Development Time Ratio Espressoröstung

Diskutiere Development Time Ratio Espressoröstung im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; meine Filterkaffees röste ich mit einer DTR von ca.17/18 %,auch mal mit 20% aber welche Empfehlung gibt es für eine Espressoröstung? Für Tipps...

  1. #1 Piri.junior, 06.10.2016
    Piri.junior

    Piri.junior Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    15
    meine Filterkaffees röste ich mit einer DTR von ca.17/18 %,auch mal mit 20% aber welche Empfehlung gibt es für eine Espressoröstung?

    Für Tipps oder Hinweise auf Lektüre bzw. Internetforen bin ich euch dankbar.
     
  2. egodoc

    egodoc Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    29
    Irgendwie ist es ungeschriebene Annahme, eine Espressoröstung müsste dünkler sein, also mehr Röstaromen haben-dh. Endtemperatur höher als bei Filterröstung.D.h.entweder die 20% DTR überschreiten oder einen höheren RoR wählen,also am Ende heißer sein.Jim Schulman empfiehlt Letzteres, um nicht die Fruchttöne zu verlieren. Ich selber bin ein Anhänger von einer idealen Röstung für alle Zubereitungen und trinke kaum Espresso. Ich trinke auch lieber Wein als Weinbrand.
     
    secuspec gefällt das.
  3. #3 Piri.junior, 06.10.2016
    Piri.junior

    Piri.junior Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    15
    Es geht bei Espressoröstungen auch um den Faktor Säure, da die Säure über die Dauer abgebaut wird und dadurch der ein oder andere Kaffee auch als Espresso nutzbar ist.

    Habe ich das richtig verstanden? Empfehlung von schulman ist:
    selbe DTR wie bei Filter nur die Endtemperatur ist leicht höher?

    Lg
     
  4. egodoc

    egodoc Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    29
    Darf ich Dir einige originale Betrachtungen von Jim Schulman zukommen lassen?
    Es ist immer eine Wanderung zwischen vielen Fronten. Beim Rösten gewinnt und verliert man ständig. Die beste Röstung ist ein idealer Kompromiss. Und natürlich liegt es vor allem auch am Rohprodukt und an der Zubereitung.

    BREWING roasts, Espresso roasts

    You can use a wider range of roasts for brewing than for espresso. In an espresso shot, the acidic light roast flavors (unsweetened fruit and flowers), the Maillard flavors that develop before the first crack (grassy, woody, bready & nutty) and the dark roast distillate flavors (spice, smoke, tar) taste more intense in relation to the buffering middle flavors (sugars, caramels, vanilla & chocolate). This disqualifies very light and very dark roasts, as well as roasts that have taken either too long or not long enough reaching the first crack. Good espresso roasting also uses profiles that retain as much sugar or light, sweet caramel as possible in the finished roast.

    In practice, the range for brewed coffees runs from roasts stopped right at the end of the first crack (415F) to roasts taken beyond the end of the second (465F). For espresso, the lightest roasts practical roasts are mostly just before the second crack starts (430F), and the darkest where the 2nd crack starts tailing off (455F). The measures I have given are nominal bean surface temperatures, and can vary by as much as 10F from roaster to roaster.

    Finally, and most importantly, if you are drinking auction and competition coffees, the emphasis moves from the preparer and roaster to the farmer and the farm. You are no longer the star of the show, and your job is to best preserve and convey what is in the bean. In practice, this means that the coffees should be roasted as lightly and as quickly as possible for the prep method envisaged, and you should only use the prep method that most individualizes the flavor of that coffee.
     
  5. #5 Piri.junior, 08.10.2016
    Piri.junior

    Piri.junior Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    15
    danke dir!
     
  6. #6 gunnar0815, 08.10.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.049
    Zustimmungen:
    838
    Hab da um 20- 30% röste aber auch bis kurz vor den SC.
    Bei 30 % hab ich aber auch schon Röstzeiten von 18-19 Min.
    Die Kurve ist dann schon etwas flach.
    Bei 20% komme ich auf ca. 16 Min.


    Gunnar
     
Thema:

Development Time Ratio Espressoröstung

Die Seite wird geladen...

Development Time Ratio Espressoröstung - Ähnliche Themen

  1. Rocket Giotto Type V Shot Timer - Brühdruck mit Blindsieb

    Rocket Giotto Type V Shot Timer - Brühdruck mit Blindsieb: Hallo Kaffeefans, Ich habe eine neue Rocket Giotto Type V mit Shot Timer und würde gerne wissen ob der Brühdruck richtig eingestellt ist. Wenn...
  2. [Erledigt] Verkauft: Mühle Eureka Mignon MCI mit Timer

    Verkauft: Mühle Eureka Mignon MCI mit Timer: Hallo Zusammen, verkaufe meine Eureka Mignon Maschine habe ich im Januar 2017 bei Espresso Perfetto gekauft. Zwischenzeitlich sind knapp 20 Kg...
  3. Espresso Timer App

    Espresso Timer App: Fürs Handgelenk hat jemand eine geniale App gemacht - ein kleiner Swipe nach oben und der Timer beginnt zu laufen, nach Ablauf der 25s vibriert es...
  4. [Mühlen] Rossi 45 Umbau auf Direktmahler plus Timer

    Rossi 45 Umbau auf Direktmahler plus Timer: Ich biete eine Rossi 45, die ich selber vor kurzem hier im Forum gekauft habe. Leider passt sie bei uns im Büro nicht unter den Hängeschrank...
  5. [Erledigt] Bezerra BB005 mit Timer

    Bezerra BB005 mit Timer: [GALLERY] Verkaufe meine Bezerra BB005 mit Timer ( 3 Monate alt) Zustand fast wie neu , da ich mir privat eine neue Mühle angschafft habe. Bei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden