Demoka und fiese Sauerei

Diskutiere Demoka und fiese Sauerei im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi, ich benutze jetzt seit ungefähr 6 Wochen die Demoka Mühle zusammen mit der Silvia. Läuft alles super, der Espresso wird immer besser!...

  1. #1 Barossi, 11.06.2006
    Barossi

    Barossi Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    10
    Hi,
    ich benutze jetzt seit ungefähr 6 Wochen die Demoka Mühle zusammen mit der Silvia. Läuft alles super, der Espresso wird immer besser!

    Doch, immer diese Sauerei, wenn man die Mühle benutzt. :twisted:
    Gibt es da Tips, um das zu vermeiden?

    Gruß Barossi
     
  2. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.110
    Zustimmungen:
    3.998
    hi,

    andere muehle :p

    oder schau mal 1 thread weiter (demoka tuning) ...

    lg blu
     
  3. #3 old harry, 11.06.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    das problem heisst statische ladung: wenn du jemanden findest, der dir den kunststoffauswurf durch einen aus metall ersetzt, dürfte das problem gelöst sein.
    imho das einzig wirklich unverständlich-ärgerliche an der demoka und ein "konstruktionsfehler", der vielleicht vielleicht ein oder zwei cent einsparung bringt, einer im grunde guten mühle jedoch immer wieder miese kritiken einbringt...
     
  4. #4 Barossi, 11.06.2006
    Barossi

    Barossi Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    10
    Hi,

    ich wundere mich auch, dass noch keine Firma (espressoXXL, oder ART) da etwas zum Tuning anbietet. Würde sagen, dass so ca. 15 Euro für einen Edelstahl-Auswurf doch in Ordnung ist, und die Kosten deckt! Ich denke ich bin nicht der Einzige....

    Gruß Barossi
     
  5. #5 Bohnenbubi, 11.06.2006
    Bohnenbubi

    Bohnenbubi Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    16
    Als ich meine Demoka noch hatte, hab ich wegen der Sauerei zuerst in ein Milchkännchen gemahlen. Die Arbeitsplatte blieb dann 1A sauber.
     
  6. #6 old harry, 12.06.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    das mag ja als symptombekämpfung taugen, führt aber einen der elementaren vorteile der demoka - die direktmahlung in den siebträger - ad absurdum.
     
  7. #7 enricoangelo, 12.06.2006
    enricoangelo

    enricoangelo Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2006
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe zwar noch keine Demoka, die Mühle ist bei mir jedoch in der engeren Wahl für eine baldige Anschaffung.

    Ohne das Gerät jetzt im Detail zu kennen, fallen mir folgende Lösungsansätze zu dem Problem ein (zusätzlich zu denen im anderen Thread zum selben Thema):

    -Auskleiden des Auswurfstutzens mit antistatischem Material (Alufolie?)
    -Erweiterung des Auswurfstutzens durch eine Art Verbindungstrichter zum Siebträger.

    Nur so als Gedankenanregung...

    Enrico
     
  8. #8 old harry, 12.06.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    hab ich versucht. ist erstens eine elende fummelei und schafft zweitens auch nicht zuverlässig abhilfe.

    du wirst dich wundern, wie hartnäckig das kaffeemehl aus der demoka der schwerkraft trotzt. eine solche verlängerung des auswurfrüssels bräuchte zwecks "häufchenbildung" ja trotzdem einen sicherheitsabstand zum siebträger. und diese kurze distanz genügt dem mahlgut dann schon wieder, um die umliegenden "fremdgebiete" zu erobern...
     
  9. #9 Bohnenbubi, 13.06.2006
    Bohnenbubi

    Bohnenbubi Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    16
    Tja, da muss man eben Prioritäten setzen...
    Und wenn sich die Demoka weigert, alles Mahlgut im Siebträger zu platzieren, nehme ich die Milchkanne als Zwischenspeicher gerne in Kauf.
    Der elementare Vorteil der Demoka ist wohl eher das Preis/Leistungsverhältnis, weniger die Direktmahlung...
     
  10. beans

    beans Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ich benutze eine Roma und mahle auch erstmal in ein kleines Glas und kippe das Pulver dann in den Siebträger. Die Roma hat einen Metallauswurf und wirft auch ein wenig mit Kaffee herum. Hat den Vorteil hinterher muß man nicht die Küche saugen.

    Gruß Beans
     
  11. #11 Earl Grey, 13.06.2006
    Earl Grey

    Earl Grey Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    1
    Ich kann nach wie vor die vielen Beschwerden über das Rumsauen der Demoka nicht wirklich nachvollziehen. Wenn man wirklich frischen Kaffee verwendet, hält sich die Sauerrei erfahrungsgemäß in akzeptablen Grenzen.

    Für alle Starrköpfe, die unsinnigerweise darauf bestehen, eine direkt mahlende Mühle auch zum direkten Mahlen verwenden zu wollen :wink: :
    Vielleicht hat ja jemand mal Lust und Gelegenheit, folgendes auszuprobieren: bei der Mazzer Mini E befindet sich zwischen Auslass und Trichter ein grobmaschiges Gitter aus feinem Draht. Dies soll lt Erfahrungen eines Coffeegeeks oder HomeBaristas (ich hab den Link jetzt nicht parat) zur Vermeidung statischer Aufladung essentiell wichtig sein (der gute Mann hatte das Gitter voreilig rausgeschnitten und es dann bitter bereut).
    Ein Besitzer einer Demokasau könnte doch mal versuchsweise zwischen Gehäuse und Rüsseldichtung (= Kontakt zum Gehäuse) ein Stückchen Karnickeldraht, handgeklöppeltes Feinstdrahtflechtwerk o.ä. einlegen. Möglicherweise hilft es ja. Wär doch klasse: unsichtbar, effektiv und unter 2,- EUR zu haben.

    EDIT: hab den Link doch noch gefunden:http://www.coffeegeek.com/forums/espresso/machines/161735
    und ein Bild:
    [​IMG]
     
  12. #12 kingcoconut, 13.06.2006
    kingcoconut

    kingcoconut Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    :lol:

    Ich bin auch Besitzer so einer Sau.

    Wenn ihr wüßtet, wie es in meiner Kaffeeecke neben der Spüle auf der Buchenarbeitsplatte aussieht. :lol:

    Und mich stört es überhaupt gar nicht :!:

    Ganz im Gegenteil, ich nenne das den VINTAGELOOK..

    Ich finde die Kaffeekrümel, die braunen Farbstoffe, die sich aus dem Mahlgut ergeben, wenn man beim Aufheizen ordentlich Dampf ablässt,
    passen hervorragend zum Buchenholz und verleihen ihm einen schönen heimeligen Taint..
    Wenn ihr wüßtet, wie ich auf meine Kaffeeecke stehe.. :p
     
  13. #13 FastFood, 14.06.2006
    FastFood

    FastFood Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab jetzt auch gerade ne Roma im Testbetrieb. Wenn man die Menge am Timer nicht so extrem hoch einstellt, dann saut sie eigentlich gar nicht rum.
    Klar, irgendwann stapelt es sich im Sieb so hoch, daß mal was runterfällt. Aber das läßt sich nach den Gesetzen der Physik nicht vermeiden.
     
  14. #14 old harry, 14.06.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    was gehört denn bitte unter anderem zu den besonderen aspekten des preis/leistungsverhältnisses der demoka, wenn nicht ihre eigenschaft, eine der günstigsten direkt in den siebträger mahlenden mühlen zu sein? wenn der hersteller schon mit einer technischen eigenschaft wirbt, dann sollte es doch nicht zu viel verlangt sein, wenn diese eigenschaft auch ohne nervige nebenwirkungen funktioniert.

    versteh mich nicht falsch, ich hatte selber 'ne demoka und finde, sie mahlt wirklich gut. die sauerei, die sie beim mahlen verursacht, ist imho jedoch in indiskutabler konstruktionsfehler, der sich herstellerseitig ohne allzu grossen aufwand beheben liesse.
     
  15. #15 Bohnenbubi, 14.06.2006
    Bohnenbubi

    Bohnenbubi Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    16
    Sehe ich genauso, jedoch störte mich das "Rumsauen" der Demoka nicht allzu sehr. In erster Linie war ich froh, eine Mühle zu bekommen, die ein gutes Mahlergebnis abliefert, ohne mein damaliges Budget zu sprengen.
     
  16. #16 schlürfi, 16.06.2006
    schlürfi

    schlürfi Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Was ich gern mal wissen möchte: wollen hier in dem Thread die Demoka-Kaffee-Krümel-Nörgler einfach nur Ärger mit der "besseren Hälfte" vermeiden bzw. beenden oder sind sie wirklich "Brötchen-über-der-Spüle-Aufschneider"?
    Ich meine, wen die Krümelei aus einer Mühle, bei der noch dazu das Preis-Leistungsverhältnis entscheidet, stört, für den gibt es krümelfreie VA.

    Peter
     
  17. #17 old harry, 17.06.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    dem stelle ich doch einfach mal einen der werbetechnisch relevanten vorzüge der demoka entgegen:

    vielleicht bin ich ja nichts als ein kleinlicher pedant, aber wenn der hersteller/verkäufer schon explizit damit wirbt, dann halte ich es für durchaus vertretbar, mich zu wundern, wenn genau diese beworbene fertigkeit so kläglich versagt... :roll:
     
  18. #18 schlürfi, 17.06.2006
    schlürfi

    schlürfi Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Die paar (zumindest bei meiner Demoka) daneben gehenden Krümel sind doch nicht der einzige "Dreck", der bei der Espressozubereitung entsteht. Nach einem normalen Tag hat die E61 Kaffeespritzer, das Tropfgitter hat braune Stellen usw.
    Wenn ich abends kurz die Maschine abwische, den Wasserauffangbehälter leere, wische ich kurzerhand die Kaffeekrümel um die Demoka weg.
    Wo ist das Problem?
    Werbeversprechen sind heutzutage leider überhaupt nichts mehr wert. Aber als Alternative zur Lügen-Werbung gibt es ja so tolle Foren wie das hier.

    Peter
     
  19. #19 kingcoconut, 17.06.2006
    kingcoconut

    kingcoconut Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    :lol:
     
  20. #20 old harry, 19.06.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    das ist doch nicht der punkt. denn deine domobar wurde dir ja nicht mit dem argument "spritzresistent & selbstreinigend" beworben. dabei ist die direktmahlung noch nicht mal ein "werbeslogan", sondern vielmehr eine technische spezifikation der mühle. fakt ist doch, dass die direktmahlung in den siebträger u.U. ein entscheidendes kaufkriterium ist. wenn deine demoka weniger saut: gratulation! meine war - abhängig vom verwendeten kaffee - eine veritable kleine mehlschleuder. ergo lautet - hinsichtlich der technischen produktbeschreibung - mein pedantisches (?) urteil: nicht erfüllt. und offenbar bin ich damit nicht der einzige. nicht umsonst schreiben sich hier immer wieder gefrustete demoka besitzer den frust von der seele und fassen früher oder später ein upgrade in's auge.

    vielleicht ändert demoka den slogan ja in "mahlt zumindest teilweise in den siebträger"? :roll:
     
Thema:

Demoka und fiese Sauerei

Die Seite wird geladen...

Demoka und fiese Sauerei - Ähnliche Themen

  1. Sicherung Demoka M-203

    Sicherung Demoka M-203: Hallo zusammen, seit vielen Jahren (15 Jahre schätze ich) tut hier die oben genannten Mühle guten Dienst. Sie ist nicht übermäßig beansprucht mit...
  2. Motorkohle Demoka M203

    Motorkohle Demoka M203: Hi, leider hat sich eine Kohle komplett verabschiedet. Ich habe auch keinen Plan, wie ich den leeren Kohlenhalter da raus bekomme. Hat das...
  3. [Erledigt] Kaffeemühle Espressomühle Demoka Minimoka M203 T gereinigt und mit Umbauten

    Kaffeemühle Espressomühle Demoka Minimoka M203 T gereinigt und mit Umbauten: Besonderheiten / Updates / Umbauten: - verchromter Metall-Auswurf - für deutlich reduzierte Elektrostatik / verteiltes Kaffeemehl - Ein / Aus -...
  4. [Erledigt] Demoka M-590 Captain Expres Bastelobjekt Ausschlachten

    Demoka M-590 Captain Expres Bastelobjekt Ausschlachten: Biete ein Kombigerät von DEMOKA als Bastlergerät, komme selbst nicht dazu. Die Siebträgerdichtung sollte getauscht werden. Zudem ist die Pumpe...
  5. Bodenloser ST = bodenlose Sauerei

    Bodenloser ST = bodenlose Sauerei: Guten Morgen zusammen! Ich hab heute zum ersten Mal einen Bezug mit einem bodenlosen Träger gehabt. Der Bezug landete überall, sogar etwas in der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden