Dosierung demoka 203 - Wie funktioniert das genau?

Diskutiere Dosierung demoka 203 - Wie funktioniert das genau? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; wie funktioniert das genau mit "direkt in den Siebträger" mahlen? Sobald ich den Siebträger einhänge wird der Kontakt gedrückt und gemahlen?...

  1. alja

    alja Gast

    wie funktioniert das genau mit "direkt in den Siebträger" mahlen?

    Sobald ich den Siebträger einhänge wird der Kontakt gedrückt und gemahlen? Und dann so lange er da ist oder kommt dann eine vordefinierte Menge und dann ist Schluss?

    Denke nur das Dosierung nach Gefuehl ist doch eher...schwer, oder?

    danke schon mal
     
  2. #2 sepp-ros, 14.01.2006
    sepp-ros

    sepp-ros Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Servus alja

    Ich habe mit einem Uhr und einer Waage ermittelt wie lange
    die Mühle braucht um 8 Gramm zu mahlen.
    Jetzt brauche ich nur noch einen Timer starten und den Sieb-träger unter die Mühle halten, nach X Sekunden meldet sich
    der Timer, fertig.

    Gruß, Guido.
     
  3. #3 Axel2803, 14.01.2006
    Axel2803

    Axel2803 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    13
    [quote:post_uid0="alja"]wie funktioniert das genau mit "direkt in den Siebträger" mahlen?

    Sobald ich den Siebträger einhänge wird der Kontakt gedrückt und gemahlen? Und dann so lange er da ist oder kommt dann eine vordefinierte Menge und dann ist Schluss?

    Denke nur das Dosierung nach Gefuehl ist doch eher...schwer, oder?

    danke schon mal[/quote:post_uid0]
    die Mühle mahlt, solange du den Taster drückst, es sei denn du hast die M203[b:post_uid0]T[/b:post_uid0] "T wie Timer". Gruß, Axel
     
  4. alja

    alja Gast

    also fuer einigermassen genaue und konsistente Mengen das Modell mit dem Timer, richtig?
     
  5. #5 Axel2803, 14.01.2006
    Axel2803

    Axel2803 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    13
    Bedenke, dass die Menge des Mahlguts trotz timer variiert, sobald du den Mahlgrad verstellst oder die Bohnen wechselst. Am Besten, du besorgst dir eine Waage und wiegst das Kaffeepulver einige Male ab. Mit etwas Übung bekommst du schnell ein Auge für die richtige Menge.
    Ich habe auch eine Mühle mit timer, bin mir aber nicht sicher, ob ich mir eine solche erneut kaufen würde. Ich weiß nicht, wo bei der Demoka die Einstellung für den Timer möglich ist, aber bei einigen Mühlen kann schon selbst die Position des Einstell-Poti´s zur Frustration führen, wenn die Mühle jedes Mal "kopfüber" eingestellt werden muss.

    Bei der Demoka würde ich mich eindeutig für die timerlose Variante entscheiden.

    Gruß, Axel



    Edited By Axel2803 on 1137241670
     
  6. #6 sepp-ros, 14.01.2006
    sepp-ros

    sepp-ros Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Nein, ich drückte mich zu ungenau aus.

    Natürlich benutze ich einen "externen" Timer.
    Also eine Art "Eieruhr" die nach nach Ablauf der eingestellten
    Zeit ein Signal gibt.

    Ich hoffe das klärt den Sachverhalt.

    Guido
     
  7. #7 wolf294, 14.01.2006
    wolf294

    wolf294 Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    5
    das setzt natürlich, gleiche Luftfeuchtigkeit und gleichen Mahlgrad voraus. Und da kanns schon täglich zu Schwankungen kommen. Ich persönlich brauche keinen Timer. Aber wer's mag?!
     
  8. #8 sepp-ros, 14.01.2006
    sepp-ros

    sepp-ros Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="wolf294"]das setzt natürlich, gleiche Luftfeuchtigkeit und gleichen Mahlgrad voraus. Und da kanns schon täglich zu Schwankungen kommen. Ich persönlich brauche keinen Timer. Aber wer's mag?![/quote:post_uid0]
    Servus wolf.
    Als Anfänger hilft mir diese Technik ungemein.

    Mitzählen ist mir zu ungenau, Augenmaß dito.
    Meine Hoffnung: bei >15 Bezügen täglich brauche
    ich den Timer im Sommer nicht mehr.

    Viva Espresso!

    Grüße aus der kalten Rhön, Guido
     
  9. alja

    alja Gast

    danke, interessant. Hab mir nun mal die Timerversion bestellt. Den Punkt mit den unterschiedlichen Bohnen seh ich aber, hmm. Macht das so viel aus? Oder liegen wir hier im Bereich 0,5 gr? Denke auf mit der Augenmethode gibt es leichte Abweichungen. Deaktvieren kann man den Timer nicht, falls man ihn nicht braucht?

    Naja, wird schon passen :)
     
  10. #10 wolf294, 16.01.2006
    wolf294

    wolf294 Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    5
    Ich habe zwar nicht das Model mit dem Timer, aber so simpel wie die Demoka gebaut ist, wird man den Timer ohne weiteres abklemmen, bzw. überbrücken können.
    Netzstecker vorher rausziehen!

    Vielleicht bist du aber vom Timer richtig begeistert?
     
  11. #11 Nightstalker, 16.01.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    21
    Ich hab die ohne Timer, ich hab für mich eine andere Lösung gefunden, ich messe wieviel Bohnen ich für die gewünschte Menge brauche und kippe immer diese Menge in den Behälter, damit hab ich zusätzlich den Vorteil dass keine alten Bohnen im Behälter bleiben da ich immer frische Bohnen einfülle. Für Leute die viele Espressi am Tag machen ist das natürlich etwas mühsam aber vielleicht, grad am anfang auch eine Überlegung wert.
     
  12. alja

    alja Gast

    ach ja, einen Grund fuer den Timer war noch die Ueberlegung, dass wenn ich den Siebtraeger einhaenge und ohne Timer dann wieder wegnehmen muss, damit Muehle stoppt, dann mahlt diese quasi noch wenn ich das Teil wegziehe und dann vermute ich, dass doch oefter mal was daneben geht. Ob das dann auch so stimmt, weiss ich natuerlich nicht.

    also ich poste hier dann meine Erfahrungsberichte :)
     
  13. #13 old harry, 17.01.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    @alja, wieso soll die mühle weiter mahlen, wenn du den siebträger weg ziehst? der kontakt und damit die betätigung der demoka erfolgt ausschliesslich über den druckschalter. will sagen: wenn siebträger weg, stoppt auch der mahlvorgang - es sei denn, du lässt den finger auf dem druckschalter... :;):
     
  14. #14 Axel2803, 17.01.2006
    Axel2803

    Axel2803 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    13
    [quote:post_uid0="alja"]ach ja, einen Grund fuer den Timer war noch die Ueberlegung, dass wenn ich den Siebtraeger einhaenge und ohne Timer dann wieder wegnehmen muss, damit Muehle stoppt, dann mahlt diese quasi noch wenn ich das Teil wegziehe und dann vermute ich, dass doch oefter mal was daneben geht. Ob das dann auch so stimmt, weiss ich natuerlich nicht.

    also ich poste hier dann meine Erfahrungsberichte :)[/quote:post_uid0]
    Hi alja,
    bei der Demoka geht eigentlich immer was daneben, ob du den Siebträger nun drunter hälst oder nicht... :D

    Die timerlose Variante bietet übrigens keine Möglichkeit, den Siebträger abzulegen. Der muss während des Mahlens gehalten werden. Ein "Nachmahlen" wenn der Siebträger entfernt wird findet nicht statt, da sich der Siebträger praktisch noch unter dem Auswirf befindet, wenn der Bezugstaster geöffnet wird.

    Gerne fällt aber der Kaffeerest, der sich im Auswurf ansammelt genau dann raus, wenn der Siebträger nicht unter dem Auswurf ist. Meine Mühle macht das trotz abendlichen Ausklopfens immer Nachts....heimlich ???

    Gruß, Axel
     
  15. #15 Nightstalker, 17.01.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    21
    [quote:post_uid0="Axel2803"][quote:post_uid0="alja"]ach ja, einen Grund fuer den Timer war noch die Ueberlegung, dass wenn ich den Siebtraeger einhaenge und ohne Timer dann wieder wegnehmen muss, damit Muehle stoppt, dann mahlt diese quasi noch wenn ich das Teil wegziehe und dann vermute ich, dass doch oefter mal was daneben geht. Ob das dann auch so stimmt, weiss ich natuerlich nicht.

    also ich poste hier dann meine Erfahrungsberichte :)[/quote:post_uid0]
    Hi alja,
    bei der Demoka geht eigentlich immer was daneben, ob du den Siebträger nun drunter hälst oder nicht... :D

    Die timerlose Variante bietet übrigens keine Möglichkeit, den Siebträger abzulegen. Der muss während des Mahlens gehalten werden. Ein "Nachmahlen" wenn der Siebträger entfernt wird findet nicht statt, da sich der Siebträger praktisch noch unter dem Auswirf befindet, wenn der Bezugstaster geöffnet wird.

    Gerne fällt aber der Kaffeerest, der sich im Auswurf ansammelt genau dann raus, wenn der Siebträger nicht unter dem Auswurf ist. Meine Mühle macht das trotz abendlichen Ausklopfens immer Nachts....heimlich ???

    Gruß, Axel[/quote:post_uid0]
    Die Timerlose Demoka hat sehrwohl eine Auflage für den ST. Ob man ihn loslassen kann und soll ist aber fraglich.

    [img:post_uid0]http://www.tasteit.at/callas.jpg[/img:post_uid0]
     
  16. #16 Axel2803, 17.01.2006
    Axel2803

    Axel2803 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    13
    und wenn du es schaffst, den Siebträger aufzulegen und ihn dann auch noch loszulassen verbeuge ich mich vor dir... ich glaube du hast nicht verstanden, was ich meinte:
    Bei der Demoka ohne Timer kannst du den Siebträger NICHT loslasen, da dieser keine "ABLAGE" hat.
    Wie das bei der Timerversion ist, weiß ich nicht. Ich glaube aber, die Timerverison hat die gleiche Auflage und somit musst du auch hier den Träger beim Mahlen festhalten. Ob der Timer dann wirklich noch Sinn macht... ???
     
  17. #17 Nightstalker, 17.01.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    21
    Ich hab schon verstanden, ich hab ja auch gesagt ich weiß nicht ob man ihn loslassen kann (ich habs nie versucht) aber man kann in definitiv auflegen. Ob ich bei der Timerlosen den Siebträger aber überhaupt loslassen will is die andere Frage, wozu auch, dann geht er nur über wenn ich nicht rechtzeitig aufhör. Die Timer Version ist gleich aufgebaut, was das bringt, naja weniger nachdenken einfach und die Gewissheit immer gleich viel Kaffeemehl in den ST zu bekommen (vorausgesetzt man verändert nix am Mahlgrad oder den Bohnen).
     
  18. #18 old harry, 17.01.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    @nightstalker, [b:post_uid0]ab[/b:post_uid0]legen und [b:post_uid0]auf[/b:post_uid0]legen ist ja nun nicht ganz dasselbe. :D weder die demoka 203 noch die 205 bieten die möglichkeit, den siebträger abzulegen. die auflage dient ja in erster linie dazu, dass der siebträger passgenau den kontaktschalter trifft und nicht abrutscht. dies im gegensatz zur ablage der mazzer mini, die tatsächlich ein "freihändiges" mahlen erlaubt.
     
  19. alja

    alja Gast

    sehe das als eher Führung damit man auch den Knopf sauber trifft und im Falle ohne timer auch gedrueckt haelt, wenn man bisschen zittrige Haende hat...

    P.S. kann sich nicht endlich einer fuer die timer Version stark machen :) wuerde mir ein besseres Gefuehl geben :D
     
  20. #20 Axel2803, 18.01.2006
    Axel2803

    Axel2803 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    13
    [quote:post_uid0="alja"]sehe das als eher Führung damit man auch den Knopf sauber trifft und im Falle ohne timer auch gedrueckt haelt, wenn man bisschen zittrige Haende hat...

    P.S. kann sich nicht endlich einer fuer die timer Version stark machen :) wuerde mir ein besseres Gefuehl geben :D[/quote:post_uid0]
    Hi Alja,

    die Demoka , ob mit oder ohne timer, ist auf jeden Fall eine sehr gute Wahl mit der du nichts falsch gemacht hast.

    Wenn ich meine Timer erstmal auf die aktuellen Bohnen eingestellt habe, bin ich froh, dass er da ist :)

    Viel Spaß mit deiner Mühle!

    Gruß, Axel
     
Thema:

Dosierung demoka 203 - Wie funktioniert das genau?

Die Seite wird geladen...

Dosierung demoka 203 - Wie funktioniert das genau? - Ähnliche Themen

  1. Sicherung Demoka M-203

    Sicherung Demoka M-203: Hallo zusammen, seit vielen Jahren (15 Jahre schätze ich) tut hier die oben genannten Mühle guten Dienst. Sie ist nicht übermäßig beansprucht mit...
  2. Motorkohle Demoka M203

    Motorkohle Demoka M203: Hi, leider hat sich eine Kohle komplett verabschiedet. Ich habe auch keinen Plan, wie ich den leeren Kohlenhalter da raus bekomme. Hat das...
  3. Gaggia Classic Coffee - neue Pumpe läuft nicht

    Gaggia Classic Coffee - neue Pumpe läuft nicht: Hallo, ich habe meinem Mann zu Weihnachten eine Gaggia Classic Coffee aus dem Jahr 1997 geschenkt. Es ist unser Einstieg in die Siebträgerwelt....
  4. La Cimbali-Mühle funktioniert nicht

    La Cimbali-Mühle funktioniert nicht: Hallo liebes Forum, bis vor 10 Minuten funktionierte meine LaCimbali Mühle noch (siehe Foto). Dann habe ich die Kaffeebohnen auswechseln wollen...
  5. [Erledigt] Kaffeemühle Espressomühle Demoka Minimoka M203 T gereinigt und mit Umbauten

    Kaffeemühle Espressomühle Demoka Minimoka M203 T gereinigt und mit Umbauten: Besonderheiten / Updates / Umbauten: - verchromter Metall-Auswurf - für deutlich reduzierte Elektrostatik / verteiltes Kaffeemehl - Ein / Aus -...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden