[Vorstellung] Die neue Quick Mill Pop und Pop-Up

Diskutiere Die neue Quick Mill Pop und Pop-Up im Gewerbliche Vorstellungen Forum im Bereich Schwarzes Brett; Warum ist das „POP“-Modell mit Thermoblock günstiger als das „POP-UP“-Modell mit Boiler? Benötigt das Kesselmodell mehr Teile oder ist die...

  1. #61 DesmondC, 08.05.2024
    DesmondC

    DesmondC Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2024
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Warum ist das „POP“-Modell mit Thermoblock günstiger als das „POP-UP“-Modell mit Boiler? Benötigt das Kesselmodell mehr Teile oder ist die Herstellung teurer? Danke schön!

    Why is the "POP" model with thermoblock less expensive than "POP-UP" with boiler? Does the boiler model use more parts or is it more expensive to make? Thank you!
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.779
    Zustimmungen:
    41.644
    Vielleicht, vielleicht ist es auch einfach nur Preispolitik des Herstellers. Da kann man nur mutmaßen, denn QM wird die Kalkulation nicht offenlegen.
     
    DesmondC gefällt das.
  3. #63 S.Bresseau, 08.05.2024
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.387
    Zustimmungen:
    14.279
    Beim Thermoblock ist die Heizung eingepresst, beim Kessel separat verschraubt und austauschbar.

    Du könntest bei einem Ersatzteilhändler die jeweiligen Preise recherchieren, z.b. QM 3000 vs. Pippa.
     
    DesmondC gefällt das.
  4. #64 basstian, 08.05.2024
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    1.653
    Ich schätze, dass der Preisdruck auf die Händler einfach höher ist, weil es das gefragtere Modell ist. Und der günstigste Preis setzt sich durch und stiftet gegenseitig an sich zu unterbieten solange es die Mage hergibt. Da pendelt sich das bei höherer Nachfrage schneller ein. Der UVP war bei beiden Maschinen am Anfang glaube ich gleich.
     
    DesmondC gefällt das.
  5. Blubb

    Blubb Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    1.792
    Es gab von Anfang an einen Preisunterschied.
     
  6. Wicked078

    Wicked078 Mitglied

    Dabei seit:
    Dienstag
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Weiß jemand wie temperaturstabil die Pop ist? Aufgrund des Thermoblocks und dem Flow-Profiling frage ich mich ob es nicht trotz PID hier zu Temperatur Schwankungen kommt.
    Ich stehe momentan zwischen der Pop und der Profitec Go. Pre-Infusion und Flow-Profiling sind Dinge, die ich mir wünschen würde (kann die Go auch mit Tricksereien), aber wenn die Pop die Temperatur nicht halten kann nützen diese Dinge auch nichts. Dann würde ich dementsprechend zur Profitec Go tendieren.
    Ich bin über jeden Input dankbar :)
     
  7. basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    1.653
    Wie hättest Du das denn gern verifiziert? Da ein Scace nicht ohne weiteres an dem QM Thermoblock passt, wird es vermutlich so schnell keine Daten geben.

    Und Prinzipbedingt hängt im Thermoblock die Ausgangstemperatur immer von der Flussrate ab. Da kann auch das PID nichts dran ändern.
    Ist bei einem Zweikreiser mit HX genauso.

    Wenn ich mir anschaue wie stabil die Temperatur auch bei großen Flushes bleibt, wenn die Maschine mal 10 Minuten an war und wie wenig die Heizung anspringt, würde ich davon ausgehen, dass die Temperatur im Rahmen der physikalischen Möglichkeiten sehr stabil ist. Die Isolierung des TB scheint da ganz gut zu tun.
    Die älteren Maschinen ohne isolierten TB heizen deutlich häufiger bei Bezügen mit höheren Flussraten nach.

    Die Bezüge sind absolut reproduzierbar und gleichbleibend gut. Ich hab allerdings das Offset der Maschine 4 Grad höher gestellt, weil es so zu meinem Empfinden der angezeigten Temperatur passt. Sprich das was vorher angezeigt wurde, war nach meinem Geschmack und auch der Temperatur des Espresso in der Tasse zu kalt. Jetzt passt es extrem gut und ist sehr konstant.

    Aber eine Maschine mit einem Brühboiler, wie ein Einkreiser oder Dualboiler mit PID hat, eine vernünftige Konstruktion der Brühgruppe vorausgesetzt, einfach vom Prinzip her weniger Einfluss der Flussrate auf die Brühtemperatur.
     
    Wicked078 gefällt das.
  8. Wicked078

    Wicked078 Mitglied

    Dabei seit:
    Dienstag
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank für deinen Input, der sehr hilfreich ist!
    Mir war zwar bewusst, dass die Pop nicht den universellen 58mm Siebträger besitzt, hatte aber nicht bedacht dass dann das Scace Gerät auch nicht passt…

    Danke für deinen Input bezüglich der Reproduzierbarkeit, das hört sich doch ganz vernünftig an. Und auch der Temperatur-Offset ist für mich kein Problem. Bei anderen PID Maschine ist das ja ähnlich.

    Die Temperaturstabilität ist mir wichtig, da ich u.a. gerne light roasted Kaffee trinke und nicht durch einen etwaigen Temperaturabfall den Shot beeinträchtigen möchte (zu sauer, da under extracted).

    Hattest du schon Erfahrung mit dem Pressure-Profiling gemacht?

    Letztlich hatte ich gelesen, dass du sowohl die QM Pop und QM Pop-Up, als auch die Profitec Go ausgiebig getestet hast. Ich stehe bei meiner Kaufentscheidung zwischen diesen Maschinen, hast du einen Favorit?

    Hier meine Pro/Kontra Liste:

    Profitec Go:
    + Wertigste Verarbeitung
    + Schönstes Design
    + Temperatur Stabilität durch Boiler
    + Großer Wassertank
    + ECM/Profitec Kundensupport
    - Pre-Infusion nur umständlich möglich
    - Kein Pressure-Profiling

    QM Pop:
    + Am schnellsten auf Temperatur
    + Leichtere Wartung durch TB
    + Einstellbare Pre-Infusion
    + Pressure Profiling
    + Cool touch steamwand
    - Keine universellen Siebträger und Siebe möglich
    - Schwächste Steam-Leistung (trotzdem gut genug)

    QM Pop-Up:
    + Einstellbare Pre-Infusion
    + Pressure Profiling
    + Temperatur Stabilität durch Boiler
    + Cool touch steamwand
    - Am teuersten von allen drei

    Gibt es deiner Meinung nach noch weitere Dinge, die man vor dem Kauf beachten sollte?
    Ich danke dir vielmals!

    Liebe Grüße,
    Fabian

    Edit: Hinzufügen von Dingen in der Pro/Kontra Liste
     
  9. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.387
    Zustimmungen:
    14.279
    Lässt sich ändern, einfach die BG Schrauben tauschen, dann passen auch Standardsiebe.

    Pop und Pop Up haben imho die bessere Ergonomie (seitlicher Tank, Ablesbarkeit von Druck und Temperatur). Die Go gibt es in verschiedenen Farben.

    Pop Up und Go sollen die Kessel der Pippa und der Casa haben, die wiederum sehr ähnlich, wenn nicht identisch sein sollen. Hab aber noch keine Bestätigung gefunden.

    Der Offset ist egal. Meiner steht bei 0 und zeigt einfach die Kesseltemperatur an.

    Einfach ausprobieren, das kann dir so vermutlich keiner sagen. Online hat man doch ein Rückgaberecht.
     
    Lancer gefällt das.
  10. Leafy

    Leafy Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2023
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    574
    Zur Quickmill Pop:

    Ich glaube basstian hatte gerade erst geschrieben daß er nicht den Eindruck hatte die Profitec Go sei höherwertiger verarbeitet als die Pop. Die Temperatur ist bei normalen Bezügen definitiv stabil (siehe z.B. Messungen der Kaffeemacher zur sehr ähnlichen Quickmill Evo Reihe). Der Wassertank ist mMn völlig ausreichend. Wofür sollte man meh benötigen? Espresso und Dampf brauchen bei Thermoblocks keine großen Mengen Wasser. Mit einem vollen Tank käme ich bei meiner QM locker > eine Woche aus, was ich schon aus hygienischen Gründen nicht möchte. Pressure Profiling ist rudimentär möglich, aber ich würde es auch nicht überbewerten.

    Als große Pluspunkte würde ich noch anmerken:

    • Kein Rückspülen notwendig
    • Weniger anfällig für Kalk und im Zweifelsfall eine viel leichtere Entkalkung als beim Boiler.
    • Kürzere Wartezeit zwischen Bezug und Dampf und wahrscheinlich auch schnelleres Abkühlen
    Wenn du bei einem Händler wie Frankenbohne kaufst, dann kannst du dir bestimmt auch sicher sein einen sehr guten Kunden-Support zu bekommen.
     
  11. Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.534
    Zustimmungen:
    17.277
    - das hat man anscheinend geändert, und der Maschine ein zweites Magnetventil verpasst, damit man sie rückspülen kann.
    - das Gruppenventil ( Rückschlagventil in der Gruppe ) gibt es daher nicht mehr.

    lg ...
     
    Andreas 888, Lancer und S.Bresseau gefällt das.
  12. soya11

    soya11 Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2023
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    6
    Beziehst du dich auf die Pop oder die Pop Up? Das würde mich schon stark wundern, wenn QM dieses geniale System bei seinen TB-Maschinen streichen würde.
     
    Sebastiano gefällt das.
  13. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.387
    Zustimmungen:
    14.279
    Genial ist relativ.
    Nein, das BG Ventil wurde durch ein MV ersetzt. Jetzt kann man den ST jederzeit ausspannen und das BG Ventil beeinflusst nicht mehr den Druck im Sieb.
    Das MV dürfte einen nicht unwesentlichen Teil des Mehrpreises der Pop im Vergleich zur 3000 ausmachen, zusätzlich zum PID und zum manuell regelbaren OPV.
    Lesestoff: Feder und Federstift bei der QuickMill Pop!
     
    Gandalph gefällt das.
  14. Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.534
    Zustimmungen:
    17.277
    - auf die Pop.
    - den genauen Aufbau der Pop Up kenne ich nicht, aber die kommt normalerweise mit einem Gruppenventil aus, wie etwa die Silvia. Bei der Pop benötigt man ein zweites Magentventil ... - eines ( 2-Wege ) entleert den Thermoblock, und das andere ( 3-Wege ) fungiert als Gruppenventil.

    lg ...
     
  15. Blubb

    Blubb Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    1.792
    Von ECM/Profitec gibt es keinen Kunden-Support. Den sollte es von den Händlern geben, egal um welche Maschine es sich handelt.
     
  16. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.387
    Zustimmungen:
    14.279
    Sie basiert auf der Pippa. Wenn sie intern tatsächlich identisch aufgebaut ist, gibt es eine "Besonderheit" (hüstel) im Dampfbereich: Es funktioniert kein Heißwasserbezug über die Dampflanze, das kalte Tankwasser wird am Kessel vorbei direkt in die Lanze gedrückt
    Heisswasserentnahme lauwarm (Quickmill Pippa)
     
    Gandalph gefällt das.
  17. Leafy

    Leafy Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2023
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    574
    Wobei dieser Punkt hier im KN auch immer ein bisschen übertrieben wird. Ich habe schon ganz oft nach 5-10s den Siebträger ausgespannt ohne je eine Sauerei gehabt zu haben. Man hat aber das Nachtropfen und muss die Tasse wegziehen, wenn man den Bezug beendet hat. Sonst tropfen noch 10g dazu :) vor die Wahl gestellt, würde ich es glaube ich bevorzugen nicht rückspülen zu müssen, aber ich habe die Pop natürlich nie getestet
     
    soya11 gefällt das.
  18. soya11

    soya11 Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2023
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    6
    Interessant, das Thema war an mir vorbeigegangen. Ist die Luna denn genauso aufgebaut wie die POP?
    Ich empfand die Pflegeleichtigkeit bei meiner vorherigen 0820 und meiner jetzigen 3130 (diese hat ebenfalls das Rückschlagventil) eigentlich schon immer als großen Pluspunkt.
     
  19. Leafy

    Leafy Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2023
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    574
    Bei der Luna sollte es genauso sein wie bei den Maschinen der Evo-Reihe, 0820, Orione etc.
     
  20. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.387
    Zustimmungen:
    14.279
    Obacht, es gibt ziemlich viel Verwirrung, weil offensichtlich sowohl Handbuch als auch Explosionszeichnung der Pop fehlerhaft sind (es gibt KEIN Rückschlagventil), vielleicht auch bei der Luna:
     
    Gandalph gefällt das.
Thema:

Die neue Quick Mill Pop und Pop-Up

Die Seite wird geladen...

Die neue Quick Mill Pop und Pop-Up - Ähnliche Themen

  1. QuickMill Sunny neues OPV

    QuickMill Sunny neues OPV: Hi Allerseits! ich möchte gerne in meine QuickMill Sunny ein OPV einbauen, damit beim Automatik-Bezug (Tasten vorne an der Maschine) der...
  2. Neue Quickmill Siebträger

    Neue Quickmill Siebträger: Guten Tag! Qickmill hat kürzlich 2 neue Modelle auf seiner Website vorgestellt: Quickmill POP! POP! - Quick Mill - Single Thermoblock...
  3. Kaufberatung - neue Maschine nach Dedica, Quickmill Luna oder etwas anderes?

    Kaufberatung - neue Maschine nach Dedica, Quickmill Luna oder etwas anderes?: Hallo zusammen, ich habe Anfang des Jahres nachdem mein KVA seinen Geist aufgegeben hat recht kurzfristig eine Delonghi Dedica EC785 gekauft und...
  4. Fast neue QuickMill 3130 - Gummistück in der Dampflanze

    Fast neue QuickMill 3130 - Gummistück in der Dampflanze: Hallo liebes Kaffee-Netz! Ich bin seit mehreren Monaten begeisterter Passiv-Nutzer dieses Forums und habe es als vorzügliche Informationsquelle...
  5. [Verkaufe] Quick Mill Luna *NEUE CHARGE*!

    Quick Mill Luna *NEUE CHARGE*!: Hi Boardies, wir haben die neue Charge Lunas da, die jetzt den lästigen Softwarefehler mit ERR1 ausgebessert haben. Natürlich auch für einen...