Der „Neue“ hat 3 Fragen

Diskutiere Der „Neue“ hat 3 Fragen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, um endlich einen guten Espresso/Cappuccino zu genießen, habe ich mir folgende Kombination zugelegt: Bezzera Magica S MN Eureka...

  1. #1 erzwodezwo, 16.10.2019
    erzwodezwo

    erzwodezwo Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,

    um endlich einen guten Espresso/Cappuccino zu genießen, habe ich mir folgende Kombination zugelegt:

    Bezzera Magica S MN
    Eureka Mignon Perfetto Chrom

    Nun habe ich schon einige Zeit damit verbracht, die „optimale” Einstellung zu finden, um folgende „Richtwerte” einzuhalten:

    Kaffeemenge Siebträger mit 1er Auslauf: 6-9 g
    Kaffeemange Siebträger mit 2er Auslauf: 14-16 g
    Durchlaufzeit: 25-30 sec
    Durchlaufmenge: 25-30 ml

    Aber irgendwie klappt es noch nicht so ganz optimal…

    Daher meine 1. Frage: messe ich die Durchlaufzeit ab Umlegen des Hebels oder ab dann wenn der „Saft“ austritt?

    Aktuell bin ich schon bei einem sehr feinen Mahlgrad und bekomme nach 25sec (ab Umlegen des Hebels) immer noch zu viel Espresso raus (30-40ml). Da der „Saft“ schon jetzt sehr stark schmeckt, würde er bei einem noch feineren Mahlgrad ja noch stärker schmecken – oder (Frage 2) ?

    Und meine dritte Frage bezieht sich auf das Wasser im Kessel:

    Da ich die Maschine nur am Wochenende (Fr-So) verwende stelle ich mir die Frage, ob ich nach dem letzten Bezug am Sonntag das Wasser aus dem Kessel lassen sollte – oder am Freitag vor dem 1. Bezug – oder tut das gar nicht Not? Reicht es ggf. vor dem 1. Bezug am Freitag ein wenig Wasser abzulassen (durch flaschen oder Heiswasserbezug) oder sollte man aus higienischen Gründen immer das ganze Wasser aus dem Kessel lassen – oder spielt das alles keine Rolle, da das Wasser im Kessel eh so warm gemacht wird, dass da nix passieren kann (bzgl. Higiene) bzw. es keinen Einfluss auf den Geschmack hat?

    Freue mich auf eure Antworten

    erzwodezwo
     
  2. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.640
    Zustimmungen:
    3.077
    Hallo R2D2,
    willkommen im Forum.
    Die einen sagen so, die anderen so. Du solltest aber eh nicht primär nach Zeit beziehen, sondern bis zum Einsetzen des Blondings. Dann sollte das 2- bis 3-fache Getränkgewicht in der Tasse sei, wie das Gewicht des Kaffeemehls. Also aus 9 g Kaffeemehl sollten 18 g bis 27 g (nicht ml!) Espresso resultieren. Wenn der Brühprozess dann in etwa 25 Sekunden oder länger gedauert hat, ist theoretisch erst mal alles ok.

    Zur 2. Frage: Espresso ist ein starkes Getränk ;)

    Das Wasser aus dem Kessel deines Zweikreisers gelangt nicht zur Brühgruppe und somit auch nicht in den Espresso.
     
  3. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.816
    Zustimmungen:
    927
    welche kaffeesorte?
     
    joost gefällt das.
  4. #4 erzwodezwo, 16.10.2019
    erzwodezwo

    erzwodezwo Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
    ? Ja und sollte ich nun das Wasser ablassen oder nicht?
     
  5. #5 erzwodezwo, 16.10.2019
    erzwodezwo

    erzwodezwo Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
    Irgendeine Lavazza-Espresso-Bohne
     
  6. #6 Wolf-Pieter, 16.10.2019
    Wolf-Pieter

    Wolf-Pieter Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2019
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    12
    Hallo erzwodezwo
    zu Deinen Fragen: Durchlaufzeit ab Umlegen des Hebels (einschalten der Pumpe).
    für einen Dopio = 60 ml sollten es etwa 25-40 Sekunden sein. Geschmack nicht zwangsläufig noch stärker bei feinerem Mahlgrad. wichtig ist der konstante und richtige Tamperdruck = 15 Kg. und Wasser würd ich nach einer Woche Standzeit immer frisch verwenden. Vieleicht probierst Du auch mal entmineralisiertes Wasser
     
  7. CasuaL

    CasuaL Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    86
    Da liegt wohl der Hund begraben. Ich würde es noch mit 18g probieren, wenn das auch nichts wird, die Bohne wechseln.
     
    NiTo gefällt das.
  8. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.640
    Zustimmungen:
    3.077
    Das Kesselwasser hat niemals Kontakt mit dem Kaffeemehl, ist also auch nicht am Geschmack des Espresso beteiligt.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  9. #9 Wolf-Pieter, 16.10.2019
    Wolf-Pieter

    Wolf-Pieter Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2019
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    12
    Lavazza Espressobohne benütze ich auch, obwohl sie bei den Gourmets verpönt ist :)
     
  10. #10 Wolf-Pieter, 16.10.2019
    Wolf-Pieter

    Wolf-Pieter Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2019
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    12
    Übrigens würd ich immer nu rein Detail verändern, also erst mal die Füllmenge, bei mir sinds 17 Gramm für einen Dopio, mit 15 Kg getampert
     
  11. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.669
    Zustimmungen:
    1.095
    Lavazza Bohnen gehen höchstens dann, wenn man sie mit Röstdatum < 3 Monate findet. Ich vermute stark, dass hier zu alte Bohnen Schuld daran haben, dass der Bezug zu schnell läuft. Durch ausgetrocknete Bohnen rauscht es eben durch.

    Meine Empfehlung wäre:
    Schritt 1: Noch feiner mahlen und/oder auf 18g hoch gehen --> probieren
    Schritt 2: Frisch geröstete Bohnen vom Kleinröster, ggf. online, besorgen (ist ohnehin die bessere Alternative zu Supermarktbohnen, auch zu Lavazzas ;))
     
    NiTo und CasuaL gefällt das.
  12. #12 erzwodezwo, 16.10.2019
    erzwodezwo

    erzwodezwo Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
    ?
    Das Wasser wird doch aus dem Wassertank in den Kessel "gepumpt", dort erwärmt und dann beim Bezug ausgegeben.
    Lt. Beschreibung eines Zweikreisers läuft das Wasser durch einen "Wärmetauscher" und gelangt so zum Bezug.
    Würde bedeuten, dass Kesselwassere wird nur bei der Heisswasserausgabe verwendet?
    Dann müsste aber der Wassertank bei jedem Bezug etwas leerer werden - wird er aber nicht.
    Nach einer gewissen Zeit füllt sich der Kessel wieder mit Wasser. Oder sehe ich das Falsch?
     
  13. #13 erzwodezwo, 16.10.2019
    erzwodezwo

    erzwodezwo Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
    Ich möchte doch aber erstmal die "optimale" Einstellung für einen Espresso finden...
     
  14. #14 domimü, 16.10.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.136
    Zustimmungen:
    3.294
    NiTo gefällt das.
  15. #15 erzwodezwo, 16.10.2019
    erzwodezwo

    erzwodezwo Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
  16. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.669
    Zustimmungen:
    1.095
    Mit d em Zweiersieb gelingen anfangs in der Regel bessere Bezüge. Es verzeiht mehr und die Siebe funktionieren besser.
     
    NiTo gefällt das.
  17. #17 erzwodezwo, 16.10.2019
    erzwodezwo

    erzwodezwo Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
    Was heisst "anfangs"? Irgendwann möchte man ja auch mal nur einen trinken...
     
  18. #18 domimü, 16.10.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.136
    Zustimmungen:
    3.294
    Bezieht sich das auf die Zubereitung eines einzelnen Espresso aus dem Einersieb, oder auf die Menge aus dem Zweiersieb? Bei letzterem bist du doch im richtigen Bereich. Und bitte auch die Getränkemenge in g angeben, wie auch weiter oben schon andere geschrieben haben. Die Angabe in ml ist wegen der nicht vergleichbaren Crema nie aussagekräftig und hilft bei der Fehleranalyse nicht weiter.
    Solange bis du zufriedenstellende Ergebnisse schaffst.
    Das Einer und Zweier reagieren unterschiedlich und brauchen auch einen unterschiedlichen Mahlgrad für vergleichbare Ergebnisse. Auch wenn das die wenigsten Anfänger glauben. Deshalb solltest du in der ersten Lernphase nicht zu oft zwischen den Sieben wechseln. Die meisten tun sich halt am Anfang mit dem Zweier leichter, und so wie es klingt, hast du ja noch genug andere Probleme.
    Deine Mengenangaben klingen so, als sei nicht ernsthaft gewogen. Besorg dir eine Waage, die auf 0,1g genau wiegt.
     
  19. #19 erzwodezwo, 16.10.2019
    erzwodezwo

    erzwodezwo Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
    Bezieht sich auf ein 1er Sieb und die Ausgabemenge habe ich auch in g gewogen - also 1er Sieb, 8g Espressopulver, 25sec Durchlaufzeit = Ergebnis ca. 30-40g Espresso
     
  20. #20 Wolf-Pieter, 16.10.2019
    Wolf-Pieter

    Wolf-Pieter Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2019
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    12
    Ja nu , die hängt aber von vielen verschiedenen Faktoren ab, das wichtigste, frische Bohnen wie Azalee sagt, konstante Menge am besten so, dass sich das Duschsieb nur ganz leicht, fast gar nicht auf dem Kaffeepulver abzeichnet, konstanten Tamperdruck, 15 Kg ist Norm, dann richtige Durchlaufzeit durch variieren des Mahlgrads finden, heißt richtigen Druck finden, besseres , frisches Wasser am besten entmineralisiertes, der Geschmack wird besser. Bei Veränderung der Bohnen, ander, besser, wirst Du immer auch fast alle Parameter verändert finden. Also Geduld, viel Geduld und probieren, immer den gleichen Arbeitsablauf, am besten aufschreiben um zu sehen was sich verändert
     
Thema:

Der „Neue“ hat 3 Fragen

Die Seite wird geladen...

Der „Neue“ hat 3 Fragen - Ähnliche Themen

  1. Macchiavalley Kona (Fragen zum Sieb etc.)

    Macchiavalley Kona (Fragen zum Sieb etc.): Hallo. Bin vor wei Wochen umgestiegen von einem Delonghi KVA zu einer Macchiavalley Kona (ohne integrierte Mühle) und einer Eureka Mignon MCI. Bin...
  2. Analyse und Fragen

    Analyse und Fragen: Hallo Liebe Kaffee-Netz-Gemeinde, seit einigen Tagen (und eurer freundlichen Beratung :) ) bin ich nun Eigentümer einer Ascaso Steel Duo PID und...
  3. GCC: Neue Pumpe oder neue Maschine

    GCC: Neue Pumpe oder neue Maschine: Hallo, bei meiner GCC tropft Wasser aus der Pumpe (s.Bilder). Diese sieht eh ziehmlich fertig aus und ich würde diese mal austauschen. Ich würde...
  4. [Zubehör] Quickmill Siebträger 3 Flügel

    Quickmill Siebträger 3 Flügel: Hallo zusammen, Hat zufällig jemand einen Quickmill Siebträger mit 3 Flügeln rumliegen den er nicht mehr braucht? Da es ein test wird, ob er in...
  5. Melitta erfindet sich neu?

    Melitta erfindet sich neu?: Bei meinem Info-Rundgang stoße ich gerade auf ein bemerkenswertes Pour-Over Design-Equipment. Für mein Empfinden etwas Pour 'Over-Dressed'....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden