Destilliertes Wasser

Diskutiere Destilliertes Wasser im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo miteinander, für die Maschine ist destilliertes Wasser sicherlich ein Traum. Aber wie sieht es beim APPARAT MENSCH aus? Laut...

  1. #1 dietzke, 21.12.2006
    dietzke

    dietzke Gast

    Hallo miteinander, für die Maschine ist destilliertes Wasser sicherlich ein Traum. Aber wie sieht es beim APPARAT MENSCH aus? Laut GOOGLE-Recherche ist destilliertes Wasser in Verbindung mit Kaffee oder Tee für den Mensch unbedenklich. Die Meinungen gehen jedoch auseinander. Was haltet Ihr davon, bzw gibt´s hier jemanden mit medizienischem Fachwissen? Bin gespannt auf Eure Antworten, es grüsst Euch Dietzke.
     
  2. #2 DaleBCooper, 21.12.2006
    DaleBCooper

    DaleBCooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    4
    Wenn Du Espresso damit machst, ist es gesundheitlich sicher unbedenklich. Allerdings soll es geschmacklich nicht der Bringer sein – Espresso braucht anscheinend eine gewisse Rest-Härte für optimalen Geschmack.

    Es gibt unter den stillen Flaschenwässern einige sehr Calcium- und Magnesiumarme Sorten, die gut in der Espressomaschine gehen und gut schmecken. Volvic z.B., aber auch einige billigere Sorten. Schau einfach die Mineraltabelle auf der Flasche an. Vorsicht, es gibt auch einige superharte Mineralwassersorten, das geht dann nach hinten los.

    Gruß,
    Bernhard
     
  3. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
  4. #4 dietzke, 21.12.2006
    dietzke

    dietzke Gast

    danke für die schnelle antwort, dann schadet also hauptsächlich Calcium und Magnesium der Maschine? Ich kenn mich da nämlich nicht so aus. Also wenn´s mit solchen Wassern wie Volvic keine Probleme gibt, werde ich dieses auf jeden Fall ausprobieren. Geschmacklich ist das destillierte nicht besonders auffallend, aber irgendwie komm ich mir da vor wie ´ne Autobatterie...

    Also nochmal danke für den Mineralwasser-Tipp, Gruss Dietzke.
     
  5. bjp

    bjp Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    5
    Wir haben auf der Arbeit mal eine Zeit lang normalen Filterkaffe mit destiliertem Wasser gekocht, das Ergebnis war allerdings nicht so umwerfend. Es gab da eine Fraktion, die dem verkalken des Wasserkessels vorbeugen wollte...

    Und, selbst wenn man es pur trinkt, auch einige Tassen, passiert rein garnichts (schon ausprobiert). Die Gefahr wird glaube ich immer überschätzt. (Frisches Regenwasser z.B. enthält auch fast keine Mineralien.) Wenn sich ein Mensch normal ernährt, ist die Mineralienversorgung über die feste Nahrung gesichert, zumindest in dem Maße, daß man die paar Salze ausgleichen kann, die im dest. Wasser fehlen.

    Björn
     
  6. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    3.407
    hallo,
    wenn ich das wasser aus der RO-anlage pur verwende ist der espresso nicht geniessbar. ich vermute, dass daran liegt, dass das RO-wasser einen ph-wert von etwa 6 hat, waehrend mein normales leitungswasser bei 7 liegt.
    ich verschneide ca. 1:1 und komm so nebenbei auf einen kalkgehalt von 8°dGh (4 °KH).

    lg blu
     
  7. #7 meister eder, 21.12.2006
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    ich dachte immer die gefahr vom dest. wasser wären gerade die salze im körper: innerhalb der zellen ist salzhaltiges wasser und außen ist destilliertes, durch den unterschiedlichen osmotischen druck saugt sich die zelle voll bis sie platzt.
    kommt dann halt drauf an, wieviel salz sich mit dem destillierten wasser mischen kann, bevor es auf die zellen trifft. bei einer tasse wasser dürfte da wirklich nicht viel passieren, bei einem liter wäre es vermutlich was anderes.

    gruß, max
     
  8. #8 Holger Schmitz, 21.12.2006
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.239
    Zustimmungen:
    1.656
    Letzten Endes soll (! - ich weiß es nicht genau) es auch der Maschine nicht gut tun da den Wasserführenden Materialien aus Metall Elemente geklaut werden - mal ganz Laienhaft ausgedrückt :lol:

    Gruß
    Holger
     
  9. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
    @max: gefährlich wird es, wenn es in den blutkreislauf kommt, dann besteht die gefahr das zellen platzen. oral konsumiert vermischt es sich mit dem mageninhalt, bevor es in irgendeiner weise gefährlich wird (zumindest bei "normalem" konsum). so in etwa steht es bei wikipedia... ;)

    viele grüße,
    joscha
     
  10. #10 meister eder, 22.12.2006
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    gut zu wissen, ich wollte mir ohnehin keine infusion damit legen.... :lol:
     
  11. #11 Bohnenbubi, 24.12.2006
    Bohnenbubi

    Bohnenbubi Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    13
    Ich sage ganz einfach mal: vergiss es, es bringt nichts!
    Weder dem Geschmack, noch der Gesundheit. Dafür interessiert sich die Maschine natürlich nicht...




    :?
     
  12. #12 Mukefuk, 24.12.2006
    Mukefuk

    Mukefuk Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    also weder der Maschine, noch dem Menschen tut VE-H20 gut, beiden entzieht es etwas, dem Menschen Salze, der Maschine Metallatome.
    Gesundheitlich ist bei der kleinen Menge eines Espresso nichts zu befürchten, aber schmecken wird es nicht da die Salze auch ein Teil des Geschmacks sind.

    Gruß cut
     
  13. #13 chris_weinert, 27.12.2006
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    613
    Wenn Du ohnehin Geld ausgibst für Extra-Wasser, nimm Volvic. Nehme ich schon immer, schmeckt gut, ist (entgegen subjektiver Wahrnehmung am Anfang) nicht wirklich teuer auf Dauer, und ist relativ weich (5-7 GdH, glaube ich), aber nicht komplett minerallos.

    Grüße,
    Chris
     
Thema:

Destilliertes Wasser

Die Seite wird geladen...

Destilliertes Wasser - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Classic - kein Wasser aus dem Brühkopf

    Gaggia Classic - kein Wasser aus dem Brühkopf: Hallo zusammen, die Pumpe läuft, Dampf/Wasser kommt aus der Aufschäumdüse, aber aus dem Brühkopf kommt leider kein Tropfen. Auch das Rückspülen...
  2. Filter im Wasser schwenken.

    Filter im Wasser schwenken.: Hallo liebe Grobmahler :) ich trinke ja eher Espresso und das am liebsten daheim, weil er mir da am besten schmeckt. Nun hatte mich letztens ein...
  3. Umzug und jetzt tröpfelt das Wasser nur noch durch den Filter

    Umzug und jetzt tröpfelt das Wasser nur noch durch den Filter: Moin Moin liebes Kaffee-Netz, ich lese hier bereits seit längerer Zeit mit, nehme jetzt aber mal ein konkretes Problem zum Anlass, aktiv zu werden...
  4. DC Mini Problem - kein Wasser mehr aus Brühgruppe

    DC Mini Problem - kein Wasser mehr aus Brühgruppe: Hallo, ich habe seit ein paar Jahren eine DC Mini und irgendwie jedes Jahr ein Problem. Die letzten 2 Jahre war 1x das Rückschlagventil zu und 1x...
  5. Rancilio Silvia zieht immer nach Dampfbezug kein Wasser mehr

    Rancilio Silvia zieht immer nach Dampfbezug kein Wasser mehr: Liebe Leute, nachdem ich seit Jahren die Silvia in Betrieb habe - stets brav entkalkt - ist in letzter Zeit immer öfter das Problem aufgetreten,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden