Designerobjekte - Kunstwerke oder espressomaschinen

Diskutiere Designerobjekte - Kunstwerke oder espressomaschinen im Webseiten mit Informationen zum Thema Forum im Bereich Informationsquellen (Bücher, Web, Events, etc.); Kunstwerke oder Espressomaschinen, ich meine beides. Schaut Euch einmal auf dieser Seite die geilen Maschinen und Tamper an.Wahnsinn Schönen...

  1. #1 Der Soester, 29.08.2003
    Der Soester

    Der Soester Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2002
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    14
    Kunstwerke oder Espressomaschinen, ich meine beides.
    Schaut Euch einmal auf dieser Seite die geilen Maschinen und Tamper an.Wahnsinn

    Schönen Tag noch.

    Hans
     
  2. #2 corretto, 30.08.2003
    corretto

    corretto Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2002
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    ...die maschinen sind ja ein alptraum !

    schaut so aus, als wäre der designer in seiner völligen unentschiedenheit gegenüber der formensprache im zeitalter der 80erjahre-yuppie-geschmacksverwirrungs-ära hängengeblieben.

    die "one-off" einzelstück-taktik dient ja allerorten dazu, sich dem hohen anspruch eines entwurfes mit bestand zu entziehen, auf gut deutsch: was bleibt, ist nichts...

    müsste ich so eine maschine bedienen, würde mir der espresso wahrscheinlich aufgrund der visuell-olfaktorischen vernetzungen nicht mehr schmecken :;):
     
  3. #3 Holger Schmitz, 01.09.2003
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.087
    Zustimmungen:
    1.479
    Das ist ja wohl nur geil !!!
    Die technischen Daten lesen sich auch gut und ein paar Maschinen sind ja wohl der optische Oberhammer.
    HAAAABBBBBBEEEEEEEEENNNNNN WILLLLL !! (aber dafür muß man wahrscheinlich lange sparen :D )

    Gruß
    Holger
     
  4. #4 deepblue**, 01.09.2003
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    3
    In einem früheren Thread hatte ich diesen Espressomaschinenbauer (handmade) aus USA mal vorgestellt, für die, die Ihn noch nicht kennen, hier nochmal:

    Salvatore Handmade Espresso Machines

    In coffeegeek gibt es auch Praxisberichte darüber.

    Grüsse---Helmut
    :)
     
  5. #5 Holger Schmitz, 01.09.2003
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.087
    Zustimmungen:
    1.479
    Hi Helmut,

    die Maschinen von dem Ami sind m.E. ziemlich kitschig, eher nicht mein Fall.
    Die Teile vom Holländer sind ja genial abgedreht. Wenn ich so ein Teil meiner Freundin zeige darf ich mir so ein Maschinchen direkt kaufen :D

    Gruß
    Holger
     
  6. #6 deepblue**, 01.09.2003
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Holger,

    ja klar, schon kurios (kitschig) die Teile von Salvatore...wobei die schlichten von ihm angebotenen Maschinen schon ihre Qualitäten haben.
    Ich denke, dass diese `handmade` Maschinen, sofern sie tatsächlich Verbesserungen in Qualität und Handling vorzuweisen haben auch hier eine Marktnische finden könnten.
    Es braucht nur einen Espressotechniker, der das nötige Know How und den Enthusiasmus und Motivation mitbringt ( wie z.B. Maestro Luciano...) und so eine Maschine konstruiert.

    Ich könnte mir eine eingruppige Handhebelmaschine, ähnlich der alten Barmaschinen vorstellen..Dies könnte bestimmt ein Erfolg werden, sofern so ein Model nicht schon in naher Zukunft von einer herkömmlichen Firma auf den Markt gebracht wird. Allerdings wäre dann eher eine Qualitätsminderung zu befürchten.
    Oft sind es eben die kleinen `Handwerker`die erfolgreich in so eine Nische des Marktes eindringen können...diese werden zwar dann bei Erfolg von den `Grossen` kopiert, aber letztlich entscheidet doch der Kunde über die Qualität so einer Maschine.
    Also ich könnte mir das schon vorstellen, das es jemand mal schafft so eine grundsolide Handhebelmaschine auf den Markt zu bringen.

    Grüsse---Helmut
    :)
     
  7. #7 HPausMFR, 01.09.2003
    HPausMFR

    HPausMFR Gast

    Hallo,
    ich kann mir nicht vorstellen, daß diese Designer-Maschinen besondere technische Veränderungen, insbesondere Verbesserungen haben.
    Das wäre ja uferlose Arbeit!
    Die Anordnung mancher Bauteile bzw. Leitungen/Schläuche muß sicher geändert werden, aber sonst dürfte es sich doch wohl um ganz "normale" Siebträgermaschinen handeln, die "nur" ein neues Gehäuse verpasst bekommen haben.
    Das ist ja schon Arbeit genug!
    Sicher kann man einzelne Bauteile (Pumpe, Schalter...) austauschen, aber zum Kessel braucht man ja auch z.B. die mechanisch passende Gruppe....
    So eine Maschine kann im Prinzip jeder von uns [b:post_uid0]Freaks[/b:post_uid0] :p bauen.
    ...also ran an die Schraubstöcke, Abkantbanken, Schweißgeräte und Plasmaschneider... :D

    Grüße, Hermann



    Edited By HPausMFR on 1062446353
     
  8. #8 deepblue**, 01.09.2003
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    3
    Ich meinte ja auch nicht reine Designermaschinen wie z.B. die von dem Holländer oder die allseits bekannte und überteuerte ECM...
    Nein, ich meinte eine grundsolide und in der Qualität den üblichen Haushaltsmaschinen gegenüber wesentlich verbesserte 1 gruppige Handhebelmaschine basierend auf den alten Barhandhebelmaschinen wie z.B. Gaggia Classica oder Faema Mercurio etc. ( gut anzuschauen im Buch von Enrico Maltoni)....

    Grüsse---Helmut
    :)
     
  9. movvv

    movvv Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="HPausMFR"]So eine Maschine kann im Prinzip jeder von uns [b:post_uid0]Freaks[/b:post_uid0] :p bauen.


    also ich kann nicht - und glaub mir: so ein ätzendes teil will ich auch gar nicht bauen können ... brrrrr (da geht´s mir wie corretto)
    @ helmut: jaja, ich sag ja selber immer das die ecm überteuert ist, aber mit diesen monstern kannst du sie nicht - NIEMALS :D - in einen topf werfen ...
     
  10. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    meines Wissens kommen viele Teile der heutigen Espressomaschinen sowieso aus dem Baukasten, Brühgruppen von C.M.A., Gehäuse von dem und dem, etc. (naja, soviel weiß ich dann auch nicht :) )
    D.h. wenn man sich in der Espressomaschinen-Herstellerriege ein bischen auskennt, dann kann man sich schon die entsprechenden Teile zusammenkaufen.
    Beispiel Handhebel: Gaggia Spanien stellt die Futurmat Palanca her, ein Riesentrum von Gastrohandhebel, gibts in Eingruppig mit 7L Kessel und Festwasser. Für den Hausgebrauch natürlich viel zu groß. Ich hab aber von einem Mechaniker gehört, daß diese Hebelbrühgruppe schon mal an einem Haushaltsmaschinen Chromboliden statt der E61er Brühgruppe montiert war und problemlos funktioniert hat.
    Insofern ist es gar nicht so schwer, sich selber seine Traummaschine zusammenzubasteln, die Komponenten sind vorhanden...

    Grüße
    Horst
     
  11. #11 deepblue**, 02.09.2003
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    3
    @klaus

    Mit Monstern ?...nein, um Gotteswillen das wollte ich nicht, da bin ich wohl ein bisschen zu weit gegangen, das stimmt.

    @horst
    Ja man könnte... aber so einfach ist die Sache auch wieder nicht, da in der Regel das Thermosyphon schon auf die Brühgruppe/Kessel (thermisches Gleichgewicht etc.) abgestimmt sein sollte...
    Aber für einen qualifizierten Techniker/Bastler wäre wohl diese Hürde auch noch zu nehmen.


    Grüsse---Helmut
    :)
     
  12. w.haas

    w.haas Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2002
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    1
    Irgendwo hatte ich die Mirage schon mal gesehen.
    Die letzte Ausgabe der CoffeeShop widmet der Firma "Kees van der Westen" einen Artikel. Kees, Studiert Industrie Design - Ah-Ha, und arbeitet mit dem ital Hersteller La Marzocco zusammen.
    Haben aber nicht nur ein super Design, sondern auch eine praxisgerechte Verarbeitung. So gibt es die Maschinen auch mit einem Fußschalter zur Dampferzeugung.

    Eine 2gruppige Mirage kostet etwa 5.500,- Euro. Eine Mistral ca. 7.800,- Euro.
    Für zu Hause sicher nix, aber als Eyecatcher in einer Espressobar sicher eine Investitionsüberlegung.
    Wenn dann auch das Produkt stimmt?

    Gruß
    Wolfgang
     
  13. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    In den USA und in Kanada scheinen die sich ganz gut zu verkaufen - ich habe mindestens ein halbes Dutzend mal seine Maschinen auf irgendwelchen Workshopberichten gesehen.

    Gruß
    Stefan
     
  14. #14 schneum, 09.02.2006
    schneum

    schneum Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hier die Meinung eines Neueinsteigers (in dieses Forum, nicht ins Kaffeekochen...:))

    Diese Gehäuse haben für mich so viel mit Design zu tun wie die sog. "Designergehäuse", die für PCs angeboten werden. Nämlich ziemlich wenig.

    Prinzipiell handelt es sich doch einfach um stinknormale, jedoch ziemlich angehübschte Maschinen!?!

    das einzige wirkliche Design-Feature, was ich entdecken kann (und was mich aber fast neidisch macht) ist die Möglichkeit, aufgrund der Beine der "Mirage" ohne Probleme eventuell entstandene Sauereien einfach unter der Maschine wegwischen zu können...

    Gruß, arne
     
  15. #15 koffeinschock, 09.02.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    also wenn ich das so seh..*g* macht also der holländer casemods für kaffeemaschinen? :D
     
  16. #16 Holger Schmitz, 09.02.2006
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.087
    Zustimmungen:
    1.479
    Hallo Tom,

    der Smilie ist zwar eindeutig aber ich möchte darauf hinweisen daß in diesem Zusammenhang m.W. keinem eine Sperrung ausgesprochen oder auch nur angedeutet wurde. Insofern sollte man vielleicht etwas leiser in den Wald brüllen :wink:

    Zum Thema :
    Die Maschinen sind sicherlich schon ein optischer Renner und auch vielleicht für eine Cafebar o.ä. eine Verkaufsfördernde Maßnahme. Technisch sind die verwendeten "Grundlagen" wohl zweifelsfalls etablierte Maschinen bevor sie gecasedmodded wurden.

    Gruß
    Holger
     
  17. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    ja genau,

    ... und van gogh casemod´s für sonnenblumen!

    wie sagte noch zappa (bitte korrigieren, wenn nicht korrekt zitiert): ´reden über musik ist wie tanzen über architektur´.
    oder auch, von wem war das denn noch?: ´kunst liegt immer im auge des betrachters´.

    schönen gruss, werner.

    ps einige dieser maschinen, speziell dieses flugobjekt, haben in meinen augen jenseits der angenommenen gegebenen funktionalität einen durchaus äthetischen reiz. dabei sehe ich mich allerdings ausserstande, über etwaige künstlerische aspekte definitive aussagen treffen zu können oder zu wollen.
    als relativ ernsthafter ´leider-nur´ hobby-gitarist, der sich gerade mit miles davis beschäftigt, klingt da im hintergrund als soundtrack und ergänzung für mich ganz eindeutig ´so what´ mit.
     
  18. #18 scott zardoz, 30.05.2006
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    5
  19. #19 old harry, 31.05.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    hallo werner,

    [klugscheissermodus/on]

    korrigendum: der spruch stammt nicht von zappa sondern von elvis costello - im interview mit einem musikjournalisten - und lautete ursprünglich so: "writing about music is like dancing about architecture - it's a really stupid thing to want to do."

    [klugscheissermodus/off]

    gruss... :wink:
     
  20. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    hi harry,

    das ist so auch nicht gesichert. im lauf meiner kleinen recherche bin ich jetzt auf einige namen gestossen, neben costello z.b auch bill laswell, laurie anderson, zappa, steve martin usw.
    aber auch auf thelonius monk, dem ich hinsichtlich seiner intelligenz und humors durchaus diesen spruch ohne weiteres zutrauen würde. darüberhinaus ist imo schon durch den zeitfaktor seine urheberschaft die wahrscheinlichere.

    schönen gruss, werner
     
Thema:

Designerobjekte - Kunstwerke oder espressomaschinen

Die Seite wird geladen...

Designerobjekte - Kunstwerke oder espressomaschinen - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] ECM Synchronika aus 06.2018 mit Garantie

    ECM Synchronika aus 06.2018 mit Garantie: verkaufe meine Top gepflegte ECM Synchronika. Die Maschine hat noch eine Restgarantie bis 06.2019. Gekauft wurde sie beo Perfetto Espresso in...
  2. [Erledigt] Konvolut von neuen Ersatzteilen für Espressomaschine

    Konvolut von neuen Ersatzteilen für Espressomaschine: 2 x Knebel Dampf 4 x Magnetventil kompl. 2 Wege Scem/Parker 1/4" x 1/4" 230 V 4 x passende Stecker 3 x Sicherheitsanlege Thermostat 2polig...
  3. Espressomaschine mit Anforderungen an den Wassertank

    Espressomaschine mit Anforderungen an den Wassertank: Hallo Community, das klingt jetzt vermutlich etwas seltsam aber ich bin auf der Suche nach einer Espressomaschine bis ~800€ und muss hierbei...
  4. [Erledigt] Suche Espressomaschine bis max. 400€

    Suche Espressomaschine bis max. 400€: Hi, Ich bin zurzeit auf der Suche nach einer guten Siebträgermaschine. Sie sollte die Möglichkeit haben, die Temperatur einzustellen und einen...
  5. Kaufberatung Espressomaschine für einen Anfänger

    Kaufberatung Espressomaschine für einen Anfänger: Guten Tag Community, ich lese jetzt schon einige Zeit, unregistriert, mit und habe vor mich auch mehr mit dem Thema Kaffee und Espresso...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden