Der schnelle Frage & Antwort thread !!

Diskutiere Der schnelle Frage & Antwort thread !! im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Ich will mir endlich mal ein gutes Sieb für einen Einzelbezug (7-9g) anschaffen. Ist hier immer noch das "LM 1er" das Sieb der Wahl, oder hat sich...

  1. Jaytie

    Jaytie Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2017
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    19
    Ich will mir endlich mal ein gutes Sieb für einen Einzelbezug (7-9g) anschaffen. Ist hier immer noch das "LM 1er" das Sieb der Wahl, oder hat sich da etwas geändert?

    Falls ja, wäre das hier das richtige? -> LM1er-Sieb (für 41mm Tamper)-s001
    Dazu gäbe es auch einen Trichter -> Board-Trichter LM1-Board-Trichter LM1

    Was ich dann noch bräuchte wäre ein passender Tamper.

    Grüße
    Jaytie :)
     
  2. Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    486
    Bei einem Händler aus Nürnberg gibt's das Sieb incl Tamper für 30 Tacken.
    Trichter braucht man mMn nicht unbedingt.
    Kann man sich auch aus Joghurt Becher basteln, wenn man unbedingt möchte.
    Der tidaka Trichter ist natürlich deutlich wertiger.
    Evtl auch mal nach einem Bundle Preis fragen.

    Bezüge sind gut, Puck gerne mal matschig.
    Dafür stimmt der Geschmack, der Rest ist egal.
     
  3. #4463 Jaytie, 12.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2018
    Jaytie

    Jaytie Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2017
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    19
    Danke für den Tipp.
    Weißt du, dass ich aus dem Raum Nbg komme oder war das Zufall? ;)
    Um welchen Händler handelt es sich da?

    Ich sehe gerade vom LM1 gibt es auch ein VST Sieb, welches deutlich teurer ist. La Marzocco Spezial-Sieb 1 Tasse F3029S - LM Strada logo zertifiziert

    Mein 14er ist auch ein solches VST Sieb. Sind die Unterschiede zum ca. 15€ billigeren LM1 "schmeckbar"`:p
     
  4. Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    486
    Na ja, sicherlich gibt's hochwertige Siebe und bei entsprechendem Equipment könnte das auch Unterschiede bedeuten.
    [Verkaufe] - Corlito Caffè Herbstspecials
    Schau da mal nach.
    Samstag ist er eigentlich im Laden anzutreffen.
    Evtl vorher anrufen, dann bist Du auch sicher, dass er den da hat.
     
  5. Jaytie

    Jaytie Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2017
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    19
    Alles klar, merci!
     
  6. manno02

    manno02 Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    2.632
    Zustimmungen:
    257
    Moin,
    ich habe vor zwei Jahren eine meiner Maschinen an einen Physiker (Obacht :) ) weggegeben, der hat sich jetzt gemeldet, weil die Heizung defekt ist. Es ist eine Bezzera MBM 4000 mit zweistufiger Heizung. Die Maschine ist wohl länger mit halber Leistung gelaufen, bis sich auch der 2. Kreis verabschiedet hat. Nach dem Tausch und Wechsel ist jetzt die neue Heizung am Durchtritt Wendel Flansch undicht. M.E. ein Materailfehler, habe ich aber noch nie gehört. Die Verbindung ist wohl nicht geklebt, sondern gelötet. Hat das einer von euch schonmal gehabt?
    Andere Frage: Er will wissen wie die Sicherung der Heizung gegen durchbrennen bei trockenfallen technisch funktioniert, die Heizung hat in der Maschine hat die Vorrichtung dafür mit Einsteckhülse. Da musste ich passen...
    vg und danke
    Axel
     
  7. #4467 Wiesenzappler, 18.01.2018
    Wiesenzappler

    Wiesenzappler Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2015
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    13
    Hallo !

    Eine kurze Frage zu meinem neuen LM 1er VST "Strada" Sieb, welches Ich mit dem Tidaka Trichter verwende.
    Wieviel Gramm Kaffeemehl füllt Ihr da ein, genau 7 gr. oder eher etwas mehr... 8 oder 9 gr. ?

    Dann noch eine Frage zum Mahlgrad:
    Hab gehört, daß man für das LM 1er Sieb eher etwas feiner mahlen soll... ist das richtig ?

    Danke schön
     
  8. Joerky

    Joerky Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    79
    Das LM 1er wird doch grade deswegen benutzt, das man den Mahlgrad zwischen 1er und 2er nicht ändern muss. So jedenfalls wenn man es für die Silvia nimmt. Wieviel Gramm du reintust hängt davon ab ob dir schmeckt was unten raus kommt... ;)
     
  9. Yace

    Yace Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    462
    Ist, zumindest für die VST-Siebe, nicht korrekt. Ich mahle bei entsprechend linear skalierter Menge für das 1er feiner. Bei gleichem Mahlgrad läuft das 1er deutlich schneller bei meinem Setup. Ob das auf jede Maschinen-Mühlen-Kombination übertragbar ist, vermag ich allerdings nicht zu sagen.

    Gruß

    Peter
     
  10. #4470 Wiesenzappler, 18.01.2018
    Wiesenzappler

    Wiesenzappler Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2015
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    13
    Vielen Dank !
    Scheint so, daß Ich doch ein Tick feiner mahlen sollte... mit ca. 8 gr. läuft das so etwas zu schnell durch.
    Das LM 1er VST "Strada" Sieb macht aber jetzt schon richtig Spaß.
     
  11. #4471 Aeropress, 18.01.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    3.004
    Die meinen auch NoName LM1 (das brauchsts ein wenig gröber als das VST 1) und z.B. VST 17, die beiden passen tatsächlich oft gut zusammen. Aber mein Credo ist immer Sieb auf Kaffee und dann für sich unabhängig optimieren sonst schränkt man sich nur selber ein mit statischen Füllmengen und womöglich Barschlampen im VST, so kann man vielleicht bequem arbeiten aber eher suboptimales produzieren. Letzten Endes wie immer, wenns schmeckt ok. Aber ein VST ist nicht automatisch für alles ein besseres Sieb, eher für Helles das hohe Extraktion braucht. Und für sonstwas kommt das bei mir auch nicht zum Einsatz. Wer eher Barschlampen bevorzugt kann ruhig bei den mitgelieferten Standardsieben bleiben, besser wirds nicht.
     
    Germi gefällt das.
  12. Morti75

    Morti75 Gast

    Hallo, Frage an die AeroPress/Comandante C40 MK 3 Nutzer:

    Welchen Mahlgrad benutzt ihr denn? 25 Klicks kommen mir ziemlich grob vor, hab aber auch wenig Erfahrung mit “gutem“ Kaffe (bis vor 2 Wochen Instant-Trinker). Schmecken tut der Kaffe super, aber evtl. geht ja noch mehr :)
    Bohnen sind momentan die Sierra Nevada von CoffeeCircle.

    Dankeschön!
     
  13. #4473 Aeropress, 18.01.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    3.004
    Wie schon so oft gesagt, das kommt drauf an wie Du die Aeropress verwendest insbesondere wie lange Du ziehen lässt. Du kannst einfach die Ziehzeit verlängern oder eben feiner mahlen, für die typische 1 Minute passt wohl eher 20-22. ABER natürlich spielt auch die Bohne eine Rolle, das ist nicht immer bei jeder gleich optimal. Im Brühkaffeethread hab ich mal beschrieben was da mein Leitfaden ist um ziemlich einfach auf einen optimalen Mahlgrad zu schließen. Ansonsten ist das doch nicht schwer per trial and error selber rauszufinden, mal sukzessive jedes mal einen click feiner und hör erst damit auf bis es sich geschmacklich wieder verschlechtert, dann ein click wieder gröber, et voila. Das hast Du spätestens beim dritten, vierten mal raus und untrinkbar werden die Tassen davor sicher auch nicht sein. Das ist allemal besser als irgendwas scheinbar bestes unreflektiert nachzumachen, was bei anderen das Beste ist muss es nicht bei Dir auch sein, andere Bohnen und Geschmäcker sind nunmal auch verschieden, von daher do it yourself.
     
    joost und Morti75 gefällt das.
  14. mhaas

    mhaas Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2017
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    38
    Auch mal eine kurze Frage von mir: haben Europiccolas seit 1991 immer ein Pressostat, oder gibt es auch (neuere) Modelle, die die Temperatur über ein Bimetall-Thermostat regeln? Es gibt wohl Thermostate für die Maschine; mir ist aber nicht klar, ob das dann nur die Sicherheitsthermostate sind.
     
  15. po.pi.pa

    po.pi.pa Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    35
    Zur Aufbereitung benutze ich BWT Bestmax Balance. Die Kartusche ist laut Hersteller nach einem Jahr zu wechseln. Wer kennt den Grund?

    [emoji6] ta pa talk
     
  16. ghaffy

    ghaffy Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    427
    Grundsätzlich sind alle Trinkwasserfilter, die einen Aktivkohle-Teil enthalten (Der angesprochene Filter hat laut Datenblatt zwei davon), aus hygienischen Gründen mindestens einmal jährlich, besser öfter, zu wechseln. Aktivkohlefilter "funktionieren" anders als Gitterfilter, die Partikel zurückhalten und immer weniger Wasser durchlassen, bis sie zum Schluss dicht sind und so ganz offensichtlich gewechselt (oder rückgespült) werden müssen.

    In der großen Oberfläche (wie viele kleine Höhlen) der Aktivkohle lagern sich die Schad- und Giftstoffe ein. Wenn alle "Höhlen" voll sind, dann wird der Filter nicht "dicht", sondern es kann sich bloß kein Gift mehr einlagern. Außerdem neigen Aktivkohlefilter dann dazu, "durchzubrechen", also ganze "Areale" mit schadstoffgefüllten "Höhlen" brechen ab und werden vom Wasserstrom mitgespült.
    Dadurch filtert der Filter nicht, und außerdem setzt er den ganzen schon gefilterten Dreck schlagartig wieder frei.

    Daher gibt es zwingende Wechselintervalle für solche Filter, die man tunlichst einhalten sollte.
    (Die anderen Experten mögen mir das Bild von den "Höhlen" nachsehen. ;) )
     
  17. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    4.036
    Zustimmungen:
    2.289
    @ghaffy Die Erklärung ist grundsätzlich nachvollziehbar. Aber warum ist die Sättigung des Filters zeit- und nicht durchsatzabhängig? Wo ist da die zeitlich kritische Komponente?
     
  18. ghaffy

    ghaffy Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    427
    Also das ist natürlich zuerst einmal durchsatzabhängig.
    Aber: Den konkreten Durchsatz weiß ja keiner, und soll der Hersteller angeben "nach xy Litern müssen Sie den Filter wechseln"?
    Und es gibt einfach eine Hygiene-Richtlinie, die ich jetzt auch erst suchen müsste, wo es um Verkeimung geht. Im Kohlefilter (der ja nicht als Biozid wirkt) setzen sich auch allerhand Keime ab, die sich dort wohlfühlen und auch vermehren, weil diese Filter ja nicht mehr im 4 ° oder 8 ° kalten Wasser umherschwimmen, sondern im auf Raumtemperatur gehaltenem Mileu.

    Mich ekelt es vor diesen "Dauerfiltern" schon deutlich vor einem Jahr. :)

    EDIT:
    Es gibt bei Filtern den sogenannten "beta-Wert". Der gibt an, wie viele Partikel der Nenngröße des Gitters tatsächlich zurückgehalten werden. Also bei einem 20µ-Filter sollten alle Partikel größer 20µ zurückgehalten werden. Ist aber natürlich nicht der Fall. Bei einem Filter mit beta=2 werden 50 % durchgelassen. Bei beta = 10 werden 10 % durchgelassen, bei beta = 20 werden 5 % durchgelassen usw.
    Herkömmliche Trinkwasserfilter haben beta(20µ) = 5. "gute" haben 10. Dh 20 % oder zumindest 10 % kommt sowieso durch von dem Dreck.
    Und je mehr Dreck sich vor dem Filter sammelt (im Kohlefilter) um so mehr sind dann die 10 %, die durchgehen. Vereinfacht gesagt,
     
    po.pi.pa gefällt das.
  19. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    4.036
    Zustimmungen:
    2.289
    Durchsatz kenne ich dank Durchflussmesser. Die Kapazität wird bei den Filtern regelmässig in Liter und Maximalzeit angegeben. Die Verkeimung könnte ein Argument sein, was aber durch das Erhitzen in der Maschine weniger dramatisch sein dürfte. Da gibt es wesentlich ekligere Bereiche im Haushalt für emfindliche Gemüter.
     
    po.pi.pa gefällt das.
  20. ghaffy

    ghaffy Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    427
    Ja klar, unwidersprochen, aber man stelle sich vor, der Herstellen würde KEINE Tauschfrequenz vorgeben. Ausreichend viele Menschen würden dann meinen, der Filter hält solange, solange eben Wasser durchfließt. :confused:
    Diese Angaben zum Tausch sind zwingend. Die Frage war ja, warum die Tauschfrequenz vorgegeben wird. Die Gründe stehen oben. Privat darf man Filter und Unterhosen wechseln, wann man will. :)
     
Thema:

Der schnelle Frage & Antwort thread !!

Die Seite wird geladen...

Der schnelle Frage & Antwort thread !! - Ähnliche Themen

  1. Linea EE 1gr. vs Linea EE 2gr. (in gewerbl. Nutzung)

    Linea EE 1gr. vs Linea EE 2gr. (in gewerbl. Nutzung): Hallo Leute, mein erster Beitrag ist auch gleich ein Hilfegesuch an die Community zu einer Entscheidungsfindung. Zur Situation: Ich besitze eine...
  2. Bilderrätsel-Thread

    Bilderrätsel-Thread: Mir is' fad... Also grabble ich so in meinem Rechnerspeicher herum und komme auf die Idee, doch mal einen Bilderrätsel-Thread zu initiieren. So...
  3. Plötzlich zu schneller Durchlauf

    Plötzlich zu schneller Durchlauf: Hallo zusammen, seit etwa 9 Monaten habe ich mir richtigen Luxus erlaubt. Eine "ECM Classik II PID" und eine "Baratza forte" als Mühle. Nach...
  4. Zu schneller Durchlauf mit Rancilio Silvia

    Zu schneller Durchlauf mit Rancilio Silvia: Hallo zusammen, nachdem meine alte Delonghi den Geist aufgegeben hat, habe ich mir eine gebrauchte, aber noch recht neue Rancilio Silvia gegönnt...
  5. Fragen zu ECM Technika I

    Fragen zu ECM Technika I: Hallo zusammen, Ich habe gestern eine gebrauchte ECM Technika I in einem Zustand, der von neu nicht weit entfernt ist, gekauft. Inkl. Mühle ECM...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden