Der elektrische Malabar

Diskutiere Der elektrische Malabar im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Warum ist eigentlich der Monsooned Malabar immer so massiv geladen? Ist bei mir der einzige Rohkaffee der geröstet so massiv zur statische...

  1. Tattoo

    Tattoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    205
    Warum ist eigentlich der Monsooned Malabar immer so massiv geladen? Ist bei mir der einzige Rohkaffee der geröstet so massiv zur statische Aufladung neigt das er trotz Antistatik Gitter in der Mazzer und befeuchten eher überall in der Küche liegt als in den ST zu landen. Alle anderen Sorten die ich sonst röste sind nie so elektrisch.
     
    xrat gefällt das.
  2. bonina

    bonina Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    45
    hallo Tattoo,

    der malabar ist extrem trocken. ich befeuchte ihn deshalb bereits vor dem rösten und bilde mir ein, daß es dadurch besser wird. die röstung und die statische aufladung. außerdem nicht in plastikdosen aufheben...
    und ich mahle in ein schmales hohes glas

    gruß
    bonina
     
  3. xrat

    xrat Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    2
    Ich würd gern mal einen (seriösen) Vergleich von Kaffeebohnen und statischer Aufladung sehen. Meine Vermutung ist, dass mehrere Faktoren zusammenkommen, könnte mir aber gut vorstellen, dass der Feuchtigkeitsgehalt und damit das spezifische Gewicht der Bohnen einen Hauptfaktor darstellen. Diesen dann für einen weiteren Vergleich auszuschließen, dürfte nicht ganz trivial sein (ich würd jedenfalls die Resultate nicht unbedingt trinken wollen) ;-)
    Ich halt's für denkbar, dass die biochemische Zusammensetzung der Bohnen eine Rolle spielt. Aber wenn's vor allem darum geht, die Aufladung zu vermeiden, sind sicher Feuchtigkeit und Behältnisse vielversprechende Ansatzpunkte.
     
  4. Tattoo

    Tattoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    205
    Das er sehr trocken ist macht sich schon bemerkbar wieviel Bohnen im Kilo enthalten sind im Gegensatz zu anderen Sorten.
    Ich bewahren den Malabar in einer Glas “Dose“ mit Metalldeckel auf und befeuchte ihn vor dem mahlen. Trotzdem ist er geladen. Hatte meiner Freundin letztens etwas davon in eine Kunststoffdose gemahlen und da sind die Klumpen regelrecht von den Seitenwänden angezogen worden.
    Spaßeshalber könnte man ja mal eine Antistatik Pistole verwenden. Gab es mal für Plattenspieler aber keine Ahnung ob sowas noch hergestellt wird...
     
  5. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    455
    Bei dem vorherschenden Vinyl-Revival werden die sicherlich noch oder wieder aufgelegt.
    Mister Google gibt da einige Treffer an. Allerdings zu teuer, um es mal eben so schnell mal auszuprobieren.
     
  6. Tattoo

    Tattoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    205
    Ja das finde ich auch das 100-120€ den Spaß nicht wert sind.
     
  7. bonina

    bonina Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    45
    ganz bestimmt tut sie das. was den malabar absetzt ist die besondere art der fermentation und damit eine chemische veränderung.
    der geringe feuchtigkeitsgehalt ist es wohl nicht allein. die java-kaffees sind auch knochentrocken, ich kann mich aber nicht erinnern, ob die sich derart stark polarisiert haben.
    gruß
    bonina
     
  8. #8 gunnar0815, 28.12.2017
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.947
    Zustimmungen:
    789
    Bis die Feuchtigkeit in die Mitter der Bohnen vordringt braucht es schon ca. zwei Tage.
    Deswegen direkt davor Befeuchten nicht allzu viel bringt bei ganz trockenen Bohnen.
    Zwei Tage in einen verschlossenen Tüte oder so gut angefeuchtet lagern und die statische Aufladung ist weg.

    Gunnar
     
  9. Tattoo

    Tattoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    205
    Allens Chlor und Danke für den Tip:)
    Habe heute mal zum Test eine kleine Charge (200gramm) Malabar mit peruanischen Arabica 1:1 und befeuchted. Da beide heute geröstet wurden hat die Feuchtigkeit genug Zeit um (hoffentlich) die statische Aufladung zu beseitigen.
     
    gunnar0815 gefällt das.
  10. #10 gunnar0815, 17.01.2018
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.947
    Zustimmungen:
    789
    Und hat geklappt oder?
     
  11. Tattoo

    Tattoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    205
    Ganz vergessen mich für deinen Tip zu bedanken. Ja hat geklappt:)
    War auch eine sehr gute Mischung mit dem Peruaner
     
    gunnar0815 gefällt das.
Thema:

Der elektrische Malabar

Die Seite wird geladen...

Der elektrische Malabar - Ähnliche Themen

  1. Frage an Elektrik, Strom Akku die Wissenden

    Frage an Elektrik, Strom Akku die Wissenden: Hallo, Ich möchte beim neuen E-Bike mit 48V (ich gehe von 13x3.7V 18650 er Li-ion aus) die Ladung nicht immer auf 100% laden (leider kann ich...
  2. [Suche] Röster Dongyi BY-1 elektrische Version

    Röster Dongyi BY-1 elektrische Version: Hallo zusammen, hat jemand von euch den o. g. Röster aus Asien gekauft? Wo, und wie hat die Abwicklung funktioniert? Wäre schön wenn ich...
  3. Elektrische Kaffeemühle fürs Büro

    Elektrische Kaffeemühle fürs Büro: Hallo zusammen, nachdem ich jetzt schon seit mehr als zwei Jahren alles unternommen habe, um möglichst viele meiner Kollegen zu „infizieren“ hat...
  4. Gaggia Classic: Ersatz für die Steckverbindungen an den Heizelementen

    Gaggia Classic: Ersatz für die Steckverbindungen an den Heizelementen: An meiner Gaggia Classic ist eine der vier Steckverbindungen an den Heizelementen beschädigt (durch Hitze, Säure oder beides). Leider kann ich...
  5. Arabica Mischungen mit Malabar

    Arabica Mischungen mit Malabar: Hallo in die Runde, Ich bin mal wieder auf der Suche... Was mir so geschmacklich vorschwebt ist in etwa folgendes: Ich suche einen...