Der schnelle Frage & Antwort thread !!

Diskutiere Der schnelle Frage & Antwort thread !! im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Ist das aber im Alltag überhaupt möglich zwei verschiedene Siebgrößen ohne Mahlgradanpassung zu verwenden? Nein. Ich halte ein ganz entschiedenes:...

  1. ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    1.247
    Ich halte ein ganz entschiedenes: " Ja selbstverständlich" dagegegen.
     
    antony gefällt das.
  2. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3.909
    Zustimmungen:
    3.933
    Wieso nein?

    Die geringere Dosis erfordert einen feineren Mahlgrad. In welches Sieb ich die dann packe ist aber doch wurscht, solange die Lochfläche vergleichbar ist. Also wenn es in beiden Fällen z. B. ein VST Sieb ist.

    Hier wird das recht gut erklärt, finde ich:

     
  3. #7463 Andreas 888, 05.08.2022
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    320
    Naja, nicht ganz, da der jeweilige 'Kopfraum' in verschiedener Hinsicht auch eine Rolle spielt.
    Ja, was den Mahlgrad und den trockenen Puck betrifft.
     
  4. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3.909
    Zustimmungen:
    3.933
    Was hast du da im Sinn? Ich habs noch nicht selber ausprobiert, und natürlich kann man in ein 14 Gramm Sieb keine 30 Gramm Pulver quetschen. Aber schadet es wirklich, in ein 21 Gramm Sieb mal nur 14 Gramm rein zu packen?
     
  5. #7465 Andreas 888, 05.08.2022
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    320
    Naja, schaden ist relativ. Aber nur so grundsätzlich, je nach Freiraum (auch in Verbindung mit Druck, wie schnell wird der Druck aufgebaut, wie gut/schlecht verteilt die Dusche das Wasser...) wird der Puck unterschiedlich mit Wasser be-/durchfeuchtet, was wiederum einen Einfluß auf den Durchfluß des Wassers haben kann. Im besonders ungünstigen Fall kann auch Channeling dadurch gefördert werden.
     
  6. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3.909
    Zustimmungen:
    3.933
    Ich würde bei Bedarf einfach einen Versuch wagen. James Hoffmann scheint sich bzgl. Unterfüllung ja auch keinen Kopf zu machen.

    Ich meine jetzt auch nicht 7 Gramm in ein 21 Gramm Sieb zu packen. Aber bei 14 Gramm in ein 17 Gramm Sieb wäre ich optimistisch, das dies funktioniert.
     
  7. #7467 Andreas 888, 05.08.2022
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    320
    Ja klar, probieren geht über studieren...Ist auch nicht gesagt, dass da in der Tasse immer etwas zu merken ist.
     
  8. #7468 Schnuetz1, 05.08.2022
    Schnuetz1

    Schnuetz1 Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2020
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    63
    Das heißt, ich bestelle mir einfach mal ein 15gr VST-Sieb (hätte gerne ein zweites für den bodenlosen) und schaue, was passiert. :D
     
  9. #7469 Andreas 888, 05.08.2022
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    320
    Wenn du eine geringere Menge Kaffeemehl im Sieb hast, musst du den Mahlgrad dem entsprechend anpassen.

    Es ist ein Unterschied ob:
    1. Gleiche Menge in unterschiedlich großen Sieben.
    2. Weniger Menge in kleinerem Sieb.
     
    FRAC42 und Schnuetz1 gefällt das.
  10. #7470 perfect_espresso, 06.08.2022
    perfect_espresso

    perfect_espresso Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2017
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    27
    Danke für den Hinweis, hatte ähnliche Gedanken, da ich mit C40 für den Eigengebrauch + einer Timemore als Gastgeschenk mit Flieger verreisen will.
     
  11. #7471 Peterling, 15.08.2022
    Peterling

    Peterling Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich habe eine Baratza Sette 270Wi und eine Rancilio Silvia.

    Jedes Mal wenn ich zum ersten Mal Kaffe beziehe, also z.B. morgens oder wenn es einige Stunden geruht hat auch abends stehe ich vor dem selben Problem:

    Beim ersten Bezug läuft mit zuvor perfekten Einstellungen der Kaffee plötzlich viel zu schnell. Ich muss die Mühle dann sehr viel feiner stellen, und ich rede nicht von einer leichten Anpassung sondern von bis zu 1,5 groben Stufen, das Rad für die Feineinstellung reicht da nicht. Wo der Kaffe am Vorabend mit meinen gewünschten 40 ml in 25 Sekunden läuft sind es mit den Einstellungen vom Vortag oft nur in der Hälfte der Zeit bereits 40 ml. Bei jedem Bezug muss ich dann wieder grober stellen, da es dann immer langsamer fließt, bis ich nach 4-5 Bezügen wieder auf dem Niveau vom Vortag bin, wo es dann auch stabil bleibt. Die Mühle hat keinen Totraum. Heißt ich muss morgens erstmal raten wie stark der Effekt dieses mal ist und wenn ich es grob falsch mache ist der Kaffee kaum genießbar. Dann muss ich nach jedem Kaffee justieren es sei denn ich mach sehr, sehr viel Kaffee, dann pendelt es sich irgendwann ein. Was kann ich da machen? Die Kaffeepulvermenge ist immer gleich (15 g).

    Dass man aufgrund von Umwelteinflüssen immer Mal leicht nachjustieren muss, klar, aber das ist bei mir schon so grob, das kann ich mir eigentlich kaum vorstellen.
     
  12. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    7.635
    Altes Kaffeemehl in der Mühle.

    Versuch mal am Morgen zwei doppelte Portionen hintereinander zu mahlen und diese dann zu vermischen - damit sollte sich das "Problem" verringern.
     
  13. #7473 Peterling, 15.08.2022
    Peterling

    Peterling Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    danke für deine Antwort. Einen Totraum hat meine Mühle nicht, und der Effekt ist leider über mehrere Kaffee hinweg dass ich immer neu anpassen muss, das hat sich leider nicht nach dem ersten Kaffee erledigt. Meine Mühle mahlt direkt in den Siebträger rein. Sonst müsste es doch gehen wennn ich etwas mahle und abkippe und dann weiter mahle, oder? Oder "verfängt" sich altes Kaffeemehl da irgendwo und wird nach und nach abgegeben?
     
  14. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    7.635
    Natürlich hat die Mühle Totraum.
    Jede Mühle hat Totraum, egal was die Hersteller versprechen.

    Probier meinen Vorschlag morgen mal aus und schau ob es sich gebessert hat. Wenn ja, weißt du, wie du da gegensteuern kannst.
    Oder, eben jeden Morgen ein paar Gramm ausmahlen und wegwerfen.
     
    Ju_Kol gefällt das.
  15. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3.909
    Zustimmungen:
    3.933
    Meiner Specialitá wird nachgesagt etwas mehr Totraum zu haben als die Sette und zeigt bei weitem nicht so krasse Abweichungen über Nacht.

    Wurde die Mühle kürzlich mal gereinigt? Also Mahlkonus raus und gründlich durchfegen? Wenn da Unmengen altes Kaffeemehl rauskommen hat die Mühle doch ein Totraumproblem, obwohl das bei dieser Mühle nicht der Fall sein sollte.

    Und: Wie sieht es mit Kalk in der Sylvia aus? Wird die mit kalkarmen Wasser betrieben und gelegentlich entkalkt?

    Wie sieht es hinter dem Duschsieb der Sylvia aus - wird da regelmäßig geputzt? Und wie sieht es mit Rückspülen aus?

    Das sind jetzt alles nur Vermutungen - vielleicht hilft ja das ein oder andere.
     
  16. #7476 Peterling, 15.08.2022
    Peterling

    Peterling Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort.
    Die Mühle reinige ich ca. 1x im Monat gründlich, heißt ich lasse Grindz Kaffeemühlen-Reiniger Granulat durch, dann baue sie auseinander, fege alles durch und klopf es aus. Da kommt schon immer recht viel raus, ja. So geschätzt 8 Gramm jedes mal. Ist da vielleicht etwas nicht in Ordnung? Ich reinige die Mühle mal nachher und wiege was ich da alles raus hole. Zuletzt gereinigt habe ich sie am 31.07.22. Ich mach mal ein paar Fotos von meinem Reinigungsprozess. Das Problem hab ich schon seit einiger Zeit, seit dem hab ich schon häufiger mal gereinigt.


    Ich betreibe die Sylvia ausschließlich mit Brita-gefiltertem Wasser, sie ist gerade mal 14 Monate alt, weswegen ich sie noch nicht profesionell hab entkalken lassen. Monatlich spüle ich zurück mit Kaffeefettlöser und lege auch das Duschsieb in Kaffeefettlöser ein und reinige es, ja. Kalk kann ich an der Maschine keines erkennen. Auch fließt es ja morgens erstmal schneller durch und mit jedem Kaffee langsamer, weswegen ich den Mahlgrad dann wieder gröber stelle.. Ich hab ehrlich gesagt eher die Mühle im Verdacht.
     
  17. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3.909
    Zustimmungen:
    3.933
    Die Brita Filter entkalken nur sehr eingeschränkt.

    8 g Rückstände in der Mühle und kein Totraum passen nicht zusammen. Wenn die 8 Gramm morgens im Sieb landen sollten wäre das eine schlüssige Erklärung für deine Probleme. Und meiner Meinung nach sehr ungewöhnlich für eine Sette.
    Gute Idee, bin gespannt.
     
    Lancer gefällt das.
  18. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    7.635
    Uuuund was ist das? *hust* totraum *hust* :D
     
    Ju_Kol und Reborn57 gefällt das.
  19. #7479 Andreas 888, 15.08.2022
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    320
    Peterling, ich nehme an, du verwendest die eingebaute Waage zur Mengenkontrolle...Du könntest mal versuchen, eine externe Waage zu verwenden, bzw. die Interne damit zu kontrollieren...
     
  20. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.707
    Zustimmungen:
    1.101
    /OT
    Nächstes Jahr werden wir in einer Ferienwohnung in Paris sein. Dort gibt es eine Nespresso Maschine. Hat schon jemand zufällig die Illy Kapseln für Nespresso ausprobiert?
    Wenn die auch nichts heißen, dann werde ich wohl Handmühle und French Press mitnehmen müssen.
    /OT
     
Thema:

Der schnelle Frage & Antwort thread !!

Die Seite wird geladen...

Der schnelle Frage & Antwort thread !! - Ähnliche Themen

  1. Schnelle Frage ... kurze Antwort :-)

    Schnelle Frage ... kurze Antwort :-): ECM Technika lll gerade komplett überholt vom Service oder Quickmill Rubino von 2017 ? Preis ist jeweils 750€ .
  2. Schnelle Frage - kurze Antwort

    Schnelle Frage - kurze Antwort: Ich hab grad mal kurz durchgeklickt und hab bisher noch nichts vergleichbares gefunden. In den zwei weiteren Foren die ich regelmäßig besuche...
  3. Schnelle Frage, schnelle Antwort

    Schnelle Frage, schnelle Antwort: Ok, das Thema ist sooooooooo was von ausgelatscht :oops: , aber ich brauche zur Überzeugung meiner besseren Hälfte schnelle konkrete Aussagen ohne...
  4. Frage: Baut alter Kaffee nach dem Öffnen schneller ab?

    Frage: Baut alter Kaffee nach dem Öffnen schneller ab?: Hallo zusammen! Ich habe in letzter Zeit bei verschiedenen Kaffeesorten folgendes beobachtet: Ich öffne eine 250g Beutel (mit Aromaventil),...
  5. Schnelle Frage: Rotationspumpe testweise ersetzen durch Vibrationspumpe?

    Schnelle Frage: Rotationspumpe testweise ersetzen durch Vibrationspumpe?: Hallo, nur mal schnell zur Vergewisserung, dass ich keinen Denkfehler mache: Wollte heute abend meine neue (alte) Astoria AEP1 (mehr dazu später...