E.S.E. Maschinen - Persönlicher Erfahrungsbericht

Diskutiere E.S.E. Maschinen - Persönlicher Erfahrungsbericht im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hatte auch die didiesse frog und die la piccola piccola dir eine sieht gut aus und die andere macht richtig guten Kaffee Nimm auf keinen Fall so...

  1. Fabio89

    Fabio89 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2017
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    19
    Hatte auch die didiesse frog und die la piccola piccola dir eine sieht gut aus und die andere macht richtig guten Kaffee

    Nimm auf keinen Fall so eine Mischung aus Siebträger und ese, selbst meine Lelit macht keine vernünftige Espresso mit pad deswegen entweder Siebträger und mit Bohnen Kaffe kochen oder ne reine ese Maschine...
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  2. b4iT_

    b4iT_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Ok, danke für die Antwort. Schön ist die ja nicht, aber besser als z.B. eine La Piccola? Spinel ?
    Der Preis wäre schon echt eine Versuchung wert, da ich mir noch nicht sicher bin ob die Pads das richtige für mich sind oder ob die dann so gut sind, dass ich den Siebträger gar nicht mehr verwende.
     
  3. #483 faustino, 20.10.2019
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    654
    > Schön ist die ja nicht

    Meinst Du die coole Frog oder die an einen Verteidigungsturm mit Schießscharte erinnernde La Piccola?
     
  4. b4iT_

    b4iT_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    ;-) die Frog kann natürlich durch aus Kultfaktor haben. Lieber wärs mir aus Metall und weniger Kunststoff, da würde ich auch mehr bezahlen aber nur wenn es dann auch sinnvoll ist. Maschinen wie die La piccola erscheinen mir auch eher als fraglich, wenn man zur Reinigung das ganze Gerät zerlegen muss. Das rechtfertigt den Preis einfach nicht. Eine ESE Maschine sollte ja besonders eins sein: Einfach in der Handhabung.
    Ich glaub ihr habt mich überzeugt.
     
  5. Fabio89

    Fabio89 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2017
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    19
    Das ist es ja, also ich fand die didiesse frog etwas besser als die la piccola piccola , dir hat mehr Power...mit pads über 8g hat sich die la piccola Schwer getan und bei didiesse ging es wunderbar.

    Deswegen ist dies didiesse in Italien bestimmt so beliebt


     
  6. madpat

    madpat Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    nachdem ich im Urlaub erste Bekanntschaft mit einer Didiesse Frog gemacht habe, möchte ich unbedingt auch eine ESE-Maschine.
    Zuerst sollte es die günstige Frog sein. Wegen der Optik habe ich mir aber andere Modelle angesehen.

    Zum Plan:
    Es soll erstmals eine Maschine ohne Dampf angeschafft werden (Budget bis max. 300 €).
    Im zweiten Schritt noch eine günstigere Maschine fürs Büro (Budget bis ca. 150 €). Bzw. falls ich merke, mir fehlt der Dampf, wird das Budget aufgestockt und die erste Maschine kommt ins Büro.

    Zur Auswahl stehen (bin für Vorschläge offen):
    Budget bis 300 €:
    - La Piccola Piccola
    - Qualita Italia Mitica
    - Flytek Zip

    Budget bis 150 €:
    - Qualita Italia Tube
    - Spinel Ciao

    1) Was meint ihr zu der Auswahl?
    2) Wichtig wäre mir, wenn möglich eine hochwertige Brühgruppe, die man auch mit Amidusulfonsäure ordentlich entkalken kann. Oder ist sowas unnötig?
    3) Ist der Espresso aus den teureren Maschinen besser als aus den günstigeren bzw. was bekomme ich für den Aufpreis?
    4) Bei der Dampfkategorie habe ich die Sara Vapore im Kopf, die ist mir aber zu groß. Falls jemand bis 300€ eine kompaktere Maschine kennt, würde ich mir das nochmal überlegen.

    Vielen Danl vorab und liebe Grüße
    madpat
     
  7. lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    163
    Die Qualität des Espresso in der Tasse ist im Prinzip aus jeder Maschine gleich, weil es ein einheitliches System ist.
    Einzig die Temperaturstabilität ist vielleicht bei Maschinen mit etwas mehr Material höher.
    Beim Dampf gibt es wesentlichere Unterschiede, da ist die Spinel Pinocchio Vapor mit der 2stufigen Dampfheizung im Vorteil bzw. die Cecilia von La Piccola mit dem 3 l Boiler ist eine andere Kategorie (und weit ausserhalb des Budgets).

    Wenn es ums Probieren geht würde ich eine Didiesse Frog Vapor kaufen - die kostet unter € 200,- und kann alles was sie können muss.
     
  8. madpat

    madpat Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Spinel Pinocchio und Sara Vappore müssten aber vergleichbar sein, oder?

    Wie ist denn die Spinel Ciao und die Qualita Italia Tube im Vergleich zur Frog?
     
  9. Fabio89

    Fabio89 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2017
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    19
    Entkalken ist kein Problem wenn du weiches Wasser hast und verwendest ....
     
  10. Fabio89

    Fabio89 Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2017
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    19
    Dazu kommt aber auch das die unterschiedlich viel Power haben , wie gesagt als mein Vater 8g Pads mit gebracht hatte , hat es nur die didiesse gepackt nicht die la piccola

     
  11. b4iT_

    b4iT_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Was ist mit der La Piccola Sara classic
    Hat die das selbe innenleben wie die Piccola?
    Mit vier schrauben kann man den Deckel vorn wohl einfach entfernen, das kann man regelmäßig zur Reinigung schon machen. Dafür sieht die auch gut und solide aus.
    Wobei die Piccola schon noch mal etwas besser aussieht aber da muss man ja wirklich das ganze Gerät zerlegen.

    Die Qualita Italia Mitica sehe ich jetzt das erste mal. Hier steht 20 bar, das klingt ja schon mal nach mehr Leistung. Kann jemand was dazu sagen?
    Sieht so aus als könnte man hier auch den Deckel entfernen. Der Preis ist auch OK.

    edit: ich seh grad, dass die Piccola mit 18 Bar steht, die Classic mit 15 Bar ??
     
  12. lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    163
    Die Spinel Pinocchio und Sara Vapore sind doch sehr unterschiedlich.

    Die Brühgruppe erscheint mir bei der Sara etwas massiver gebaut als der Hebel der Pinocchio, andererseits ist die Pinocchio bei der Heizung und inneren Verarbeitung wieder sie stabilere Maschine und hat auch den Vorteil relativ einfach den unteren Padhalter zu demontieren.

    Die Spinel Ciao hatte ich mal, war äußerlich ein Plastikbomber, das Innenleben überzeugte aber schon, da auch Messingteile verbaut waren - einzig das schwarze Abdeckblech vom Padhalter wird irgendwann zu rosten beginnen.

    Die Frog ist gänzlich anders aufgebaut (siehe auch das Video in Youtube: ) Die Heizung/Brühgruppe ist hier in Alu ausgeführt, bei den anderen Modellen meist in Kunststoff (unten) bzw. Messing (oben). Die Pinocchio bietet auch einen Messingpadhalter, der aber etwas länger zum aufheizen braucht.

    Wesentlicher Unterschied sind auch die Siebe (wie auch beim Siebträger) und da bieten Spinel und LaPiccola jeweils 3 verschiedene an (Ristretto, Espresso, Lungo (wobei Lungo etwas übertrieben ist, da man sowas nicht trinken kann aus der ESE Maschine ausser als Americano mit Wasser verlängert), Didiesse bietet für die Frog nur 1 Sieb an (das aber vom Hören Sagen gut funktioniert)
     
  13. madpat

    madpat Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info. Ich habe jetzt mal die La Piccola Sara Vapore bestellt. Eine Spinel Pinocchio war mir neu zu teuer und gebraucht gab es im Moment keine.
    Für's Büro wird es dann wohl doch eine Frog (an die Optik werde ich mich schon gewöhnen). Bietet wohl einfach das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Hoffe ich habe mich mit dieser Kombi richtig entschieden. :)
     
  14. b4iT_

    b4iT_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Hier steht die Aussage im Raum, dass die Frog das beste Ergebnis in der Tasse bringt. Das ist natürlich Prio 1.

    Trotzdem bin ich hin und her gerissen, ich weis jetzt schon, dass die Optik nicht gerade auf Gegenliebe stoßen wird.

    Was mich wundert ist, dass der Padträger / das Sieb aus Kunststoff ist und trotzdem oder gerade deswegen das Ergebnis gut ist?
     
  15. lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    163
    Bei ESE gibts eigentlich keine falsche Entscheidung (ausser man tut sich einen Siebträger mit ESE Sieb an).

    Das wichtigste bei ESE ist, passende Pads zu verwenden die einem schmecken. Die Auswahl ist ja riesig.
    Die Dampfleistung der LaPiccola reicht auch aus, es dauert vielleicht eine Spur länger, bis die Milch fertig ist, aber das sollte kein Problem sein.

    Wir freuen uns über weitere Erfahrungsberichte.
     
  16. lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    163
    Das Sieb ist auch bei der Didiesse Frog aus Metall, der Padhalter aus Kunststoff so wie bei den meisten ESE Maschinen.
    Der Grund ist relativ leicht erklärt - Kunststoff saugt die Temperatur nicht so stark aus dem Kaffee und er landet wärmer in der Tasse. Bei der Pinocchio mit Messingpadhalter muss man immer einige Minuten Vorheizen, da der Kaffee sonst zu kalt wird.

    Das ESE System ist eben auf kurze Zeiten ausgelegt (in jeder Hinsicht, aufheizen, Zubereitung, Reinigung) und da passt Kunststoff eigentlich besser.

    Achja - bevor ich es vergesse: in Italien werden die Espressi aus genannten Gründen auch meist aus einem Kunststoffbecher getrunken (in Büros und so).
     
    Ragazzo gefällt das.
  17. madpat

    madpat Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe deine Situation. Letztendlich habe ich in meinem Fall jetzt einfach auf die Schwarmintelligenz der Kaffeenetz-Experten vertraut:
    - Die La Piccola Geräte sind hier weit verbreitet und ich habe noch nichts schlechtes gelesen. Außerdem (wenn ich mir die Preise auf eBay anschaue) sehr wertstabil. Daher mein Griff zur Sara Vapore. Inkl. Versand für ca. 300 Euro von Musetti.
    - Auch die Didiesse Frog wird hier viel gelobt. Da mir die Optik im Büro nicht so wichtig ist, greife ich hier zu dieser. Tube und Ciao sind sicher auch gut, aber ich habe hier keine Lust auf Experimente.
     
  18. b4iT_

    b4iT_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Ok, danke, meine Annahme wär gewesen, dass ein gut vorgeheizter Padhalter besser ist, aber eine kurze Vorheizzeit ist natürlich besser.
    Hat das Gerät einen Power Taster oder Schalter ?
     
  19. #499 faustino, 21.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.10.2019
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    654
    Die Frog hat auf der linken Seite einen Power- und einen Pumpen-Schalter (es gibt also im Gegensatz zu Tastern zwei einrastende Positionen: Ein und Aus). Auf der rechten Seite hat die Basisversion ohne Dampf zwei funktionslose Taster.
     
  20. b4iT_

    b4iT_ Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Gut, dann kann ich es also auch per Schaltaktor / Steckdose einschalten und Vorheizen, was aber wahrscheinlich gar nicht nötig sein wird.
     
Thema:

E.S.E. Maschinen - Persönlicher Erfahrungsbericht

Die Seite wird geladen...

E.S.E. Maschinen - Persönlicher Erfahrungsbericht - Ähnliche Themen

  1. Maschine fürs Büro gesucht

    Maschine fürs Büro gesucht: Guten Morgen liebes Kaffee-Netz, wir suchen eine Maschine für unser Büro. Bisher decken wir unseren Bedarf mit einer Gaggia Classic, nun muss...
  2. Vorstellung, Maschine und Mühle

    Vorstellung, Maschine und Mühle: Hallo zusammen, ich möchte hier im Forum nicht nur von den Erfahrungen Anderer profitieren, sondern auch ein paar wenige eigene Erfahrungen, die...
  3. Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper

    Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper: Hallo zusammen, ich bräuchte einmal eure Hilfe bei der Kaufberatung… Meine bessere Hälfte und ich machen aktuell unseren täglichen Espresso mit...
  4. GCC: Neue Pumpe oder neue Maschine

    GCC: Neue Pumpe oder neue Maschine: Hallo, bei meiner GCC tropft Wasser aus der Pumpe (s.Bilder). Diese sieht eh ziehmlich fertig aus und ich würde diese mal austauschen. Ich würde...
  5. WMF 1000pro Display: Maschine heizt auf - passiert aber nichts.

    WMF 1000pro Display: Maschine heizt auf - passiert aber nichts.: Temp.Fühler- Dampf war defekt - bereits erfolgreich ausgetauscht. Temp.Fühler WW - 10 KOhm kalt m.E. i.O Beide Boiler selbst ca. 52 Ohm Problem:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden