Dreh mich geschmacklich im Kreis

Diskutiere Dreh mich geschmacklich im Kreis im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, einige werden mich schon kennen, ich habe schon einige Lehrmonate hinter mir. Habe jetzt ein neues Line-Up mit Ela und BB005 als...

  1. o_ton

    o_ton Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    einige werden mich schon kennen, ich habe schon einige Lehrmonate hinter mir. Habe jetzt ein neues Line-Up mit Ela und BB005 als neue Mühle. Wobei der Kauf der neuen Mühle aus Neugier an einem Vergleich konisch-scheibe vollzogen wurde.

    Jetzt bin ich im Irrgarten angelangt. Ich habe viel mitgelesen, das Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe" klappt nicht ganz.

    Es ist ja nicht so, dass ich noch nicht einen Espresso hinbekommen, der mir schmeckt. Aber das waren wenige und purer Zufall. Ich weiß nicht, wie ich dahin gekommen bin.

    Deswegen jetzt explizit an diesem Stand angekommen, bitte ich um eine Anleitung im Sinne: wenn Du mehr Kaffee nimmt, dann wird's kräftiger. Oder wenn Du das machst, wird's sauer ...

    Ich weiß nämlich nicht, warum das auf einmal anders wird.

    Im Moment habe ich die BB005 eingestellt, die Schraube an denen sich einige orientieren ist etwa bei 8 uhr.

    Ich Messe immer ab um die reproduzierbarkeit hoch zu halten, weil ich erstmal mich auf die Auswirkungen mit dem Mahlgrad konzentrieren wollte.

    Getampert wird mit dem Tidaka Tamper für den LM Sieb.

    Ich benutze also den LM Sieb immer mit 7g abgewogen. Der Kaffee ist neu gekauft von Röst.art in Bochum.

    Nun habe ich mich soweit herangetastet, das der Kaffee weder bitter noch sauer schmeckt. Aber umhauen tut er mich nicht, schon gar nicht schmecke ich die Nuancen der Vanille da heraus, die auf der Verpackung stehen.

    Wie komme ich jetzt dahin? Ich habe von dieser Ausgangslage immer mal den Mahlgrad verstellt, aber es wurde immer eher schlechter.

    Durchlaufzeit ist 20 Sek. für etwa 25ml. Wenn ich versuche auf die Standart Zeit mit 25sek./25ml zu kommen verschlechtert sich der Geschmack in der Tasse.

    Lg o_ton
     
  2. #2 der_Tobi, 20.05.2012
    der_Tobi

    der_Tobi Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    27
    AW: Dreh mich geschmacklich im Kreis

    Da die messbaren Faktoren alle zu stimmen scheinen, würde ich erst mal nen anderen Kaffee probieren! Wie ist's denn optisch? Die Crema schön?
     
  3. #3 Bubikopf, 20.05.2012
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    57
  4. o_ton

    o_ton Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dreh mich geschmacklich im Kreis

    Hi Bubikopf,

    die Ela gilt wohl als besonders temperaturstabil. Der Vorbesitzer hatte zumindest keine Probleme damit. Ein "Cooling Flush" sei auch nicht notwendig.

    Hi Tobi,

    Ich werde mal eine Video posten.
     
  5. #5 cx_custom, 20.05.2012
    cx_custom

    cx_custom Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    11
    AW: Dreh mich geschmacklich im Kreis

    Ich würde sagen, versuche es mit einer anderen Kaffeesorte. Vielleicht eine mit der dir bereits gute Ergebnisse gelungen sind.
    Die drei Espressosorten von röstart hab ich auch durch, zwei Sorten haben mir zwar nicht schlecht geschmeckt, aber mehr auch nicht. Eine Sorte roch leicht fischig.
     
  6. #6 Bubikopf, 20.05.2012
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    57
    AW: Dreh mich geschmacklich im Kreis

    Es geht nicht um die Temperaturstabilität, sondern um die Möglichkeit, die Temperatur zu variieren ohne den Presso zu verstellen. Oft wird schokoladig als optimal angesehen und relativ heiss bezogen, dabei gehen aber sehr viele subtile Aromen verloren. Einen Versuch, mal etwas kühler zu beziehen, ist es bei hochwertigen Röstungen allemal wert. Es darf halt nicht unangenehm sauer werden.
    Gruss Roger
     
  7. o_ton

    o_ton Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dreh mich geschmacklich im Kreis

    Na, welcher mir richtig gut geschmeckt hat war der Gayo Amaro von Bonafede.

    Hier ist übrigens ein Video vom Dilemma:

    Ela 1 - YouTube

    Ich hoffe, der link klappt.
     
  8. e30

    e30 Mitglied

    Dabei seit:
    26.04.2011
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    90
    AW: Dreh mich geschmacklich im Kreis

    Benutzt Du immer das 1er?
    Oder ist es mit dem 2er das Gleiche?
    Auf dem Video sieht es doch aber eigentlich ganz gut aus. Ich finde nur die Crema etwas hell, aber es kann sein dass es auf dem Video auch etwas anders rüberkommt...
     
  9. o_ton

    o_ton Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dreh mich geschmacklich im Kreis

    Naja, ich nehme den 1er, nachdem ich jetzt schon 2kg Kaffee in die Tonne gekloppt habe :)

    Es ist halt immer der 1er LM-Sieb mit 7g. Habe ich mehr genommen oder weniger Kaffeemehl genommen, hat das auch nicht viel gebracht, es hat schon was geändert, aber besser ist der Geschmack nicht geworden.

    Ich habe schon 2-3 Kaffeesorten hinter mir ...
     
  10. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Dreh mich geschmacklich im Kreis

    Vielleicht erwartest du von deiner Maschine und dir einfach zu viel. Wunder sind eher selten. Du solltest auch immer mal Pausen einlegen, denn wenn man nacheinander viele Espressi probiert, verliert man etwas die Geschmacksorientierung.
     
  11. #11 cx_custom, 20.05.2012
    cx_custom

    cx_custom Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    11
    AW: Dreh mich geschmacklich im Kreis

    Ich habe bestimmt 20 Sorten probiert, bis ich welche fand, die ich ein zweites mal bestellte.

    Vielleicht magst du ja auch garkeinen Espresso :wink:
     
  12. #12 espressionistin, 20.05.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.588
    Zustimmungen:
    5.000
    AW: Dreh mich geschmacklich im Kreis

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass bei einem Zweikreiser kein Cooling Flush notwendig sein soll.
    Ich trinke gerade den Nr. 1 von Röstart, er mag es eher kühl. Bei 92 Grad schmeckt er wunderbar nussig, bei 94 Grad überwiegen schon die Bitternoten.
    Das Nussige widerum kommt in der einen Mühle mehr zur Geltung als in der anderen.

    Will sagen: jede Bohne hat ihre Eigenheiten, und es kann einfach dauern, bis du eine oder mehrere Sorten gefunden hast, die mit deinem Setup harmonieren.

    Wie du ggf. Einfluss auf deine Maschine nehmen kannst, hat Bubikopf ja schon verlinkt.
    Ansonsten hilft wohl nur, weiter durch die Sorten zu trinken, bis du was passendes gefunden hast.
     
  13. #13 peeping_tom, 20.05.2012
    peeping_tom

    peeping_tom Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    22
    AW: Dreh mich geschmacklich im Kreis

    Ist aber tatsächlich so!
    Allenfalls wenn 'Ela die Gutmütige' über mehrere Stunden ohne Bezug im Leerlauf gestanden hat, sollte man einen kurzen Leerbezug machen.

    Was die Kaffees von Röstart angeht: zumindest bei den beiden Sorten mit Robusta-Anteil erinnere ich mich an eine deutlich muffige Note, während der reine Arabica sehr lecker (und auch recht unkompliziert) war.
    Für ein epiphanisches Erlebnis hat's jedoch leider nicht gereicht.. :-D
     
  14. #14 espressionistin, 20.05.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.588
    Zustimmungen:
    5.000
    AW: Dreh mich geschmacklich im Kreis

    Ok, ist ja spannend mit der ELA. Ich kenne nur meine alte Giotto und die hat schon nach 10 Minuten Standzeit fauchend Dampf abgelassen.

    Der Nr. 1 enthält glaub ich 10% Robusta, von den diversen kreisrunden Abplatzern auf den Bohnen her tippe ich auch auf einen Malabar-Anteil. Muffig kann ich jetzt gar nicht sagen, ich find ihn (bei der richtigen Temperatur) wirklich lecker.
    Aber sollte es wirklich Malabar sein, an dem scheiden sich ja eh die Geister...
     
  15. awild

    awild Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    68
    AW: Dreh mich geschmacklich im Kreis

    Einer meiner Lieblingskaffees! Warum bleibst du nicht bei dem? Wenn du den voll im Griff hast, kannst du ja immer noch andere Sorten probieren...

    LG Andreas
     
  16. #16 peeping_tom, 20.05.2012
    peeping_tom

    peeping_tom Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    22
    AW: Dreh mich geschmacklich im Kreis

    Nö, im Gegenteil: das Zusammenleben mit Ela war sehr ENTspannt - eine erfreulich unzickige Mitbewohnerin. :mrgreen:

    Aber zurück zum Thema: ich vermute weniger die Brühtemperatur als Fehlerquelle, sondern tippe eher auf den Mahlgrad und die Füllmenge. Im verlinkten Video sieht man m.E. zu früh die ersten Tropfen am Siebboden (-> feiner mahlen) und das Ergebnis in der Tasse erscheint mir zu laff (-> mehr Mehl).

    So richtig weit weg von der Wahrheit ist das jetzige Ergebnis aber wahrhaftig nicht - der Kaffee läuft schön, Anzeichen für channeling sehe ich keine; d.h. die Vorbereitung (Verteilung, tampern) ist gründlich & sorgfältig.

    Mein Vorschlag für die nächsten Versuche:

    - Mahlgrad beibehalten und in kleinen Schritten die Menge erhöhen (z.B. jeweils um 0,5g, von 7g bis 8,5g)
    (zum Hintergrund: die besten Ergebnisse habe ich bei der Ela mit einem leicht überfüllten LM 1er Sieb erzielt; dürften ca. 8g gewesen sein)

    - im nächsten Schritt die 'bestschmeckende' Menge beibehalten und den Mahlgrad in minimalen Schritten feiner stellen. Dabei nach jeder Änderung mehrere Bezüge nehmen um evtl. Verfälschungen durch den Totraum der Mühle auszuschließen.

    Danach ist vermutlich der Bohnenvorrat aufgebraucht und bei der nächsten Sorte beginnt das Spiel von neuem. ;-)

    Interessant zu wissen wäre noch eine geschmackliche Referenz - der Gayo Amaro von Bonafede wurde ja in einem anderen Thread schon erwähnt.
    Den finde ich ebenfalls ganz großartig, ist aber in meinen Augen ein 'Festtagsespresso' für die besonderen Momente im Leben. Insofern kein Begleiter für den Alltag; da sollte sich allerdings im Bonafede-Sortiment durchaus etwas finden lassen.
     
  17. o_ton

    o_ton Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dreh mich geschmacklich im Kreis

    Schönen Abend zusammen !!!

    Vielen Dank für den netten Support !!!

    Es ist natürlich so gekommen, wie es kommen musste. Die Bohnen sind alle und die letzte von den erst gestern gekauften Röst.art-Tüten wurde aufgerissen. Mühle ausgesaugt, rein mit den Bohnen. Fruchtig sollen sie sein, das steht zumindest auf der Tüte. Die Bohnen nennen sich Yirgacheffe.

    Die Mühle also angeschmissen, mahlte natürlich anfänglich nicht so richtig. Der Timer war dann auch nicht mehr exakt. Ich habe aber gedacht, ist eh egal, wird sowieso kacko schmecken und habe abgewogen. 7,52 oder sowas ... Getampert und dann ist mir der Puck auch noch hochgekommen als ich den Tamper aus dem Trichter zog - toll, ist jetzt auch egal, Trichter raus, lieblos frei Hand getampert und Bezug gestartet....

    alles wie immer, nur sah der Bezug optisch etwas dickflüssiger aus - ich hab's dann einfach probiert und ich glaube es kaum, es schmeckte fruchtig !! Nicht bitter oder sauer und zum ersten Mal habe ich Frucht in die Tasse bekommen.

    Völlig von den Socken gleich nochmal einen Bezug gestartet, auch wieder mit 7,5g und dieses Mal war es ein Tick bitter, aber immer noch konnte man die Frucht schmecken. Allerdings nicht wie beim ersten Bezug, wo wirklich keine bittere Note den Geschmack gestört hat.

    Dieses Mal habe ich ja nix geändert, aber die Mühle hat natürlich am Anfang nicht so richtig gemahlen oder? Ich habe jetzt 2-3 Espressi gezogen und 3-4 Cappu's hergerichtet, alles mit der Ur-Einstellung. Ergebnis: die Cappu's waren alle sehr lecker, hatten alle einen leicht fruchtigen Geschmack - daran könnten natürlich die Espressi vorher Schuld gewesen sein. Die Espressi waren die besten die ich jemals hintereinander bezogen habe, allerdings kamen Sie nicht an den ersten Zufalls-Shot heran.

    Was ist da jetzt passiert? Mahlt die Mühle am Anfang nach so einem Bohnenwechsel irgendwie gröber? Oder war in der Mühle toter Kaffee, den ich ja leergesaugt habe? Oder war es der abgehobene Puck? Tampere ich zu schwach?

    Zum Tampern: um es ja möglichst reproduzierbar zu machen, habe ich nie selbst gedrückt beim Tampern, sondern habe den Tidaka-Tamper nur gedreht. Also nur das Eigengewicht wirkt auf das Mehl.

    So. Das war mal eine lange Antwort. Vielen Dank an alle, die es wirklich bis zum Schluss gelesen haben.

    Gute Nacht. Morgen schmeisse ich die Ela an und lasse dieses Mal den ersten gemahlenen Kaffee nicht in die Tasse (Totraum) - oder doch? :-D
     
  18. #18 peeping_tom, 21.05.2012
    peeping_tom

    peeping_tom Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    22
    AW: Dreh mich geschmacklich im Kreis

    Aha, da war also 'Barista Zufall' zugegen - der kann schonmal ganz hilfreich sein. :-D

    Scheint so, als ob sich langsam ein Geschmacksprofil auf deiner Seite entwickeln würde. Die gutmütigen Barschlampen sind's demnach nicht, es geht wohl eher in Richtung reinsortiger Kaffees.

    Etwas erstaunlich, daß ausgerechnet der Yirgacheffe solchen Anklang findet - der kann gar schröcklich sauer sein...

    Also mach doch einfach in Zukunft einen Bogen um alles, was Espressoröstung im Namen trägt; sehr dunkle, gar ölig glänzende Bohnen gilt es gänzlich zu meiden.
    Steig gleich da ein, wo andere erst noch hinwollen - halte Ausschau nach 'third wave' Bannern...

    Und den ganzen Rest nicht so genau nehmen - passt schon!

    N8,
    -sven
     
  19. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    AW: Dreh mich geschmacklich im Kreis

    Einfluss haben natürlich viele Faktoren. Ich bin aber auch eher auf der "Temperatur-Schiene": Mit einem Zweikreiser (und ohne Leerbezug?) ist die Bezugstemperatur doch eher Glückssache. Zumindest mal ist sie nicht in dem 0,5-Grad-Fenster, das du für immer gleiche Bezüge brauchst...
     
  20. o_ton

    o_ton Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dreh mich geschmacklich im Kreis

    War im Probierset dabei und habe ich auch schon bestellt :) Ist aber erst am WE bestellt worden.
     
Thema:

Dreh mich geschmacklich im Kreis

Die Seite wird geladen...

Dreh mich geschmacklich im Kreis - Ähnliche Themen

  1. Artemide Nessino aus Edelstahl drehen Preis

    Artemide Nessino aus Edelstahl drehen Preis: Hallo, kann mir jemand von euch eine Größenordnung der Kosten für eine Nessino aus Edelstahl geben? Wollte mir eine vom Dreher anfertigen lassen,...
  2. Feintuning des Geschmacks

    Feintuning des Geschmacks: Hallo zusammen, ich habe folgenden Post in einem Maschinen-Thread gepostet, aber er passt glaube besser hierhin: Hallo zusammen, ich melde...
  3. Saeco Incanto - Mahlwerk lässt sich nicht drehen

    Saeco Incanto - Mahlwerk lässt sich nicht drehen: Hallo, heute morgen zeigte meine alte Saeco Incanto Deluxe s-class die Fehlermeldung "Mahlwerk blockiert" an. Ich habe die Maschine geöffnet...
  4. Kann man eine Maschine mit E61 auf Kopf drehen?

    Kann man eine Maschine mit E61 auf Kopf drehen?: Hey, Wir sind uns nicht einig. Kann man eine ECM Mechankia auf kopf stellen, um an der Grühgruppe bzw. Die zentrale verteilschraube im kopf...
  5. Rancilio Silvia Geschmack

    Rancilio Silvia Geschmack: Hallo zusammen, ich habe seit ca. 6 Monaten die Rancilio Silvia mit der CM Graef 800 Mühle. Leider bin ich noch nicht wirklich von meinen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden