Der Verzweiflung nahe…

Diskutiere Der Verzweiflung nahe… im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Zusammen, ich bin kurz davor, mein Experiment „Siebträger Maschine“ aufzugeben und auf irgendeinen Siemens Vollautomaten zurück zu...

  1. #1 VBMichi, 29.05.2022
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.05.2022
    VBMichi

    VBMichi Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich bin kurz davor, mein Experiment „Siebträger Maschine“ aufzugeben und auf irgendeinen Siemens Vollautomaten zurück zu wechseln. Folgendes Problem:

    Ich habe mir eine S**g*O****e T**** zugelegt. Mittlerweile weiß ich: das war schon der erste Fehler. Aber ich habe mich vom automatischen mahlen und tempern etwas blenden lassen. Nun ja, jetzt steht das (mit Verlaub) sau teuere Gerät hier, und macht: nichts.

    Meine Vermutung ist, hier ist etwas defekt. Mich würde aber mal eure Meinung dazu interessieren.

    Ich habe die Menge des gemahlenen Kaffee so eingestellt, dass etwa 19 Gramm für einen doppelten Espresso herauspurzeln. Den Malgrad habe ich so angepasst, dass in etwa 30 Sekunden eine Bezugsmenge von 38 Gramm für einen doppelten Espresso herauskommen. Das Ergebnis ist „okay“. Jetzt kommt aber der Knüller: will ich einen zweiten doppelten Espresso danach beziehen, erhalte ich mit allen gleichen Parametern zum Teil Bezugsmengen von 90 Gramm! Danach dann 31 Gramm. Das ganze variiert so stark, dass ich nicht mehr weiter weiß. Kann das daran liegen, dass ich den Siebträger nach dem ersten Bezug ausklopfe und auswasche und durch das Waschen die Temperatur des Siebträgers eine andere ist? Aber falls ja, kann das wirklich einen Unterschied von 40g ausmachen? Ich weiß echt nicht mehr weiter… das Ergebnis ist so maximal variabel, dass ich es seit (Achtung, kein Witz) 10 Monaten, immer 1-2 Kaffee wegschütten muss, bis der dritte dann „okay“ ist.

    Bin komplett frustriert und würde das Teil am Liebsten entsorgen :-(.

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. #2 wurzelwaerk, 29.05.2022
    wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    3.013
    Zustimmungen:
    4.771
    Ein Defekt ist nicht ausgeschlossen.
    Spuckt die Mühle immer gleich viel aus?
    Welchen Kaffee verwendest Du, wann wurde der geröstet?
    Den ST brauchst Du nur auswischen/-bürsten, der soll seine Temp. behalten. Auch der leere ST gehört wieder eingespannt um auf Temp. zu bleiben.
     
  3. #3 Ratatazonk, 29.05.2022
    Ratatazonk

    Ratatazonk Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    312
    Die Rechnung hast du doch vermutlich noch - bei dieser Variation müsstest du doch zumindest ne Reparatur von deinem Händler einfordern können….

    Ansonsten wie du selbst schon sagst… mit ner schlechten Maschine und Mühle zuverlässig guten Espresso zu beziehen ist vermutlich ein Ding der Unmöglichkeit :D
     
    Fluchtkapsel, CoffeeCoder und cbr-ps gefällt das.
  4. n0p3_

    n0p3_ Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2021
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    22
    Hi Michi,
    die unterschiedlichen Bezugsmengen sprechen eher für:
    - unterschiedlicher Mahlgrad ... evtl ist die Mühle sehr inkonsistent
    - falscher Prep ... Channeling
    - evtl falscher Brühdruck (wobei das dann ein Maschinenfehler wäre, was wohl unwahrscheinlich ist)
    Die Temperatur des Siebträgers würde zwar die Extraktion beeinflussen, aber nicht die Flow.

    Hast du schon einmal versucht die 19Gramm in eine Tasse zu mahlen und den Puckprep selbst durchzuführen?
     
  5. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    6.160
    Es braucht nicht mal die Rechnung - Zahlungsbeleg, Überweisungsbeleg o.ä. reicht.
     
  6. KJulez

    KJulez Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    169
    Welcher Kaffee, welches Röstdatum? Probier mal was Frisches (zwischen 2 und 12 Wochen alt), am besten eher dunkel. Dann kannst du gröber mahlen und die Wahrscheinlichkeit von Channeling nimmt ab.
     
    Silas gefällt das.
  7. #7 CoffeeCoder, 29.05.2022
    CoffeeCoder

    CoffeeCoder Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    43
    Ich gehe stark davon aus, dass die eingebaute Mühle einfach sehr inkonsistent ist. Das ist bei der Art von Geräten nicht selten und kann man auch bspw. bei billigen Mühlen wie der Graef CM800/ CM80 beobachten.
    Die Mahlkegel sitzen da einfach nicht richtig gerade und stabil sondern sitzen meist in einer Halterung aus dünnem Kunstoff.
    Selbst wenn die Mahlgutmenge ident bleibt variiert die Menge an Fines dann so extrem, dass es einfach nichts werden kann.
     
  8. #8 Iskanda, 29.05.2022
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    15.831
    Zustimmungen:
    17.226
    Das kann eigentlich nur die Mühle sein. Und da würde ich denken, dass die Mahlscheiben nicht richtig ausgerichtet sind.

    Das nachzuweisen wird nicht einfach. Ich meine: Abweichungen kann es geben, aber wenn du die Maschine so bedienst, wie vorgesehen, dann ist das wirklich viel zu viel.

    Was dir in der Argumentation aber helfen kann, ist die (sinnlose) Automatik. Es kann keiner sagen, dass du zBsp. falsch tamperst.
    Versprochen ist jedenfalls:

    upload_2022-5-29_13-25-48.png
    Und das Versprechen wird ja nicht wirklich gehalten. Und verzweifelt bist du auch obwohl du ja so eine idotensichere Maschine hast.

    Die englischen 'Fachbegriffe' im Text sind witzig. Nur das 'to' von 'Bean-to-Cup' wurde nicht deutlich gemacht ;)

    Ich wusste garnicht, was sowas kostet. Ich habe mal nachgesehen und war doch überrascht.
     
  9. #9 Lecker Schmecker, 29.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2022
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    689
    Ausschließen lässt sich das sicher nicht.

    Möglich wären auch Probleme, die Dir bei den Vorbereitungen selbst unterlaufen.

    Wie:

    • Zu alter oder eventuell auch minderwertiger Kaffee (die Röstung der Bohnen sollte nicht länger als 3 Monate zurückliegen) führt zu Problemen wie unter dem nächsten Punkt beschrieben.

    • Channeling (durchbrechen des Pucks während der Espressoextraktion) durch falsche Puckpräparation oder vielleicht auch feuchten Siebeinsatz.
    Abhilfe: Siebeinstatz trockenwischen und Mahlgut mithilfe eines Zahnstochers oder einer Pellkartoffelgabel im Siebeinsatz gründlich durchmischen (WDT).

    • Gewichtsunterschiede des ausgegebenen Mahlguts bei der Befüllung des Siebträgers.
    Abhilfe: Mahlgut mittels Feinwaage abwiegen.

    • Eventuell größeres Totraumvolumen in der Mühle in dem alten Mahlgut bis zur nächsten Verwendung vor sich hin schmoddert.
    Abhilfe: vor der Befüllung des Siebträgers ein paar Gramm Kaffeemehl ausmahlen und verwerfen.
     
    shadACII und cbr-ps gefällt das.
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.546
    Zustimmungen:
    30.237
    Alternativ könntest Du dir auch für das Geld eine „normale“ Kombi aus Mühle und Maschine zulegen und dich dann nicht mehr mit den Unwägbarkeiten dieser Pseudoautomatik rumärgern, sofern Du noch ein Rückgaberecht hast. Für guten Espresso die bessere Alternative zum KVA.
     
    shadACII, Fluchtkapsel und joost gefällt das.
  11. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    7.362
    Zustimmungen:
    7.928
    (S*ge B*rista T) .. ouch !

    upload_2022-5-29_13-37-15.png

    .. und die tollen 15 bar Bezugsdruck wären übel.. ich dachte immer, die Blendermaschine hätte wenigstens einen Druckbegrenzer auf ~9bar?

    @TE: viele Unzufriedene berichten, dass ihre Marketing-Mogelpackung zuverlässigere Ergebnisse produziert, wenn die mit einer ordentlichen externen Mühle versorgt wird. Probier doch spaßeshalber mal ne gebrauchte Demoka 203/207 für nen Hunni... die bekommst du auch immer wieder wertstabil los;
    dann kämst du vllt weiter.
     
    cbr-ps gefällt das.
  12. #12 VBMichi, 29.05.2022
    VBMichi

    VBMichi Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke euch für die vielen Antworten und das „beistehen“. Ich versuche die Antworten hier zusammen zu fassen:

    Kaffee:
    Ich habe - nach 10 Monaten - natürlich einiges ausprobiert. Vom lokalen Röster bis zum Supermarkt. Aktuell verwende ich eine Barista Espresso Bohne von Melita - angeblich perfekt für Siebträger Maschinen. Ein Röstdatum finde ich auf der Packung leider nicht. Ich werde mal aus unserer lokalen Rösterei eine frische Packung holen und prüfen ob die Ergebnisse dann besser werden. Danke für den Tipp!

    Selbst tampern / Mahlgut durchmischen:
    Das klappt leider nicht. Man kann das Mahlwerk nur nutzen, wenn die Maschine im Anschluss auch direkt den Puk tampert. Das Mahlgut „ungepresst“ in eine Tasse lassen und durchmischen oder selbst tampern, klappt leider nicht bei diesem Gerät.

    Garantie / Händler:
    Die Maschine wurde im Mediamarkt beschafft. Da ich sie selber gebraucht erworben habe, ist sie nun 26 Monate alt und somit aus der Garantie und Gewährleistung raus. Ich glaube die Damen und Herren werden mich freundlich nachhause schicken. Vielleicht versuche ich mich mal an der Sage Hotline. Die werden aber sicher auf „Layer 5“ verweisen - also: Benutzer zu doof.

    Danke noch mal für die Tipps! Ich versuche als nächstes mal einen anderen Kaffee mit bestätigtem Röstdatum.
     
  13. #13 joost, 29.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2022
    joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    7.362
    Zustimmungen:
    7.928
    neinneinneinnein...

    Bestes Alter nach Röstung: 2-12 Wochen.
    Der "perfekte" Melitta Kaffee liegt vermutlich schon Monate. Rechne mal vom MHD 24 Monate zurück*. Dann kommst du auf das Röstalter. Und es bleibt weiterhin eine beschissene Industriebohne, da können sie noch 10 mal Barista drauf schreiben. Kein ernsthafter Barista der Welt verwendet sowas.
    Hör halt mal auf , dich von Marketingabteilungen mit Worten wie "perfekt" bescheixxen zu lassen.
    Bei der Maschine bist du schon gescheitert, jetzt machst du mit den Bohnen weiter. Mannmann :/

    __________________________ edith: ____
    * vllt bei diesen Bohnen auch nur 18 Monate, da bin ich mir unsicher
     
    maik1967, Eric00, shadACII und 4 anderen gefällt das.
  14. #14 Synchiropus, 29.05.2022
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    935
    Hat sie ja auch. Aber der Kunde will in der Werbung eben 15 Bar lesen, das kann schließlich jeder KVA. Und Du weißt ja, mehr ist immer besser ;)
     
    shadACII und joost gefällt das.
  15. #15 mabuse205, 29.05.2022
    mabuse205

    mabuse205 Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    1.015
    Daher ja auch dieser Vorschlag:

    Externe Mühle.
    Selber tampen.

    Und auf jeden Fall frische Bohnen im Zeitfenster von 2 Wochen bis maximal 3 Monaten.
     
    Lancer und joost gefällt das.
  16. #16 VBMichi, 29.05.2022
    VBMichi

    VBMichi Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Um ehrlich zu sein, war das eine Empfehlung von einem Bekannten. Er hat die selbe Maschine und erklärte mir, dass diese Bohne sehr wenig Säure hätte und somit „viel verzeiht“. Er hätte damit gute Ergebnisse. Da er 600km weit weg wohnt, konnte ich mich nicht überzeugen, aber habe es mal geglaubt. Da ich auch mit Bohnen aus der lokalen Rösterei Probleme hatte, habe ich das Thema Bohne erst mal ad acta gelegt… aber man lernt ja nie aus!
     
  17. #17 VBMichi, 29.05.2022
    VBMichi

    VBMichi Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ah, entschuldige. Den Post mit dem gebrauchten Mahlwerk hatte ich überlesen. Gute Idee! Die Frage ist, ob ich noch mehr Geld investieren will, oder die Maschine einfach abstoße und mir was „anständiges“ beschaffe…
     
  18. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    7.362
    Zustimmungen:
    7.928
    welches MHD haben Deine Bohnen?

    die Mühle könntest du behalten.. die begleitet dich noch lange, es sei denn, Du magst Komfortgewinn..
     
  19. #19 VBMichi, 29.05.2022
    VBMichi

    VBMichi Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auf der Packung steht der 08.05.2023. Sie sind einigermaßen neu gekauft. Daher hatte ich jetzt mal den 08.05.2022 als Röstdatum im Kopf. Aber wenn ihr von 24 Monaten sprecht, wären sie ja schon 1 Jahr alt?
     
  20. #20 Lecker Schmecker, 29.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2022
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    689
    Damit hätten wir wohl dein Problem geklärt.

    Das ist im Übrigen einer der am häufigsten vorkommenden Fehler, der zu Problemen führt, aber meistens keine Beachtung findet.

    Wenn du dir röstfrischen Kaffee besorgt hast und das Problem sollte dann noch weiterhin bestehen, solltest Du den von der Maschine gepressten Puck nochmal von Hand auflockern, durchmischen und tampen.
     
    Largomops und VBMichi gefällt das.
Thema:

Der Verzweiflung nahe…

Die Seite wird geladen...

Der Verzweiflung nahe… - Ähnliche Themen

  1. Verzweiflung - Kaffee läuft zu schnell durch

    Verzweiflung - Kaffee läuft zu schnell durch: Hallo Ich weiß - diese Frage wird hier häufiger gestellt, aber ich habe nichts gefunden das mir weiter hilft, bzw. Kann mir nicht erklären woran...
  2. Verzweiflung Wir bekommen keinen genießbaren Kaffee hin

    Verzweiflung Wir bekommen keinen genießbaren Kaffee hin: Hallo! Wir haben uns eine Profitec Pro 600 und eine Eureka Mignon XL gekauft. Wir haben alles mögliche verstellt, aber es kommt einfach kein...
  3. Hario v60 verzweiflung…

    Hario v60 verzweiflung…: Ich bekomme meinen Kaffee nicht so hin wie gewünscht bzw weiß nicht ob es noch besser geht…?!? Ich nutze den Hario V60 und die Kanne von Hario,...
  4. channeling am Rand treibt in Verzweiflung

    channeling am Rand treibt in Verzweiflung: Hallo miteinander, ich habe Mal ein Bild angehängt weil ich mit meinem Latein am Ende bin..habe bei jedem Bezug Channeling am Rand des Pucks.. Es...
  5. Verzweiflung nach Neuanschaffung

    Verzweiflung nach Neuanschaffung: Hallo liebe Community, ich bin neu hier. Ich habe mir vor 3 Tagen Die Bezerra Magica mit der Eureka Mignon Silenzio angeschafft und verzweifle...