Die Qual der Wahl - welche Maschine soll es sein?

Diskutiere Die Qual der Wahl - welche Maschine soll es sein? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Moin liebe Gemeinde! Ich möchte mir nun schon etwas länger eine Espressomaschine anschaffen und habe unzählige Berichte/Test/Videos gesehen und...

  1. #1 MrMelinda, 24.05.2022
    MrMelinda

    MrMelinda Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin liebe Gemeinde!

    Ich möchte mir nun schon etwas länger eine Espressomaschine anschaffen und habe unzählige Berichte/Test/Videos gesehen und gelesen aber ich komme einfach nicht zu einer Entscheidung.

    Ggf. gibt es hier den einen oder anderen mehr mir den entscheidenen Tipp geben kann.
    Folgende Anforderungen bzw. "Meinungen" herrschen vor.

    - Ich bin eigentlich eher auf dem Trip eine Maschine mit eingebauter Mühle zu kaufen. Hier war mein bisheriger Favorite immer die QM Pegaso 03035 PID. Sagt mir einfach rund um zu obwohl natürlich Maschine und Mühle getrennt wohl wesentliche bessere Ergebnisse erzielen. Leider lassen sich hier sehr sehr wenig Test bzw. wirklich detallierte Meinungen finden

    - Bin immer beim Thermoblock geblieben, da ich unbedingt eine schnelle Aufheizzeit möchte

    - Espresso / Kaffee werden die hauptsächlichen Getränke der Wahl. Cappu wäre eher mal zum "ausprobieren"

    - Budget ist vorsichtig gesagt "zweitrangig" aber mehr als 1500€ sollens eher nicht werden und müssen vorallendingen auch nicht ausgeschöpft werden

    Ich wäre über Hilfe sehr sehr dankbar um dieses Thema endlich abschließen können ;-)

    Bis dahin
     
  2. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    4.943
    Zustimmungen:
    6.689
    Welche Mühle ist denn dazu angedacht?
     
  3. #3 MrMelinda, 24.05.2022
    MrMelinda

    MrMelinda Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Da bis jetzt immer ein Kombigerät vorne lag, habe ich mich mit Mühlen eher zweitrangig beschäftigt
     
  4. #4 Kaspar Hauser, 24.05.2022
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    4.280
    Zustimmungen:
    2.491
    Dabei ist die Mühle wichtiger als die Maschine.

    Unzulänglichkeiten der Maschine kann man gut mit der entsprechenden Erfahrung am Griffende des Siebträgers ausgleichen, um trotzdem eine gute Qualität im Output zu erreichen. Unzulänglichkeiten der Mühle nicht. Espressomaschinen werden in Richtung besser hauptsächlich komfortabler.
     
    Kaffee_Eumel und benötigt gefällt das.
  5. #5 shadACII, 24.05.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    1.033
    benötigt gefällt das.
  6. #6 S.Bresseau, 25.05.2022
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.470
    Zustimmungen:
    12.031
    Kein Kombigerät kaufen, auch wenn die 3035 PID recht attraktiv ist: sie ist (leider) die einzige Quickmill mit diesem dezenten Controller, imho die praktischste Ausführung. PID halte ich für sinnvoll.

    Im Wiki gibt es einen Fragebogen, den würde ich einfach mal ausfüllen, dadurch bekommst du auch Denkanstöße.

    Btw Schnelle Aufheizzeiten haben auch leistungsstarke Einkreiser, insbesondere die Classic.

    Wenn Gebrauchtgeräte eine Option sind: ab und zu gibt es hier im Marktplatz attraktive Angebote. Und wenn du keine zwei linken Hände hast: beim Reparieren und Instandsetzen wird dir hier jederzeit sehr kompetent geholfen.
     
    benötigt gefällt das.
  7. #7 benötigt, 25.05.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.291
    Zustimmungen:
    5.003
    Die Fixierung auf Kombigeräte limitiert Dich absolut. Warum das so der Renner für Dich ist, erklärst Du leider gar nicht.

    Quickmill sind keine schlechte Wahl, aber "Kaffee" können die auch nicht. Es sind Espressomaschinen.

    Mehr Empfehlungen kannst Du nur nach mehr Preisgabe von Informationen bekommen. Daher ist der Fragebogen relevant.
     
    shadACII gefällt das.
  8. #8 benötigt, 25.05.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.291
    Zustimmungen:
    5.003
    Volle Zustimmung.
    Allerdings ist interessant, dass z.B. die Kaffeezentrale mit dem Hinweis für das Gerät wirbt: "Die Feinjustierung erfolgt über die Kaffeemenge.", weil das lediglich eine einzige Einflussmöglichkeit darstellt, welche dann auch nur begrenzt praktikabel ist, um andere Unzulänglichkeiten zu kompensieren Wenn man dann als Anfänger noch die Information findet: "Empfohlene Einstellungen für den Mahlgrad: Kaffeebezug: 4 bis 5" nimmt man schnell an, dass auch TassKaff einfach gehen muss.
    Ad absurdum wird die Eignung der Mühle allerdings geführt, wenn im gleichen Zusammenhang zu lesen ist: "Mahlgrad Espressobezug: 1 bis 2". Lediglich zwei Mahlgrade für Espresso wird in etwa so präzise Ergebnisse liefern, wie vorgemahlene Bohnen. Da bringt auch eine Mengenänderung nichts. Für jemanden mit etwas Einblick ist das aber der klare Hinweis - Mühle überhaupt nicht gut für Espresso geeignet. Und darum sicher als deutlicher Vorbehalt für den TE hier ein relevanter Punkt in der Entscheidungsfindung.
     
  9. #9 MrMelinda, 25.05.2022
    MrMelinda

    MrMelinda Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Rückmeldungen. Ich finde Kombigerät einfach "praktischer" da man nur eine Kiste in der Küche hat aber wenns dann halt ne Maschine und eine Mühle wird ist das halt so. Hier der Fragebogen. Ggf könnt ihr mir dann noch weiter helfen:

    Welche Getränke sollen es werden:
    X Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener (Cappu eher sporadisch)
    X Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine (erhöhter Wasserbedarf)

    Budget für die Espressomaschine : Ingesamt inkl. Mühle nicht über 1500€ ... muss aber nicht ausgereizt werden

    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?
    1-2 Getränke am Stück (Parallelbedarf) bzw. hintereinander
    6-8 Getränke am Tag insgesamt


    Anteil Milchgetränke in %: 10%
    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? (Aerolatte, Frenchpress, ...) nein
    Kannst Du mit spürbaren Wartezeiten zwischen Wasser- und Dampfbezug leben? ja

    Charakter: Bist Du eher der experimentierfreudige Typ (neugierig auf verschiedenste Bohnen) oder eher konservativ (einmal ne passende Bohne gefunden und dieser treu bleiben)? Was wäre Dir sonst wichtig?
    >Konservativ - Ich bin glücklich wenn einmal alles passt

    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Maschine? Was haben die für Vorlieben?
    Nutzung im Büro oder privat / beides?
    2 Personen - nur privat

    Sonstiges:
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden? nein
    Ist das für Dich relevant? nein

    Kannst Du Aufheizzeiten von bis zu 30 min mit Deiner Spontanität vereinbaren? Nein
    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose denkbar, um Vorheizzeiten von bis zu 30 min zu überbrücken? nein

    >ganz klares Kriterium ist eine schnell Aufheitzeit


    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    O Genau regelbare Temperatur (PID)
    [ ] Energieeffizient / stromsparend
    [ ] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel)
    O Gleichzeitig Wasser / Dampfbezug ohne längere Wartezeiten dazwischen
    X Aufheizzeiten relevant?
    bis zu 30 min, je nach System. Aufheizzeiten unter 5 min. sind nur Werbeversprechen, weil das ganze System auf Temperatur kommen muss, nicht nur das Kesselchen.
    falls ja: 5 - 10min [X ] . kleiner 20min [ ] . deutlich kleiner als (E61-typische) 30min [ ]
    [ ] Mengenautomatik (Volumenmessung)
    X Wasserbezug für Tee / Americano
    [ ] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung) ________
    [ ] Wassertankentnahme wichtig? (oben, seitlich)_____________
    O Kippventile
    [ ] Drehventile
    [ ] Flow- / Pressure-Profiling
    O Wartungsarm
    [ ] DIY-freundlich
    [ ] Festwasser (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Mehrgruppig (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Temperatursurfen
    [ ] Farbig oder Chromwürfel / Design
    [ } Sonstiges, was Dir wichtig ist:

    Was darf keinesfalls sein? (Ausschlusskriterien)
    "frickelige" Tropfschale - hab da einige Videos gesehen wo das einfach unzumutbar ist für so viel Geld


    _______________________________________
    zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen, wie z.B. Einkreiser, Zweikreiser, Dualboiler, Thermoblock und weiß, was die Begriffe bedeuten
    ja

    Ich habe Erfahrung mit Espressozubereitung
    absolute Einsteigerkenntnisse mit der WMF Presto :eek:
     
  10. cottec

    cottec Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    643
    ich glaube mit ner 3130 und einer kompakten mühle machst du wenig falsch bei dem profil
     
    Kaffee_Eumel, vopet und benötigt gefällt das.
  11. #11 benötigt, 25.05.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.291
    Zustimmungen:
    5.003
    Klingt schon nach Quickmill oder Ascaso. QM sticht die Ascvaso mit noch weniger Unterhalt- und Wartungsaufwand aus. Natürlich würden auch kleine EK von Lelit gehen, aber die bringen dann keinen Mehrwert für Dich. Allerdings könnte auch eine LaPavoni noch Spass machen, wenn Du mehr Einfluss auf das Ergebnis nehmen willst.

    Wenn Du Dich mit QM Design angefreundet hast, wird Dir die 3000 als Basisausstattung gute Dienste leisten. Das gleiche technische Innenleben hat die 0820, die dann auch noch mit Retrodesign punktet. Die 3130 bringt dann schon das PID für bessere Temperatureinstellung, was weniger relevant ist, wenn Du nicht mit hellen Sorten spielst. PID bleibt immer ein Komfortgewinn, und da das im Budget ist, solltest Du das durchaus in Betracht ziehen. Bei lediglich 10% Milchbedarf kannst Du alle Dual-Thermoblocks in der Auswahl ausen vor lassen (3004 und 3140). Auch mit 0820, 3000, 3130 könntest Du schäumen, musst aber umschalten.
    Damit die Auswahl nicht einseitig ist, kannst Du Ascaso Dream und Uno noch anschauen. Die bedürfen allerdings des regelmässigen Rückspülens, wie auch alle Boilermaschinen.

    Da hilft bei den kleckerarmen und backflushfreien QM auch, einfach ein Gefäss unter zu stellen.
     
  12. #12 benötigt, 25.05.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.291
    Zustimmungen:
    5.003
    Weil bei den ernstgemeinten Maschinenempfehlungen keine mit integrierter Mühle kommen wird, brauchst Du auch da noch Vorschläge.
    Eureka Specialita ist ein häufig wiederholter Vorschlag. Gerade wenn Du wenig unterschiedliche Bohnen hast, ist die sehr zuverlässig und unkompliziert.
    Als unterste Option könntest Du eine Demoka 203 ins Auge fassen, die als absolute Einsteigermühle tapfer ihre Dienste verrichtet.
    Relativ neu ist die Lagom Mini, die ebenfalls ins Profil passt und Dir vor allem mit ihren minimalen Ausmassen gefallen sollte. Langzeiterfahrungen fehlen noch, Tests stimmen positiv. Die neben einer QM 3130 nimmt nicht mehr Platz weg, als eine unbrauchbare integrierte Mühle. Interessant wird sie insbesondere, weil sie Dir ggü. den anderen Single Dosing erlaubt.
    Zu erwähnen wäre noch die Sette 270, die hervorragende Mahlergebnisse und Verstellbarkeit bringt, aber hohe Leidensfähigkeit bei der Geräuschkulisse und der Langlebigkeit fordert.
     
  13. #13 shadACII, 25.05.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    1.033
    Ascaso oder Quickmill ist persönliche Präferenz würde ich sagen. Quickmill hat die einfachere Reinigung, was manche als das höchste Gut darstellen. Ascaso hat die einfachere Programmierung, welche mir wichtiger wäre. Von den einstiegs Quickmill Thermoblöcken (0820 und 3000) bin ich nicht so überzeugt, da PID und OPV auch bei Standard Röstungen die Bedienung vereinfachen.
    Wenn du es günstiger haben möchtest als die schon von mir schon genannten Thermoblöcke würde ich mich Mal bei Lelit umschauen (PL41TEM, PL41PlusT, PL81T, PL91T). Sind als Boiler Maschinen etwas langsamer bei der Aufheizzeit (ca. 15minuten statt 10minuten bei den Thermoblock Maschinen).
     
  14. cottec

    cottec Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    643
    hat ja auch immer mit der bastel-willigkeit zu tun, dann sind QM 0820 und 3000 preislich absolut unschlagbar und unkaputtbar (sogar die elektronik im vergleich zu neueren QM und ascaso mit aufwändigeren platinen)
     
    benötigt und S.Bresseau gefällt das.
  15. #15 S.Bresseau, 25.05.2022
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.470
    Zustimmungen:
    12.031
    Eine 820 mit PID, OPV, Mano und BG-Schraubenmod erfüllt auch hohe Ansprüche. Deshalb meine Anmerkung bzgl Bastelfreudigkeit. Man geht kaum Kompromisse ein, es macht viel Spaß, kostet viel weniger, und zumindest mir geht es so, dass mir eine Maschine erst dann wirklich gehört, wenn ich sie mindestens repariert, besser noch modifiziert habe.
     
    benötigt gefällt das.
  16. #16 shadACII, 25.05.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    1.033
    Ah die Anmerkung hab ich wohl überlesen. Klar mit Mods machen es einige der günstigen Maschinen sehr gut.
    Der TE scheint mir aber nicht gerade an Modding interessiert zu sein. Falls ich da was falsch interpretiere bitte Korrigieren.
     
  17. #17 Gandalph, 25.05.2022
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    12.831
    Zustimmungen:
    13.690
    Es kam mir auch nicht so vor, als ob die TE einen Baukasten für den Elektronik Grundkurs sucht, und erhebe mal die Stimme für eine bezzera BZ09 ...
    - die heizt schnell auf mit ihrer bezzera Gruppe, ist robust und wartungsfreundlich, und liefert gute Ergebnisse.
    Im Heißwasserbereich ist sie Kupferverrohrt. Braucht man Dampf bläst sie auch ganz ordentlich. Die Hysterese ihres Gasdruckthermostats lässt sich verstellen. Man kann also auch ohne große Bastelei die Temperatur angleichen, bzw. die Hysterese verschieben, und auf unterschiedliche Kaffees anpassen.
    Im bundle gibt es sie mit vielen Mühlen noch weit unter dem genannten budget-Limit. z.b. bei moba, oder Angelo

    lg ...
     
Thema:

Die Qual der Wahl - welche Maschine soll es sein?

Die Seite wird geladen...

Die Qual der Wahl - welche Maschine soll es sein? - Ähnliche Themen

  1. Siebträger. Qual der Wahl - Welche ist die Richtige?

    Siebträger. Qual der Wahl - Welche ist die Richtige?: Hi, ich suche einen Siebträger, der mir einen guten Ristretto macht. Preislich ist es erst mal nicht so schlimm. Muss keine 200 EUR kosten,...
  2. Die Qual der Wahl - Welchen Einkreiset oder doch Zweier?

    Die Qual der Wahl - Welchen Einkreiset oder doch Zweier?: Die Qual der Wahl - Welchen Einkreiser oder doch Zweier? Hi ihr Kaffeenetzler, ich stehe grade so ein bisschen zwischen den Stühlen der...
  3. Espressotassen ... die Qual der Wahl

    Espressotassen ... die Qual der Wahl: Hallo zusammen, ich müsste mal wieder Tassen beschaffen, und frage mich gerade, ob's da aktuell "heiße" Modelle gibt. Von der Größe her suche...
  4. Die Qual der Wahl - Siebträgermaschine gesucht für nen Junkie & nen Nerd

    Die Qual der Wahl - Siebträgermaschine gesucht für nen Junkie & nen Nerd: Hallo meine Lieben :) Meine Holde & ich sind auf der Suche nach einer Siebträgermaschine. Bis jetzt haben wir einen 3 Jahre alten Melitta...
  5. Einkreiser bis 800 EUR - Qual der Wahl

    Einkreiser bis 800 EUR - Qual der Wahl: Hallo, ich stehe aktuell vor der schweren Entscheidung eine Siebträgermaschine anzuschaffen. Aktuell habe ich mich bereits in viele Maschinen...