Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger?

Diskutiere Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hi liebe Kaffeefreunde. Habe als Mühle eine Graef CM 80, und der Siebträger ist eine Gastroback 42610. Habe ja schon viel im Kaffeewiki...

  1. n0se

    n0se Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hi liebe Kaffeefreunde.

    Habe als Mühle eine Graef CM 80, und der Siebträger ist eine Gastroback 42610.
    Habe ja schon viel im Kaffeewiki gelesen und stecke dennoch noch total in den Kinderschuhen.

    Mein Problem ist das meine Shots viel zu schnell durchfließen. Laut der Anzeige an der Gastroback bin ich ziemlich gut im "optimalen" Bereich. Mir ist klar das die Anzeige nicht 100% ernstgenommen werden kann. Aber als grober Richtwert ist sie dienlich. Mir schmeckt das Ergebnis das rauskommt, aber ich habe nur eine durchlaufzeit von knappen 10 Sekunden.

    Natürlich kann ich feiner Mahlen, bin bei der Graef CM80 aber schon bei Stufe 9. Laut Anleitung benötigt man für Espresso ja Stufe 10-15, dann fließt es aber viel zu schnell durch.

    Alternativ kann man natürlich fester anpressen, damit kann ich die Durchlaufzeit strecken, aber das macht maximal 2-3 Sekunden aus. Wenn ich das Pulver sehr sehr fest (zu fest) einpresse tröpfelt es nur noch aus der Maschine es ist also einfach zu fest.

    So jetzt Frage ich mich womit ich variieren soll? Muss ich wirklich noch feiner mahlen? Bzw. wie kann es sein das ich optimal im "grünen" Bereich liege was den Druck der Maschine angeht, aber die Durchlaufzeit doch deutlich zu kurz ist. Wenn ich durch hohen einpressdruck die Durchlaufzeit Richtung 20 Sekunden strecke aber weit im roten Bereich bin.

    WAs mache ich falsch, was könnte ich noch ausprobieren? Was für Infos braucht ihr noch?

    Die Bohnen sind von Illy frisch geöffnet (ich weiß nicht optimal am besten Bohnen beim Röster um die Ecke kaufen, aber für den Anfang zum experimentieren sollte diese ja reichen?).

    Ich freue mich auf eure Antworten, Danke das ihr mir Anfänger (hoffentlich) ein bisschen unter die Arme greift.
     
  2. #2 Tomandjerry, 29.12.2011
    Tomandjerry

    Tomandjerry Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    17
    AW: Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger?

    Mache auch gerade meine ersten Schritte in die Espressowelt. Bei mir ist die Graef auf 8 eingestellt und damit komme ich auf Bezugszeiten zwischen 22 und 32 Sekunden.
     
  3. #3 heinzolaf, 29.12.2011
    heinzolaf

    heinzolaf Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    2
    Die Skala sagt gar nichts aus. Du kannst also ruhig feiner mahlen. Aber kaufe ruhig frische Bohnen vom Kleinröster. Das bringt immer die größte Verbesserung.
     
  4. #4 KaffiSchopp, 29.12.2011
    KaffiSchopp

    KaffiSchopp Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    16
    AW: Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger?

    Wenn frische Bohnen vom Kleinröster zu grob gemahlen werden, läuft der Espresso auch zu schnell durch.

    Schlussendlich lass' Dich nicht von der Scala der Mühle beeindrucken, sondern nur von dem, was in der Tasse ankommt. Das ist das einzige, was zählt. Also stell die Mühle so fein wie nötig, um den Bezug so hinzubekommen, dass es (Dir) passt.

    Johannes
     
  5. n0se

    n0se Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger?

    Okay, und dann wirklich nicht so fest tampern denk ich. Auf diversen Youtubevideos sieht man ja das nach dem Mahlen in den Siebträger das Pulver kurz mit dem Finger runtergedrückt wird, dann leicht angetampert um eine glatte Oberfläche zu bekommen und dann direkt los.

    Ok, da ich leider schon an der Koffeinüberdosierung leide gerade :shock::stock: *lach* werde ich morgen früh mal einen niedrigeren Mahlgrad testen und berichten.
     
  6. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    666
    AW: Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger?

    Feiner mahlen! Vergiss das mit dem Finger und dem fest(er) Tampern.
    Es muss auch mit wenig Druck auf dem Tamper funktionieren.
    Und nimm das 2er Sieb, so das du ca. 60ml in 30s erzielst.

    BTW: Welche Siebe nutzt du bzw. sind bei der 42610 dabei? Ich frage, weil bei der 42609 meines Freundes so Cremasiebe dabei waren und damit wird es sowieso nix.
     
  7. n0se

    n0se Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger?

    Woran kann ich erkennen ob es Crema Siebe sind?

    Sind jeweils mit doppeltem Boden.
    Eines etwas größer für 2 Espresso bzw 60ml und eines für 30ml.
    Wieso soll ich 60ml laufen lassen? Damit dauert natürlich der Bezug länger aber ich will ja nur nen normalen 30 ml Espresso?
     
  8. XPert

    XPert Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    14
    AW: Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger?

    Dann besorg dir erstmal richtige Siebe, mit den Doppelbödigen wirst du eh nicht glücklich. Wenn das erledigt ist würde ich auch mit dem Zweiersieb anfangen, damit ist es etwas einfacher zu reproduzieren. Du musst solange halt immer einen Doppio trinken oder jemanden teilhaben lassen. ;-)

    Gruß XPert
     
  9. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    666
    AW: Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger?

    Du hast die Cremasiebe, also, wie bereits von XPert erwähnt, andere kaufen. Mit den Cremasieben erreicht man die Zeit-/Durchflussraten so nicht.
    Und nicht einfach 60ml durchlaufen lassen, sondern ein echtes 2er Sieb nehmen und die Mühle so einstellen, dass in 30s 60ml durchlaufen!
    Somit verstehe ich die Aussage, dass der Bezug länger dauert nicht, denn er dauert immer 30s, wie im 1er ja auch, da im 2er Sieb ja mehr Kaffee durchfließt.
     
  10. n0se

    n0se Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger?

    Ok, das war ein Denkfehler von mir. Danke.

    Dadurch ergeben sich aber zwei neue Fragen
    1) und das ist mir ziemlich wichtig, warum eignen sich die Cremasiebe nicht, habe kein Problem damit andere zur kaufen, ich würde es nur gehen verstehen, was ist das Problem mit Cremasieben?

    2) Da man bei Gastroback selbst keine anderen Siebe bekommt, wo bekomme ich welche :) ?
     
  11. #11 espresso-addict, 30.12.2011
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    21
    AW: Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger?

    Die CM80 muss manchmal zunächst rekalibiert werden, bevor sie sich für die Espressozubereitung eignet.

    Ansonsten sagt der eingestellte Mahlgrad nichts darüber aus, ob die Bohnen fein genug gemahlen werden. Bei einer Extraktionszeit von 10 Sekunden ist der Mahlgrad zu grob, egal was in der Bedienungsanleitung steht.

    Abgesehen davon sind Illy-Bohnen praktsch nie wirklich frisch. Schau auf das Mindesthaltbarkeitsdatum: Das Röstdatum liegt zwei Jahre davor.
     
  12. #12 MarekLew, 30.12.2011
    MarekLew

    MarekLew Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    3
    AW: Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger?

    Also:
    ein richtiges Sieb ist einfach ein Sieb, also es hält Kaffe an und lässt Wasser durch.
    Ein richtig gemahlener Kaffee für ein Espresso ist so, dass unter ca. 9bar Druck in 30s 30ml (bzw. 60ml für einen doppelten) durchfließt. Dabei macht das Sieb nichts, hält nur den Kaffee fest.
    Ein Crema Sieb soll mit einem 0815 grob geschrotteten Kaffee ähnliches einstellen, also es ist nicht nur einfach ein Sieb, da ist noch eine Membrane/Ventil/Düse/Sonstwasjenachhersteller, was das Wasser am fließen hindert, so dass bei einem Kaffee, der unter 9bar das Wasser nicht mal anhalten würde, das Wasser trotzdem langsam fließt.

    Sprich: wenn Du jetzt richtig mahlen würdest und alles richtg gemacht hättest, gäbe es nur 2 Möglichkeiten:
    - entweder bringt die Pumpe so um 16-18bar Druck (8-9 für den Kaffee und wieder 6-9bar für das Cremasieb) und es kommt Kaffee raus, aber bei 16bar gebrüht, oder
    - die Pumpe bringt nicht mehr, als sie soll und es kommt nichts raus.

    Die Siebe müssen nur von der Größe passen. Schau bei espressoxxl oder espressomaschinendoctor nach Siebe in passenden Größe.
    Typische Siebgrößen sind 53 und 58mm. Das ist der Innendurchmesser vom Siebträger.

    Gruß,
    Marek
     
  13. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    666
    AW: Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger?

    Zu 1) Weil die Cremasiebe ganz anders gebaut sind als die normalen und durch den doppelten Boden mit nur einem Loch einen anderen Widerstand gegenüber dem Wasser/Kaffee haben. Es ergibt sich somit ein anderer Durchfluss, der aber bezogen auf einen Espresso ein bestimmtes Maß haben sollte. Siehe hier: Espresso ? Wikipedia und im speziellen hier: Espresso ? Wikipedia

    Zu 2): Hier gibt's die Siebe, die mein Freund für seine 42609 genutzt hat: Zubehör Morphy Richards: Siebeinsatz 2 Tassen Espressomaschine Roma - www.ewt-eio.de. Und hier und hier noch mehr Infos http://www.kaffee-netz.de/espresso-und-kaffeemaschinen/2724-espressomaschinen-pers-nliche-berichte-der-boardnutzer-22.html#post230192
    Aber Achtung, diese passen nur für die 42609 und 42610.
     
  14. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.953
    Zustimmungen:
    549
    AW: Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger?

    Cremasiebe sind so konstruiert, dass sie beim Durchlaufen des Espressos eine Art Schaum produzieren, der nichts mit Crema zu tun hat.
    Nimm die Maße vom vorhandenen Sieb (Außendurchmesser und Höhe) und bestelle dir nach diesen Maßen neue Siebe, z. B. espressoxxl oder espressomaschinendoctor.de oder sonstwo.
     
  15. n0se

    n0se Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger?

    Vielen Dank durch eure Tipps habe ich jetzt schon eine gute Durchlaufzeit hinbekommen.

    Dennoch werde ich mich nach normalen Sieben umsehen. Vielen Dank für die ausführliche Erklärung, leuchtet mir nun total ein warum so ein Cremasieb nicht unbedingt Sinn macht. :) Das was rauskommt ist dann wohl eine gefakte Brühe und entspricht nicht der Realität.

    Edit: wofür gibt es Cremasiebe dann überhaupt, um "Fake"Crema herstellen zu können auch wenn man unfähig ist Espresso richtig zuzubereiten?
     
  16. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.953
    Zustimmungen:
    549
    AW: Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger?

    Ich vermute, die Crema-Siebe gibt es, weil man damit aus einem gefüllten Sieb immer eine braune Brühe mit Schaum herausbekommt, ähnlich wie beim VA, ohne dass man auf Besonderheiten achten muss.
     
  17. #17 Milchschaum, 30.12.2011
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    4.618
    Zustimmungen:
    3.950
    AW: Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger?

    Weil dann Leute stolz auf ihren Espresso mit Crema sein können, die noch nie in ihrem Leben wirklich guten Espresso getrunken haben. Beim Italiener um die Ecke gibt es ja auch nur Plörre, da kann dann der Fake-Espresso gut mithalten.

    Also: richtige Siebe, aber besorge dir auch gleich guten Kaffee. Wie schon gesagt: die Industrieröstungen taugen nur selten was. Es gilt auch hier die Regel: Shit in - shit out.
    Die Erfolgsparameter sind Kaffee, Mühle, Maschine - in dieser Reihenfolge. Und natürlich der Barista, der das alles richtig aufeinander abstimmt.

    :) Dirk
     
  18. #18 MarekLew, 30.12.2011
    MarekLew

    MarekLew Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    3
    AW: Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger?

    Jain.
    Dank diesen Siebe ist es möglich, aus einem vorgemahlenem Kaffeepulver überhaupt etwas braunes zu brühen. Wenn man dann eine gutmutige Kaffeesorte nimmt, ist der Kaffee sogar trinkbar, selbst, wenn er sich den Name "Espresso" nicht verdient hat.

    Und man soll nicht zuviel darüber schimpfen, da so ist die Hemmschwelle sich einen Siebträger in die Küche zu stellen deutlich geringer. Meist ist der nächste Schritt nicht verbaut - man kann ja die Siebe, sobald man eine Mühle kauft, für wirklich wenige EUR (unter 10 für das Paar) austauschen.
    Gruß,
    Marek
     
Thema:

Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger?

Die Seite wird geladen...

Durchlaufzeit optimieren, ein paar Tipps von Profis für den Anfänger? - Ähnliche Themen

  1. Durchlaufzeit zu schnell - S* B* P*

    Durchlaufzeit zu schnell - S* B* P*: Hallo, ich bin neu in der Barista Welt und habe mir als Einsteiger die S* B* P* gegönnt. Ich bin sehr zu frieden mit der Maschine, bis auf das ich...
  2. Durchlaufzeit beim Espresso, welche ist relevant?

    Durchlaufzeit beim Espresso, welche ist relevant?: Ich habe eine Bezzera Matrix, welche ebenso einen Timer hat. Nun habe ich eine Acaia Lunar zum Testen da, die ebenso Zeit als auch Gewicht misst....
  3. Temperatur und Durchlaufzeit

    Temperatur und Durchlaufzeit: Hallo liebes Forum, ich bin auf ein interessantes Phänomen gestoßen und hoffe hier im Forum eine physikkundige Erklärung zu finden (mein setting...
  4. Durchlaufzeit bei größerer Menge

    Durchlaufzeit bei größerer Menge: Hallo zusammen, Ich bin seit kurzem auch in der Welt des Filterkaffees unterwegs und habe mir zu diesem Zweck V60 Filter und eine Comandante...
  5. Frische Bohnen, Filter-Mahlgrad, trotzdem hohe Durchlaufzeit

    Frische Bohnen, Filter-Mahlgrad, trotzdem hohe Durchlaufzeit: Ich habe bislang bereits gemahlender Supermarktkaffe für meine Filterkaffees verwendet. :rolleyes: Mit dem Ziel die Kaffee-Qualität in der Tasse...