Massen hinterhergeschmissen.

    Gruss Georg
     
  13. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.827
    Zustimmungen:
    934
    AW: Demoka M203 oder Gaggia Roma?

    meine empfehlung wäre sowieso die Roma - Kaffeemühle Prof. von der fa. stoll zu beziehen, aber die kostet eben 100 euro mehr als das was ausgegeben werden soll...
     
  14. #14 mr.smith, 09.09.2008
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.723
    Zustimmungen:
    815
    AW: Demoka M203 oder Gaggia Roma?

    Das sich die Frage stellt u. sich die Demoka so hartnäckig hält zeigt wieder
    deutlich das selbst hier - Qualität zweitrangig ist - u. das die Optik im Vordergrund steht!

    Ansonsten könnte weder die Demoka od ... die alle so einige Macken haben gegen eine z.B. Iberital Challenge -
    nicht bestehen - die preislich unter der Demoka liegt, keine nennenswerten Macken hat u. ein tolles Ergebnis liefert
    das sich durchaus mit teureren Mühlen messen kann.
    Die Demoka steht aber immer bei Empfehlungen im Vordergrund od. wird letztendlich gekauft.
    (gilt nicht für alle - ist nur die Regel die ich so beobachte)

    Das nur so nebenbei - da in Sachen Qualität hier die extremsten Details beachtet werden -
    bei der Mühle aber immer noch im Vordergrund steht das sie halt irgendwie glänzt u. cool aussieht.

    Gruß
    Jürgen
     
  15. #15 Clawhammer, 09.09.2008
    Clawhammer

    Clawhammer Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    2
    AW: Demoka M203 oder Gaggia Roma?

    Die M-207 ein Billigprodukt mit schlechter Qualität?

    Womit rechtfertigt ihr diese Aussage?
     
  16. #16 mr.smith, 09.09.2008
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.723
    Zustimmungen:
    815
    AW: Demoka M203 oder Gaggia Roma?

    Hier im Fred geht es um die 203 (neue kenne ich nicht - wird aber noch teurer sein !?))

    Jürgen
     
  17. #17 Clawhammer, 10.09.2008
    Clawhammer

    Clawhammer Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    2
    AW: Demoka M203 oder Gaggia Roma?

    Die neue M-207 kostet ab ca. 210 €.

    Ich hab jedenfalls die Neue empfohlen, nicht die M-203.

    Ist besser geworden, hinsichtlich der Negativ-Punkte der M-203.

    Die Rocky hat schon eine bessere Qualität als die M-203, ist aber auch deutlich teuerer. Außerdem hat sie keine stufenlose Mahlung.

    Ich hatte die Rocky auch mal, war sehr zufrieden. Jetzt interessiert mich aber auch die M-207.

    Einen sehr großen Vorteil sehe ich bei den Demokas generell: Schohnende 700 U/Min.
     
  18. #18 RoentgenKater, 10.09.2008
    RoentgenKater

    RoentgenKater Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    AW: Demoka M203 oder Gaggia Roma?

    Selbst dann hätte die Challenge die Nase vorn....:cool:


    RK
     
  19. #19 GeorgM_xx, 10.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2008
    GeorgM_xx

    GeorgM_xx Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    AW: Demoka M203 oder Gaggia Roma?

    Bitte, was ist denn grossartig neues an der M207?


    • Neuerungen:
      • Auswurfnase aus verchromtem Messing zur Verringerung der elektrostatischen Aufladung beim Mahlen
      • Erhöhte Auflage für den Siebträger, zur Verringerung der Distanz von Siebträger zu Auswurf beim Befüllen
      • Aktivierungs-Knopf in Chrom-Optik
      • Hochwertige Prägung im Frontblech
      • gekürzte Seitenränder zur Vermeidung von eventuellen Kratzspuren
    Am Gehaeuse wurde doch nur der Siebtraegerhalter etwas hoeher festgenietet. Der Knopf vom Taster ist nun aus verchromten Kunststoff. Das einzig wirklich Neue ist doch nur das die Auswurfnase aus verchromtem Messing ab Werk montiert ist.

    Gut, durch die Auswurfnase aus Metall gibt es weniger statische Aufladung und zusammen dem veringerten Abstand zum Siebtraeger, wird wohl jetzt weniger Pulver daneben gehen.

    Die M207T wird fuer 249,- angeboten, die Rocky (mit Timer > streichen in der Eile vertippt) erhalt man fuer 279,- . Fuer 30,- mehr eine qualitativ ganz andere Welt.

    Gruss Georg

    PS.: Ich moechte mal gern die Herren, die bei der Rocky die stufenweise Mahlgradverstellung kritisieren, bei einer Blindverkostung sehen.
     
  20. #20 Clawhammer, 10.09.2008
    Clawhammer

    Clawhammer Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    2
    AW: Demoka M203 oder Gaggia Roma?

    Natürlich nur das, was einer Verbesserung würdig war. Das reicht ja auch völlig...

    Die Rocky hat keinen Timer.

    Die M-207 ist ca. 70 € günstiger und stufenlos.
    Sie liegt außerdem in der vom Threadersteller gewünschten Preisregion.

    Ich hatte eine Rocky und bei einigen, wenigen Bohnensorten war mir die Mahlgradabstufung zu grob.
    Ansonsten fand ich sie top.
     
Thema:

Demoka M203 oder Gaggia Roma?

Die Seite wird geladen...

Demoka M203 oder Gaggia Roma? - Ähnliche Themen

  1. Ersatzteile für die Gaggia Coffee 80-86

    Ersatzteile für die Gaggia Coffee 80-86: Zunächst ein herzliches Moin hier in die Runde, als regelmäßiger Leser habe ich mich nun auch letztlich hier angemeldet und möchte gerne reges...
  2. [Verkaufe] Gaggia America 2 Gruppig

    Gaggia America 2 Gruppig: [ATTACH] Die Gaggia wurde neu Aufgebaut und so hoffe ich das sich jemand findet. Zur America gehört das Original Plexiglas / 2 Siebträger Original...
  3. Sicherung Demoka M-203

    Sicherung Demoka M-203: Hallo zusammen, seit vielen Jahren (15 Jahre schätze ich) tut hier die oben genannten Mühle guten Dienst. Sie ist nicht übermäßig beansprucht mit...
  4. Gebrauchte Gaggia Coffee vs. neue Maschine?

    Gebrauchte Gaggia Coffee vs. neue Maschine?: Nach einigen Jahren der Handfilter-Abenteuer interessiere ich mich langsam aber sicher auch dafür, in Espresso-Gefilde vorzudringen. Derzeit...
  5. Gaggia Classic Problem

    Gaggia Classic Problem: Hallo zusammen, Ich bin neu hier und komme direkt mit etwas komplizierterem. Es gibt zu der Geschichte zwar schon offene Themen, aber die helfen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden