Der schnelle Frage & Antwort thread !!

Diskutiere Der schnelle Frage & Antwort thread !! im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Quijote röstet nur einen begrenzten Vorrat und verkauft den ab. Und das passiert bei einigen Kaffees, bevor die neue Charge geröstet ist. Das...

  1. Yace

    Yace Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    479
    Quijote röstet nur einen begrenzten Vorrat und verkauft den ab. Und das passiert bei einigen Kaffees, bevor die neue Charge geröstet ist. Das heißt, dass die sicher gerne eine trinkreife Packung beilegen würden, die Chance ist aber nicht schlecht, dass von deinen gewählten Kaffees, gar kein trinkreifer mehr vorhanden ist.
     
    cbr-ps gefällt das.
  2. #4942 espressionistin, 03.08.2018
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    3.557
    Den Ansatz finde ich mal konsequent. Wohnung nach dem Arbeitsweg oder dem Freizeitwert suchen kann ja jeder. Aber nach dem passenden Paketumschlagzentrum, damit der Kaffee immer frisch ist, das wäre mal eine KN-Ehrenmedaille wert.:D
    Das Augsburger Umschlagzentrum ist flott, mein Lieblingskaffee kommt aus Augsburg, da ist Kaffee am nächsten Tag möglich. Das hat schon was :)
     
    bean shaped und cbr-ps gefällt das.
  3. #4943 Augschburger, 03.08.2018
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    9.946
    Zustimmungen:
    3.992
    Bei mir sogar am selben Tag. :D
    Außer Mi + So :(

    PS: vom 6. bis 10. September isser wieder auf der Hütt'n, also besser drumherum bestellen... ;)
     
  4. #4944 espressionistin, 03.08.2018
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    3.557
    Du hasts gut :(
    Aber dafür muss ich nicht aus dem Haus:p

    6.-10.? Gut dass du es sagst, ich bin jetzt dann drei Wochen weg, dann muss ich die anderthalb Wochen dazwischen nutzen.
     
    Augschburger gefällt das.
  5. #4945 Kofeinator, 06.08.2018
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    1.841
    Zustimmungen:
    1.382
    Ich habe hier eine Ascaso eines Freundes stehen die mit einer Macap M2D trotz gutem zureden und gelegentlicher Drohungen nie einen zufriedenstellenden Espresso gezaubert hat.
    Bei mir hat eine Mazzer Mini für Pulver gesorgt und als es so langsam etwas besser wurde, kam Wasser außerhalb der Bruhgruppe heraus. Mein Video ist zu groß um es direkt einzubetten. Welche Informationen werden noch gebraucht oder ist abzusehen das es sich hier um einen Totalschaden handelt?
     

    Anhänge:

  6. #4946 Augschburger, 06.08.2018
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    9.946
    Zustimmungen:
    3.992
    Brühgruppendichtung hart?
    Duschsieb komplett verranzt?
     
  7. #4947 Kofeinator, 06.08.2018
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    1.841
    Zustimmungen:
    1.382
    Das Duschsieb habe ich effektvoll für ihn gereinigt. Die Dichtung könnte ein Problem sein. Aber dann sollte das Wasser eher am Siebträger entlang laufen und nicht außerhalb der Gruppe. Oder sehe ich da etwas falsch?
     

    Anhänge:

  8. #4948 Augschburger, 06.08.2018
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    9.946
    Zustimmungen:
    3.992
    Uärks. Aufmachen und zuschauen, wie es da hin kommt...
    Ich kenne die Maschine garnicht, aber bei einer herkömmlichen wäre es ja die Kesselflanschdichtung...
     
    Kofeinator gefällt das.
  9. #4949 Kofeinator, 06.08.2018
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    1.841
    Zustimmungen:
    1.382
    Ich habe es befürchtet. Aber vielen Dank für den input und falls jemand Interesse an einer Maschine zum basteln hat...
     
  10. #4950 Augschburger, 06.08.2018
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    9.946
    Zustimmungen:
    3.992
    Ach komm, nicht gleich erden das Ding - ich hab mal beim Doc gesucht, da gibt's zwar keine Ascaso, aber unter Thermoblock findet man haufenweise Ersatzteile, auch reichlich Dichtungen. Nimm den Telefonhörer in die Hand... ;)
     
    Kofeinator gefällt das.
  11. #4951 Kofeinator, 06.08.2018
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    1.841
    Zustimmungen:
    1.382
    Jawohl Herr Ka-Leu! :)
    Ab Mittwoch habe ich sogar Zeit dafür und ich wollte schon lange mal das basteln lernen. Und dann besser an einem Plastebomber als meiner kleinen Zacconi...:cool:
     
    Augschburger gefällt das.
  12. #4952 Augschburger, 06.08.2018
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    9.946
    Zustimmungen:
    3.992
    Mittwoch ist hier Feiertag. :D
     
  13. Haffe

    Haffe Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Moin Zusammen,

    kleines Problemchen:

    Ich habe seit einigen Tagen die Lelit PL41TEM mit der Bezzera BB005.

    Bohnen habe ich von Mirella vor ein paar Tagen erhalten.

    Ich habe nun einige Zeit rumgetüftelt und von den Einstellungen her sehe ich keine grossen Fehler. Der Kaffee läuft (wenn nicht zu fest getampert) gleichmäßig raus und sieht sogar nach Mäuseschwänzchen aus.

    Mein Problem: irgendwie schmeckt mir der Espresso trotz gutem Mahlgrad (nehme ich anhand des Auslaufs einfach mal an) relativ bitter und der letzte Schluck dann komischerweise relativ säurig. Woran kann das liegen? Sind die Bohnen zu frisch? Muss ich den Mahlgrad ändern und fester tampern? Fester tampern bei aktuellen Mahlgrad sorgt dafür, dass der Espresso nur noch tröpfchenweise hinausläuft.

    Was mich ebenfalls wundert ist dass meine Espressotasse (eine von Fausto 55 ml) relativ gut gefüllt ist bei einer Durchlaufzeit von 25 sek. Ist das normal trotz passendem Mahlgrad?

    Bin aktuell etwas verzweifelt so habe ich doch alle möglichen Fehlerquellen geprüft..

    PID Temperatur Einstellung liegt bei den standardmäßigen 95 Grad.
     
  14. #4954 Koffeinschub, 10.08.2018
    Koffeinschub

    Koffeinschub Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2017
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    67
    Versuch mal ein gewogenes Verhältnis von ca. 1:2-1:3 (kaffeepulver:espressomenge) hinzubekommen.

    Wie sieht der Bezug denn am Ende aus? Hell-wässrig "plätschernd" ?
     
  15. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.556
    Zustimmungen:
    822
    bei mir ist es 93 , manchmal 94 °
     
  16. Yace

    Yace Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    479
    Ungewöhnlich. Festeres tampen sollte den Beginn des durchlaufens verzögern, aber den Bezug an sich nicht wesentlich verlangsamen. Hast du mal probiert gröber zu mahlen und fester zu tampen, so dass die Bezugszeit gleich bleibt?

    Einfacher oder doppelter Espresso? Bei einem doppelten passt es ja nahezu perfekt. Bei einem einfachen sollte die Tasse etwa halb voll sein. Wenn du eine Waage hast, die fein genug wiegt, kannst du den Espresso wiegen. Dabei sollte etwas das doppelte Gewicht des verwendeten Pulvers erzielt werden

    Das erscheint mir relativ hoch, muss aber nichts heißen. Die gemessene Temperatur ist meistens nicht identisch mit der Wassertemperatur, so dass das stimmen kann.
     
  17. Haffe

    Haffe Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Danke euch!

    Ich beziehe aktuell nur einen Espresso, nehme also das Einersieb.

    Werde später mal das Endprodukt wiegen, eventuell stimmt meine Einschätzung nicht ganz und es sind wirklich nur ~ 25 ml. Wässrig sieht das ganze eher nicht aus, allerdings auch nicht wirklich kräftig, also nicht dickflüssig.

    Soll ich die PID Temperatur mal runterstellen?
     
  18. Yace

    Yace Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    479
    Mach vor allem immer nur eine Änderung auf einmal und prüfe dann das Ergebnis. Wenn du an allen Stellschrauben gleichzeitig drehst, merkst du nicht, was was sich ändert. Die Temperatur würde ich als letztes ändern. Als erstes die Menge Espresso prüfen und dann gegebenenfalls den Mahlgrad entsprechend anpassen. Dann prüfst du, wie sich der Geschmack geändert hat.
     
  19. Haffe

    Haffe Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Habe es jetzt mal getestet:

    In: ziemlich genau 10 Gramm (zu viel?)

    Out: 21 Gramm nach 25 sek, passt oder?

    Lief allerdings nicht so schön raus bei normal festem tampern, viele Tröpfchen

    Geschmack: relativ bitter

    Was würdet ihr als erstes verändern
     
  20. Haffe

    Haffe Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Jetzt anstatt 10 Gramm nur noch 8,2 Gramm , 25 sek wieder liefen ca 20 Gramm raus,

    Ergebnis: noch bitterer

    Langsam verzweifle ich..

    Ich kann doch im Einersieb nicht mehr als 10 Gramm nutzen?!
     
Thema:

Der schnelle Frage & Antwort thread !!

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden