Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs.

Diskutiere Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs. im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; [IMG] Schon zu unrecht von Leuten im ugly Maschinen Thread an die Wand gestellt, will ich meine ersten Erfahrungen mitteilen. Also, eben ist...

  1. hopi

    hopi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]

    Schon zu unrecht von Leuten im ugly Maschinen Thread an die Wand gestellt, will ich meine ersten Erfahrungen mitteilen.


    Also, eben ist sie angekommen.

    Erster Eindruck, sehr gute verarbeitung (dem Preis angemessen) und Zubehör: wie Messlöffel der auch Tamper ist, ist gleich dabei. Ferner eine kleine Kunststoffröhre mit 2 Schaumsieben um die Milch aufzuschäumen.


    Erster Versuch: ging voll in die Hose :D und hätte als Bild in das Thema ugly Espresso gepasst :cool:, der zweite Anlauf mit feinerem Kaffeemehl (das erste war noch der Reste vom WE "für Herdkanne") wurde schon besser.
    Ich würde nicht sagen das ich schon beim Ergebnis meines Siebträgers angekommen bin, aber wer hat schon gleich einen Top Espresso aus seinem Siebträger bekommen beim ersten mal. ;-)

    Ergebnis: Optisch war der zweite Espresso noch kein Erfolg, aber geschmacklich war er schon sehr gut. Ich denke weitere Tests werden zeigen was alles in der Maschine steckt, schlimmer als das Luftpumpen wer nicht weiss was ich meineDing kann es nicht sein, Optisch finde ich die Maschine auf jeden Fall schöner.

    Einsatzzweck: Für Leute mit wenig Geld wäre es eine echte Alternative zur Herdkanne. Ich sehe aber eher Leute wie mich als Zielgruppe, die auch unterwegs einen brauchbaren Kaffee wollen.

    Bedienung: Siebträger wie gewohnt befühlen und mit dem Löffel verdichten. Der Kunststoff Zylinder für das Wasser hat zwei Marker, für einfachen und doppelten Espresso. Im Gegensatz zu der Luftpumpe (die hier ja einige haben) muss man nicht erst lange mit dem heißen Wasser in der nähe seiner Hände rumspielen, sondern gießt es ganz bequem von oben in die Maschine. Danach werden die seitlichen Hebel nach oben bewegt was das Wasser in die Druckkammer befördert. Durch das herunter drücken der Hebel wird das Wasser durch das Kaffeemehl gepresst. Hier zeigte sich beim ersten Versuch, dass man nicht zu schnell die Hebel nach unten drücken sollte weil man dem Mehl sonst keine Chance zum quellen gibt. Beim zweiten Versuch habe ich die Hebel langsamer runter gedrückt was schon ein deutlich anderes Ergebnis ergab.
    Aber wie ich schon eingangs schrieb, muss man sich wohl etwas einarbeiten bevor es den Crema Liebhaber zufrieden stellt. Geschmacklich war der zweite Versuch aber schon echt ein Erfolg.

    Fazit:
    Ab jetzt beginnt der Tag am DH Track (im Wohnwagen) wieder mit einem richtigen Kaffee und nicht wie die letzten male mit der Bitterbrühe aus der Herdkanne. Für Camper sehr zu empfehlen, da sie vom Platz und Gewicht sehr überschaubar ist und ein brauchbares Ergebnis liefert.


    Gekauft habe ich sie in England bei Designer products bytherefore including Sugarspoon & Presso, Lieferung dauerte 2 Wochen und gekostet hat es mit Versand 108,90 Pfund.
     
  2. #2 Barista, 06.09.2010
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.425
    Zustimmungen:
    2.147
    AW: Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs.

    War der Espresso denn halbwegs temperiert? Ich würde bei nur 25 ml heißer Flüssigkeit und dem vielen Metall normalerweise davon ausgehen, dass der Espresso fast kalt ist, bis er in die Tasse kommt.
     
  3. #3 S.Bresseau, 06.09.2010
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.924
    Zustimmungen:
    5.740
    AW: Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs.

    Hallo Hopi,

    Sehr interessantes Gerätchen, vielen Dank für den Bericht!

    Was passiert, wenn Du das Pulver so fein mahlst wie für eine ST-Machine und nicht nur ein bisschen mit dem Löffel festdrückst, so wie auf dem Video, sondern richtig verdichtest?

    Den eigentlichen Nachteil sehe ich in der Größe. Das Gerät ist zwar portabel und braucht keinen Stromanschluss, aber es ist wegen des Ständer-Mechanismus nicht so kompakt wie z.B. die MyPressi.

    Viele Grüße

    Stefan
     
  4. hopi

    hopi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    AW: Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs.

    Das Alu Gehäuse kommt mit dem Wasser nicht direkt in Kontakt, aber ich gebe dir in soweit Recht, dass man eigentlich einige leer Bezüge machen muss um den Siebträger und dem Kunststoffkolben etwas vorzuwärmen. Das man aber nie das gleiche Ergebnis wie bei einem Siebträger bekommen kann liegt eigentlich auf der Hand.

    Aber zeig mir eine brauchbarere Alternative die mobil ist, diese Luftpumpe bestimmt nicht, denn da verlierst Du noch mehr Wärme bevor Du das Wasser durch das Pulver jagen kannst. Herdkanne, na ja wer auf verbrannten Kaffee steht kann die ja gerne nutzen.


    Geschmacklich war er schon ganz gut, wenn auch nicht ganz so heiß wie ein Espresso aus dem Siebträger mit vorgewärmten Tassen.
     
  5. hopi

    hopi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    AW: Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs.

    Der zweite Versuch war mit frischem Pulver (feiner) und schon etwas mehr verdichtet. Ich muss aber noch etwas rumspielen ob ein vorwärmen durch Leerbezüge einen Unterschied bringt.

    Ich gebe dir Recht, dass man die PRESSO nicht zum Wandern mitnehmen würde, aber wer einen Wohnwagen oder Zelturlaub mit Auto macht, kann sie schon eher mitnehmen.
     
  6. #6 alterschwede, 06.09.2010
    alterschwede

    alterschwede Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    368
  7. #7 KlausMic, 06.09.2010
    KlausMic

    KlausMic Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    7
    AW: Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs.

    Generell ja, aber nicht ganz. Bei der Faema wird das Kaffeemehl im ST mit heißem Wasser aufgefüllt, der ST eingespannt und das Wasser-Mehl-Gemisch dann mit dem Kolben durch das Sieb gepresst. Die Presso geht dann schon eher richtiger Handhebelmaschine.

    Viele Grüße

    Klaus
     
  8. hopi

    hopi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    AW: Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs.

    Die Faema ist das Prinzip, dass die VAs anwenden Pulver / Wasser Gemisch auspressen.

    Also ich musste wegen starken Herzklopfen die Versuche unterbrechen :D also mit aufwärmen der PRESSO durch Leerbezüge und das richtige verdichten bekommt man einen geschmacklich akzeptablen Espresso. :cool:
     
  9. #9 Fischers Panda, 17.09.2010
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    459
    AW: Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs.

    Hab mal die Preise gecheckt...
    grrr...der deutsche Anbieter ist natürlich der teuerste.:shock:
    Für 100 Euronen kriegt man das schöne Teil in UK inkl. Versand nach D.

    Bin an weiteren Erfahrungsberichten interressiert...
     
  10. #10 Milchschaum, 17.09.2010
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.735
    Zustimmungen:
    2.077
    AW: Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs.

    Wenn du so fragst: Mypressi Twist.
    Ich kenne leider diese Presso nicht, würde diese beiden Maschinchen sehr gerne mal nebeneinander sehen bzw. verkosten. Auf dem KN-treffen jedenfalls meinten alle, dass der Kaffee aus der Twist vergleichbar mit einem richtigen Einkreiser ist, Silvia oder so, nicht in der Herdkännchenliga. Kostet aber zugegebenermaßen 150€, wenn man ihn überhaupt bekommt.
    :) Dirk
     
  11. #11 looseantz, 17.09.2010
    looseantz

    looseantz Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    11
    AW: Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs.


    tach

    auf der webseite irgendeines world barista champions las ich mal, dass der kaffee in der herdkanne deshalb verbrenne, weil das metall der kanne zu heiß werde. dies könne man dadurch abstellen, dass man bereits heißes wasser zum aufbrühen mit der herdkanne benutzt. man vermeide dadurch, dass das metall der herdkanne sich durch eine lange verweildauer auf der herdplatte zu stark erhitze.

    rein angelesene information, nie selber ausprobiert.

    bis die tage

    looseantz
     
    Kaffeemonster123 gefällt das.
  12. hopi

    hopi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    AW: Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs.

    Das Pulver verbrennt aus dem selben Grund, wie bei einem Zweikreiser mit Wärmetauscher der zu lange ohne Bezug an war. Das Wasser erreicht über 100° bevor es anfängt durch das Steigroh zu wandern.

    Bei der Mypressi stören mich die Patronen, man muss genug dabei haben und meistens verlieren solche Patronen-Lösungen schleichend Druck. Ich will aber nicht sagen das sie schlecht wäre, nur für mich wäre sie wegen der Patronen keine Lösung.


    Alle Systeme haben das Problem welches Barista schon angesprochen hat! Da sie keine eigene Wärme erzeugen wird das Wasser immer viel zu kalt durch das Pulver laufen. Ich glaube das gilt für die Presso, MyPressi und die Luftpumpe.

    Für die Presso habe ich dieses Problem so gelöst, dass ich sie auf den Topf lege in dem ich das Wasser erhitze. Sie wird dabei so warm das man sie ohne Probleme anfassen kann und das Brühwasser nicht so viel an Temperatur verliert.

    Dass man bei keinem mobilen System die gleichen Ergebnisse erwarten darf wie bei seinem System welches mit 220V betrieben eigene Hitze erzeugt, sollte jedem klar sein.

    Ich würde die Presso auch keinem empfehlen der Trekking-Touren macht und auf jedes Gram Ausrüstung achten muss. Aber für Leute die wie ich mit einem Wohnwagen jedes Wochenende in irgend einen Bikepark fahren und Autark stehen, ist die Presso eine schöne und brauchbare Lösung.
     
  13. #13 Walter_, 19.09.2010
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    15
    AW: Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs.

    Die Maschine hatte seinerzeit zwei fatale Fehler, deshalb habe ich sie mir (2005) nicht gekauft:

    1) Der Luftraum unter dem Kolben, ohne Bastellösung (All-Clad Presso - the minimalist pour over espresso machine - Lever Espresso Machines • Home-Barista.com) gab's keinen vernünftigen Druckverlauf...

    2) Die Hebel sind mit schöner Regelmäßigkeit gebrochen...

    Würde mich interessieren, ob diese Schwachpunkte bei den aktuellen Modellen behoben sind.
     
  14. hopi

    hopi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    AW: Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs.

    Ich denke nicht, dass sie viel an der Maschine geändert haben, sie sieht unverändert aus. Ich kenne es halt aus dem DH Bereich, nix ist für die Ewigkeit und wenn sie in 1 oder 2 Jahren bricht, dann bestelle ich halt eine neue (sie kostet ja nicht viel).

    Ich kann nur sagen, bis jetzt hat das Ergebnis mich und meine Bekannten überzeugt. Und nur das zählt für mich. Vielleicht wird sie den letzten Cremafreak nicht überzeugen, aber für einen geschmacklich brauchbaren Espresso,Late ist sie völlig ausreichend.
     
  15. #15 heidtraut, 24.01.2011
    heidtraut

    heidtraut Gast

    AW: Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs.

    Ich habe kürzlich bei einer Freundin die Presso Maschine ausprobiert, die sie HIERelemental - The New Eco Concept Store | Presso Espresso | Außergewöhnliche Designprodukte und Geschenke mit ökologischem und fairem Hintergrund bestellt hat:

    Ich muss sagen ich bin begeistert:-D! bestimmt kein Vergleich zu einer richtigen Hochdrucksiebträgermaschine, vom Preis-Leistungsverhältnis für mich eine echte Alternative und allemal besser und schöner als das kleine Espressokänchen, das ich immer verwendet habe.

    Meine Bekannte und ich rätseln allerdings noch, wie wir die perfekte Wassertemperatur von 90Grad erreichen, die der Hersteller vorgibt. Gibt es eine Möglichkeit diese auch ohne Thermometer festzustellen, bzw eine Faustregel, wie man diese erreicht?

    Schöne Grüße aus Berlin!
     
  16. hopi

    hopi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    AW: Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs.

    genau 90° wirst Du nicht hinbekommen, aber wenn man ca. 2-3 x 5 min. kochendes Wasser oben in den Wasserkolben gießt, hat die Presso eine brauchbare Temperatur.
    Im Wohnwagen lege ich sie oben auf den Topf in dem ich das Wasser erhitze.
     
  17. #17 ElPresso, 12.07.2012
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    50
    AW: Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs.

    Auch wenn das Topic schon etwas älter ist, und "hopi" wohl nicht mehr unter uns weilt:

    Gibt es hier mittlerweile Langzeiterfahrung mit diesem Gerät? Will man nach Monaten der Benutzung immer noch gerne damit arbeiten, oder lässt die Begeisterung mit abklingemden "Neuheits-Faktor" nach?

    Ich trinke im Büro heute leckeren AeroPress-Kaffee, wäre aber auch dem gelegentlichen Espresso nicht abgeneigt. Das Ding wäre wahrscheinlich 2-3 mal pro Tag aktiv.

    Und: unterscheidet sich das Getränk aus diesem Press-Apparat lohnend von der AeroPress, d.h. ist es deutlich näher am Espresso? Crema etc.?
     
  18. #18 Siebhalterin, 12.07.2012
    Siebhalterin

    Siebhalterin Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs.

    Habe eine seit 2 Jahren eine im Schrank stehen und nur 2x getestet. Leider war das Ergebnis nicht gut genug und ich bin auf eine kleine Nespresso umgestiegen. Ich würde auch gerne über Erfahrungen hören! Ich glaube Manufaktum hatte sie auch mal im Programm.
     
Thema:

Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs.

Die Seite wird geladen...

Die PRESSO Hebelmaschine für unterwegs. - Ähnliche Themen

  1. Kaffeebecher für Unterwegs ohne Plastik

    Kaffeebecher für Unterwegs ohne Plastik: Moin, auch wenn ich eher favorisiere Kaffee gemütlich vor Ort zu trinken, ist das Leben mit kleinen Kindern eine andere Herausforderung und man...
  2. Gasbetriebene Hebelmaschine - Gas Pressostat

    Gasbetriebene Hebelmaschine - Gas Pressostat: Hallo zusammen Auf meiner gasbetriebener Maschine (ähnlich Fracino Retro FCL1) wird der Boilerdruck durch diseses GICAR Gaspressostat gesteuert...
  3. Siebträger mit Holzgriff für Presso - ROK Espressomaschine GC

    Siebträger mit Holzgriff für Presso - ROK Espressomaschine GC: Nachdem ich bereits an einer Bodenplatte aus Birnenholz für meine Presso - ROK Espressomaschine GC arbeite, suche ich noch nach einem Siebträger...
  4. Gaggia Tell/LL/70er Hebelmaschine

    Gaggia Tell/LL/70er Hebelmaschine: Hallo alle, Ich bin neu hier, habe aber auf dieser Website nach Informationen zu Gaggia Tell / LL gesucht (der Name erscheint abhängig von der...
  5. Fiorenzato Piazza San Marco Hebelmaschine Reparatur Brühgruppe

    Fiorenzato Piazza San Marco Hebelmaschine Reparatur Brühgruppe: Hallo, ich habe ein Problem eine Anleitung zu finden wie man die Brühgruppe bei der Hebelmaschine auseinander baut. Hat jemand von euch damit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden