[Vorstellung] Die VST und La Marzocco Sieb Story

Diskutiere Die VST und La Marzocco Sieb Story im Gewerbliche Angebote Forum im Bereich Ankauf, Verkauf, Tausch; Vorwort: Da ich immer wieder, und in letzter Zeit des Öfteren, die Frage gestellt bekomme, ob unsere La Marzocco-Siebe von VST sind, war es einmal...

  1. #1 GerryLM, 09.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2021
    GerryLM

    GerryLM Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2020
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    1.095
    Vorwort:
    Da ich immer wieder, und in letzter Zeit des Öfteren, die Frage gestellt bekomme, ob unsere La Marzocco-Siebe von VST sind, war es einmal wieder an der Zeit einen DeepDive zu machen und auch hierzu eine kleine Abhandlung zu verfassen um Aufklärungsarbeit zu leisten.
    Es ist eher eine kleine Gute Nacht Geschichte geworden ;)



    Die Geschichte von La Marzocco und VST.

    Es war einmal in einer weit, weit entfernten Galaxie, da lebte Vince Fidele.

    Vince ist ein Ingenieur, der früher für Apple gearbeitet hat und dort für einige sehr interessante technologische Fortschritte im Zusammenhang mit Ladegeräten verantwortlich war. Ein paar Jahre später begann Vince für George Howell zu arbeiten. George Howell hatte eine Rösterei und eine Café-Kette namens "the coffee connection" in und um Boston, die irgendwann in den frühen 1990er Jahren von Starbucks übernommen wurde. Danach war George Howell zehn Jahre lang anderweitig als Berater tätig, bevor er wieder anfing, in der Kaffee-Branche zu arbeiten. Vince arbeitete wieder für ihn, weil er Kaffee liebte.

    In seiner Zeit bei George Howell hat Vince viele Verbesserungen zum modernen Verständnis des Kaffeebrühdiagramms vorgenommen und sein eigenes Kaffee-Refraktometer entwickelt, da die vor ihm existierenden nicht für Kaffee kalibriert waren und sich nicht sehr gut auf das Kaffeebrühdiagramm bezogen. Er leistete auch Pionierarbeit bei dem Verständnis, warum man für einen „eingeweichten“ Kaffee (wie bei einer French Press) ein anderes Verhältnis braucht als für einen „Tropfkaffee“ (wie bei einer Chemex) und weshalb.

    Als Vince sich dem Espresso zuwandte, entdeckte er, dass die Extraktion auf der einen Gruppe einer Maschine, radikal anders schmecken konnte als die aus einer anderen Gruppe, selbst wenn man den gleichen Kaffee und die gleiche Mühle verwendete. Er schaute sich die verwendeten Siebe genauer an und stellte fest, dass in der gesamten Branche alle Siebe eine sehr schlechte Verarbeitungsqualität und Qualitätskontrolle aufwiesen. Er wandte sich an La Marzocco, um seine Forschungen zu diesem Phänomen zu finanzieren. Er begann damit, ein Gerät zu bauen, das die Qualität der Filter selbst messen konnte. Sein Gerät bestand aus einer Leuchte, auf der das Sieb sitzt, und einer Kamera, die ein Bild des Korbes aufnimmt. Der innovative Teil des Systems war das Programm dahinter, das die Daten im Bild in quantitativ und qualitativ relevante Daten übersetzte. Sein Programm zählt die Anzahl der Löcher, misst die Größe der einzelnen Löcher, prüft die Rundheit der Löcher und den Grad der Ausfransung und gibt die entsprechenden Daten aus.

    Nachdem er „Tausende“ von Sieben gemessen hatte, war in der Lage, aufzuzeigen, dass die Qualität und Konsistenz der Siebe, die in der gesamten Branche verkauft wurden, nicht optimal waren. Bewaffnet mit den Daten gingen La Marzocco und Vince zu unserem Lieferanten der Siebe, um zu sehen, ob wir sie dazu bringen konnten, qualitativ bessere und konsistentere Siebe zu liefern.

    Das war nicht der Fall, also fanden wir einen neuen Lieferanten und arbeiteten mit ihm zusammen, um bessere Siebe herzustellen. Früher wurden die Siebe hergestellt, indem ein flaches Blech aus rostfreiem Stahl auf eine Matrize gestanzt wurde. Die Matrize besteht aus vielen kleinen Kegeln, die den Korb von unten durchstoßen und die Löcher erzeugen. Die Matrizen sind sehr teuer in der Herstellung, so dass die Kegel, wenn sie beschädigt oder abgenutzt sind, selten sofort ersetzt wurden, sondern bis zu einem beliebigen Zeitpunkt weiterverwendet wurden. Dies resultierte logischer Weise in eine Inkonsistenz der einzelnen Produktionschargen.

    Mit unserem neuen Messsystem waren wir in der Lage, den Herstellern zu zeigen, was erforderlich ist und welche Toleranzen wir zulassen würden. Zum Beispiel werden wir ein Sieb nicht für gebrauchsfähig erklären, wenn auch nur ein Loch verstopft oder auch nur teilweise verstopft ist. Der neue Lieferant versuchte, die Sieblöcher mit einem Laser herzustellen (nicht gut, die Löcher verstopften), indem er die Matrizen von oben stanzte (nicht gut, die Löcher verstopften) und indem er die Löcher sowohl von oben als auch von unten stanzte (nicht gut, die Löcher verstopften). Wir verwenden also immer noch die traditionelle Methode, die Siebe von unten zu stanzen. Mit den Messwerkzeugen von Vince sind wir jedoch in der Lage, Parameter oder Qualitätsstandards festzulegen, innerhalb derer die Siebe liegen müssen, und das bedeutet, dass unsere Siebe sehr konsistent sind. Jedes Sieb der letzten 10 Jahre oder mehr wird unter dem gleichen Standard und innerhalb der gleichen Qualitätskontrollen produziert. Wir testen alle Siebe, die wir erhalten, und kennzeichnen die Siebe für die Strada (mittlerweile X-Filter genannt) mit einem QR-Code, der mit dem Qualitätszertifikat übereinstimmt, das wir mit jedem Sieb versenden.

    Vince hat sich entschieden, seinen eigenen Weg zu gehen, und er produziert seitdem seine eigenen VST-Siebe.

    Was ist also der Unterschied zwischen VST-Sieben und LM-Sieben?

    VST-Siebe und La Marzocco-Siebe werden in der gleichen Fabrik und auf die gleiche Weise hergestellt, nach den gleichen Standards getestet und mit den gleichen Materialien. Die Siebe von La Marzocco durchlaufen jedoch einen zusätzlichen Prozess, sie werden perlgestrahlt, um die innere Oberfläche aufzurauen, damit der Kaffee bei der Verwendung mit einer Swift- oder Swift Mini-Mühle nicht herumwirbelt. VST-Siebe werden in einer wirklich schönen Box geliefert, unsere werden in einer Tüte geliefert, VST-Siebe kommen mit einem farbigen Zertifikat, unsere sind schwarz-weiß.

    Die gekennzeichneten Größen sind auch unterschiedlich, aber das lag daran, dass VST früher nur ridgless-Siebe hatte und wir nur ridged-Siebe und ridgless-Siebe sind meist etwas höher. Da wir aber jetzt auch ridgless-Siebe und VST mittlerweile ebenso ridged-Siebe anbieten, sind die Unterschiede irrelevant. VST-Siebe gibt es in 25g, 22g, 20g, 18g, 15g und 7g mit einem Verkaufspreis von ca. $30 pro Stück. Sie kommen auch mit einem hübsche gelasertem QR-Code.
    Ob man die Differenz nur für den QR-Code und eine schöne Box bezahlen möchte, darf jeder für sich selbst entscheiden.

    Besten Gruß,
    GG
     
    kleinischer, DB00201, FRAC42 und 30 anderen gefällt das.
  2. #2 Sirius2003, 09.02.2021
    Sirius2003

    Sirius2003 Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    46
    Vielen Dank für diese ausführliche und erhellende Erklärung.
    Ich hätte zusätzlich noch ein paar Fragen:
    • gibt es einen Unterschied zwischen Strada und X-Sieben? Ich meine die Strada wären glänzend mit einer glatten Oberfläche, bei den X-Sieben habe ich den Eindruck, dass sie eher matt sind.
    • Die Siebe der X-Reihe sind meinem Verständnis nach in den Ausführungen 7g, 14g, 17g, 21g in ridged verfügbar, welche Kaffeemenge empfiehlt La Marzocco je Größe?
    • Welcher Tamperdurchmesser funktioniert am besten für jede Siebgröße? Der Hintergrund der Frage ist, dass bei dem 14g Originalsieb meiner GS3 von 2007/2008 der Original-Doppel-Tamper (gemessene Durchmesser 40,8mm / 56,5mm) nicht funktioniert, da der Durchmesser zu groß ist für den Teil unterhalb des Einschnitts (ridge),
    • Plan oder ballige Tamper?

    Vielen Dank im Voraus für die Antworten,
    P.S.: Ich habe mittlerweile X-Siebe in den Grüßen 7g, 14g, 17g und 21g bestellt und warte momentan auf diese.
     
    GerryLM gefällt das.
  3. #3 GerryLM, 09.02.2021
    GerryLM

    GerryLM Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2020
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    1.095
    • Nein, sie sind technisch identisch, nur der Name hat sich geändert (Siehe Post der Themenerstellung). Das Finish der Siebe ist nur relevant bei Benutzung mit Swift und Swift Mini Mühlen (Siehe Post der Themenerstellung). Grundsatz ist einfach: Wenn Swift Mühle, dann keine polierten Siebe benutzen. Für alle anderen Anwendungsbereiche ist es irrelevant welches Finish das Sieb hat. Ob poliertes Strada oder die aktuelle Version davon, das gestrahlte X-Sieb, macht für die Extraktion kein Unterschied.
    • Du kannst alle Siebe der Nenngröße jeweils ca. 2g unter-/überfüllen. Das hängt auch gerne mal von der Bohnenwahl/Mühlensetting ab, ob das passt.
    • Der aktuelle SST Tamper hat ein angegebenes Maß laut Zeichnung von 58,0 (±0,05) mm. Das Sieb hat einen oberen Innen-Durchmesser von 58,8 (±0,15) mm und reicht ca. 12mm in das Sieb hinein, bevor es sich nach innen verjüngt. Die Ridge beginnt bei 6,2 mm.
    • Die mir bekannten La Marzocco Tamper sind alle konvex. Da gibt es nette Berichte im Netz zu finden über die Pros und Contras der beiden Arten.
     
    Automatrose, mamu, blu und 2 anderen gefällt das.
  4. #4 domimü, 09.02.2021
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.488
    Zustimmungen:
    5.034
    Ich glaube, @Sirius2003 meint mit Ridge die Stufe, nicht die Rille für die Feder.
     
    nnamretsuM und Sirius2003 gefällt das.
  5. #5 GerryLM, 09.02.2021
    GerryLM

    GerryLM Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2020
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    1.095
    Die gute alte Terminus-Falle :cool::D
    Ob mit Ridge oder Ridgless, ist halt die Rille für die Siebklammer gemeint.

    @Sirius2003 sprach vom 14g Sieb, somit ging ich davon aus das mit Ridge auch wirklich Ridge gemeint ist und nicht die Stufe, welche nur in dem 7g Sieb zu finden ist.
     
    Sirius2003 und Tokajilover gefällt das.
  6. Remu

    Remu Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    471
    Welches eurer Siebe entspricht denn dem VST ridgeless 20g competition von der Größe? @GerryLM
     
  7. #7 GerryLM, 10.02.2021
    GerryLM

    GerryLM Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2020
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    1.095
    Eher das 21er als das 17er.
    Aber es ist was in der Mache... Etwas zwischen 17 und 21 ;)
     
  8. #8 Sirius2003, 10.02.2021
    Sirius2003

    Sirius2003 Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    46
    Das stimmt, ich sprach vom 14g Sieb. Die gemessenen Dimensionen sind:
    • Blechdicke am Rand der Bördelung 0,6mm
    • oberhalb des Ridge AD 59,4mm / ID 57,2mm
    • Ridge AD 60,5 mm
    • unterhalb Ridge AD 55,95mm / ID 54,8mm,
    • ein paar Millimeter weiter unten AD 55,6mm / ID 54,4mm
    • Tiefe des Siebs von Oberkante Rand bis innerer Rand des Siebs unten 26,2mm
    das würde also eine Blechdicke von 1,1mm an den Wänden ergeben und heissen, dass es auch bei meinen beiden alten 14g Sieben eine Stufe gibt, auch wenn die klarerweise nicht so ausgeprägt ist wie beim 7g Sieb.
    Ich bin jetzt gespannt, wenn die neuen X-Siebe kommen, wie deren genaue Abmessungen sind, welchen Tamper ich dann wirklich einsetzen kann und natürlich wie ich den Mahlgrad einstellen muss. Ich hoffe, dass das Resultat (noch) besser ist und auch konstanter, denn ich habe jedenfalls beim 7g Sieb durchaus Schwierigkeiten, eine gleichmäßige Extraktion über den gesamten Filterdurchmesser zu erreichen, wenigstens wenn ich den Kaffee mit dem Daumen verteile und leicht vorverdichte und dann mit dem LM Tamper den Kaffee noch weiter verdichte bzw. tampe.
     
    GerryLM gefällt das.
  9. #9 KaffeeKraft, 10.02.2021
    KaffeeKraft

    KaffeeKraft Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2020
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    66
    Ich verstehs nicht mehr.. also basically sind VST und LM Siebe gleich.. die unterscheiden sich doch preislich aber nur um paar Euro oder?


    Und ist zwar jetzt nen anderes Thema aber was ist dann der Unterschied zu IMS Sieben?
     
  10. #10 Sirius2003, 10.02.2021
    Sirius2003

    Sirius2003 Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    46
    GerryLM schreibt hier von LM X Sieben, welche von VST produziert werden und von VST Sieben, die sich im Grunde genommen nicht unterscheiden, von IMS Sieben war hier nicht die Rede.
     
    domimü gefällt das.
  11. #11 domimü, 10.02.2021
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.488
    Zustimmungen:
    5.034
    Ja eben, eigentlich muss man eher fragen, was die meisten Siebe aus der IMS Produktpalette mit den VST oder LM gemein haben. Mit viel Glück noch das Material...
     
  12. #12 blume29, 10.02.2021
    blume29

    blume29 Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2020
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    43
    Mich würde jetzt noch interessieren, inwieweit sich die Strada Siebe von den „non-Strada“ Sieben unterscheiden. Letztere sind meist deutlich günstiger, daher gehe ich davon aus, dass sie nicht gleich sind, oder?
     
  13. #13 faustino, 10.02.2021
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    1.317
    > Ob poliertes Strada oder die aktuelle Version davon, das gestrahlte X-Sieb, macht für die Extraktion kein Unterschied

    Wurde das genauer untersucht? Eine gestrahlte Oberfläche müsste doch bessere Haftung als eine spiegelblank polierte Oberfläche bieten, also weniger Potential für Rand-Channeling (wegen der erhöhten Haftung werden die Druckflächen von 3D-Druckern gerne gestrahlt).
     
  14. #14 benötigt, 10.02.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.994
    Zustimmungen:
    4.753
    Es war meiner Ansicht nach schon geklärt, dass Strada eben mit Messprotokoll kommt, also einem definierten Standart entsprichen.
     
    Reinke und GerryLM gefällt das.
  15. #15 GerryLM, 10.02.2021
    GerryLM

    GerryLM Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2020
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    1.095
    Genau genommen habe ich das nicht geschrieben ;)
    Ich zitiere mich selbst: "VST-Siebe und La Marzocco-Siebe werden in der gleichen Fabrik und auf die gleiche Weise hergestellt, ..."
     
    Reinke und Sirius2003 gefällt das.
  16. #16 Sirius2003, 10.02.2021
    Sirius2003

    Sirius2003 Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    46
    Danke für die Präzisierung, also der gleiche Subcontractor.
     
  17. #17 KaffeeKraft, 10.02.2021
    KaffeeKraft

    KaffeeKraft Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2020
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    66
    Ja hab ich schon gecheckt. Trotzdem die Frage was ist an den IMS Sieben anders? Die werden ja auch als präzisionssiebe beschrieben.
     
  18. #18 Sirius2003, 10.02.2021
    Sirius2003

    Sirius2003 Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    46
    Da bin ich ja mal gespannt, ob sich GerryLM hierzu äußern wird.
    Ich korrigiere meinen Post von oben auch dahingehend, dass die X-Siebe von La Marzocco vom gleichen Subcontractor (das kann ja nur gemeint sein mit „gleiche Fabrik“) kommen wie die VST-Sieb,e und nicht von VST produziert werden.
     
  19. #19 Chock full o’Nuts, 10.02.2021
    Chock full o’Nuts

    Chock full o’Nuts Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2020
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    156
    VST werden entsprechend ihrem Design in den USA hergestellt. IMS ist eine italienische Firma und ihre Espressosiebe werden nach ihren eigenen Entwürfen und Spezifikationen hergestellt. Beide stellen großartige, qualitativ hochwertige Produkte her, aber sie sind deutlich unterschiedlich.
     
  20. #20 Cappu_Tom, 10.02.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    5.415
    Zustimmungen:
    4.949
    Unter anderem habe sie kein in der Geometrie mit dem LM-1 (F3029) vergleichbares Sieb.
     
Thema:

Die VST und La Marzocco Sieb Story

Die Seite wird geladen...

Die VST und La Marzocco Sieb Story - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Pantechnicon Siebträgergriff La Marzocco schwarz/silber NEU

    Pantechnicon Siebträgergriff La Marzocco schwarz/silber NEU: Verkaufe einen neuen nie verwendeten Siebträgergriff von Pantechnicon Design im La Marzocco Design. [ATTACH] NP: 119,90€ Ich denke 110€ inkl....
  2. [Erledigt] Bodenloser La Marzocco Siebträger

    Bodenloser La Marzocco Siebträger: Verkaufe einen gebrauchten bodenlosen La Marzocco Siebträger, da ich auf eine Edelstahl-Variante von Pesado gewechselt habe. Sehr gepflegt - keine...
  3. [Verkaufe] Diverses Zubehör (Siebe, Marzocco, Mahlkönig)

    Diverses Zubehör (Siebe, Marzocco, Mahlkönig): mit dieser Zeit sammelt sich immer Zubehör an, welches nicht mehr benutzt wird und nun ein neues Zuhause sucht. VST ridgeless (18 gramm) -> 20€...
  4. [Erledigt] Verkauft : LA MARZOCCO X-FILTER (EHEM. VST-SIEB) 7g

    Verkauft : LA MARZOCCO X-FILTER (EHEM. VST-SIEB) 7g: Ich verkaufe mein La Marzocco X-Filter 7g Sieb. LA MARZOCCO X-FILTER (EHEM. VST-SIEB) Ich habe das Sieb im Februar 2022 bei Tidaka gekauft und...
  5. Passen La Marzocco Siebträger in ECM Tamper-Station?

    Passen La Marzocco Siebträger in ECM Tamper-Station?: Ich werde in kürze meine ECM Classika PID gegen eine La Marzocco Linea Mini eintauschen. Allerdings finde ich die ECM Tamper-Station schon ganz...