Dieser Wein ist eine Preis-Leistungs-Bombe

Diskutiere Dieser Wein ist eine Preis-Leistungs-Bombe im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Mosel Riesling Süß? Das waren meine glücklicherweise bisher nie, eher herausfordernd mineralisch trocken. Da habe ich wohl bisher Glück bei der...

  1. #3321 flatulenzio, 08.11.2020
    flatulenzio

    flatulenzio Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2015
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    3.071
    Die mineralisch trockenen sind auch meine Favoriten und da findet sich leicht einiges.

    Süße können sie aber auch, vor allem in leicht gehobener Preisregion gibt es sehr feine Dessentweine.
     
    cbr-ps, Largomops und Determann gefällt das.
  2. #3322 DeltaLima, 08.11.2020
    DeltaLima

    DeltaLima Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2015
    Beiträge:
    2.924
    Zustimmungen:
    1.073
    da weicht mein Eindruck bissel ab - ich habe den trockenen Kröver Nacktarsch eher in Richtung Musenhang gesehen. Bei "mineralisch" erwarte ich einen Wein ähnlich dem Pechstein.
    Uns schmeckt er sowohl zum Essen als auch solo.
     
    Largomops gefällt das.
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    18.757
    Zustimmungen:
    20.232
    Da komme ich nicht dran, egal woher. Nach einigen wohlwollenden Versuchen bestelle ich die bei der Weinbegleitung zu Mehrgangmenüs ab.

    Aber die sind ja nicht das Problem, wenn man es mag. Gerade so Massenorte haben halt der Mosel ihren Ruf in früheren Zeiten versaut und die Preise ruiniert. Das hat Qualitätswinzern viel Mühe gekostet, sich einen guten Ruf in der Region mit hochwertigen Weinen zu erarbeiten und manche schaffen es glücklicherweise auch, für die Mühe der Handarbeit in Steillagen angemessene Preise zu erzielen.
     
    NiTo gefällt das.
  4. plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    12.049
    Zustimmungen:
    8.497
    Obwohl man sagen muss, so ein Glas Vin Santo und ein paar Cantuccini zum Eintunken, das ist schon eine sehr feine Sache. :)
    Vin Santo – Wikipedia
     
  5. #3325 DeltaLima, 08.11.2020
    DeltaLima

    DeltaLima Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2015
    Beiträge:
    2.924
    Zustimmungen:
    1.073
    Das muss aber nicht so geblieben sein...
    Mich stören z. B. weiß nicht warum, die jetzt häufig verwendeten Drehverschlüsse an Weinflaschen.
    Soll ja die Qualität nicht beeinträchtigen. Aber die Flasche Kröver Nacktarsch hatte einen ordentlichen Korkverschluss. Ebenso wie die meisten Weine unserer Lieblingswinzer von der Ahr. Auch vom Mosbacher in Forst haben die Qualitätsweine den herkömmlichen Korkverschluss.
    Auch Qualität, aber ebenfalls mit dem von mir misstrauisch beäugten Blech-Drehling:

    IMG_6693 klL.JPG
     
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    18.757
    Zustimmungen:
    20.232
    Die Phobie habe ich abgelegt. Die sind einfach super praktisch, wenn man mal die Flasche nicht ganz leert und Fehlnoten durch Kork, die ich leider auch schon bei hochwertigen Weinen mit vermeintlich guten Korken hatte, gehören der Vergangenheit an.
     
    Oldenborough, Determann, Antea und 3 anderen gefällt das.
  7. #3327 wurzelwaerk, 08.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.2020
    wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    2.457
    Zustimmungen:
    3.458
    Auch kann ein Wein unbeabsichtigt Luft ziehen durch den Korken, da bringt der Schraubverschluss ebenfalls ein plus.
     
    Warmhalteplatte, Oldenborough, Determann und 2 anderen gefällt das.
  8. #3328 Oldenborough, 09.11.2020
    Oldenborough

    Oldenborough Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2019
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    2.999
    Bei nicht lagerfähigen Weinen ist der Drehverschluss meiner Meinung nach ein Fortschritt, schließe mich da @cbr-ps und @wurzelwaerk an.
    Hochwertige, lagerfähige Weine, die erst in ein paar Jahren ihren Höhepunkt erreichen, werden in der Regel verkorkt sein wegen der "Beatmung".
     
  9. #3329 DeltaLima, 10.11.2020
    DeltaLima

    DeltaLima Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2015
    Beiträge:
    2.924
    Zustimmungen:
    1.073
    wobei ich bei solchen Weinen noch nicht hab den Korken gucken sehen; da war immer eine luftdichte Versiegelung drüber.
     
  10. #3330 Oldenborough, 10.11.2020
    Oldenborough

    Oldenborough Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2019
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    2.999
    Luftdicht? Sicher? Nicht böse, aber ernst gemeinte Frage, da ich es dann nicht verstehe:

    Dann wäre mMn eine Versiegelung mit speziellem Siegellack ja völlig überflüssig.
    Weinlagerung.

    Vielleicht kann @Antea hier etwas Licht in mein Dunkel bringen. ;-)
     
  11. #3331 DeltaLima, 11.11.2020
    DeltaLima

    DeltaLima Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2015
    Beiträge:
    2.924
    Zustimmungen:
    1.073
    Ja, @Antea , das interessiert mich jetzt auch - sind die "Versiegelungen" über und um den Korken herum (aus einer Plastmasse oder aus Metall) luftdurchlässig aus eben den Gründen, wie @Oldenborough schreibt ?
     
  12. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    797
    Siegellack gibt es natürlich schon und mit viel Glück könnte der wohl auch luftdicht versiegeln, doch dürften im Normalfall eher Zinnkapseln auf den Flaschen sein.
    Diese werden nur formgebend angerollt und schließen natürlich nicht luftdicht ab. Beides ist also eher eine hygienische und optische, denn eine notwendige Sache.
    Günstiger geht auch noch mit Schrumpfkapseln, die aus Kunststoff sind und durch erhitzen recht eng am Flaschenhals angelegt werden. Luftdicht jedoch sicher auch nicht. Verfügen diese Kapsen ja in der Regel auch über eine Aufreisslasche, die in jedem Fall luftdurchlässig ist.
    Hygiene oder Optik ja, luftdichte Versiegelung wohl eher nicht.

    @DeltaLima
    Auch ich liebe das Ritual um den Korken und dessen Entfernung sehr. Wenn man sich allerdings vor Augen führt das das Ganze letztlich nur der optischen und olfaktorischen Suche nach Fehlnoten am Korken dient, entzaubert das dieses Ritual doch etwas.
    Wenn man dann noch die Fälle einrechnet, in denen die einzige gekühlte Flasche oder die letze aus dem Karton dann doch eben mal einen Korkgeschmack aufweist, dann steht man mit Gästen im Rücken echt blöd da.
    Dem kann man natürlich durch rechtzeitiges Öffnen und "beatmen" etwas vorbeugen. Also dem Rücken an der Wand, nicht dem Korkgeschmack, den bekommt man nicht entfernt.
    So hat man zumindest die Zeit einen anderen Wein auszuwählen oder einzukaufen. Weine mit Korken öffne ich gerne mindestens 12 Stunden bevor die Gäste kommen oder sogar noch früher. Sie erhalten so definitiv mehr Volumen und sind in der Regel harmonischer als frisch geöffnet. Zumindest empfinde ich dies so.

    Die Siegel in den heutigen Drehverschlüssen sind so gut geworden, das eine geschmackliche oder qualitative Beeinträchtigung des Weines hier eigentlich ausgeschlossen werden kann.
    Ein Atmen des Weines und damit eine Reifung, ist durch den, wenn auch minimalen, Lufteintrag durch den Korken allerdings leider ausgeschlossen.
    Es gab/gibt Versuche dies durch eine "Luftdosage" im Flaschenhals zu kompensieren. Normalerweise werden Weine nämlich nach der Füllung und vor dem Verschliesen mit CO2 überlagert. Bei Schraubverschlüssen ist ja vergleichsweise viel Luftraum im Flaschenhals vorhanden.

    Tatsächlich ist es durch die weite Verbreitung der Schraubverschlüsse wesentlich einfacher geworden gute Korken zu bekommen, da die Nachfrage nicht mehr so enorm ist, wie früher. Dennoch sind auch heute nich gute Korken sehr teuer und können bis zu 1,- € pro Stück kosten. Im Vergleich zum Schrauben ein Vielfaches und auch nicht für jeden Wein wirklich angebracht. Im Alltag sind Schraubverschlüsse absolut zuverlässig und annehmbar.

    Zum Wohl Euch Allen, egal unter was für einem Verschluss der gute Tropfen auf Euch wartet.
     
    Warmhalteplatte, jasonmaier, Tigr und 8 anderen gefällt das.
  13. #3333 Largomops, 11.11.2020
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    19.092
    Zustimmungen:
    7.217
    Wenn Gäste kommen und man nur eine Flasche Wein hat, ist man kein Logistikgenie :)
     
    Antea und wurzelwaerk gefällt das.
  14. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    797
    Beim Mehrgänger mit jeweils passendem Wein zum Gang, kann und muss ich nicht mehr als 1 Flasche pro Gang kühlen. es sei denn ich kann, wie bald wieder, die Stufenkühlung auf der Treppe zum unisolierten Speicher nutzen. 2 Flaschen Sekt als Apero vorneweg eingerechnet. Bei ein paar Gängen geht da Keiner nüchtern oder mit unerfüllten Wünschen heim. :)
     
    Technokrat gefällt das.
  15. #3335 Largomops, 11.11.2020
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    19.092
    Zustimmungen:
    7.217
    So wird ein Schuh draus :)
     
  16. #3336 DeltaLima, 11.11.2020
    DeltaLima

    DeltaLima Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2015
    Beiträge:
    2.924
    Zustimmungen:
    1.073
    :)
     
  17. #3337 Largomops, 24.11.2020
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    19.092
    Zustimmungen:
    7.217
    0D1161DA-3D14-4185-AA30-BF5D180A0EA7.jpeg 209565C8-2E31-423C-95F3-6FB5C0FC4B33.jpeg Hier mal ein wunderbarer Ölberg Spätlese trocken mit goldener Kammerpreismünze. War ein Geschenk, ich weiss auch nicht was er kostet. Trotzdem mag ich ihn nicht besonders. Hat mir zuviel Restsüße, halt Spätlese. Für mich ok als Aperitif. Ja, Perlen vor die Säue :)
     
    Svente und flatulenzio gefällt das.
  18. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    1.886
    Zustimmungen:
    1.210
    Also hat dich dieser Wein von seiner Leistung überzeugt?
    Und Preis nicht bekannt.
    :D
     
  19. #3339 Largomops, 25.11.2020
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    19.092
    Zustimmungen:
    7.217
    Das ist ein klasse Wein nur nicht mein Geschmack. Den Preis könnte man ermitteln mit etwas Geschick.
     
  20. #3340 Largomops, 25.11.2020
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    19.092
    Zustimmungen:
    7.217
    So, heute schmeckt er mir deutlich besser. Ist auch was für Weißweintrinker, denen beim Riesling die Säure nicht bekommt. Kommt vielleicht auch etwas auch die Tagesform an. Geht runter wie Honig. Hier das Weingut dazu

    Das Weingut Hammer-Sommer
     
Thema:

Dieser Wein ist eine Preis-Leistungs-Bombe

Die Seite wird geladen...

Dieser Wein ist eine Preis-Leistungs-Bombe - Ähnliche Themen

  1. An ECM Besitzer...Welche Maße hat dieser Siebträger Griff?

    An ECM Besitzer...Welche Maße hat dieser Siebträger Griff?: Hallo in die Runde, könnte mir jemand bitte die Maße des Metallgewindes dieses ECM Griffes nennen? Kunststoffgriff Profi Siebträger Fotos:...
  2. Faema Compact-A: Wo gehört dieser Stecker hin?

    Faema Compact-A: Wo gehört dieser Stecker hin?: Liebe Community, ich habe soeben obige Maschine gebraucht erstanden und der Klassiker ist passiert: erst zu Hause fiel mir auf, dass ein Kabel...
  3. Wer kennt den Hersteller dieser Maschine

    Wer kennt den Hersteller dieser Maschine: Hallo Ich suche seit längerem den Hersteller der Maschine auf dem Foto ! Sie hat mal sehr wahrscheinlich bei tchibo gestanden, weil diese Bohne...
  4. Kennt jemand die Marke bzw. Bezeichnung dieser Maschine?

    Kennt jemand die Marke bzw. Bezeichnung dieser Maschine?: Hallo zusammen, ich benötige eine neue Dichtung für diese Maschine (die meiner Freundin gehört). Leider kennen wir weder die Marke noch...
  5. Unterschied dieser Expobar zur BREWTUS 4 PID

    Unterschied dieser Expobar zur BREWTUS 4 PID: Hallo, habe diese gebrauchte Expobar gefunden :...