die Bezzi die.. BZ99

Diskutiere die Bezzi die.. BZ99 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; BZ99: die Bezzi das Dampfroß das Monster, hätte ich beinahe geschrieben, ist da. Da ihr der Name sonst aber ewig anhngen wird und sie dafür viel...

  1. #1 Tara, 18.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2010
    Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.651
    Zustimmungen:
    133
    BZ99: die Bezzi das Dampfroß

    das Monster, hätte ich beinahe geschrieben, ist da.
    Da ihr der Name sonst aber ewig anhngen wird und sie dafür viel zu hübsch ist, wart ich mal ab wie die Zweikreisige Dame künftig wohl heissen wird :D


    Ein echter Krimi wars heute...
    Paket kommt an, ist aber in desolatem Zustand,
    Schwiegermutter und Postbotin beschliessen, "das liefern wir so nicht aus"
    Grundsätzlich hätten sie ja recht, WENN es nicht um meine Kaffemaschine gegangen wäre...

    Also heute abend nach 5 zur Postbotin gefahren, festgestellt daß das Pekt n icht aussieht wie runtergefallen oder überfahren und es in den Mx-% Kofferraum gewuchtet.
    (JA... das geht! :) )

    Zu hause angekommen, Bezzi ausgepack tund
    Schei... ich hab noch n Frisörtermin
    und losgerannt zum Frisör.

    Um 7 nach Hause gekommen, Mann ist schon weg, hat aber hinterlassen daß sie ihm auch gefällt und ENDLICH darf ich mit der Bezzi spielen...
     
  2. #2 MarkusD, 18.11.2010
    MarkusD

    MarkusD Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    2
    AW: die Bezzi die.. BZ99

    Tara, dass ist kein Krimi, sondern der Auftakt zur ersten Folge aus
    "Sex and the Dorf"...

    Wie wird es weiter gehen, was werden die Freundinnen zur neuen Frisur sagen, wie geht es mit der Ehe weiter, jetzt wo unsere Heldin mehr an der neuen Mitbewohnerin herumspielt als mit ihm?

    Gespannte Grüße
    Mr. Klein
     
  3. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.651
    Zustimmungen:
    133
    AW: die Bezzi die.. Dampfmaschien!

    ERster Eindruck:

    Sie ist gar nicht so groß wie ich dachte...
    eigentlich dachte ich da steh ein Riesentrumm aber sie paßt großartig in die Küche
    ist nur miimal breiter als die Silvia und erscheint mir fast ein wenig tiefer.
    An den TAnk komme ich unter dem Oberschrank in jedem Fall besser dran.

    Ich schalte sie, ein, alles was leuchten soll leuchtet und sofort ertönt ein klacken. Auf Knppfdrehen reagiert sie nicht.
    Irgendwann schnalle ich dann auch mal, das klacken hängt mit der Wasserfüllanszeige zusammen (wunderte mich noch über die verkabelung des Tanks) ohne vollen Wassertank macht die Gar nix.
    Eine vorsichtige Maschine...
    gefällt mir.


    Ich fülle Wasser ein - und wie gesagt, es geht einfacher als bei der Silvia und es scheint mir auch nicht so viel mehr zu sein.

    Warte bis sie hochheizt, drehe am Heisswasserknopf, sie klackt (überhaupt klackt sie eigentlich ständig,
    will sie einem damit demonstrieren daß sie noch lebt?)
    und lasse Wasser rauslaufen.
    Die erste Kanne sieht noch nach irgendwas mit Reinigungsmittel aus, der rest geht dann.
    Ich versuche mien Glück mit dem Dampfknopf sie...
    was sonst - klackt
    und föhnt auf einmal ins leere Kännchen.
    Jesses mit dem Dampf kann man ins Nirwana geblasen werden....

    Laufen Dampf und Heisswasser gleichzeitig geht beiden irgendwann die Puste aus, es kommt weder Wasser noch DAmpf, es klackt und kommt nichts mehr. Dann braucht sie mindestens so lange wie silvia bis wieder was kommt.

    So ganz steige ich durch die Bedienung auch noch nicht durch,
    mit der bezzi wäre ich als Anfängerin hoffnungslos überfodert gewesen,.
    zwei Kreise zu bändigen... nä, das wär nix für mich gewesen.


    Ich Lass sie noch etwas Dampf ablassen denn... irgendwie riecht der ein bischen dumpf unangenehm.
    Am ehesten wie H Milch würde ich sagen... ich hoffe ja nicht, daß ich sie auseinanderbauen muß, das ist mir zu kompliziert!

    Und - sie spuckt noch Brocken ins Kännchen,
    so einige mm groß und so gräulich... ich würde ja auf Kalk tippen, besonders wenn das letzte eine Durchlaufentkalkung war.
    Da muß ich mal abwarten wie lange sie das macht, denn momentan macht mir die milch noch nicht wirklich Appetit.
    Nichtsdestrotrotz opfere ich eine Tasse und... die schäumt... und schäumt!
    So viel Dampf gibts gar nicht auf der welt, die Bezzi ist keine Kaffee sondern eine DAmpfmaschien!


    Ich versuche mein Glück mit dem ersten Espresso...
    er läuft gut durch - vielleicht einen Tick zu schnell, sieht großartig aus mit heller crema und
    schmeckt grauenvoll
    der zweite und der dritte ebenfalls.
    Beim vierten denke ich dann ans Bezzi Gebet: Leerbezug
    lass das spratzelnde Wasser ab
    und leere dann mal wieder die (viel zu kleine! :D ) wasserschale)
    und beziehe erneut
    er sieht gut aus,
    duftet,
    hat tolle crema,
    die fast richtige durchlaufzeit
    und schmeckt immer noch scheusslich, aber nicht mehr ganz so schlimm...

    Willkommen am Anfang der lernkurve.

    Warum frage ich mich gerade,
    warum gebe ich mir das immer wieder -
    warum bleibe ich nicht bei EINER Maschine mit Temperaturanzeige und vernünftigem DAmpf und bin eiiiiiiiiiiinfach zufrieden...?

    Wird am Wochenende fortgesetzt.
     
    domo und kimcito gefällt das.
  4. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.651
    Zustimmungen:
    133
    AW: die Bezzi die.. BZ99

    Wertlos?
    du kriegst gleich Haue.

    Bilder gibts wenn meine Küche wieder den Anforderungen entspricht die ich an eine saubere Küche stelle... also am Wochenende
    derzeit hab ich einfach nur alles reingestellt und mich auf die Bezzi gestürzt...
    ich möchte meine Vernachlässugungserscheinungen nicht noch im Netz ablichten
    und wie ne Bezzi aussieht weißte doch :D
     
  5. #5 Schnüffelstück, 18.11.2010
    Schnüffelstück

    Schnüffelstück Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    5
    AW: die Bezzi die.. BZ99

    Ich finde, Du solltest jetzt die Silvia in treusorgende Hände geben - in meine.
     
  6. #6 willcrema, 18.11.2010
    willcrema

    willcrema Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    6
  7. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
  8. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.651
    Zustimmungen:
    133
    AW: die Bezzi die.. BZ99


    die wird dringend im Büro benötigt... du hast schon eine!
    heute hats richtig Spaß gemacht die Mannschaft mit Cappuccino und Kaffee zu versorgen
    ich muß ehrlich sagen die Gaggia fällt da grade ziemlich ab
    (naja momentan eher aus).
     
  9. #9 willcrema, 18.11.2010
    willcrema

    willcrema Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    6
    AW: die Bezzi die.. BZ99


    genau da hab ichs gelernt :-D aber eine Gruppe reicht mir
     
  10. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.651
    Zustimmungen:
    133
    AW: die Bezzi die.. BZ99

    ehrlich gesagt weiß ich noch nicht ob ich sie leben werde,
    derzeit ist sie mir noch ein bischen suspekt.
    die kleine Silvia war mir so zuverlässig vertraut.
    Eine Temperaturanzeige, der ich vertraute, Abmessungen die ich kannte...

    Die Bezzi ist irgendwie noch nicht bei mir angekommen... sie klackt und ich fürchte ihr fehlt was,
    sie riecht ein bischen und ich weiß noch nicht was sie so im Innersten fühlt und ausbrütet... ich trau ihr noch nicht, so wie ich der Silvia traue.

    Kämen morgen Gäste, wär ich mit ihr noch nicht glücklich.

    Sie sieht gut aus ind er küche... aber... das tat die Silvia auch.

    also würde mich heute jemand fragen welche ich, dürfte ich nur eine behalten, behalten wollte,
    würde ich wahrscheinlich noch die Silvia, die Sicherheit wählen...
     
  11. Shrike

    Shrike Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    8
    AW: die Bezzi die.. BZ99

    Wo soll ich unterschreiben?
     
  12. #12 MarkusD, 18.11.2010
    MarkusD

    MarkusD Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    2
    AW: die Bezzi die.. BZ99

    Und da haben wir sie schon, die erste tiefgreifende (?) Krise. Klar, nach ein paar Jahren kennt man sich in- und auswendig. Da scheint es fast manchmal ein wenig langweilig. Alles wird so normal. Das Prickeln fehlt irgendwie. Und dann kommt da so ein junger Hüpfer daher. Stolziert KLACKEND in die Küche. Hübsch anzuschauen! Und dann tauscht man die ALTE halt aus. Weg mit ihr. Die kann ja schließlich auch woanders noch glücklich werden. Die NEUE zieht ein und HUCH - was soll denn dieses ständige eitle KLACKEN. Und überhaupt, was fabriziert die für einen Mist. Und wie die riecht? Und dann meldet sich das schlechte Gewissen: Ach Silvia, was habe ich nur getan??????????????????

    Wie wird es weiter gehen mit unserer mutigen Heldin? Das liebe Leser erfahren Sie in unserer nächsten Folge von "Sex and the Dorf", wenn es wieder heißt: "Die Bezzi, die ich rief, werd' ich nun nicht mehr los" - oder "Wie Tara bei Silvia zu Kreuze kriecht".
     
  13. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.651
    Zustimmungen:
    133
    AW: die Bezzi die.. BZ99

    so, irgendwann werde ich sie vermutlich brauchen:
    eine Explosionszeichung der Bezzi habe ich in den Tiefen des Forum nun gefunden: http://bezzera.it/pdf/BZ99_GB.pdf
    die Bedienungsanleitung suche ich noch.
     
  14. #14 Bubikopf, 18.11.2010
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    56
    AW: die Bezzi die.. BZ99

    Hallo Tara!
    Keiner weiss, was der Vorbesitzer mit der Maschine so angestellt hat ( Durchlaufentkalkung ).
    Spül die Maschine erstmal ordentlich durch bis der Dampf nicht mehr unangenehm riecht ( über Bezüge-HX und Wasserentnahme-Kessel ), ruhig ein paar Tankladungen durchjagen.
    Dann Deckel runter und nachschauen, ob das Entlüftungsventil funktioniert und die Maschine auch dicht ist.
    Dann solltest Du den Pressostat vernünftig einstellen, Kesseldruck ca. 1,25 Bar ( oberer Abschaltpunkt ), messbar an der Dampflanze.
    [​IMG]

    Falls ein solches Manometer ( sollte in keinem Haushalt fehlen ) nicht vorhanden ist, Manometer fest einbauen oder ein solches basteln oder:
    nach längerem Stillstand ( 15-20 Min ) sollte der HX so überhitzen, das es bei einem Leerbezug ca.5-6s spratzelt ( Spratzeln sollte nach ca 2s anfangen ).
    Vor dem Bezug etwa 40-50ml in eine Tasse laufen lassen ( kann zum Tassenwärmen dienen ), dann schnell ST vollmahlen, Tampen, einspannen und sofort beziehen.
    Managing the Brew Temperature of HX Espresso Machines • Home-Barista.com
    Gilt mit etwas anderen Werten auch für die Bezzi, wenn Du das passende Leerbezugsritual ( die Erholzeit gehört unbedingt dazu ) erstmal gefunden hast, geht das in Fleisch und Blut über und Du kannst mit der Einstellung ausser ein paar Exoten fast alle Kaffees passend temperieren.
    Dann und erst dann gehts mit den Mods los ( Nupsi = leiser / Bypass und Ulka EX4 = leiser, Kaffee besser, Ergebnisse konstanter / Armaflex = 40% weniger Stromverbrauch / Kugelgelenklanzen = Handling besser / 2Lochdüse = LA Schaum leichter ), dann schlägt die Stunde des Gatten.
    Gruss Roger
     
  15. #15 Fritz KaDelle, 18.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2010
    Fritz KaDelle

    Fritz KaDelle Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
  16. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.651
    Zustimmungen:
    133
    AW: die Bezzi die.. BZ99

    auwei... ich glaube das bring ich ihm schonend bei ;)



    Danke für die Tipps,
    ich werde sie mir aber erst am Wochenende mal in Ruhe zu gemüte führen (außer das spülen, das mach ich jetzt schon, ich glaube 2 Tanks hab ich bestimmt schon durch die Heisswasserlanze und den Dampf gejagt (Wollte erst richtig dampfen wenn sie keine Bröckchen mehr spuckt)



    einige Fragen habe ich aber doch noch:

    ist es richtig:

    links ein und ausschalten (orangener Knopf)
    rechts grüner Knopf: Bezugsknopf.

    kleiner orangener Knopf: Heizung heizt wenn er an ist, wenn er aus ist hat er welche Temperatur? surfen angesagt?

    Dampf dampft los, wenn man den dampfhahn aufdreht, der braucht keinen Knopf und dampft immer?

    Heisswasser kommt sobald ich Heisswasser aufrdrehe, das läuft so lange bis der kleinere "Kessel" oder das Rohr mit Wasser durch den Kessel leer oder kalt ist,
    hört dann auf heizt nach und dann krieg ich wieder Wasser?


    Wovon ist das ständige Klacken?



    Leerbezug vorm eigentlichen Bezug um das zu heisse Wasser abzulassen...
    gibts im täglichen Gebrauch noch ein absolutes "dont" was jeder Bezzibesitzer ausser mir kennt?


    DAs sind so die Gedanken die mich beschäftigen :)
     
  17. #17 Holger Schmitz, 18.11.2010
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.163
    Zustimmungen:
    1.564
    AW: die Bezzi die.. BZ99

    Mensch, Du bist hier schon seit Jahren aktiv und die Bezzi stellt Dich vor Probleme :shock:

    Also :
    der linke orangene Knopf ist der einschalter, die lampe rechts daneben zeigt an ob die Heizung gerade an oder aus ist. Wenn es klackt verändert sich auch der Zustand der Lampe an/aus entsprechend auch Heizung an/aus.

    Der grüne Schalter startet und stoppt den Bezug, die grüne Lampe links daneben zeigt an dass genug Wasser im Tank ist. Sollte das leer gehen geht auch das Licht aus, es ist kein Bezug mehr möglich und auch die Heizung heizt nicht mehr.

    Das einzige was die Bezzi nicht abkann ist die Dampf bzw. Wasserventile zu fest zuzudrehen, dann werden sie undicht, ansonsten kann sie nahezu alles ab.

    Das Wasser was Du rechts am Wasserdrehknauf entnehmen kannst stammt aus dem Kessel, den Dampf den Du aus dem linken Dampfdrehknauf bziehst ebenso aus dem Kessel, wird nur an einer Stelle recht weit oben entnommmen wo kein Wasser aber dafür Dampf ist. Wenn Du eine gewisse Menge Wasser entnommen hast sackt der Druck im Kessel zusammen, die Heizung geht an (Klack) und es dauert wieder eine Weile bis das Wasser unter Druck steht und Du entweder wieder heißes Wasser oder Dampf beziehen kannst.

    Das Wasser welches aus der Brühgruppe kommt fließt durch den Wärmetauscher, grob vereinfacht eine Verrohrung die in das heisse Kesselwasser eingetaucht ist und so das Wasser beim durchfliessen erhitzt. Wenn die MAschine ordentlich eingestellt ist brauchst Du bei seltenen Bezügen einen kleinen Cooling-Flush (wie Bubikopf geschrieben hat) wenn Du einen Kaffee nach dem anderen machst (und das kann sie quasi non-Stop, ebenso wie Dampf für Cappu - da ist der Bediener das begrenzende Element) ist nic mit Temperatursurfen notwendig.

    SOllte die Temperatur gar nicht passen ziehst Du den Netzstecker, nimmst den Tank raus (mit ggf kräftigen Ruck gerade nach oben rausziehen), Tassenablage ab, 2 Schrauben lösen Deckel nach oben abziehen (evtl. Schläuche ausfädeln). Dann siehst Du in der Mitte den Boiler stehen, eine Menge Rohre die dort rein/rausgehen und auf der rechten Seite auf ungefähr 2 Uhr ist der Pressostat mit einer Schraube in der Mitte. Den kannst Du im Uhrzeigersinn 1/8 Umdrehungsweise weiter reindrehen, dann wird sie heißer, oder rausdrehen, dann wird sie kälter. Wobei sie dafür eine Zeit lang braucht, vor allem den Deckel drauf machen bei den Tests damit die Wärme nicht nach oben abhaut. Stimmt die Temperatur alles wieder zuschrauben.

    Wenn der Dampf nach Milch riecht ist wahrscheinlich die Düse und Lanze verschmoddert. Schraub die Düse ab, schau mal rein... dann nimmst Du 2 Tassen türmst diese übereinander, in die obere füllst Du Wasser so hoch wie möglich, etwas Pril rein, dann mit der Dampfdüse heiß machen und 30 Minuten warten, die Düse kannst Du mit darein legen.
    Tassen wegnehmen, Lappen unter die Lanze, Dampf kräftig aufdrehen, es gibt dann einen recht heftigen, feuchten Dampfstoss der fast alles an Schmodder rausbefördert. Die Düse sollte dann auch so eingeweicht sein dass man sie leicht sauber bekommt.

    Erschreck Dich nicht wenn sie neben dem Klacken der Heizung auch sporadisch mal die Pumpe anwirft, das passiert dann wenn der Wasserfüllstand im Kessel zu niedrig ist. Passiert nach Heißwasserbezug oder nach ausgiebigen Dampfen. Manchmal aber auch nur so und man erschrickt wenn man gedankenverloren in der Küche sitzt und abends noch einen Schädel vom Rotwein hat.

    So das war der Kurzabriss Bezzi für Einsteiger.
    Grüße
    Holger
     
  18. #18 Bubikopf, 18.11.2010
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    56
    AW: die Bezzi die.. BZ99

    Richtig.
    Auch richtig.
    Wenn die gelbe Lampe leuchtet, wird der Kessel geheizt, ist sie aus, dann nicht. Alle ( ca ) 70 sek wird für etwa 7 sek geheizt ( kann abweichen je nach Hysterese des Presso und Verkalkung des HX ). Wenn die Maschine kalt ist und die grüne Lampe aus, dann ist der Tank fast leer ( Tankanzeige Niveau ).
    Das ist kein Knopf sondern eine Lampe ( und sonst nix )
    Die Heizung ist durch den Pressostat druckgesteuert, geht die Heizung aus, ist der am Presso eingestellte Druck erreicht. Der Druck entspricht einer bestimmten Kesselwassertemperatur, die sich auf den HX überträgt.
    Nach längerem Stillstand hat der HX fast Kesseltemperatur und benötigt einen Leerbezug um gleichzeitig den HX abzukühlen und das MV, BG und St aufzuheizen. Das Wort Surfen kannst Du entsorgen, brauchst Du bei der Bezzi nicht.
    Richtig !
    Das heisse Wasser ( re. Lanze ) kommt aus dem ( grossen ) Kessel und wird durch den Druck im Kessel herausbefördert, ist > 100°C heiss und spratzelt deshalb ( bei allen 2 Kreisern ohne Mischventil ). Wenn der Kesselfüllstand zu niedrig wird, wird autom. nachgefüllt, der Kessel verliert Druck und Hitze und es kommt nix mehr, bis zu 400ml Heisswasserentnahme ist möglich. Dann muss die Maschine erst wieder auf Kesseldruck aufheizen, geht aber schnell (< 1 Min ).
    Wenn Du den Damphahn aufdrehst, fällt schlagartig der Druck im Kessel und die Heizung wird durch den Presso über ein grosses Relais eingeschaltet ( Presso = leises Klacken, Relais = lautes Klacken ). Bei Bezug wird zus. noch das MV der BG geschaltet ( wie bei der Silvia ) und zus. wird bei Kesselfüllung ( automatisch ) das MV am Kesseleingang geschaltet ( nicht wie bei der Silvia ).
    Gruss Roger
     
  19. #19 stuartlidl, 18.11.2010
    stuartlidl

    stuartlidl Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    15
    AW: die Bezzi die.. BZ99

    Erst mal Glückwunsch zur neuen Maschine. Ich bin zwar nicht der Fachmann - dazu hat Roger schon geschrieben - hab die Bezzi aber auch seit einiger Zeit zu schätzen gelernt. Ich find sie ist auch eine der schönsten Maschinen die es für erschwingliches Geld gibt. Aber das ist natürlich Ansichtsache. Wenn man das mit dem Leerbezug beherzigt, kriegt man eigentlich recht schnell und zuverlässig leckeren Espresso hin.

    Das klackern ist meines Wissens der Pressostat. Klackert oft - ich wußte gar nicht das andere Maschinen das nicht machen.

    Ich machte zu Anfangs den Fehler, Dampf- und Heißwasserknopf bis Anschlag zuzudrehen. Das soll man nicht machen. Nur so weit zu bis es nicht mehr dampft/tropft ist richtig.

    Die Kugelgelenkdampflanze ist echt super. Hab ich auch nachgerüstet und gibt es für erschwingliches Geld als Set. Die 2-Loch-Düse ebenfalls. Mit der herkömmlichen bring ich nix zusammen.


    Viele Grüße und noch viel Spaß damit

    Christian
     
  20. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: die Bezzi die.. BZ99

    Taras bisherige macchinas wie gaggia und silvia haben keinen presso weil einkreiser

    gruß galgo
     
Thema:

die Bezzi die.. BZ99

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden