[Vorstellung] Design Mella (Xenia-Mühle)

Diskutiere Design Mella (Xenia-Mühle) im Gewerbliche Angebote Forum im Bereich Ankauf, Verkauf, Tausch; Die sieht man doch nicht :) Da ziemlich geniale Idee von heyhan war das Bleche so auszulasern, dass biegbare Felder zurückbleiben. [ATTACH] Die...

?

Welches Design passt besser zu der Mühle ?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 08.03.2018
  1. A - Design 'rund'

    81 Stimme(n)
    77,1%
  2. B - Design 'eckig'

    24 Stimme(n)
    22,9%
  1. #41 ralfbausA, 03.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2018
    ralfbausA

    ralfbausA Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    134
    Top! Gute Idee. Schlicht und funktional, das passt.

    Auf die Krümelschublade bin ich gespannt...o_O
    Bisher kann ich mir das noch nicht vorstellen.
     
  2. #42 Lampfdanze, 03.03.2018
    Lampfdanze

    Lampfdanze Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2016
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    301
    Aber ich glaube, daß der lange Hebel einen recht großen Hub braucht. Umso länger, umso weiter muss er doch bewegt werden um auszulösen, oder?
    Würde der Blech-Schalter-Variante evtl. nicht sehr zuträglich sein.
    Und wie empfindlich ist eigentlich der "Lack" auf die ständige Veformung?
     
    cbr-ps gefällt das.
  3. #43 Max1411, 03.03.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    755
    Passt auf die Krümelschublade dann noch die Lunar? Das fände ich sehr wichtig.
     
  4. #44 Iskanda, 03.03.2018
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.538
    Zustimmungen:
    6.960
    Eher im Gegenteil, oder?
     
  5. #45 lattaio, 03.03.2018
    lattaio

    lattaio Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    8
    Da hat Lampfdanze schon recht: großer Hub (und wenig Kraft).
     
  6. #46 der Kai, 03.03.2018
    der Kai

    der Kai Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2017
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    91
    Ich würde auch eher den MicroSchalter möglichst direkt andrücken lassen und evtl. noch eine Rückstellfeder dazu packen (ähnlich wie die Competition Pro Joysticks für den C64 in den 80ern)
     
    cbr-ps gefällt das.
  7. #47 Baristo, 03.03.2018
    Baristo

    Baristo Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Mahlen ist eine Drehbewegung. Vom Gedanken her "form follows function", also die Form folgt der Funktion, würde ich die runde Variante favorisieren. Wäre auch eine Anlehnung an die Xenia, Brühgruppe rund, Korpus eckig.
    Insgesamt wirkt die Xenia seitlich sehr flächig, dass würde sich damit nicht verstärken.
     
    Cairns und Iskanda gefällt das.
  8. PhilR

    PhilR Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2016
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    185
    Was die Langlebigkeit angeht und auch den Aufwand diese zu verbauen sind die kapazitiven Schalter doch im Vorteil?
    Den Sound beim betätigen der Schalter sollte man ja auch mit Bedenken. Stetiges klacken bei Biege- bzw. Druckschaltern oder doch lieber etwas moderner ohne Geräuschentwicklung. Würde meiner Meinung nach auch besser zu Xenia passen, welche ja auch nicht mit klassischen Zwei Wege Schaltern mit Rastfunktion ausgeführt ist.
    Bzgl. Lack würde ich mir keinen Kopf machen beim biegen, das sollte der locker aushalten.
     
  9. #49 Iskanda, 04.03.2018
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.538
    Zustimmungen:
    6.960
    Denkbar. Ich habe mich heute morgen um mögliche Lieferanten gekümmert und wenn es passt würde wir vll. beide Varianten bauen, um besser abschätzen zu können, was der bessere Weg ist.
     
    PhilR gefällt das.
  10. PhilR

    PhilR Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2016
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    185
    Wenn Ihr einen Tester braucht ich stelle mich zur Verfügung ;)
     
  11. #51 Iskanda, 04.03.2018
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.538
    Zustimmungen:
    6.960
    Du möchtest einen kapazitiven Schalter testen ?
     
    Jova gefällt das.
  12. PhilR

    PhilR Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2016
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    185
    Eingebaut in den Mühlenprototyp natürlich...:p
     
  13. #53 yazerone, 04.03.2018
    yazerone

    yazerone Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    65
    Warum muss der Hauptschalter eigentlich nach hinten? Als Privatnutzer mit "Baristamode", also Mahlen per Siebträgerauslösung, ist das der Schalter, den ich am meisten benutze. Und danach muss ich immer hinter der Mühle, die ja an der Wand steht, fummeln. Also von mir aus gern ein ausgelaserter Druckschalter auf Position 1 in dem rechten Schalttableau, könnte noch dezent beleuchtet sein (aus=gedimmt, ein=ungedimmt)
     
    RainerW gefällt das.
  14. #54 Iskanda, 04.03.2018
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.538
    Zustimmungen:
    6.960
    Das sowieso.
     
    yazerone gefällt das.
  15. #55 Iskanda, 04.03.2018
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.538
    Zustimmungen:
    6.960
    Das stimmt wirklich.

    Dank der Diskussion wiessen wir nun besser wohin wir müssen und setzen das nun um. Das Resultat zeigen bzw. beschreiben wir noch und dann geht es an die Planung der Prototypen bzw der weiteren Schritte.
     
    Cairns gefällt das.
  16. #56 Auchich, 05.03.2018
    Auchich

    Auchich Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    196
    Nach meiner Erfahrung braucht der Nutzer ein sofortiges Feedback bei der Betätigung eines Schalters. Ansonsten fragt er sich jedes Mal, ob er richtig gedrückt hat. Wenn der Schalter nur eine nicht sofort sichtbare Funktion steuert, also zum Beispiel zur Vorwahl eines Mahlmodus, geht das nur über den Schalter selbst. Das spricht stark für Mikroschalter, die zwar mit 1,5mm Edelstahl davor kein haptisches, aber zumindest akustisches Feedback liefern werden.

    Schalter ohne definiertes Feedback empfinde ich als extrem unbefriedigend in der Nutzung. Ein Codeschloss, das ich täglich benutze, besteht zum Beispiel aus kapazitiven Tasten. Nach jeder Eingabe des Codes frage ich mich, ob die Tür nun tatsächlich aufgehen wird oder ob ich eine Zahl nichz richtig getroffen habe. Auch in Autos empfinde ich Schalter ohne definiertes Feedback als qualitativ minderwertig. Vielleicht bin ich da aber auch aus der Art geschlagen und die Mehrheit empfindet das anders.
     
    Germi, Geschmackssinn, der Kai und 2 anderen gefällt das.
  17. #57 kaaspresso, 05.03.2018
    kaaspresso

    kaaspresso Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2015
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    68
    Als Feedback für Taster könnte mann einen Vibrationsmotor nehmen- die kosten so gut wie nichts und geben ein haptisches feedback.
    Lg
     
  18. #58 S.Bresseau, 05.03.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    15.834
    Zustimmungen:
    3.636
    Mir scheinen die gelaserten Schalter einfach "drüber" zu sein, ich sehe nur Probleme und keinen Mehrwert außer der Optik.
    Fürs Nachmahlen kann man noch überlegen, ob nicht ein Taster bei der ST-Auflage sinnvoll wäre.
    Hab ich's überlesen? Was spricht denn gegen die schönen Retro-Knubbel-Schalter der Xenia?
     
    der Kai, Milchzahn, Equinox83 und einer weiteren Person gefällt das.
  19. #59 Iskanda, 05.03.2018
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.538
    Zustimmungen:
    6.960
    Gut für die Produktion = gut für den Endpreis.
     
  20. #60 S.Bresseau, 05.03.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    15.834
    Zustimmungen:
    3.636
    Auf die 10 Euro Differenz (wenn es denn so viel ist) würde ich nicht gucken, wenn dafür die Designsprache näher an der der Xenia ist. Dazu das haptische Erlebnis: So einen satt klackenden Schalter umzulegen ist halt anders als auf einen Mikroschalter/Taster zu drücken
     
    Jova, Milchzahn, ralfbausA und 3 anderen gefällt das.
Thema:

Design Mella (Xenia-Mühle)

Die Seite wird geladen...

Design Mella (Xenia-Mühle) - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Eureka Mythos Espresso-Mühle

    Eureka Mythos Espresso-Mühle: Hallo, ich will mich von meiner Mythos trennen. Es handelt sich um eine Mühle aus gewerblichem Einsatz mit um die 100.000 Bezüge (kann ich bei...
  2. [Verkaufe] Mahlkönig Vario Home V3

    Mahlkönig Vario Home V3: Verkaufe die Mühle, weil eine Handmühle für meine Trinkgewohnheiten besser passt. Ich habe immer so zwischen 3J und 3B für Espresso gemahlen. Es...
  3. Elektra Micro Casa welche Mühle??

    Elektra Micro Casa welche Mühle??: Hallo Liebes Forum, zu o.g. Maschine frage ich mich, welche Kaffeemühle könntet ihr empfehlen? Die Preise für elektrische Mühlen erschrecken mich...
  4. Bezzera BB05 ausreichend für hochwertige Maschine?

    Bezzera BB05 ausreichend für hochwertige Maschine?: Hallo liebe Kaffee-Gemeinde! Da dies mein erster Beitrag ist, möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Alexander, bin 29, komme aus Göttingen...
  5. Xenia Espressomaschine - zu wenig Bezugsdruck

    Xenia Espressomaschine - zu wenig Bezugsdruck: Hallo zusammen, seit etwa einem halben Jahr betreibe ich nun die Xenia Espressomaschine (in Kombination mit einer Baratza Sette 270W + Fausto...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden