Demontage des Brühkessels - Vorgehensweise ISOMAC Venus

Diskutiere Demontage des Brühkessels - Vorgehensweise ISOMAC Venus im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo ihr lieben Profi-Bastler, möchte bei meiner ISOMAC Venus endlich mal die Dusche so richtig säubern und bekomme die Halte-Schraube nicht...

  1. Peddie

    Peddie Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Hallo ihr lieben Profi-Bastler,

    möchte bei meiner ISOMAC Venus endlich mal die Dusche so richtig säubern und bekomme die Halte-Schraube nicht mehr auf, da der Kopf total zersemmelt ist.
    Um nun hier besser ran zu kommen muss ich ja den Brühkessel irgendwie ausbauen denke ich mal.
    Nun sind aber auch hier aufgrund des Alters die Schrauben dermaßen fest, dass ich Angst habe mehr kaputt zu machen als zu reparieren ;o(

    Ich hatte nun zuerst versucht die Leitung oben am Kessel abzuschrauben - aber da geht es schon los. Die Mutter sitzt so fest, dass sich alles mitdreht und ich nun befürchte es könnte hier etwas abreissen.

    Kann mir bitte jemand sagen wie man am besten hier vorgeht um möglichst auszuschließen das aus einer kleinen Baustelle eine große wird???

    Bin für jeden Tipp dankbar ;o)

    VieGrü
    Peddie
     

    Anhänge:

  2. #2 malelej, 17.08.2021
    malelej

    malelej Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Peddie,

    versuche doch mal, deine Venus auf den Kopf zu stellen und sprühe dann die Brühgruppe und speziell die festgebackene Schraube mit einem Rostlöser ein und lass diesen mindestens 30 Minuten einwirken. Dann mit einer pasenden Zange versuchen, die Schraube zu lockern. Viel Glück.
    mlalej
     
  3. #3 Londoner, 17.08.2021
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    1.554
    Hi Peddie,

    die Iso Venus kann etwas "fummelig" sein....kenne das Thema, da ich in der Vergangenheit schon 4-5 Modelle hier hatte.
    Sehe dazu zwei Möglichkeiten, auch abhängig davon, was du an der Maschine alles machen möchtest:

    1. Kessel nicht ausbauen
    Dazu das Duschsieb von zwei gegenüberliegenden Seiten runterbiegen bis die Seiten fast aneinander liegen.
    Dann mit einer Zange das Sieb greifen und es drehen. Wenn du Glück hast, wird nun die Schraube mit rausgedreht.
    Das Duschsieb muss natürlich ersetzt werden, aber mit Kosten von rund 5€ noch zu verkraften.

    Wenn das nicht funktioniert, den ohnehin schon ausgeleierten Schraubenkopf mit Dremel o.ä. (sofern du gut
    an die Schraube rankommst) ganz entfernen. Dann kannst du das Duschsieb und die Duschplatte abnehmen
    und übrig bleibt das Stück Schraube. Dieses sollte lang genug sein, um es vernünftig mit einer Zange packen
    und rausdrehen zu können. Eventuell vorher noch Fettlöser o.ä. einwirken lassen.
    Im schlimmsten Fall ist auch bei der Methode das Duschsieb zu ersetzen.

    2. Kessel ausbauen
    Welche Schrauben hast du versucht zu lösen? Die Inbusschrauben, die von oben sichtbar rund um den Kessel sitzen?
    Die musst du zum Kesselausbau gar nicht lösen.
    Der Kessel ist von hinten (wo der Tank sitzt) mit zwei Schrauben (13er?) am Gehäuse befestigt. Die müssten sich
    gut lösen lassen. Dann hat der Kessel im vorderen Bereich noch ein (oder zwei, je nach Bj.) Laschen, mit denen der
    Kessel vorne gehalten wird. Die Schrauben müssten auch gelöst werden.
    Dann ist theoretisch (!) der Kessel los, allerdings muss bei der Venus noch die Dampflanze, das Dampfrad, der Ablaufschlauch
    vom Magnetventil, diverse Verschraubungen von Pumpe, Manometer, etc. und alle Kabel gelöst werden, damit man
    den Kessel nach oben rausnehmen kann.

    Nicht unmöglich, hab ich schon verschiedene Male gemacht, aber wenn es "nur" um die Schraube in der Brühgruppe geht,
    dann würde ich auf jeden Fall versuchen wollen die ganze Arbeit und Fummelei zu vermeiden.
    Es sei denn, du möchtest eh den Kessel und das Magnetventil zerlegen, entkalken, mit neuen Dichtungen versorgen, etc.
    Dann macht es sicher Sinn sich einmal die Arbeit zu machen.

    (Eine passende Kesseldichtung hätte ich sogar noch da, falls du die brauchst:
    [Verkaufe] - Diverses Zubehör & Ersatzteile (Tamper, Dichtungen, etc.)
    Die Nr. 4 in dem Foto passt auch bei der Venus).

    Viel Erfolg!
     
    Peddie gefällt das.
  4. #4 Londoner, 17.08.2021
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    1.554
    Welche Leitung bzw. Mutter ist das?
    Wenn möglich immer irgendwie gegenhalten....mit Maulschlüssel oder Zange.
     
    Peddie gefällt das.
  5. #5 siebträger--boy, 17.08.2021
    siebträger--boy

    siebträger--boy Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2017
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    91
    evtl.kann das auch weiter von nutzen sein,
    KESSEL - KAFFEEAUSGABE - DAMPFENTNAHME | VENUS
     
    Peddie und Londoner gefällt das.
  6. Peddie

    Peddie Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    WOW - ganz heissen Dank an alle ( vor allem an Londoner ;o) ) das ist ja mal ein Support-Gedanke hier! TOP
    Werde mir das dann mal in Ruhe durchlesen und mich ans werkeln machen. Hope it works ;o)

    ACHSO: eine Frage noch zur Sicherheit: Die Schraube an der Dusche hat kein Linksgewinde, oder???

    mercie vielmals
    Peddie
     
  7. #7 Londoner, 17.08.2021
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    1.554
    Nein, normales Rechtsgewinde.
     
  8. Peddie

    Peddie Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Yipeeejajey...... und der Tag ist gerettet ;o)
    Maschine auf den Kopf gestellt und mit einem spitzen Körner die Schraube schräg angeschlagen und nach alter Schlosser Manier aufdrehen können!!! - perfekt- und ohne viel unnötige Bastelei.

    mein lieber Herr Gesangsverein - das hat sich aber mal rentiert. Gelobe Besserung und werde künftig meine Maschine besser pflegen. Bin schon gespannt wie nach dem Zusammenbau (muss auf Ersatzdichung warten)
    der Kaffee schmeckt....

    Nochmals Danke für die Tipps und für alle nachfolgenden: Körner und Hammer - Wunderwaffe ;o)

    VieGrü
    Peddie
     
    Londoner gefällt das.
Thema:

Demontage des Brühkessels - Vorgehensweise ISOMAC Venus

Die Seite wird geladen...

Demontage des Brühkessels - Vorgehensweise ISOMAC Venus - Ähnliche Themen

  1. Ascaso Steel Duo PID Demontage

    Ascaso Steel Duo PID Demontage: Hallo alle zusammen, ich bin stolzer Besitzer einer Ascaso Steel Duo PID von 2020. Eigentlich ist alles in Butter, aber es gibt einen Punkt, der...
  2. Bezzera BZ10 - Fehlersuche nach "kompletter" Demontage

    Bezzera BZ10 - Fehlersuche nach "kompletter" Demontage: Hallo in die Runde, meine bz10 hatte vor ein paar Wochen den Geist aufgegeben. Erst kam immer weniger Wasser aus der Brühgruppe, bis gar nichts...
  3. E61 Brühgruppe / Frontpanel Demontage

    E61 Brühgruppe / Frontpanel Demontage: Hallo, ich bin auf der Suche einer Einschätzung/ Erfahrung oder Hilfe bezüglich der Demontage des Frontpanels meine Appartamento. ( Vermute das es...
  4. Muscia (Nuova Simonelli) Demontageanleitung / Video

    Muscia (Nuova Simonelli) Demontageanleitung / Video: Hallo in die Runde, hat ein Forumler evtl ein Video zur Demontage einer Musica von Nuova Simonelli. Ich möchte Kessel und Heizung kontrollieren,...
  5. [Erledigt] LaPavoni Demontagewerkzeug

    LaPavoni Demontagewerkzeug: Verkaufe ein Werkzeug um bei den LaPavoni Europiccola oder Professional den Kessel vom Kesselfuß trennen zu können (Dichtungswechsel etc.) VHB...