DIY Dual Boiler Single Group Espresso Maschine

Diskutiere DIY Dual Boiler Single Group Espresso Maschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; so, es geht endlich weiter Es sind inzwischen noch ein paar Teil zur Grundplatte hinzugekommen (u.a die neue Pumpenhalterung und die...

  1. #441 Sonic-Master, 10.10.2018
    Sonic-Master

    Sonic-Master Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    476
    so, es geht endlich weiter

    Es sind inzwischen noch ein paar Teil zur Grundplatte hinzugekommen (u.a die neue Pumpenhalterung und die verschiebbaren Stellfuss-Halter)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Seitlichen Stellfüsse sind aber im Design nicht die, die ich einbauen werden, sind nur Platzhalter und dienen i.M. nur der Stabilität damit die Maschine nicht nach vorne kippt

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Zum Design. Hatte vor ein paar Wochen ein treffen mit ein paar alten Kollegen. Da habe ich ein Bild von der Maschine gezeigt, so wie es ev. werden könnte. Da meinten ein paar, dass die ja langweilig sei und wie eine Jura-Vollautomaten Maschine aussehen würde (geht ja gar nicht, dachte ich).
    Naja, hat mich etwas ins grübeln gebracht. Habt dann mal mit dem CAD rum gespielt und mir ein etwas "wilderes Design" gezeichnet. Mal sehen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    was haltet ihr davon?
     
    BausK, Luke92, st. k.aus und 5 anderen gefällt das.
  2. Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.427
    Zustimmungen:
    1.265
    Ich finde das Design jetzt deutlich ansprechender, als die ursprüngliche Monolith Variante.
     
  3. #443 Piezo, 10.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.2018
    Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    2.035
    Besser finde ich es auch, allerdings immer noch nicht wirklich „geil“. Zumindest nicht ebenbürdig dem technischen Design nebst seiner Umsetzung.
    Nicht falsch verstehen, aber mich erinnert es an die Box einer Weltraummission, vielleicht noch passend für die ISS ...
     
    turriga und eistee gefällt das.
  4. #444 norschtein, 11.10.2018
    norschtein

    norschtein Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    246
    Genau, krass einfach und total unter deinem Niveau... bin echt soooo kurz davor, mein Thread-Abo zu kündigen! Also wirklich.

    Alter, du bist der heißeste Anwärter auf den Kaffee-Netz-Understatement-Award-2018!
     
    Determann gefällt das.
  5. #445 Gandalph, 11.10.2018
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.259
    Zustimmungen:
    8.286
    Das Design erinnert mich an das der rocket espresso R9 One ....
    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]

    - ich würde das Design auch eher auf ein Alleinstellungsmerkmal trimmen, damit es auch der technischen Konstruktion gerecht wird, wie oben auch schon @Piezo anmerkte.
     
    turriga gefällt das.
  6. #446 Sonic-Master, 11.10.2018
    Sonic-Master

    Sonic-Master Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    476
    ha ha, ich gebe mir Mühe :D

    oh, jetzt wo du das so schön dargestellt hast sehe ich die Ähnlichkeit. War nicht geplant, will ja kein "Plagiat". Aber ich werde das Thema Design jetzt so gut wie möglich hintenanstellen und das Innenleben vorantreiben. Wenn dann alles soweit läuft, kommt die "Hülle".
     
    -Dune- und Gandalph gefällt das.
  7. #447 st. k.aus, 12.10.2018
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    423
    dachte es funktioniert schon alles(?)
     
  8. #448 Sonic-Master, 12.10.2018
    Sonic-Master

    Sonic-Master Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    476
    grudsätzlich schon. Die Brüheinheit läuft, das Dampfmodul auch. Shottimer und Statusleuchten etc. wurde aber so in der Kombination nicht angeschlossen/getestet, sollte aber auch funktionieren.
     
    st. k.aus gefällt das.
  9. #449 ottensen01, 13.10.2018
    ottensen01

    ottensen01 Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    99
    Form follows function. Ein im besten Sinne einfaches Kubus-Design passt am besten zu der funktionellen Maschine.

    Wenn sie aber später in Kleinserie gehen soll, muss sie den potentiellen Käufern gefallen. Da sie preislich mit den anderen Top-Wettbewerbern auf einer Höhe liegen dürfte, sollte ein ggf. ausgefallenes Design dann nicht zutieren, sondern müsste eigenständig sein.
     
  10. Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.427
    Zustimmungen:
    1.265
    Hi, bin gerade auch dabei mir Gedanken über eine Dampfeinheit zu machen. Einen großen Boiler dafür zu verwenden, finde ich übertrieben. Deine Lösung mit dem Ascaso Thermoblock finde ich sehr elegant und es ist ja wirklich verhältnismäßig einfach zu realisieren. Wirst Du ihn jetzt über einen PID oder einen Thermostat ansteuern? Hast Du auch Versuche mit Temperaturen über 170°C gemacht und könnte man damit die Dampfpower noch erhöhen? Würde das der Thermoblock aushalten? Kannst Du einen Vergleich anstellen, mit welchen Maschinen die Dampfpower zu vergleichen ist, bzw. kommt es an kleine Boiler Maschinen ran? 15-25s und die Möglichkeit eine Zweilochdüse zu benutzen, sind auf jeden Fall deutlich bessere Werte, als ich das von meinem Quickmillthermoblock kenne.
     
  11. #451 st. k.aus, 27.10.2018
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    423
    in den shotbrewer?
     
  12. Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.427
    Zustimmungen:
    1.265
    Primär würde ich testweise erst einmal eine separate Dampfeinheit bauen. Wenn ich das richtig verstehe, ist dafür ja nur der Thermoblock mit Temperatursteuerung, passender Wasserzufuhr, ein Ventil und eine Dampfdüse notwendig. Sollte das dann kompakt genug zu realisieren sein, wäre natürlich denkbar es im Shotbrewer, bzw. in einem alternativen Seitenteil unterzubringen (anzubauen). So oder so wäre es jedenfalls schön so etwas möglich zu machen und keinen extra Boiler für Dampf zu benötigen.

    Ich lote aber gerade erst einmal aus, welche Optionen es gibt.
     
    00nix und st. k.aus gefällt das.
  13. #453 st. k.aus, 27.10.2018
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    423
    sieht relativ einfach aus.
    eine vibrationspumpe (wasserzufuhr) wirst du auch brauchen
    nur woher nimmst du das wasser?
    (extra-minitank) oder hast du anschlüsse am brühboiler?
     
  14. Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.427
    Zustimmungen:
    1.265
    Ich will das hier nicht zu stark ausweiten. Ist ja Sonics Thread. Dennoch würde mich seine Erfahrung interessieren.

    Meine Optimalvostellung wäre es direkt ans Wassernetz anzuschließen und so auf eine Pumpe und einen Tank zu verzichten. Dann käme als erstes der Dampfhahn, dann ein Nadelventil, um den Wasserfluss zu begrenzen, dann Thermoblock, dann Dampflanze. Thermoblock wird einfach an einen Schalter in Kombination mit Thermostat (und Sicherheitsthermostat) gehängt. Die Gesamtbauteile hierfür wären sehr überschaubar.
     
    st. k.aus gefällt das.
  15. #455 Sonic-Master, 28.10.2018
    Sonic-Master

    Sonic-Master Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    476
    Hallo
    kein Problem Alexsey, dafür ist ja das Forum da um Erfahrungen auszutauschen.
    Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass die Dampferzeugung via Thermoblock einige Vorteile mit sich bringt. Ich wundere mich sowieso, warum nicht mehr Maschinen diesem Konzept folgen. Der Aufbau ist relativ simpel, das Ergebnis (zumindest für 2-3 Tassen Milchschaum) super.

    Wie gesagt, der Aufbau ist relativ simpel, jedoch liegt hier der Teufel im Detail. Wichtig hier, dass alle Komponenten gut aufeinander abgestimmt sind. Bedeutet:
    • Der Thermoblock sollte hoch genug eingestellt werden können. Erste versuche mit 140°C waren nicht zielführend, da das nachfolgende Kaltwasser den Thermoblock zu stark abkühlte und der Dampf dann zu nass war. 170°C-175°C fand ich optimal. Höhere Temperaturen währen ev. auch möglich, aber belasten die eingesetzten Komponenten auch mehr.
    • Es sollte eine Pumpe verwendet werden, deren Flussrate entsprechende klein ist. Ev. könnte dies mit einem Nadelventil ergänzt werden. Ich habe aber darauf verzichtet, da es wieder eine Komponente mehr ist. Auch habe ich den Silikonschlauch verkleinert (von 6x4mm auf 5x3mm). In einem anderen Thread war auch mal zu lesen, dass jemand eine getaktete Einspritzung verwendet hat. Habe ich auch versucht, war aber bei meinem Setup nicht wirklich von vorteil. Zudem hätte diese Lösung dann wieder zusätzliche Elektronik erfordert. Zusammengefasst: Flussrate auf ein Minimum begrenzen.
    • Position des Thermofühlers: War bei mir zuerst am Ausgang montiert. War suboptimal, besser beim Wassereingang, damit der PID schneller reagiert und beim Absinken der Temperatur gegensteuert.
    • Düse: Ich habe bei meinem Aufbau ja eine LM GS3 Dampflanze mit 3-loch Düse. Damit hatte ich aber keine guten Ergebnisse erzielt. Besser war eine 2-Loch Düse. Mit ihr erhielt ich super Ergebnisse.
    Wie gesagt, alles kein Rocket-Sience, und für 2-3 Cappuccinos für mich ideal. Ich könnte mir aber vorstellen, dass bei grösseren Milchkännchen (750ml oder mehr), die Dampfpower dann fehlt. Aber eben, wer produziert im privaten Umfeld schon mehr als 2 Tassen gleichzeitig (mit einer eingruppigen Maschine), ich jedenfalls nicht :D

    Du kannst das Setup gerne kopieren, da ist kein Copyright oder Patent meinerseits drauf. Gib Bescheid wenn du noch mehr Details benötigst.
    Währe noch interessant, wenn jemand die Kombo nachbauen würde und wir gemeinsam unsere Erfahrungen austauschen könnten.
     
    00nix, st. k.aus, Alexsey und einer weiteren Person gefällt das.
  16. Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.427
    Zustimmungen:
    1.265
    Zuerst einmal danke für Deine Antwort und danke für die Freiheit es nachbauen zu können (primär basierend auf Deiner offenen Dokumentation des Ganzen).

    Ich sehe das ähnlich wie Du, ein bis zwei Liter hoch zu heizen, um dann super schäumen zu können macht zwar Fetz, ist aber irgendwie für den Heimbereich übertrieben. Dafür ist mir die Kaffeemacherei einfach nicht mehr Hobby genug. Bei der Londinium war das nie ein Problem, da dort Dampfboiler gleich Kaffeeboiler war. Ich hoffe aber, dass ich mal wieder Zeit dazu finde, ein wenig zu basteln. Würde mich definitiv reizen mit einem Thermoblock Experimente zu machen. Hab allerdings die Tage mal auch die Alternativen ausprobiert. De facto kann man mit einen Handaufschäumer zum Pumpen und einer Microwelle genauso guten Schaum produzieren und arg viel länger braucht es auch nicht.
     
    00nix gefällt das.
  17. #457 Grafikus, 29.10.2018
    Grafikus

    Grafikus Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    731
    Du könntest auch noch überlegen, ob du dein einströmendes Wasser mit Hilfe des bestehenden Boilers auf Temperatur bringst, bevor es in den Thermoblock geht... Bei den geringen Flussraten dürfte der HX etwas bringen.
     
    Alexsey und 1968 gefällt das.
  18. #458 BellaSuiza, 11.02.2019
    BellaSuiza

    BellaSuiza Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    3
    Gibt es von dieser Maschine eigentlich ein Bild / Video nachdem sie fertiggestellt wurde? Klingt nach einem sehr spannenden Projekt. Habe grossen Respekt vor der Realisierung!
     
  19. #459 basti-da-man, 21.02.2019
    basti-da-man

    basti-da-man Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2018
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    129
    Ich bin auch gerade dabei die Umsetzung meines Standalone-Steamers in die Realisierung zu bringen und orientiere mich dabei auch recht nah an deiner technischen Umsetzung. Wie genau hast du dir denn die Handhabung bei deiner Version vorgestellt?
    Ich stelle mir das so vor: Sobald die Einheit an ist wird der Thermoblock konstant auf einer Temperatur irgendwo zwischen 160 und 180 gehalten. Hier drängt sich für mich die erste Frage auf: Ist das auf Dauer für den Thermoblock riskant oder ist das noch eine unkritische Temperatur?

    Sobald ich nun Dampf produzieren will würde ich die Pumpe aktivieren und das Ventil aufdrehen. Was passiert wenn die Pumpe läuft und das Ventil zu ist. Hast du hier irgendetwas für einen Druckausgleich mit eingebaut?

    Vielen Dank für deine Rückmeldung.

    Gruß, Basti
     
  20. jaho007

    jaho007 Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Schöne Arbeit ...
    Die Idee - Wird die Realisierung des Indiegogos oder Kickstarter?
     
Thema:

DIY Dual Boiler Single Group Espresso Maschine

Die Seite wird geladen...

DIY Dual Boiler Single Group Espresso Maschine - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Izzo Alex Duetto Shot Timer PID MC-243 Dual Boiler

    Izzo Alex Duetto Shot Timer PID MC-243 Dual Boiler: Verkaufe Izzo Alex Duetto MC-243 mit dem Shot Timer PID. Der PID Controller mit dem Shot Timer von die neueste Alex Generation habe ich letztes...
  2. [Verkaufe] 15% auf alles (außer Gutscheine) bei Espresso Perfetto

    15% auf alles (außer Gutscheine) bei Espresso Perfetto: Liebe Kaffee-Netz-Gemeinde, es sind nun wahrlich 20 Jahre vergangen seitdem ich meine Passion zu meinem Beruf gemacht habe; einige aus dem Forum...
  3. [Vorstellung] Geisinger – Espresso in Perfektion (Thermometer für den perfekten Espressogenuss)

    Geisinger – Espresso in Perfektion (Thermometer für den perfekten Espressogenuss): Ein wesentlicher Faktor für guten Espresso wie auch für einen perfekten Mikroschaum der Milch ist die Temperatur. Darum haben wir uns auf...
  4. [Tausche] zu verschenken la marzocco boiler

    zu verschenken la marzocco boiler: eine Dampfkessel von 4 gruppige la marzocco zum Verschenken [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH][ATTACH][ATTACH]
  5. [Erledigt] Mahlkönig ProM Espresso

    Mahlkönig ProM Espresso: Die Mühle ist einem sehr guten Zustand. Ich habe diese Mühle selbst 2017 von einem Forumsmitglied gekauft. Da ich sie allerdings total selten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden