Die "neue" TCM besser???

Diskutiere Die "neue" TCM besser??? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, hab eben diese Mühle entdeckt und wollte mal wissen ob sich die 40 Euros lohnen? [IMG] Tchibo - Elektrische Kaffeemühle Wollte damit...

  1. #1 Christian77, 07.08.2009
    Christian77

    Christian77 Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hab eben diese Mühle entdeckt und wollte mal wissen ob sich die 40 Euros lohnen?
    [​IMG]
    Tchibo - Elektrische Kaffeemühle

    Wollte damit Kaffee für meine Saeco Aroma (klassischer ST kein Gran Crema) mahlen. Aber bestimmt ist da ohne tuning nix zu machen...;-)

    Danke schon mal!
     
  2. #2 kiw1408, 07.08.2009
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    343
    AW: Die "neue" TCM besser???

    Kann es sein das es fast die gleiche ist wie die Petra M 20.07 ?

    [​IMG]
     
    r0mY:o) gefällt das.
  3. Loki

    Loki Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    1
    AW: Die "neue" TCM besser???

    Kannst du mir deinen PC zuschicken?? *gg* :lol::lol::lol:
     
  4. #4 cappufan, 07.08.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Die "neue" TCM besser???

    Hi,
    das Ding heißt schon Kaffeemühle und nicht Espressomühle ;-)

    Ich hatte so was auch mal früher und das Mahlgut war mir sogar fürs Handfiltern und French Press zu ungleichmäßig bzw. störte der Feinstaub.
    Dazu kommt die statische Mahlgutaufladung im Kunststoffauffangbehälter.
    Ich würde von solchen Billigmühlen wirklich abraten.

    Die günstigste richtig gute Espressomühle wäre eine Iberital Challenge für ca. 160 Euro oder auch eine Zassenhaus Santiago o.ä. Handmühle.
    Der Mahlgrad ist ja sehr wichtig (ich kenne allerdings die Ansprüche Deiner Maschine nicht) und das Mahlgut sollte schon recht homogen sein und eben wenig Feinstaub erzeugt werden (oder besser gesagt nicht zu viel).
    Die Mühle braucht daher viele feine Abstufungen im espressofeinen Bereich oder man nimmt eine stufenlose Variante.

    Kennst Du schon das Kaffeewiki.de?
     
  5. #5 Barista, 07.08.2009
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.912
    Zustimmungen:
    2.655
    AW: Die "neue" TCM besser???

    Das Ding taugt nicht mal als Kaffeemühle, da sie unglaubliche Mengen Feinstaub produziert.
    Ich habe die Mühle für Brühkaffee und würde sie nicht mehr kaufen.
     
  6. bodape

    bodape Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    AW: Die "neue" TCM besser???

    Ich habe die "neue" Tchibo Mühle auch seit ein paar Tagen. Die Mühle sieht ganz ansprechend aus, ist für den Preis akzeptabel verarbeitet, mahlt schnell, nicht zu laut, Mahlgrad in sehr vielen Stufen einstellbar, elektronischer Timer zur Mengendosierung.

    Die Mühle sieht der Petra M 20.07 sehr ähnlich. Ich wohl ein für Tchibo im Design angepasstes Modell.

    Jetzt der eine große Negativpunkt:
    Für Espresso ist selbst die feinste Einstellung für den Mahlgrad noch viel zu grob! Der Epsresso hat kaum Crema und schmeckt wie dünne Plörre.

    Es gibt im Netz Tuninganleitungen, wie man den Mahlgrad feiner bekommt. Habe diese Anleitungen anhand der neuen Mühle nicht nachvollziehen können. Die Anleitung scheint für die "alte" Tchibo Mühle zu sein.

    Werde die Mühle wohl wieder abgeben und wieder zu vorgemahlenem Epressso aus dem Vacupack greifen. Der schmeckt dann in meiner Saeco Aroma dann auch wieder wie ein Espresso.

    Oder hat jemand einen Tipp wie man die Mühle tunen kann?
     
  7. #7 kiw1408, 10.08.2009
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    343
    AW: Die "neue" TCM besser???

    Lieber ein wenig Geld investieren und sich ne gute Espressomühle kaufen. Schmeckt um längen besser als schon vorgemahlener Espresso.
    Ich denke ab 200 Euro gibt es schon ganz gute Modelle
     
  8. #8 Christian77, 10.08.2009
    Christian77

    Christian77 Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    AW: Die "neue" TCM besser???

    ...habe es auch eingesehen...lieber 100,00 Euro mehr ausgeben und echten Espresso trinken!!!!
     
  9. bodape

    bodape Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    AW: Die "neue" TCM besser???

    Ich finde nicht, dass "echter Espresso" nur aus frisch gemahlenen Bohnen entstehen kann. Sicher kann das Aroma von frisch gemahlenen Bohnen einen Tick besser schmecken als vorgemahlener. Aber über 200 Euro für eine Mühle sind mir beim besten Willen zu teuer. Ich nutze eine Saeco aroma und die hat nicht mal 200 Euro gekostet. sie prosuziert aber für meinen Geschmack einen durchaus leckeren Espresso mit gutem aroma und schöner Crema.

    Ich bin nicht einer dieser neureichen Hippies, die Espresso erst kennen, seit es seit ein paar Jahren Hipp ist einen dieser coolen Vollautomaten in der Designerküche stehen zu haben. Ich trinke schon seit über 15 Jahren Espresso und bilde mir ein zu wissen wie er schmecken muss. Also man muss keine viersteligen Summen (für Mühle und Espressomaschine) ausgeben um guten Espresso herzustellen.

    Wie sieht es denn mit den Tuningtipps für die Tchibo Mühle aus? Würde es gerne noch mal ausprobieren bevor ich das Ding in der Bucht verticke.
     
    r0mY:o) gefällt das.
  10. zypa

    zypa Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    3
    AW: Die "neue" TCM besser???

    Ich weiß nicht, ob die neue Mühle ähnlich der alten ist, aber für die alte gab es Tuninganleitungen. (bei espressotutorials)

    Ich vermute mal, dass wenn du die aufmachst siehst, ob man die so tunen kann.
    Mach doch mal ein Foto vom Innenleben!

    @bodape: Du spielst hier mit dem Feuer. ;) Da werden gleich ein paar Antworten auf dein Post kommen.
     
  11. #11 kiw1408, 11.08.2009
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    343
    AW: Die "neue" TCM besser???

    Hatte auch mehrere Jahre ne Saeco Aroma. Wirklich gute Maschine.
    Am Anfang nutzte ich auch vorgemahlten Espresso. Dann hab ich mir
    ne Mühle zugelegt und ich muss sagen das der Espresso dadurch
    an Qualität gewonnen hat. Schönere Crema und besserer Geschmack.
    Das Problem beim vorgemahlenen Espresso ist das das Pulver zu grob
    gemahlen ist....... Glaube ich.......
     
  12. #12 cappufan, 11.08.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Die "neue" TCM besser???

    Leider ist es Fakt, daß die Bohnen nach dem Mahlen sofort anfangen zu oxidieren. Das beeinträchtigt die ganze nachfolgende Extraktion.
    Das Aroma KANN nicht das gleiche sein wie bei frisch gemahlenen Bohnen.
    Gemahlen ist das nächste Stichwort - das kann nur ein Espressomahlwerk, aber bestimmt keine egal wie ge"tuned"te Kaffee(!)mühle eines Billigherstellers.

    Es bleibt natürlich Dir überlassen, welchen Geschmack zu magst, wieviel Geld zu ausgeben möchtest usw.

    Aber ein echter Espresso sollte schon der italienischen Espressonorm in etwa entsprechen und ich denke schon, daß Du einen Unterschied zwischen einem mit einer Espressomühle frisch gemahlenen Bohne und vorgemahlenem Espressomehl (bei gleicher Maschine) schmecken würdest (Blindversuch wäre natürlich ideal).

    Die Espressomühlen haben ihren Preis. Am günstigsten sind espressofähige Handmühlen. Im Elektromühlenbereich ist die günstigste meines Wissens die Iberital Challenge für 160 Euro.

    Mir kamen als Hobbyneuling diese Kosten auch gigantisch vor, denn ich kam hierher, als ich noch Fertigpulver aus der Bialetti Herdkanne trank...

    Die Kröte, daß eine echte Espressomühle notwendig ist, muß man leider schlucken ;-)

    Eine Billig-Kaffeemühle wird das Aroma wohl nicht verbessern können.
     
  13. #13 Christian77, 11.08.2009
    Christian77

    Christian77 Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    AW: Die "neue" TCM besser???

    Da kann ich Dir nur zustimmen, besser "Richtig" vorgemahlener (Ich bring meinen meist aus dem Italien Urlaub mit z.B. Lavazza Famiglia sehr lecker für "Lavazza") als Quarzsand mit der TCM.

    Was das Tuning anbelangt wird es ähnlich sein wie bei der alten TCM Mühle oder bei der Solis.

    Anbei die Links:

    http://www.kaffee-netz.de/zubeh-r/28972-tuning-von-preiswerten-esprossom-hlen.html

    Anleitungen rund um das Thema Espresso

    Viel Erfolg!
     
  14. zypa

    zypa Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    3
    AW: Die "neue" TCM besser???

    Ebenfalls eine gute Option zum Einstieg ist der Kauf einer gebrauchten Einsteigermühle.
    Für grob 100€ sollte eine gebrauchte Iberital Challenge, Demoka 203 oder Asaso/Innove i-mini zu bekommen sein.
    Muss man mal drauf achten, ob hier oder irgendwo mal eine verkauft wird.

    Wer will kann auch für etwas mehr Geld eine (riesige) Gastromühle kaufen. Da hat man (fast) etwas für die Ewigkeit.

    Zu guter letzt: Eine Mühle ist auf jeden Fall notwendig.
    Ich hatte kurz vorgemahlenen Kaffee, dann eine Billigmühle. Ich wollte es nicht glauben, dass man knapp 200€ ausgeben soll...
    Naja, das Ergebnis war trinkbar und hatte sogar eine "Crema". (allerdings nur dank dem Crema-Siebträger. Deine Aroma hat normalerweise auch einen Crema-ST)

    Naja. Irgendwann hat mich auf Lust gepackt und ich habe mir eine Challenge zugelegt und es war ein Unterschied wie Tag und Nacht.
    Vorher: lecker
    Nachher: sehr lecker und festgestellt, dass vorher unheimlich furchtbar war. Ich kannte das obere Ende der Skala einfach nicht.
     
  15. bodape

    bodape Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    AW: Die "neue" TCM besser???

    Danke für den Link, aber diese Anleitung scheint für die alte Tschibo ;ühle zu sein. Ich habe meine Mühle bereits geöffnet aber der Drehregler zur Mahlgradeinstellung ist nicht mit Zahnrädern verbunden, die man weiter drehen könnte.
     
  16. #16 Christian77, 11.08.2009
    Christian77

    Christian77 Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    AW: Die "neue" TCM besser???

    Poste doch mal ein Foto!
     
  17. zypa

    zypa Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    3
    AW: Die "neue" TCM besser???

    Fotos kann man leicht bei picr.de hochladen und dann ins Forum einbinden. Wird bei picr.de Schritt für Schritt erklärt.
     
  18. bodape

    bodape Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    AW: Die "neue" TCM besser???

    Gerne, aber wie?

    Habe mittlerweile hier im Forum eine Anleitung mit Video für die weiter oben genannte Petra Mühle gefunden http://www.kaffee-netz.de/zubeh-r/28972-tuning-von-preiswerten-esprossom-hlen-4.html#post335525
    Diese Anleitung funktionier auch mit der Tchibo! Ich habe es gleich ausprobiert. die Mühle mahlt jetzt schon feiner, aber für meinen Geschmack noch nicht fein genug. Crema ist was anderes.
     
  19. #19 meister eder, 11.08.2009
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    23
    AW: Die "neue" TCM besser???

    ich hatte ebenfalls mal eine saeco aroma, ganz zu anfang mit dem grancrema-st. dafür reicht wirklich eine x-beliebige handmühle aus, da der mahlgrad nicht so fein sein muss. eine handmühle macht, wenn das mahlwerk noch scharf ist, wesentlich weniger krach und feinstaub. nachdem ich den st ausgetauscht hatte, reichte die handmühle nicht mehr (mahlwerk war schon am schleifen) und es musste eine andere mühle her. geworden ist es eine rocky d. damit ließ sich tatsächlich eine ganze tasse voll crema zapfen und ein wunderbarer cappuccino herstellen. der espresso war schön kräftig, aber pur auch etwas zu bitter. für cappuccino war die maschine dann doch wieder zu frickelig (aufheizen, abkühlen, etlüften etc.). den rest der geschichte kann man anhand meiner signatur erahnen, dazwischen kam noch eine gaggia cc.

    ich bin weder hippie, noch juppie oder neureich, sondern einfach nur auf lebensmittel und technik fixiert.

    gruß, max

    ps: bilderupload gibt's bei picr.de, einfach bild hochladen und den link hier rein kopieren.
     
  20. bodape

    bodape Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    AW: Die "neue" TCM besser???

    So, hier noch ein Bild der aktuellen Tchibo Mühle. Sieh der Petra schon verdammt ähnlich, nur schöner;)

    [​IMG]
     
Thema:

Die "neue" TCM besser???

Die Seite wird geladen...

Die "neue" TCM besser??? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Neues Röstbuch von Scott Rao: Best Practices

    Neues Röstbuch von Scott Rao: Best Practices: Ab sofort könnt ihr das aktuelle Buch von Scott Rao bei uns bestellen. Wir geben es im Gegensatz zu allen anderen europäischen Wiederverkäufern...
  2. Neue Eureka Mühlen 2020

    Neue Eureka Mühlen 2020: In diesem Jahr sollen drei neue Mühlen von Eureka auf dem Markt kommen. Alle drei zusammengefast unter den Namen "Eureka ORO" was übersetzt...
  3. Anschaffung eines neuen Kaffeesystems

    Anschaffung eines neuen Kaffeesystems: Einen schönen Abend zusammen, habe mir in den letzten Tagen alle möglichen Post durchgelesen und bin über die vielen Möglichkeiten nun vollends...
  4. Channeling seit neuer Eureka Specialità

    Channeling seit neuer Eureka Specialità: Grüß euch Ich hab seit 2 Jahren eine QuickMill Rubino 0981 mit Kipphebel. Eine einfacher, einstiegs Zweikreiser mit E61 Brühgruppe. Grundstäzlich...
  5. [Verkaufe] Motta Tamper für Ponte Vecchio neu

    Motta Tamper für Ponte Vecchio neu: Hallo, heute kamen einige Sachen aus Italien bei mir an. Da ja einige eine PV am Anfang des Jahres gekauft haben, bei der nur der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden