Digitales Manometer / Drucksensor / Arduino

Diskutiere Digitales Manometer / Drucksensor / Arduino im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich wollte eigentlich ein manuelles Manometer (Isomac Manometer mit Kapillarrohr) in meine Gaggia bauen. Allerdings bin ich gerade dabei...

  1. #1 yoursong, 01.05.2013
    yoursong

    yoursong Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,

    ich wollte eigentlich ein manuelles Manometer (Isomac Manometer mit Kapillarrohr) in meine Gaggia bauen. Allerdings bin ich gerade dabei meine 91er Gaggia Baby über einen Arduino Mega zu steuern. Von daher hab ich mir gedacht ;) mach ich das ganze doch gleich digital und hab mal ein bisschen durch die Gegend geschaut.

    Eigentlich kann ich doch einfach einen digitalen Drucksensor z.b. http://www.ebay.de/itm/321112424416 nehmen, einen Widerstand dazwischen um auf 0-5V Arduino zu kommen und das ganze digital auslesen und auf dem Arduino Display wiedergeben?

    Der Drucksensor würde einfach wie das manuelle Manometer nach der Pumpe geschaltet werden mit einem 1/4 auf 1/8 Reduzierer am T Stück Pumpe - OPV. Brächte man da auch ein Kapillarrohr um das ganze zu "smoothen"?

    Ein Fall von haste gedacht oder korrekt?

    Vielen Dank
     
  2. #2 yoursong, 01.05.2013
    yoursong

    yoursong Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
  3. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.885
    Zustimmungen:
    3.398
    AW: Digitales Manometer / Drucksensor / Arduino

    Hi,

    hast du das Datenblatt von dem Sensor? Falls ja: bitte kurz per Email an mich senden.

    Der Sensor benötigt mind. 8 V als Versorgungsspannung, insofern verstehe ich deine Frage mit dem Widerstand nicht? Du kannst aber den Arduino an 9V betreiben und diese auch für den Sensor verwenden.

    Dann verstehe ich nicht, was der Sensor ausgibt? Ich vermute eigentlich, dass einfach ein Potenzial zwischen 0 und 5 V proportional zum Druck ausgegeben wird, dass du über den analogen Eingang einlesen kannst.

    Ob es ausreicht per Software zu glätten kann ich nicht beurteilen, aber ein paar Leute im Forum (faustino!) haben Erfahrung mit Drucksensoren. Honeywell wird iirc ab und an empfohlen.

    lg blu

    lg blu
     
  4. #4 lowtzow, 01.05.2013
    lowtzow

    lowtzow Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    38
    AW: Digitales Manometer / Drucksensor / Arduino

    das ist ein drucksensor mit analogem stromausgang daher stimmt deiner vermutung mit dem widerstand (~250ohm). bzw einen opv kannst du auch nehmen. diese spannung kann dann mit dem adc des µc eingelesen werden. ich würde jedoch zuerst das datenblatt anfordern.

    ob du glätten musst oder nicht kann ich dir nicht beantworten, denn es kommt darauf an was du mit dem druckwert machen möchtest. zu beginn kannst du ihn dir mal 1:1 anzeigen lassen und im späteren verlauf dann filtern/glätten/...
     
  5. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    8
    AW: Digitales Manometer / Drucksensor / Arduino

    mh also stromausgang klingt ganz danach als ob er xA / bar abfallen lässt. dann wäre das rel. simpel zum auslesen. Du hängst einen Widerstand gegen GND und hängst dazwischen deinen ADC Eingang. Dann hast du einen Variablen Spannungsteiler und misst nur mehr die Spannung die abfällt. Ohne Datenblatt kann ich dir aber auch nicht sagen welchen Widerstand du brauchst... Falls du keins bekommst, kannst du eine 2 punkt kalibrierung machen. Musst dazu allerdings die Drücke wissen die du anlegst.
    Glätten würde ich nur in Software. Also anfangen kannst du mit hohen Sampling Raten von kA zB 100Hz und dann zB immer den Mittelwert jede halbe sekunde ausgeben.
     
  6. #6 yoursong, 02.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2013
    yoursong

    yoursong Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    AW: Digitales Manometer / Drucksensor / Arduino

    Ja ich lag richtig, werde mir allerdings in meiner eigenen Antwort einfach den von faustino vorgeschlagenen Honeywell-sensor besorgen. Der arbeitet direkt schon mit 0-5V. Glätten werde ich mal schauen, ob ich das machen muss, zur Not einen kleinen EMA drüber gelegt. Faustinos Diagramme mit EP5 und dem Jura Membranregler sehen ja schon ganz gut aus. Alternativ gibts ja immer noch das Kapillarrohr. Danke!

    Wen es interessiert: http://ju-tec.de/art/133/133252/40PC250G1A-Sensor-Druck-Bereich-0-250-psi-referentiell-Uvers-5VDC/
     
  7. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    8
    AW: Digitales Manometer / Drucksensor / Arduino

    bei dem fehlt aber irgendwie das ganze drumherum oder? Also das teil zum einbauen muss ich mir dann noch selber machen?
     
  8. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    8
    AW: Digitales Manometer / Drucksensor / Arduino

    hat da jemand was herausgefunden?
     
  9. #9 yoursong, 09.06.2013
    yoursong

    yoursong Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    AW: Digitales Manometer / Drucksensor / Arduino

    Da brauchst du nix zu. Das Ding arbeitet mit 5V und liefert dir je nach Druck zwischen 0.5-4.5V zurück.

    http://www.farnell.com/datasheets/303535.pdf

    Einfach auf ein Stück Lochraster, Schlauch mit Oetikerklemme dran und an den Controller per Datenblatt. Ist wirklich ein all-inclusive Sensor.
     
  10. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    8
    AW: Digitales Manometer / Drucksensor / Arduino

    mh also T-Stück, Schlauchadapter und dann auf den sensor? weil 47€ ist ein bisserl viel zum "ich probiers mal aus" :D
     
  11. #11 yoursong, 09.06.2013
    yoursong

    yoursong Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    AW: Digitales Manometer / Drucksensor / Arduino

    Ja das Problem ist auch, momentan ist er schwer zu bekommen. Dort wo er auf Lager ist kostet er um die 60, die wo er um die 40 ist machen keine Angabe zur Lieferzeit oder allgemeine (ca. 60 Tage)...

    Aber ja wie auch von faustino beschrieben T Stück, Schlauchadapter, Oetiker und fertig. Natürlich noch mit deinem Controller ansteuern bzw das Ding wenigstens auf ne 2 Euro Lochraster hängen.

    Der Sensor ist natürlich auch sehr sensibel und löst sehr schnell fein auf. D.h. ne Vibrapumpe macht wie von faustino beschrieben ne schöne Zickzackkurve. Also einen Moving Average drüber legen, oder zumindest nach der Pumpe einen Membranregler. Alternativ irgendwas Kapillarrohr-ähnliches bauen.

    Mein manuelles Manometer ist mit Quickmill Membranregler + Kapillarrohr butterweich - egal ob invensys oder ulka.
     
  12. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    8
  13. #13 yoursong, 09.06.2013
    yoursong

    yoursong Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    AW: Digitales Manometer / Drucksensor / Arduino

    + Versand + Mwst auf alles = 67 Euro. Ab 55 Netto = versandkostenfrei.
     
  14. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    8
    AW: Digitales Manometer / Drucksensor / Arduino

    achso ja stimmt... naja ich brauch noch ein bisserl mehr geraffel und 12% Studentenrabatt gibt es ja auch noch :)
     
  15. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    8
    AW: Digitales Manometer / Drucksensor / Arduino

    so ich habs jetzt mal bestellt, die frage ist jetzt halt wie ich es anbaue. Laut diesem Beitrag http://www.kaffee-netz.de/reparatur...cc-auf-manuelle-preinfusion-8.html#post414183 ein T-Stück und so...
    Allerdings brauch ich ja für das Manometer einen Schlauchanschluss... Also T Stück zumindest mit Innen gewinde für den geraden teil und außen für den sensor. Dann geht das eine an die pumpe mittels 90° Adapterstück und das andere schraub ich vom schlauch dran.
    Dann brauch ich noch einen schlauchadapter und einen kurzen schlauch sowie klemme und das geht auf den sensor?
     
  16. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    8
  17. #17 caffeefrank, 09.12.2015
    caffeefrank

    caffeefrank Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2009
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    52
    Schon lange her.
    Ist es was geworden?
     
Thema:

Digitales Manometer / Drucksensor / Arduino

Die Seite wird geladen...

Digitales Manometer / Drucksensor / Arduino - Ähnliche Themen

  1. Quickmill Pegaso: Manometer steht auf 16 Bar fest

    Quickmill Pegaso: Manometer steht auf 16 Bar fest: Der Zeiger bewegt sich nicht, egal ob die Maschine an oder aus ist, ich Kaffee zapfe oder nicht. Habe das Manometer ausgebaut. Wenn ich die darin...
  2. [Erledigt] Manometer Siebträger

    Manometer Siebträger: Neupreis 17 Euro Gehört euch für 10€ bei Abholung in Bremen. 13€ mit Versand (Warensendung) [IMG]
  3. Austausch Manometer

    Austausch Manometer: Ein Manometer ist schnell getauscht.... nur ist das Kapilarrohr bei meinem Manometer auf Manometerseite angelötet, nur am anderen Ende wird es...
  4. [Verkaufe] SEP passend zu Manometern LM /Cremina/Pavoni

    SEP passend zu Manometern LM /Cremina/Pavoni: Verkaufe SEP 400 EUR plus Versand inkl. 2tes Batterieset & Ersatzbatterien Smart espresso profiler for our piston pressure kits (Cremina,...
  5. Gaggia Classic ohne Tank, dafür mit Festwasser und Abwasser, PID und Manometer

    Gaggia Classic ohne Tank, dafür mit Festwasser und Abwasser, PID und Manometer: Hallo. ich bin bisher nur stiller Mitleser gewesen, möchte euch heute aber mal meine Gaggia Classic Mods vorstellen (ist etwas ausführlich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden