Der richtige Bezug in Abhängigkeit vom blonding point

Diskutiere Der richtige Bezug in Abhängigkeit vom blonding point im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Auch ich bin immer tiefer in den Sog des Forums hineingezogen worden. Die hier versammelte Kompetenz ist sagenhaft! Hätte ich früher tiefer...

  1. #1 Theodrost, 14.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2015
    Theodrost

    Theodrost Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    17
    Auch ich bin immer tiefer in den Sog des Forums hineingezogen worden. Die hier versammelte Kompetenz ist sagenhaft! Hätte ich früher tiefer gegraben, hätten wir womöglich jetzt keine E61 Rocket Evoluzione nebst Mazzer mini. Egal, denn wenn es eine unstrittige Forumsmeinung gibt, dann diese: Auf die Person hinter der Maschine kommt es an. Was das betrifft, bin ich leider noch total overdressed (shame on me)!

    Hintergrund: 20 Jahre Caffettiera, 5 Jahre Bacchi, Konsum täglich. Nach dem Einstieg in die Chromwelt (im Sommer) habe ich unsere Espressi nach der 25 ml. - 25 sec. Regel bezogen. Der Espresso war ok. - aber richtig gut? Jedenfalls habe ich mit der kleinen genialen Bacchi mindestens ein besseres Ergebniss erzielt. Also erstmal ab ins Forum! Dort bin ich schnell zum ganzo/schulman Jünger konvertiert. Der Fixpunkt meiner Bezüge ist nunmehr der "Blonding Point"!

    Vorab 1: Vielleicht wäre es besser mit meinen Frage noch zu warten und länger zu experimentieren, doch je größer die Ratlosigkeit desto größer der Klärungsbedarf, so trete ich hiermit den Gang nach Canossa an und ersuche "on the flow" um Rat!

    Vorab 2: Ich beherrsche den Bezug wohl noch nicht so gut, dass die bewußte Veränderung eines Parameters nicht durch eine unbewußte Veränderung eines anderen Parameters gestört werden könnte (Tampern, Temperatur, früher oder später gestoppt ...). Es macht für mich deshalb noch keinen Sinn, allzu sehr auf die Zahlen zu gucken. Ich schmecke eindeutig sauer und eindeutig bitter, viel verlässlicher aber: schmeckt und schmeckt nicht ... Dies ist mein Niveau, ich bitte um Verständnis!

    Die Voraussetzungen: z.Zt. Bohne Nannini classica, Mahlgradeinstellung zwischen sehr fein und fein, Waage: Feinwaage.

    Die Ergebnisse:
    1. Blonding Point. Ich nutze einen bodenlosen Siebträger, mit dem Tidaka 14 g Sieb. Alles läuft sauber ab. Es bildet sich nach einigen Sekunden ein satt dunkelbrauner Strahl der stetig heller wird, dabei von dunklen Streifen durchzogen bleibt. Ich stoppe den Bezug, wenn ein feines blubbern am Rand einsetzt, dieses Phänomen scheint einzusetzen, wenn sich der Strahl zur Mitte hin zusammenzieht. Der Strahl ist dann schon "blond" aber nicht wässrig oder hell. Beziehe ich länger, ist das in Übereinstimmung mit Youtube eindeutig zu lang!

    Frage: Wann setzt für euch der Blonding Point ein?

    2. Beobachtung Nr. 1 bei Mahlgrad "fein zu etwas gröber", Menge im Siebträger 18, 16,5, 15 Gramm. Der flow ist linear gestiegen der Geschmack ist linear in Richtung sauer ausgewandert. Der Blonding Point hat sich bei steigender Menge von 20 auf 14 sec. verkürzt.

    Frage: Mit der sinkenden Menge ist die Extraktion gestiegen, der Geschmacksverlauf müsste demnach eigentlich umgekehrt sein. Hat die Zunahme des flow die stärkere Extraktion überkompensiert?

    3. Beobachtung Nr. 2 bei Mahlgrad "fein zu sehr fein", Menge im Siebträger 16 g, 14,5 g. Der flow steigt linear. Blonding Point 21 - 18 sec. Geschmack unspezifisch schlecht. Definitiv nicht fad eher intensiv Richtung sauer/bitter.

    Ratlosigkeit!

    4. Beobachtung Nr. 3 bei Mahlgrad "fein", 16,5 g. im Sieb, Blonding Point ca. 20 sec. Bezugsmenge 38 gramm, das wären geteilt durch 2 deutlich unter 25 ml.Der Geschmack war ok bis gut. Durch Anpassung der Menge im Siebträger konnte ich bei gleichem Mahlgrad keine Verbesserung im Geschmack erzielen. Wenn ich 25 sec. bezogen hätte, wäre ich wahrscheinlich auf 25 ml. gekommen, Bezugspunkt ist hier allerdings nicht mehr der Blonding Point. Ich weiss nicht, wie ich den Blonding Point verzögern könnte, ohne noch chaotischere Ergebnisse zu erzielen.

    Frage: Wo soll ich jetzt weiter machen?
     
    domo gefällt das.
  2. #2 Karal, 14.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2015
    Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    796
    Rückkehr vom ch1234567?;)
     
  3. #3 Theodrost, 14.12.2015
    Theodrost

    Theodrost Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    17
    Rückkehr? Was ist Ch1234567?


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  4. #4 Bauhaus, 14.12.2015
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.881
    Zustimmungen:
    58
    Da hab ich wohl ein Highlight verpasst, was?
     
  5. #5 S.Bresseau, 14.12.2015
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.498
    Zustimmungen:
    5.244
    nö, eigentlich nicht. Zurzeit gibt es halt ein paar Themen, die eher "Verkündigungen" als Fragestellungen sind. Die von
    https://www.kaffee-netz.de/members/ch1234567.60197/ sind nur ein Beispiel.
    Im OP stehen ein paar Fragen, die aber nicht klar als solche erkennbar und/oder beantwortbar sind.

     
  6. #6 Lukas_loko, 14.12.2015
    Lukas_loko

    Lukas_loko Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2014
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    49
    Ich fand den R2D2 gar nicht schlecht. Habe garnicht verstanden, warum man den hier weg zensiert hat.
     
  7. #7 Theodrost, 14.12.2015
    Theodrost

    Theodrost Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    17
    Danke für das herzliche Willkommen!
     
  8. #8 benni90, 14.12.2015
    benni90

    benni90 Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2013
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    274
    Weshalb hast Du immer Mahlgrad und Dosis auf einmal geändert?
    Das machst Du später, wenn Du eine Einstellung gefunden hast, die dir geschmacklich zusagt, und Du mit den Brühraten spielen möchtest.

    Mithin würde ich die Mühle so einstellen, dass Du aus 16g Pulver, 32g Espresso in 28s (Pumpenlaufzeit) zubereitest.

    Bedenke dabei, dass die Evo ein Zweikreiser ist und Du vor dem Bezug das zu heiße Wasser ablassen musst.

    Wenn Du das hinbekommen hast, das Ergebnis immer noch nicht passt, können wir weiter gucken.

    P.s.: welchen Kaffee hast Du gerade in der Mühle? Wie alt ist dieser?
     
    mamu gefällt das.
  9. #9 domimü, 14.12.2015
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.959
    Zustimmungen:
    3.083
    Das klingt nach richtig italienischer Röstung.
     
  10. #10 Theodrost, 14.12.2015
    Theodrost

    Theodrost Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    17
    Nannini Classica 22/10/15.
    Danke Benni, das würde ich schon hinkriegen. Untergegangen bin ich bei der Ausrichtung des Bezugs am Blonding Point.
     
  11. #11 domimü, 14.12.2015
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.959
    Zustimmungen:
    3.083
    und diese Behauptung stellst du auf, obwohl du die Bezugszeit von 20 auf 14s gekürzt hast.
    Auf 14s würde es mich wundern, wenn du nicht deutlich in der Unterextraktion wärest!
     
  12. #12 Theodrost, 14.12.2015
    Theodrost

    Theodrost Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    17
    Daher die offensichtlich schleierhafte Frage danach, wie ihr den Blonding Point definiert ... Sofern er für euch überhaupt eine Relevanz hat ...
     
  13. #13 benni90, 14.12.2015
    benni90

    benni90 Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2013
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    274
    Der Kaffee ist also frisch- top!
    Mit welchen Kaffees hast Du denn bis dato gearbeitet?

    Das Blonding zu erkennen ist ziemlich schwierig und nicht immer eindeutig.

    Wie schmeckt der Kaffee denn, wenn Du ihn, wie empfohlen zubereitest?
     
  14. #14 Aeropress, 14.12.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.733
    Zustimmungen:
    4.987
    Blonding (zumindest so wie ich das verstehe und anwende) ist recht leicht zu erkennen wenn man einen bodenlosen Siebträger verwendet. Wenn Du dann beim Bezug von unten auf das Sieb schaust siehst Du wie der Strahl immer heller wird. Soweit normal, blonding hast Du dann ab dem Moment wo Du auf dem Sieb wo der Kaffee sich zum Strahl sammelt keine dunklen Linien mehr erkennen kannst.
     
  15. #15 Theodrost, 14.12.2015
    Theodrost

    Theodrost Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    17
    domimü: sinkende Menge : weniger Pulver im Siebträger. Ich habe den Bezug nach meinem Verständnis nicht gekürzt, sondern an Blonding Point beendet. Der setzte bei 15g früher ein und ich hatte, weil der Flow ja größer war, in Relation zur Bezugszeit mehr in der Tasse als bei höherer Dosis.
     
    Auchich gefällt das.
  16. #16 domimü, 14.12.2015
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.959
    Zustimmungen:
    3.083
    Für mich hat er keine Relevanz, ich trinke aber nur helle Röstungen.
    Ist doch dasselbe! Ich habe nur die Zeit verglichen, welche für dich so gar keine Rolle spielt. So ist es halt mit Jüngern und ihrer Religion, da darf man nichts versachlichen.
     
  17. #17 benni90, 14.12.2015
    benni90

    benni90 Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2013
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    274
    Ganz zu krass würde ich das hör nicht sehen.

    Jedoch muss wiederholt gesagt werden, dass das Blonding erst relevant wird, wenn man einen halbwegs vernünftigen Shot fabriziert hat.

    Der TE ist also erst mal am Zug.
     
    xdream1328 gefällt das.
  18. #18 Theodrost, 14.12.2015
    Theodrost

    Theodrost Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    17
    Ich bin Novize und schreibe hier in aller Demut. Es fiel mir schwer genug, mich überhaupt zu äußern. Die Lektüre im Forum hat mich dazu angeregt, systematischer an die Geschmacksfindung heranzugehen. Die Ausführungen zur Frage, ob der Bezug nach Zeit oder nach "Blonding Point" beendet werden soll, haben mich dazu angeregt, tatsächlich mal vom strikten Zeitbezug abzuweichen.

    Aeopress zufolge stoppe ich den Bezug vielleicht etwas zu früh. Dennoch finde ich keinen Sinn in meinen Ergebnissen. Ich habe nicht den Eindruck, dass ich bei einem Stopp zum Blonding Point auf jeden Fall einen ausgeglichen Bezug beziehe. Ich fragte ja abschliessend, wie soll ich jetzt weiter verfahren. Wenn ich domimü richtig verstehe, meint er, ich soll Blondig Point Mist über Board werfen und den Espresso wie eh und je beziehen.

    Ich achte schon auf die Temperatur und ich habe mit dem mit dem Nannini im 14er Sieb auf 15 g. befüllt beim Mahlgrad meiner Wahl schon gute Espressi bezogen die mit 25 sec und 22 ml in der Norm lagen. Vielleicht war es falsch so akademisch an die Sache heranzugehen oder aber ich muß zunächst mal Profi werden ...
     
  19. #19 Skunkworks, 14.12.2015
    Skunkworks

    Skunkworks Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    901
    Erstmal Willkommen @Theodrost !

    Sorry für die holprige Art aber aktuell scheint es den ein oder anderen schwierigeren Einstieg zu geben, wenn ich es mal so formulieren will.

    Aus deinem Text (DANKE an dieser Stelle für die Interpunktion, Groß-Kleinschreibung und Absätzen) lese ich zwei Fragen:
    1. Woran erkenne ich Blonding?
    2. Wie mache ich weiter?
    Die erste Frage ist theoretisch schnell beschrieben aber praktisch bin ich da ohne bodenlosen ST auch nicht ganz sicher. Ich werde mit dazu mal eine Fachperson neben die Maschine stellen und das rate ich dir auch.
    Du machst deinen Kaffee und neben dran sagt jemand: jetzt hast du blonding. Alles andere ist ein ungefähr.

    Die zweite Frage hast du schon beantwortet bekommen: nur ein Parameter verstellen und finde erst einmal ein Rezept, mit dessen Ergebnis du zufrieden bist.

    In allen Fällen war die Bezugszeit zu kurz. Mit 16g und sehr fein gemahlen pumpt meine Maschine fast ne ganze Minute um ca. 30g Extrakt zu erzielen. Trinkbar ist das schon aber gut ist anders.
    Kann es sein, dass du mit dem Mahlgut noch feiner gehen könntest -so rein technisch?
     
  20. #20 Theodrost, 14.12.2015
    Theodrost

    Theodrost Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    17
    Das wäre wirklich interessant, Benni, ich gehe zurück auf Los, und wechsle dann bei gleicher Einstellung zum bodenlosen Siebträger und schaue, was der blonding point macht.
     
Thema:

Der richtige Bezug in Abhängigkeit vom blonding point

Die Seite wird geladen...

Der richtige Bezug in Abhängigkeit vom blonding point - Ähnliche Themen

  1. Suche Aip oder Nuova Point Espresso Tassen

    Suche Aip oder Nuova Point Espresso Tassen: Hi, ich suche Weiße Espresso Tassen von Nuova Point oder Aip. 6 Stück sollten es sein.
  2. Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Kaffee?

    Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Kaffee?: Hier
  3. Profitec Pro 300, Kaffeepulver bei jedem Bezug auch initial

    Profitec Pro 300, Kaffeepulver bei jedem Bezug auch initial: Hey liebe Kaffee-Netz Community, habe nun meine ersten Schritte mit dem Siebträger gemacht und habe seit dem Bohnenwechsel irgendwie das Problem,...
  4. Bezerra BZ10 Wasser läuft zurück in den Tank bei Bezug und baut kein Druck auf

    Bezerra BZ10 Wasser läuft zurück in den Tank bei Bezug und baut kein Druck auf: Hallo, ich habe seit einigen Jahren eine Bezerra BZ 10 im Einsatz und musste bisher nur einmal den Pressostat tauschen. Ansonsten hatte ich nie...
  5. Suche richtige Parameter [LaCimbali M39 Dosatron TE]

    Suche richtige Parameter [LaCimbali M39 Dosatron TE]: Hallo zusammen, ich besitze seit einigen Tagen eine LaCimbali M39 Dosatron TE und habe noch etwas Startschwierigkeiten. Kennt sich jemand mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden