Der beschwerliche weg zum eigenen kaffeemobil

Diskutiere Der beschwerliche weg zum eigenen kaffeemobil im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; da in letzter zeit öfter nach geeigneten kaffeemaschinen und mühlen für den mobilen einsatz gefragt wird, habe ich mich entschieden hier meinen...

Schlagworte:
  1. #1 Borboni, 21.07.2019
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    409
    da in letzter zeit öfter nach geeigneten kaffeemaschinen und mühlen für den mobilen einsatz gefragt wird, habe ich mich entschieden hier meinen nicht ganz einfachen weg zum kaffeemobil aufzuzeigen.
    der post soll nicht zu letzt die vielen stolpersteine, denen ich beinahe zum opfer gefallen bin, aufzeigen. evtl. hilft es ja dem einen oder der anderen. würde mich freuen!

    zu meiner ausgangslage: ich bin handwerklich nicht sonderlich begabt, mein zugang zum kaffee ist als barista erfolgt, sprich von der funktionsweise einer kaffeemaschine hatte ich nicht viel ahnung.

    von der grundeinstellung her bin ich eher der try and error typ. zu ungeduldig für minutiöses planen. entsprechend begann ich mit dem suchen einer gebrauchten maschine im netz und wurde schnell fündig. es wurde eine brasilia lucia automatic. warum diese? sie musste 2gruppig sein, wenig kosten und E61 kannte ich von meiner ECM. für ca. 400 EUR konnte ich sie erwerben.

    zu hause angekommen, wollte ich sie anschliessen und merkte, dass ich nirgends einen 400 V anschluss hatte. In einem kurzen telefonat mit meinem schwiegervater erfuhr ich, dass der hausboiler mit 400 V lief. ich kaufte mir eine kabelrolle im baummarkt, um zu hause festzustellen, dass es verschiedene 5polige 400V stecker gibt. dank kaufbeleg war der umtausch problemlos und der elektrofachmann nebenan freute sich über den auftrag ein 25m verlängerungskabel herzustellen.

    die erstinbetriebnahme stand bevor. ziel war es die maschine über einen externen tank zu betreiben. nicht alles lief wie geplant. die maschine tropfte innen, die rechte brühgruppe blieb kalt und die rota zog das wasser nicht an. mit einer taschenlampe suchte ich nach der undichten stelle. ich fand im wasserstandsglas den übeltäter. ich bestellte mir ein neues glas und setzte es ein. das tropfen blieb. erst ein bisschen teflonband um die drehschraube beim wasserstandsglas glas schaffte abhilfe. ich demontierte die brühgruppen entkalkte und entfettete sie. die rechte blieb kalt. da die rota nicht selbstansaugend war und gemäss handbuch die maschine 1,5 bar leitungsdruck zum befüllen des boliers benötigte, kaufte ich mir einen flowjet. die tankbefüllung lief besser aber immer noch nicht wie sie sollte. mir wurde bestätigt, was ich nicht wahrhaben wollte. die maschine war dermassen verkalkt, dass ich sie professionell entkalken lassen musste. ich liess auch noch den stecker auf 230V umbauen. zwei wochen später hatte ich eine funktionstüchtige maschine, deren rota das wasser ohne flowjet problemlos ansog.....
    vom kauf der maschine zum ersten espresso vergingen 10 monate!
    Teil 2 mit dem mobil selbst, dem weg zum weichen wasser und natürlich bildern folgen asap.
     
    CtpKaffee, kusmi, wienermischung und 13 anderen gefällt das.
  2. #2 quick-lu, 21.07.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.985
    Zustimmungen:
    7.210
    Soweit dazu, du hast dir wider besseren Wissens eine, dem Kaufpreis nach zu urteilen, sehr gebrauchte Gastro-Kiste für dein Gewerbe zugelegt, ohne selber viel Ahnung von der Materie zu haben, um damit Geld zu verdienen.
    Jeder, der so beginnt, hat es nicht anders verdient:D
    So lernst du etwas für’s (Geschäfts)Leben, dass kann dir keiner mehr nehmen.
    Ja und nun bitte zu den hoffentlich;) wirklich unvorhersehbaren Problemen, mit denen man als engagiertes start-up zu kämpfen hat.
     
  3. #3 Tschörgen, 21.07.2019
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.876
    Zustimmungen:
    10.839
    Ich hoffe ja, dass deine Verkaufsstellen an denen du deinen Kaffee verkaufst auch eine adäquate Stromquelle haben.
    Sonst erfreut sich dein Elektriker auf einen erneuten Auftrag für den Bau einer weiteren Kabeltrommel
    mit der er wohl ins Guiness Buch der Rekorde kommen könnte.
    Und hoffentlich ist sie auch gut abgesichert, sonst fliegt Dir beim aufheizen jedesmal die Sicherung raus.
    Wird bestimmt lustig.
    Plane dir auch etwas mehr Zeit ein. Das heizen einer umgebauten 400V dauert auch etwas länger mit einem 230V Anschluss.
     
  4. #4 Kaspar Hauser, 21.07.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.817
    Zustimmungen:
    1.144
    Und mit zwei E61-Köpfen heizt man auch schön den Marktplatz.
    Keine optimale Entscheidung.
     
  5. #5 Cappu_Tom, 21.07.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    1.354
    Da sind die einen
    die wissen wie es geht
    und da sind die anderen,
    die machen es einfach!
     
    BohnenBruder, dasBenny123, Antea und 15 anderen gefällt das.
  6. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    684
    Danke für's mit uns teilen deines Stolperweges.
     
    Grantelbart und The Rolling Stone gefällt das.
  7. #7 quick-lu, 21.07.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.985
    Zustimmungen:
    7.210
    Um uns dann an ihren Problemen teilhaben zu lassen:)
     
  8. #8 Tschörgen, 21.07.2019
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.876
    Zustimmungen:
    10.839
    Genau dafür haben „wir“ doch extra den „Frust Ablass Fred erfunden“.
     
  9. #9 Tschörgen, 21.07.2019
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.876
    Zustimmungen:
    10.839
    ... Um festzustellen dass es so nicht geht! :D
     
    Kaspar Hauser gefällt das.
  10. #10 kölner, 21.07.2019
    kölner

    kölner Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    143
    "Alle Fachleute haben gesagt das geht nicht.
    Bis einer kam der das nicht wußte.
    Der hat es dann gemacht."

    Hab ich von 'nem Kumpel

    Beste Grüße an den Existenzgründer: Viel Erfolg :)
     
  11. #11 quick-lu, 21.07.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.985
    Zustimmungen:
    7.210
    Ich kenne auch einen Spurch:
    Einen Gastro-Kiste wieder flott zu bekommen ist keine rocket science.
    Das man in die Selbstständigkeit mit möglichst geringen Invest startet, ist legitim, man sollte halt nicht am falschen Ende sparen (noch so ein Spruch).
    Den merke, Achtung, jetzt kommt der dritte:
    Wer billig kauft, kauft zweimal.
     
  12. #12 silverhour, 21.07.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.951
    Zustimmungen:
    5.546
    Kluge Sprüche haben wir alle auf dem Kasten. Vor allem, wenn wir so ein Projekt nicht selber umsetzen. :D
    Und von gloreichen Erfolgen, die unsere eigenen Fähigkeiten unterstreichen, können wir auch gut berichten!

    Ich finde es toll und mutig, daß @Borboni Mann genug ist, auch von den Dingen zu schreiben, die nicht so dolle liefen und die vielleicht auch gar nicht nötig gewesen wären, wenn vorne besser geplant bzw. das Vorgehen durchdacht wäre. Ich bin gespannt auf die weiteren Schritte und vor allem, wie das Bike am Ende geworden ist (in der Annahme, daß am Ende alles gut ist).

    "evtl. hilft es ja dem einen oder der anderen. würde mich freuen!" - ich lese darin eine EInladung, Kritik in konstruktive Tip zu wandeln. Und da lese ich erst mal

    -> Augen auf bei der Maschinenwahl:
    Neben den "üblichen" Kriterien müssen Tauglichkeiten für den mobilen Einsatz geprüft werden, wie z.B. Betrieb aus einem externen Tank, Stromanschluß, etc. Nicht zuletzt wegen letzterem sind bei Coffee-Bikes auch Handhebler gerne genommen.
    Preiswert vs. Billig - Was muß an einer scheinbar günstigen Maschine noch gemacht werden? Welche Investitionen für Reperatur, Umbau, Erweiterungen (Flojet, etc) müssen noch reingesteckt werden?
     
    BohnenBruder, cbr-ps, wienermischung und 13 anderen gefällt das.
  13. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    684
    +1
     
    Senftl und The Rolling Stone gefällt das.
  14. #14 Exnewbie, 21.07.2019
    Exnewbie

    Exnewbie Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    18
    Also ich finde es klasse, deine Erfahrungen zu teilen.
    Ich freue mich auf deine weiteren Berichte und wünsche dir viel Erfolg
     
    Senftl und brrrt gefällt das.
  15. #15 Grantelbart, 22.07.2019
    Grantelbart

    Grantelbart Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    11
    @Borboni : Der Cliffhanger ist unerträglich! Gib uns möglichst bald mehr :) Ich freu mich drauf.
     
    kusmi und Brewbie gefällt das.
  16. #16 Borboni, 23.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2019
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    409
    Sorry für die zeitliche Verzögerung…ursprünglich war kein Zweiteiler geplant. Da ich den ersten Teil ziemlich spontan spät am Abend verfasst habe, kams dann so raus. Besten Dank an der Stelle für die zahlreichen Rückmeldungen, Hinweise und nicht zu Letzt die klugen Sprüche. Das Phrasenschwein wird’s freuen. Ich werde nicht einzeln, aber im Kontext darauf eingehen.

    Bei einem Trödler gleich ums Eck, wo ich arbeite fand ich zufällig ein gebrauchtes Cargobike. Nach einer kurzen Testfahrt habe ich es gekauft. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keine Ahnung, wie das Kaffeebike aussehen soll. Hierzu habe ich mich einige Stunden auf Pinterest herum getrieben und dort einige Ideen gesammelt. Als klar wurde, in welche Richtung die Reise geht, habe ich mir ein Modell 1:10 auf Papier gezeichnet. So konnte ich die Anordnung von Tank, Abwasserkessel und Abschlagbox im Mobil darstellen. Die Kaffeemaschine und die MK K30, letztere konnte ich gebraucht von einem Boardie hier erwerben, habe ich ebenfalls gezeichnet, ausgeschnitten und so versucht die Arbeitsfläche zu simulieren. Daraus konnte ich die Grösse für die Arbeitsfläche ableiten. Ich entschied mich als Material für Holz, weil es mir optisch gefällt und ich es selbst bearbeiten kann. Da ich aber von Holz wenig Ahnung habe, wendete ich mich an einen befreundeten Schreiner. Leicht und stabil musste das Holz sein. Er schlug mir vor, das Bike in seine Werkstatt zu bringen und dort zu arbeiten. Im Nachhinein einer der besten Entscheide, da alles Werkzeug und Material vorhanden war und ich jederzeit professionelle Hilfe erhielt. Ich habe drei Halbtage von der Arbeit frei genommen und das Kaffeemobil in der Schreinerei gebaut.

    Als nächstes benötigte ich Wasser. Von vorne weg war klar, dass ich die Maschine nicht am Festwasser betreiben kann. Zu eingeschränkt wäre ich bei der Platzwahl und ich hatte auch keine Lust stests einen Wasserfilter inkl. Cartouche mitzubringen. Hier im Forum wurde ich auf die Lösung mit einem externen Tank aufmerksam. Um diesen mit gefiltertem Wasser zu befüllen, boten sich verschiedene Optionen:

    • Einbau einer Umkehrosmoseanlage bei mir zu Hause
    • Brunnen in einer benachbarten Gemeinde mit ausreichend weichem Wasser.
    • BWT-pads
    • Flaschenwasser
    Ich entschied mich zunächst für die BWT-Pads. Im Nachhinein der falsche Entscheid, da sie meiner Meinung nach das Wasser nur unzureichend enthärten. Aktuell arbeite ich mit Flaschenwasser. Wichtig hier sich jeweils schlau zu machen, wie hart das Wasser am Einsatzort ist evtl. kann man den Tanke einfach vor Ort mit Leitungswasser befüllen. Klingt trivial, ist es auch dennoch hatte ich aus Gewohnheit an einen Ort Flaschenwasser mitgeschleppt, wos nicht notwendig gewesen wäre.

    Schliesslich fehlte noch die Vermarktung und Administratives. An dieser Stelle bin ich quick-lu dankbar für seinen ersten Post. Angenblich alles vorhersehbar, was mir widerfahren ist. ABER die meisten hätten wohl bei diesem Aufgabengebiet hier am meisten Schwierigkeiten bekundet. Da ich aus der BWL-Ecke komme, waren Hygienkonzept, Betriebsanmeldung, Auftritt soziale Medien, Googlesearchoptimierung und Logo innert zehn Tagen gemacht. Einzig beim Logo musste ich nachbessern, da ein Kollege mich netterweise darauf aufmerksam machte, dass längliche Logos noch aus der Zeit vor Insta und fb stammen. Rund muss es sein heutzutage :). Unvorhersehbar liegt immer im Auge des Betrachters!

    Die abschliessend wirklich spannende Frage lautet: Borboni um Gotteswillen warum tust du dir das überhaupt an? Als leitender Mitarbeiter in einer Schweizer Bank und Vater zweier kleiner Kinder bin ich weder in finanziellen Nöten, noch will ich primär Geld verdienen und erst recht ist mir nicht langweilig. Ich wollte schlicht und einfach mein Kaffeewissen vertiefen und ich will nicht ausschliesslich Blogs von Koryphäen wiedergeben oder Aussagen aus diesen Forum oder homebarista zitieren. Ich wollte eigene Erfahrungen sammeln. Obschon ich erst einige Monate herumkurve, durfte ich spannende Bekanntschaften schliessen und erste Partnerschaften mit Kaffeeprofis eingehen. Wo immer ich aufgetaucht bin mit meinem Bike, hat meine Geschichte die Leute interessiert und sie waren begeistert vom Kaffee. Ich hätte mir problemlos eine fixfertiges foodbike und eine neuwertige LM GB5 (ein kleiner Traum von mir) leisten können. Mir wären wohl die Schwierigkeiten erspart geblieben, aber ich hätte nie denselben Bezug zu meinem Bike, ich könnte auch keine Geschichte dazu erzählen und insbesondere hätte ich einen Bruchteil von dem gelernt! ich würde Vieles wieder gleich machen und das schöne ist: diese Reise hat erst begonnen. Evtl. ergibts sich ja an einem KN-Treffen mal die Möglichkeit, dass ich die Räumlichkeiten mit meinen Brühgruppen heizen komme.

    was sind abschliessend meine high level lessons learned:

    - probieren geht über studieren (ist so ein schweizer sprichwort sorry!). Wer billig kauft, kauft 2x. egal einfach daraus lernen. ausprobieren und verbessern!

    - erledige selbst, was dir spass macht, gebe den Rest extern.

    - Eine Geschichte verkauft sich besser als der beste Kaffee. Sie muss nicht spektakulär sein, sonder authentisch!

    @silverhour hat treffend weitere aufgezählt. Er hat begriffen, auf was ich mit diesem Beitrag hinaus will. Ich hoffe ihr könnt Weiteres aus dem Beitrag selbst nehmen. Ich verzichte jetzt darauf jedes Detail zu erläutern. Einfach jederzeit nachfragen hier oder per PN, falls es fragen gibt.

    Ich versuche gleich noch Bilder hinzuzufügen!
     
    Adrian J., embrya, Determann und 18 anderen gefällt das.
  17. #17 Borboni, 23.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2019
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    409
    3B1C2A9C-B63C-43A4-83D3-A5DA770F7B06.jpeg 19185F2E-B9F7-40DB-8BE3-053BEDCE43CA.jpeg BEF32C62-B50E-4DEE-B56C-94F6DF4C8C59.jpeg BB3AAAF2-437E-421F-9163-1F3B90688928.jpeg F13F5339-4371-4F12-8F6D-9BAECF4FBC96.jpeg D1454BCD-670D-40A8-B567-1C4E93C45AC3.jpeg 8AD09E3E-5E3B-4912-91FB-66FAC9F5F8B8.jpeg 250D7736-6042-4ED7-A7DD-18A03DD657D0.jpeg BD9C9A2F-C780-44FA-808F-039854599587.jpeg 45A8A165-B325-4404-99A3-57F457D47ACD.jpeg

    wenn ihr euch fragt, warum da auch eine gs3 steht, dann ist es eine weitere lesson learned! die 1 gruppige maschine ist meist absolut ausreichend! 2 gruppen sind in den seltensten Fällen notwendig. Die gs3 ist sonst meine maschine zu hause.
     
    Adrian J., Determann, Avvocato und 15 anderen gefällt das.
  18. #18 Adjacent, 23.07.2019
    Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    605
    Ganz herzlichen Dank für Deinen ausführlichen Bericht!
    Jetzt kann ich auch die Beweggründe dahinter besser nachvollziehen aber bin noch am Staunen, wie Du das neben Vollzeitjob und Familie schaffst. Ich finde übrigens, dass eine zweigruppige E61 eine ziemlich logische Wahl für diesen Anwendungszweck ist. Dafür ist sie immerhin mal entwickelt worden. Bedenken hätte ich nur beim Erhaltungszustand (bzw. dem Wartungsstau) und dem 400 V Anschluss gehabt.
    Vielen Dank nochmal für den Bericht und weiter viel Erfolg!
     
  19. #19 dennishan, 23.07.2019
    dennishan

    dennishan Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    24
    Vielen Dank für das Teilen deiner Erfahrungen! Es hat mir Freude bereitet, deinen Bericht zu lesen.
     
  20. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    684
    Sehr schön und auch sehr befriedigend. :)
     
Thema:

Der beschwerliche weg zum eigenen kaffeemobil

Die Seite wird geladen...

Der beschwerliche weg zum eigenen kaffeemobil - Ähnliche Themen

  1. Beratung beim kauf der erste eigene Kaffeemaschine

    Beratung beim kauf der erste eigene Kaffeemaschine: Hallo, ich benötige eure Fachkompetenz da ich denke das ich in einem Mediamarkt oder ähnlichem nicht so gut beraten werde. Ich ziehe nächsten...
  2. Auf Unterschrank eigene Kaffeecke bauen

    Auf Unterschrank eigene Kaffeecke bauen: Servus, ich bin absoluter Kaffee amateur, habe mir jetzt nach etwas rumsuchen eine Lelit PL41TEM + Graeff CM 800 organisiert. Ich bin auch...
  3. [Verkaufe] Brews Brothers! Eröffnung heute / Quijote mit eigener Gastronomie in Hamburg St. Pauli

    Brews Brothers! Eröffnung heute / Quijote mit eigener Gastronomie in Hamburg St. Pauli: Gemeinsam mit unseren Freunden von der Kehrwieder Kreativbrauerei haben wir uns eine wirklich schöne Sache ausgedacht: das Brews Brothers. Eine...
  4. Eigene "Kaffeeernte" in Hamburg

    Eigene "Kaffeeernte" in Hamburg: Moin liebes Forum, kurze Erklärung zum verwirrenden Titel: Vor ca. 10 Jahren hat mir meine liebe Mama als ich noch zuhause wohnte eine kleine...
  5. Espresso Maschine Eigen Design

    Espresso Maschine Eigen Design: Hallo zusammen, Ich möchte die Technik kaufen und punktuell verbessern und ein eigenes Gehäuse Design entwickeln mit kommerziellem Ausblick. Kennt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden