DSLR

Diskutiere DSLR im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Ich glaub hier im Forum gibts den ein oder anderen Hobby- bzw. Berufsfotografen. Deswegen: Ich plane, mir nach Weihnachten / Anfang nächsten...

  1. #1 DonPhilippe, 02.12.2007
    DonPhilippe

    DonPhilippe Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    51
    Ich glaub hier im Forum gibts den ein oder anderen Hobby- bzw. Berufsfotografen. Deswegen:

    Ich plane, mir nach Weihnachten / Anfang nächsten Jahres eine digi-SLR zuzulegen. Ich fotografiere seit mehreren Jahren mit einer gebrauchten Minolta X-700 mit einer inzwischen recht ansehnlichen Objektivsammlung.
    Das Zeug ist ja in der Bucht stellenweise sehr günstig zu bekommen.

    Die Grundlagen zum Fotografieren mit einer SLR sind auch vorhanden.
    Blende/Verschlusszeit-Abhängigkeiten, Über/Unterbelichtung, Brennweiten, Einsatzgebiete von Brennweiten, dank eigenem kleinen Labor auch Entwicklung und Zonensystem von Ansell Adams, diesem Wahnsinnigen :lol:.
    Digitale Bildbearbeitung macht auch kein Problem, mach ich schon lang und hab Vorlesungen im Studium gehabt.

    Ein Bekannter von mir wollte sein analog-Equipment weiternutzen und hat sich einen Nikon Filmscanner und nen Großformatdrucker gekauft.
    Nachdem mein Equipment jetzt aber nicht soooo umfangreich oder besonders toll ist, und mir das auch zu umständlich wäre, mag ich lieber ne Digi.

    Außerdem hab ich inzwischen den ein oder anderen Einsatz bei kleinen Kunden, wo ich für Webseiten oder Werbe-Layouts Fotos machen muss.
    Ich glaube auch, dass ich mit Digi wieder mehr in meiner Freizeit fotografieren werde, dank dem Wegfall von Entwicklung und Ausbelichtung, was ja zusätzlich noch Geld kostet, und der schnellen Verfügbarkeit und Verwertbarkeit der Ergebnisse.

    Mein Lieblingsfotograf Ken Rockwell (KenRockwell.com) war bis vor einiger Zeit Fan der Nikon D200. Er war schon immer der Meinung, dass bis auf den Profi-Sportreporter NIEMAND eine D2 braucht.
    Nach Erscheinen der D80 stieg er auf diese um, weil sie ihm (fast) alle Features der D200 bot, aber leichter und einfacher war.

    Jetzt ist er absoluter D40-Fan, weil die noch viel leichter ist und für 80% seiner Aktivitäten ausreicht. Er nutzt nun die D40 für Allround und zum Rumtragen, und die D200 für ernsthafte Shoots. Seine D80 sammelt nur noch Staub.

    TROTZDEM würde er, hätte er nur EINE Wahl, die D80 als besten Kompromiss wählen.

    Als bestes Allround-Objektiv gilt für ihn das 18-200 Nikkor, das dank VR auch ohne Stativ benutzbar ist.

    Genau diese beiden (D80, 18-200, 3.5-5.6) hätte ich nun auch im Auge.
    Für das Nikkor hätt ich sogar noch nen neuen 72er Zirkular-Pol.
    Wieder nen Hunderter gespart...
    Irgendwann (oder gleich) noch den Batteriepack für die D80. Muss nicht sein, ich weiß, aber hatt ich an meiner X-700 auch und sieht einfach wahninn aus und hilft auch bei Hochformat.

    Werde ich mit der Kombination glücklich?
     
  2. NebuK

    NebuK Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2006
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    26
    AW: DSLR

    Hi,

    zu Ken Rockwell sage ich erstmal lieber nichts ... "Chuck Norris of Photography" ;P.

    Du scheinst dich ja recht ordentlich auf Nikon eingeschossen zu haben. Also erstmal dazu:

    Die D40(x) hat den grossen Vorteil recht rauscharm zu sein, aber - gerade in der Nikonwelt - den grossen nachteil nur die Digiobjektiv (nixmehr mit Fokusmotor...) zu unterstuetzen. Dadurch ist der groesste Vorteil von Nikon - die jahrelange Sammlung an guten Objektiven, die du immernoch alle nutzen kannst und oft guenstig bekommst - zunichte. Auch denke ich, dass die D40x fuer einen ernsthaften Amateur als Allrounder nicht ganz hinreichend ist.

    Ich habe mich damals fuer Canon entschieden - namentlich die 20D. Vorher hatte ich eine Nikon D1 - also sozusagen ein Rueckschritt von Pro auf Semipro. Das ich nicht zur Nikon gegriffen habe hat einen einfachen Grund: Nikon hat in seinem Objektiv-Lineup viele sehr gute Objektiv, und auch viele "consumer"-Scherben. Was komplett fehlt ist eine mittelpreisige Klasse. Die hat man bei Canon recht breit gefaechert. Auch sind etwa gleichwertige Linsen von Canon oft einiges Billiger als die entsprechenden Nikkore.

    So haette ich fuer meine Ausruestung (20D, 17-40 F/4, 70-200 F/2.8 IS, 50 F/1.8, BG, ST-E2, 580EX) in vergleichbarer Nikon Ausruestung locker 700Eur mehr drauflegen muessen.

    Zu der von dir genannten Linse: erstens ersetzt ein IS (resp. VR) in *keinster*weise* ein Stativ. Mein Tele hat auch einen IS und ich bin gerade bei Konzerten sehr froh darueber. Das ist aber auch der einzige Anwendungsfall - ansonsten immer Stativ (das ja auch seine guten 10KG wiegt) dabei, da fuehrt kein weg dran vorbei.

    Auch sind diese "Suppenzoom" zwar mittlerweile optisch besser geworden, aber im Vergleich zu kleineren Zooms oder gar Festbrennweiten immernoch absolut unterste Schublade. Da wuerde ich dir drigendst von Abraten und dich lieber ersteinmal mit einem Normalzoom alla ~28-80 / 28-105 oder aehnlichem zu begnuegen anraten.

    Gruesse
    - Dario
     
  3. #3 plempel, 02.12.2007
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.381
    Zustimmungen:
    4.497
    AW: DSLR

    Ja und Jein.

    Ja: Damit kannst Du alles fotografieren, was Du willst und fast alles, was Du musst. Der Kaufpreis ist, was ich gesehen habe, relativ "schmerzfrei".

    Jein: Mir wäre die Lichtstärke des Objektives zu gering. Ausserdem empfinde ich die Sucher der kleinen Nikon Digis als recht poplig und da wird's dann bei 5.6 schon duster. Ich würde nur den Weitwinkelbereich mit einem DX Objektiv abdecken und ansonsten nach "alten", preisgünstigen, kompatiblen Objektiven suchen.

    Nimm doch einfach mal eine D100, D200, D300, D70, D80 etc. in die Hand und entscheide dann, welche sich mehr nach Werkzeug anfühlt und welche die praxisnäheren Features hat.

    Ps. Warum überhaupt Nikon?

    Gruss
    Plempel
     
  4. #4 DonPhilippe, 02.12.2007
    DonPhilippe

    DonPhilippe Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    51
    AW: DSLR

    Warum Nikon, das mal zuerst:

    Die D80 find ich momentan in dem Preissegment einfach am besten.
    Außerdem zählen zwei Fotografen zu meinem Bekanntenkreis, die mir schon die D2 und wahnsinnig gute Nikkore geliehen haben, und auch in Zukunft leihen können.
    Und ein bisschen Hang-Up zu Nikon gebe ich gerne auch noch zu.

    Zu den Objektiven: Ich mag Suppenhühner auch nicht. Nur wenn ich sehe was "Chuck Norris" mit dem Ding schießt, naja, kein Kommentar.
    Außerdem hat das 18-200 nen halben Meter Nahgrenze, und das bei 200mm.
    Scheint doch gut zu sein.
    Das es nicht übermäßig lichtstark ist ist mir bewusst, ich denk da immer an mein schönes 50mm/1:1.4. Aber wie schon gesagt, im mittelpreisigen Segment gibts da nix anderes als das. Die Optiken die in den Sets dabei sind, kann man ja gleich noch mehr löten.

    Thema VR: Stativ ist vorhanden und wird gegebenenfalls auch eingesetzt.
    Die Leistungsfähigkeit eines VR kenne ich noch nicht, ich werd im Ernstfall aber sicher kein 200mm aus der Hand schießen.

    Zu überlegen wäre, nur den Body zu kaufen und eben nach anderen geeigneten Optiken Ausschau zu halten.
    Ein lichtstarkes WW bis leicht-Tele würde mir eigentlich reichen.

    Thema Sucher: Angeblich hat die D80 den hellsten der Nikons....
     
  5. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    AW: DSLR

    Mein Weg zur digitalen SLR war auf analogem Weg bereits vorgezeichnet - ich fotografiere seit 1985 mit Pentax. Erst mit einer MEsuper, dann kam noch eine ProgramA hinzu, zuletzt mit einer MZ5n. Dann kam das digitale Zeitalter und mit ihr die *istDs, vor einem Jahr habe ich sie mit der K10D ersetzt. Warum ich bei Pentax geblieben bin? Eine von der Bildquali so eben vergleichbare Nikon D80 wäre teurer gewesen bei schlechterer Ausstattung, und mein Pentax-Objektivpark aus der Analogära konnte weiterverwendet werden dank Kompatibilität des K-Bajonetts.

    Gruss
    Stefan
     
  6. #6 DonPhilippe, 02.12.2007
    DonPhilippe

    DonPhilippe Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    51
    AW: DSLR

    Natürlich ein guter Grund.
    Im Prinzip der gleiche wie mein Nikon-Umfeld.
    Ich finds außerdem interessant, dass es wahrscheinlich von keinem System
    noch so viele erhältliche (und mit der D80 nutzbare) Objektive gibt
    wie von Nikons F-Bajonett...
     
  7. #7 Bohnenfreund, 02.12.2007
    Bohnenfreund

    Bohnenfreund Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    516
    AW: DSLR

    Hallo,

    Ich habe mir vor zwei Jahren eine Canon 350D zugelegt, ich persönlich finde die Objektivauswahl für Canon größer und auch das Preis Leistungs Verhältnis besser. Die vergleichbare Optik zu meinem EF-s 17-55 2,8 IS USM kosten bei Nikon ohne Stabi 400,- mehr.

    An der D80 würde mir das einblendbare Gitternetz gefallen, aber für die semiprofessionellen Canon Modelle gibt es Mattscheiben mit Gitter zum wechseln.

    Ich würde mal die Canon 30D, gibt's günstig weil 40D neu raus ist, und die Nikon D80 in die Hand nehmen und entscheiden welche Dir vom Handling besser gefällt. Von der Technik her gibt objektiv betrachtet keinen großen Unterschied, will heißen, am fertigen Bild wird nicht zu erkennen sein mit welcher Kamera es aufgenommen wurde.

    Wenn es auch ein 4/3 Sensor sein darf würde ich mir auch mal die Olympus E-510 anschauen, mit integriertem Stabilisator.

    Dann gibt es natürlich auch noch Folgekosten wie z.b. einen EBV tauglichen Monitor + Kalibrationsgerät, einen Raw Converter wie z.b. Adobe Lightroom, Speicherkarte, Imagetank, Blitzgerät, noch mehr Objektive usw. Ein Hobby zum arm werden ;-)

    Viel Spaß beim aussuchen :-D

    Grüße,

    Stefan
     
  8. #8 DonPhilippe, 02.12.2007
    DonPhilippe

    DonPhilippe Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    51
    AW: DSLR

    Vollste Zustimmung. Egal wofür ich mich entscheide...:lol:
     
  9. #9 Barista, 02.12.2007
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.113
    AW: DSLR

    Darum habe ich mich gegen DSLR und für eine Bridgekamera entschieden, mit der ich sehr glücklich bin (wobei ich Fotographieren bei mir auch nicht als Hobby bezeichnen würde).

    Ich hatte mich auch bei den DSLR umgesehen und was mit bei den Einsteigermodellen von Canon nicht gefiel, war der sehr dunkle und kleine Sucher (EOS 400D). Der Blick durch die D80 war da eine Offenbarung. Die mit der D80 vergleichbaren Modelle habe ich mir aber nicht angesehen. Mag sein, dass es da besser ist.

    Am besten gefielen mir bei den DSLR die Pentax-Modelle. Dort hatte ich das beste Preis-Leistungs-Gefühl.


    René
     
  10. #10 schiene, 02.12.2007
    schiene

    schiene Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: DSLR

    Hallo,

    ich habe eine -fast schon antike- D1H, und sie immer als gutes Werkzeug geschätzt. Dazu habe ich ein paar gute (analoge) Objektive, die ich teilweise noch von meiner F4 gerettet habe.

    Für die Zeitungsarbeit hats bisher gereicht, aber geplant ist der Kauf einer Neuen. Canon ist auch gut, aber die Objektive sind da, und die D1H passte genau in meine Hand. Und da gehts auch schon los. D80 oder D200 gefallen mir einfach vom Gefühl nicht.

    Also wird es entweder eine D2Xs oder eine D3 werden. Da gibt es für mich keine Alternative. Solange muss die D1 oder notfalls meine D100 ran.

    Das Argument, dass die D80 alles kann, und man eine D2 Oder D3 nicht braucht, ist richtig. Eigentlich - greift aber, jedenfalls bei mir, nicht. Eine Demoka 203 mahlt die Bohnen für den Espresso auch gut, aber richtig gutes Werkzeug ist wohl eher eine Mazzer Mini, oder eine Casadio.
    Wenn ich es bezahlen kann, ist meine Wahl klar, das Gefühl ist einfach deutlich besser.:lol:

    Grüße
    Karl-Heinz
     
  11. #11 caffè olivier, 02.12.2007
    caffè olivier

    caffè olivier Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    53
    AW: DSLR

    hi,
    ich fotografiere mit einer canon 20D und habe bisher ein vielfaches des kamerapreises für objektive ausgegeben... ich würde daher die entscheidung gar nicht in erster linie vom body abhängig machen, sondern von den objektiven die für deine einsatzzwecke nötig sind...
    rein von der bildqualität ist es sowieso wurscht ob du eine d80, d40, d200 oder die entprechenden canons wählst...
    nimm die in frage kommenden bodys in die hand, event. löst sich dann das problem schon!
    gruß
    daniel
     
  12. #12 St.Frank, 02.12.2007
    St.Frank

    St.Frank Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    2
    AW: DSLR

    Deine ansehnliche Objektivsammlung müsste doch an der Sony a700 passen, welche die Canon 40D frontal angreift. Oder etwas günstiger aber auch schon etwas länger im Markt die Sony 100.
    Schlaflose Nächte kannst du im dslr-forum verbringen.

    Gruss, Frank
     
  13. maxoon

    maxoon Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    132
    AW: DSLR

    ichfotografiere seit vielen jahen, seit 3 jahren mit der ersten 300D und ja ich nutze sie immernoch. viele mögen es nicht glauben, aber sie macht gute fotos! denn viel wichtiger sind die objektive. wenn du dir vor ne 3000€ kamera nen suppenglas schraubst, wars das, da bringen die 3000 euro nix. ich habe mitlerweile beinah kein objektiv mehr mit einer lichstärke schlechter als 2... die objektive und der fotograf dahinter macht es.
    also plane nicht unbedingt die derbste kamera wo gibt (egal welche marke, die lass ich bewußt frei, weils da nur krieg gibt), sondern überleg, was du gern fotografierst, was du dafür brauchst und wo du das bekommst.
     
  14. #14 DonPhilippe, 03.12.2007
    DonPhilippe

    DonPhilippe Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    51
    AW: DSLR

    Bin inzwischen sowieso soweit dass ich mich auf ein Zoom mit kleinerem Brennweitenbereich einschieße, das dafür durchgängig 2.8 hat.

    Weitere Brennweiten können ja nach Bedarf und Gusto ergänzt werden.
     
  15. #15 Bohnenfreund, 03.12.2007
    Bohnenfreund

    Bohnenfreund Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    516
    AW: DSLR

    "Krieg" ?!?, hallo maxoon!, hier gibt es keinen Krieg, hier ist das Kaffee Netz, nicht das DSL Forum ;-)
     
  16. #16 DonPhilippe, 03.12.2007
    DonPhilippe

    DonPhilippe Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    51
    AW: DSLR

    Hehe... Naja jeder hat seine Meinung, und keiner hat natürlich Schrott zuhause. Ich glaub das bleibt einfach nicht aus.

    Es ist ähnlich wie bei der Kaffeezubereitung:
    Im Endeffekt kriegt evtl. einer aus ner alten Krücke was Besseres raus als ein anderer mit der modernsten Ausrüstung. Trotzdem bewahrt einen gute, funktionierende Ausrüstung vor größeren Fehlern, zumindest leistet es seinen Beitrag dazu.

    Ich bin mir sicher, dass ich mit vielen denkbaren Kombinationen Resultate erzielen werde, die ich auf den ersten Blick nur schwer oder gar nicht voneinander unterscheiden kann.
     
  17. #17 sandlover, 03.12.2007
    sandlover

    sandlover Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    AW: DSLR

    @Eisbär: Objektive ohne AF kann man an den DSLR von KOMI bzw. Sony nicht verwenden.
    Gruss
    Christine
     
  18. #18 gunnar0815, 03.12.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.007
    Zustimmungen:
    823
    AW: DSLR

    Hab mir jetzt nicht alles durch gelesen. Die D 300 und die D 3 würde am Freitag in Köln vorgestellt. Nikon hat mir per E-mail gesagt das die D 200 um 300 bis 400 EUR günstiger im Preis abverkauft werden soll. Muss die Mail noch mal lesen. Die D 200 ist wirklich prima. Kannst selbst die manuellen Objektive vernünftig nutzen da du sie einprogrammieren kannst.
    Mit der D 80 kannst du auch nichts falsch machen. Könnte aber auch noch im Preis fallen.

    Gunnar
     
  19. #19 DonPhilippe, 03.12.2007
    DonPhilippe

    DonPhilippe Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    51
    AW: DSLR

    Ja, an sowas hab ich auch schon gedacht.
    Wobei es wahrscheinlicher ist dass die D200 fällt.
    Für die 80 gibts ja (noch) keinen Nachfolger...

    Weißt du wann ungefähr Verkaufsstart ist? Vorbestellen kann man ja schon...
     
  20. #20 gunnar0815, 03.12.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.007
    Zustimmungen:
    823
    AW: DSLR

    Jetzt die D3 kommt glaube ich etwas später. Na wenn die 200 fällt müssen sie die 80 auch etwas günstiger machen sonst passt es nicht. Und das Weinachatsgeschäft steht vor der Tür. Bin er die schwereren Kameras wie F3, F4, F5, D1, gewohnt so das ich das Batterieteil bei der D 200 sehr mag. Die Kamera hat einfach einen anderen Schwerpunkt und VR braucht man bei den schwereren Kameras eigentlich auch nicht. Mit einer F5 und 80-200/2,8 kann man wenn man sich abstützt noch eine ¼ Sekunde scharfe aufnahmen machen ohne VR. (Das Objekt sollte sich aber nicht bewegen) Je schwerer die Kamera desto weniger macht sich der Spiegelschlag bemerkbar.
    Gunnar
     
Thema:

DSLR

Die Seite wird geladen...

DSLR - Ähnliche Themen

  1. DSLR Kamera für Einsteiger

    DSLR Kamera für Einsteiger: Hallo, ich gucke gerade nach einer neuen SLR. Ich hatte "früher" eine einfache Nikon F65 mit dem 30-80mm Billigobjektiv. Ich war sehr zufrieden....
  2. DSLR-Kamere..... Aber welcher?

    DSLR-Kamere..... Aber welcher?: Hi Leute gerade zurück von eine lange Reise in Süd-Amerika. Da hat mir den Zug nach eine digitaler DSLR-Kamera gepackt. Jetzt gucke ich ein...
  3. Suche DSLR

    Suche DSLR: hallo die runde, ich bin auf der suche nach einer dslr von nikon oder canon im bereich um die 300 euro... gebraucht versteht sich... bitte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden