Duschschraube fest und andere Infos zur Quick Italia 0535

Diskutiere Duschschraube fest und andere Infos zur Quick Italia 0535 im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Moin ich bin der neue, hier im Forum und in dieser Technik, Ich habe obige Maschine von einem Freund erworben. Sie wurde von diesem kurze Zeit...

Schlagworte:
  1. #1 hanseatic, 21.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2018
    hanseatic

    hanseatic Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Moin ich bin der neue, hier im Forum und in dieser Technik,

    Ich habe obige Maschine von einem Freund erworben. Sie wurde von diesem kurze Zeit erfolgreich betrieben, stand dann ca 1 Jahr unbenutzt und fuhr dann einige Wochen gut verpackt in Auto spazieren.

    Bei der Inbetriebnahme zeigt sie nun die Symptomatik, dass kaum Wasser aus der Dusche kommt. Die Pumpe saugt Wasser in den Schlauch, der "Heizblock"(?) heizt und die Milchaufschäumdüse tut was sie soll.

    Ich finde im Netz nirgendwo Infos zu der Maschine.
    [​IMG]
    Wo habe ich ggf noch nicht geguckt? Wer hat ggf Infos von Quickmill zu der Maschine die nicht öffentlich sind?

    Über dem Heizblock ist ein Kabel, welches vom Kaffeeschalter zum Heizblock geht, was mit einem Bauteil (sowas wie ein Thermo-Poti?) in einem durchsichtigen Kuststoffschlauch versehen ist. Mittig auf dem Heizblock ist ein Stück Federstahl festgeschraubt, der so aussieht, als sei etwas abgebrochen was das Bauteil in dem Schlauch an den Heizblock klemmt.
    [​IMG]
    Ist das so, dass das Schlauchstück an den Heizblock gehört, oder sieht das für mich nur so aus?

    Die 6Kantschraube unter der Dusche ist komplett fest. Wir haben es sogar mit einer Abgeschliffenen 14ner Nuss versucht.
    [​IMG]
    Ist es denkbar, dass die ein Linksgewinde hat? Sie wird jedenfalls mit jedem Versuch runder. Wie löse ich die?

    Bin für alle Infos und Tipps dankbar.

    Edit: Hier noch ein Topshot der Innereien.
    [​IMG]
     
  2. #2 wiegehtlasanmarco, 21.04.2018
    wiegehtlasanmarco

    wiegehtlasanmarco Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2016
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    506
    Bilder kannst Du über picr.de einbinden.

    Wenn die genaue Maschienbauweise bekannt ist, können wir hier was sagen. Die Bezeichnung sagt mir nix, aber mich interessieren auch eher die größeren Gastrogeräte. Der Name erinnert mich an die Quickmill 0835.
    Was mir gleich einfiel, war dass es die letzten Wochen auch Frost gab und, falls es ein Zweikreiser mit Wärmetauscher (HX) ist, könnte es einen Frostschaden gegeben haben.

    Für die Schraube musst Du eventuell den Brühkopf demontieren und in Kaffeefettlöser einweichen.

    Mehr infos wird es geben wenn es Bilder gibt.
     
  3. #3 Espressojung, 21.04.2018
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    5.352
    Zustimmungen:
    2.613
    Nix Linksgewinde.
    Normales Rechtsgewinde (linksherum losdrehen).
    Ich würde die Maschine auf den Kopf stellen damit man vernünftig an die Verschraubung rankommt.
    Und ganz wichtig, eine Schraubernuss mit der richtigen Schlüsselweite (am besten die Nuss "plangeschliffen"
    damit sie möglichst viel Eingriffsfläche am Sechskant erhält.
     
  4. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    1.438
    Mmmmh,

    0535 kenn ich auch nicht. Sieht auf dem Bild aus, wie eine Maschine mit eingebauter Mühle - vergleiche mal die Bilder bei Quickmill ob es vielleicht der 0835 gleicht. Wenn ja ist das auf jeden Fall nicht die Originalschraube, die hat zusätzlich noch einen Schlitz für eine Münze in der Mitte. Und auch das Sieb ist dann nicht Original. Wie das original aussieht kann man gut auf den Ersatzteilseiten bei espressoperfetto sehen.
     
  5. #5 Sebastiano, 21.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2018
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    2.913
    Hallo @hanseatic, auch mir ist das 0535 unbekannt. Es schaut zwar so aus, als sei es ein Modell mit integriertem Mahlwerk und Thermoblock, aber Deine Detail-Fotos lassen keinen eindeutigen Rückschluss auf das Maschinenmodell zu.
    Poste bitte mal eine Totale a) der Maschine mit Bedienelementen, b) des Brühkopfs mit sichtbarem Dichtring, c) des Thermoblocks oder des Boilers.
    Besitzt die Maschine sicher einen Thermoblock oder/und einen Boiler?
    Führen in den Wassertank zwei Schläuche?

    Ist die Maschine sicher im Originalzustand oder hat der Vorbesitzer irgendetwas umgebaut? Die Schraube dürfte wahrscheinlich nicht original sein.
    Die Siebträgeraufnahme am Brühkopf ist für einen Siebträger mit nur zwei Flügeln ausgelegt und das Lochmuster des Duschensiebes sieht ungewöhnlich aus.
    Die zweiflügelige Siebträgeraufnahme lässt eventuell auf einen Brühkopf für ESE-Pads schließen, wie er aktuell auch in der Pippa verbaut wird (klick)
    Siehe auch hier: Quickmill 4100/ Pippa und ESE... Anfänger/ in sucht Hilfe ;-).

    Mir ist noch nicht völlig klar welchen Brühkopf Deine Maschine hat, daher unter Vorbehalt: Bei den Quickmill Thermoblockmaschinen 0820 Stretta, 0835 Retro, 2820, 2835, 3000 Orione, 3004, 3035 lässt sich die Brühkopfschraube in der gekennzeichneten Richtung lösen:
    [​IMG]

    Zu dem freundlichen Hinweis auf die Abbildung der Brühkopfschraube für Quickmill Thermnoblockmodelle bei EspressoPerfetto vorsorglich der Hinweis für einen eventuellen Ersatzeinkauf: die Schraube kostet dort komplett mit Feder und Stift stolze 16,50 Euro, bei der Kaffeezentrale zum Beispiel komplett 5,90 Euro…

    Ansonsten könntest Du in diesem Thread vielleicht erste Anregungen finden: Quickmill 820 kein Wasser, aber Dampf

    Gruß, Sebastiano
    .
     
  6. #6 hanseatic, 22.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2018
    hanseatic

    hanseatic Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Danke für eure Antworten. ich füge oben noch ein weiteres Bild hinzu, von den Innereien.
    Ja, die 0535 ist in ihrer Gehäuseform sowas wie die 0835. Das Gehäuse ist halt cremegelbweiss und dürfte ABS sein. Afaik ist im Unterschied zur 0835 alles was mit Wasser zu tun hat im Topteil und im Sockel ist nur ne Stromverteilung und ggf Spannungswandler. (Den Sockel habe ich noch nicht freigelegt und noch keine Veranlassung gesehen.) In dem Sockel endet das Anschlusskabel und von dort kommt ein Kabelbaum nach oben.
    In den Wassertank geht ein Schlauch zum Ansaugen und einer endet über dem Tank, was so aussieht als führe er überschüssiges Wasser zurück.
    @Sebastiano Im Originalzustand wird die Maschine nicht sein. Es gibt eine Verkabelung von der Pumpe zum Poti die via Lüsterklemme erneuert scheint. Auch flog im Gehäuse eine zurechtgeschnittene "Scheckkarte" herum.
    Brühkopf, Thermoblock, Boiler... Ich kenne leider die unterschiede nicht, bzw wüsste, wie dies aussähe. Da ist halt ein Block der wird heiss.
    Ich werde die Maschine wohl in die Fachwerkstatt bringen um die Schraube zu lösen, wenn ich arbeitszeittechnisch Gelegenheit finde.
     
  7. #7 Cappu_Tom, 22.04.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    6.613
    Zustimmungen:
    6.363
    Hmm... ich kenne nun schon einige QM über den Lauf der Zeit, wenn auch sicherlich nicht alle.
    Was mir auffällt:
    Die Maschine ich mit Quick gelabelt statt Quickmill (vlt. nebensächlich)
    Die Siebträger Verriegelung hat 2 Nasen statt 3
    Die Siebträgerdichtung ist (soweit erkennbar) eine Flachdichtung
    Der Thermoblock (?) ist kein klassischer Quickmill TB​
    Wie @Sebastiano schon erwähnte, erinnert das am ehestens an eine Pippa, die ich leider nicht aus eigener Anschauung kenne. Dazu würde auch die Innenaufnahme passen, die auf einen Boiler statt Thermoblock hindeutet.
    Vielleicht meldet sich noch ein Pippa Kenner?
     
    hanseatic gefällt das.
  8. #8 Sebastiano, 22.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2018
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    2.913
    Hm – allgemeine Ratlosigkeit… ;)

    Höchstwahrscheinlich handelt es sich um eine Boilermaschine. Dafür spricht auch der Dampfregler links am Gehäuse.
    Dass sich unter dem Boiler zusätzlich ein Thermoblock befindet ist eher unwahrscheinlich.
    Zudem führt von der Pumpe nur eine Leitung ins Heizsystem, es sei denn im unteren Gehäuseteil wäre eine zweite Pumpe verbaut. Die Pumpen in den älteren Modellen sind in der Regel unten platziert.
    Stutzig macht mich der thermoblock-typische verkürzte Rücklaufschlauch in den Wassertank… haben Boilermodelle das grundsätzlich auch?
    Die Firmierung erscheint mir auch seltsam. Mir ist auch nur Quickmill bekannt, ursprünglich von Omre, Monza gebaut. Die Firma wurde mehrfach verkauft.

    Ohne die Maschine insgesamt anschauen zu können wird es zusätzlich schwierig. Poste bitte noch Abbildungen:
    a) Maschinenfront mit den Bedienelementen
    b) Brühkopf, so dass der Zwischenraum zwischen Siebträgeraufnahme und Brühkopf klar erkennbar ist, um die Dichtungstechnik beurteilen zu können
    c) Siebträger mit Filtersieb

    Wenn die Maschine läuft/dampft, bis auf den Wasseraustritt im Brühkopf, dürfte sie ja wohl grundsätzlich o.k. sein. Wahrscheinlich jedoch stark verschmutzt/verkalkt – und da sind wir bei der Ausgangslage: die Brühkopfschraube sollte raus um auch den Zustand hinter dem Duschensieb beurteilen zu können…

    Bevor Du eine Werkstatt konsultierst – vielleicht könnten @Santelmo, @Caruso oder @Wasu ihre Expertise beitragen…?

    Gruß, Sebastiano
    .
     
    hanseatic gefällt das.
  9. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    2.611
    Zustimmungen:
    1.296
    Sorry, in dem Fall kann ich wenig beitragen. Falls du die Schraube abreißt..........beim Herausfrickeln hätte ich Expertise........
     
    hanseatic und Cappu_Tom gefällt das.
  10. #10 hanseatic, 23.04.2018
    hanseatic

    hanseatic Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Sebastiano gefällt das.
  11. #11 Espressojung, 23.04.2018
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    5.352
    Zustimmungen:
    2.613
    Ich würde den gesamten Boiler ausbauen.
    Dann kann man auch vernünftig arbeiten und bei der Gelegenheit
    den Boiler vom Kalk befreien.
    Zur Orientierung würde ich vorher allerdings die Stecker u.s.w. markieren
    und auch die Stellung der Siebträgeraufnahme nicht vergessen!
    Wenn die Siebrägeraufnahme entfernt ist, dann liegt auch die Problemschraube
    frei und man könnte sie mit einem Schraubstock o.ä. festhalten und losdrehen.
     
    hanseatic gefällt das.
  12. #12 Cappu_Tom, 23.04.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    6.613
    Zustimmungen:
    6.363
    @hanseatic: ich habe gerade mit meinem QM Lieferanten gesprochen, allerdings ohne Fotos. Er konnte sich auch keinen Reim drauf machen (0535), obwohl er schon lange QM serviert. Er meinte, dass es immer wieder mal kleinere Serien gegeben haben kann, die bei uns nicht auf den Markt kamen. Ich habe ihm jetzt einige deiner Bilder geschickt, vielleicht ergibt sich etwas.
     
    hanseatic gefällt das.
  13. #13 infusione, 23.04.2018
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    4.684
    Zustimmungen:
    5.226
    Dem aufgenieteten Schild nach könnte evtl. noch jemand bei Espresso Perfetto was dazu sagen.
     
    hanseatic gefällt das.
  14. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    510
    Kessel und BG stammen von Futurema, verbaut u.a. in der Elektra Cappuccina oder Bazzar A2. Oft hilft es, der aufgesetzten Nuss einen Schlag mit einem Hammer zu versetzen, um die Verkrustung zwischen Schraube und Dusche zu lösen. Oder, da die Dusche meist eh weitestgehend zusitzt und durch eine neue ersetzt werden sollte, sie vom Rand her hochzubiegen und über den Schraubenkopf abzurupfen.
    Hier findest du die passenden Teile: Bazzar Rösterei GmbH & Co. KG
    Gruß
    Achmed
     
    Sebastiano, hanseatic, Cappu_Tom und einer weiteren Person gefällt das.
  15. #15 hanseatic, 24.04.2018
    hanseatic

    hanseatic Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Sehr spannend. Vielen vielen Dank soweit für eure Infos.

    Ob ich mich dran mache, den Boiler auszubauen oder nicht, oder sie weggebe wird sich noch zeigen.
    Eine Frage wäre noch, was das Ding in dem transparenten Plastikröhrchen über dem Boiler tut bzw ob es Kontakt zum Boiler haben sollte.
     
  16. #16 Cappu_Tom, 24.04.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    6.613
    Zustimmungen:
    6.363
    Das ist eine (nicht rücksetzbare) Thermosicherung, wird üblicherweise mit einem kleinen Blech/Schelle an den Boiler/TB gedrückt.
    Das scheint am Foto zu fehlen, die Gewindebohrung dazu aber vorhanden zu sein.

    PS: so was in der Art, nur als Beispiel
     
    hanseatic gefällt das.
Thema:

Duschschraube fest und andere Infos zur Quick Italia 0535

Die Seite wird geladen...

Duschschraube fest und andere Infos zur Quick Italia 0535 - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Rancilio Miss Silvia mit Manometer, Membrandregler und Absenkung Duschschraube

    Rancilio Miss Silvia mit Manometer, Membrandregler und Absenkung Duschschraube: Verkaufe eine Silvia aus ca. 2008. Technisch überholt, entkalkt, rostfrei mit Doppelmanometer und Membranregler, womit sie sehr leise ist. Preis...
  2. Quickmill 0800 Dichtungsproblem und Duschschraube

    Quickmill 0800 Dichtungsproblem und Duschschraube: Wie schon im "Ich habe gerade Kaffeekram gekauft" Thread gepostet bin ich seit kurzem Besitzer einer Quickmill 0800...
  3. Amsterdam Café festival, London Café festival, Mailand Host

    Amsterdam Café festival, London Café festival, Mailand Host: Hi Zusammen, Hab da mal ne bescheidene Frage :) Da, ich leider so nichts unter der SuFu gefunden habe. Gibt es Erfahrungen zu den ersten beiden...
  4. Feama E61 Umbau auf Wassertank ohne Festanschluss

    Feama E61 Umbau auf Wassertank ohne Festanschluss: Hallo Ich habe eine Faema E61, BJ 67 erworben und bin nun dran, diese auf Wassertankbetrieb umzubauen. Ich habe nun die folgende Frage. Die Pumpe...
  5. Siebträger an festwasser

    Siebträger an festwasser: Halli hallo Bin neu hier. Eine frage. Ich besitze eine ecm technika v profi pid. Diese möchte ich gerne ans festwasser hängen. Gegeben ist eine...