E.S.E vs. Siebträger

Diskutiere E.S.E vs. Siebträger im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Irgendwo muss ich ja anfangen, und ich denke, dass ich auf einem guten Weg bin. Wie bereits mal im Forum geschrieben, ist der nächste Röster ca....

  1. lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    116
    Irgendwo muss ich ja anfangen, und ich denke, dass ich auf einem guten Weg bin.
    Wie bereits mal im Forum geschrieben, ist der nächste Röster ca. 100 km von mir entfernt, und ich habe mir Bohnen kurzfristig besorgt, da die Maschine auch etwas früher geliefert wurde. Mit den Ergebnissen bin ich bisher auch ganz zufrieden.

    Ich stehe am Anfang und mir ist schon klar, dass ich mir eine Feinwaage, einen vernünftigen Tamper und wohl auch eine bessere Mühle kaufen werde müssen. Die Mühle habe ich blind gekauft da sie hier nicht so schlecht beurteilt wird im Forum und ich bin mit den Ergebnissen auch ganz zufrieden bisher.

    Mir ist auch klar, dass ich nicht binnen 3 Tagen von 0 auf 100 % kommen werde, sondern es geht nur Schritt für Schritt und ehrlich gesagt, hatte ich mir nicht erwartet, dass ich so schnell so gute Ergebnisse erreichen kann. Der Wille ist schon da (sonst hätte ich mir keinen Siebträger gekauft).

    Im Diva Fred hab ich schon viel gelesen, ich dachte hier einfach auf meine Frage eine schnelle Antwort zu bekommen.
     
  2. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    1.639
    Also dein Anfang ist doch gar nicht so verkehrt.
    Auf die Schnelle würde ich erst mal in gute Bohnen ( z.B. Parotta Gran Crema, oh Harvey etc), eine Feinwaage und einen brauchbaren Tamper investieren. Damit und den Tips im Diva Forum solltest du eine guten Schritt nach vorne kommen.
    Deine Mühle ist zwar nicht der ganz große Renner, sollte aber am Anfang durchaus ok sein (klar besser geht immer).
    Versuche beim Lernen methodisch vorzugehen und dabei nie mehr als eine Variable zu verändern. Mahlgrad, Mehlmenge, PI oder Durchlaufzeit. Damit wirst du Gefühl entwickeln und zielgerichtet in deine geschmackliche Richtung gehen ...
     
  3. lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    116
    So, mittlerweile sind ja ein paar Tage vergangen und ich möchte zu dem Thema hier ein paar Worte sagen.
    Zwischenzeitlich hat sich auch ein neuer Besitzer für meine Cecilia Speed gefunden der genau sowas gesucht hat - ich hoffe er hat viel Freude damit.

    Nachdem meine Familie wieder eine Nespresso haben wollte um für Gäste einen Verlängerten (Lungo) zu machen, hab ich eine Mini Maschine gekauft die diese Kundenschicht :rolleyes: bedienen soll. Ich hab auch nach langer Zeit wieder einmal einen Nespresso Espresso probiert und bin sehr froh, dass ich das hinter mir habe, da das mit Espresso eigentlich nix zu tun hat.

    Was jetzt den Vergleich ESE zu Siebträger betrifft konnte ich zwischenzeitlich aus dem Siebträger schon ganz gute Ergebnisse erzielen, die am Niveau von ESE waren und ich glaube 1 oder 2 waren dabei die ganz leicht besser waren. Schwachstelle bei mir jedoch die Mühle (Graef CM80) da dort nix wirklich reproduzierbares raus kommt - sie war gebraucht und ist vielleicht auch schon etwas verschlissen.

    Ich hab mir jetzt nach sehr langem Studium hier im Forum eine Kinu M47 bestellt, die wenn alles gut geht in der kommenden Woche geliefert werden sollte. Damit glaube ich dann zumindest reproduzierbar mal das Kaffeemehl zur Verfügung zu haben damit eine Variable bei meiner Diva wegfällt. Feinwaage und anständiger Tamper sind schon da, Abklopfkasten suche ich noch einen passenden und wenn ich ganz gut aufgelegt bin, schaue ich auch noch nach einer Tamperstation.

    Final möchte ich sagen, dass ESE meiner Meinung nach absolut eine Berechtigung hat, speziell wenn man guten Espresso trinken möchte und wenig bis keinen Aufwand betreiben möchte. Nespresso schlägt das System um Längen.

    Siebträger ist eine andere Welt, viel mehr aufwand, viel mehr Variablen und viel mehr unterschiedliche Ergebnisse.

    Ich würde sagen, dass das Match ESE gegen Siebträger unentschieden ausgeht, da jedes System Vor- und Nachteile hat. Man kann mit dem Siebträger bessere Ergebnisse erzielen (das aus meinem Munde!), es kann aber auch mal in die andere Richtung ausschlagen. Für alle die ein einfaches, "fertiges" ähnlich Kapselsystemen haben möchte ist ESE mit Abstand die beste Wahl.

    Dazu möchte ich noch sagen, dass die ESE Pads aus meiner Cecilia doch um einiges besser geschmeckt haben als aus der Spinel Ciao. Die Maschine macht dann doch einen Unterschied.
     
    cbr-ps, Milchzahn und mistaLee gefällt das.
  4. #144 Franciskus, 10.03.2018
    Franciskus

    Franciskus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2016
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    18
    Weshalb nicht?
    Schaue mir gerade die Lelit PL 81T Grace versus die Lelit PL91T an.
     
  5. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    2.011
    Mehrere Foreninsassen, die beide Gerätetypen getestet haben, berichten, dass in den speziellen ESE-Maschinen mit höherem Druck gearbeitet wird und das Ergebnis daher besser ist als im mißbrauchten Siebträger. Links habe ich leider grad keine zur Hand.
     
  6. #146 Cappu_Tom, 10.03.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    372
    Jetzt muss ich mich aber in Acht nehmen :rolleyes:
     
  7. lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    116
    Nachdem ich nun seit rund einem Monat meine Erfahrungen mit dem Siebträger sammle möchte ich meine persönliche Einschätzung posten.

    Ich fange der Einfachheit mit ESE an, da ich auch jetzt noch der Meinung bin, dass dieses System speziell wenn es ohne großen Aufwand gehen soll wirklich super funktioniert. Ich habe heute mal versucht aus meiner Spinel Ciao mit dem selben Aufwand einen Espresso zu machen wie ich ihn aus dem Siebträger machen muss, soll heißen dass ich die Tasse perfekt vorgewärmt habe, die Maschine vorgespült um die Gruppe aufzuheizen und danach mit den vorhandenen (mittlerweile schon einige Monate alten) Lucaffe Classic einen Espresso bezogen habe.

    Das Ergebnis in der Tasse war wirklich sehr gut und ich möchte fast sagen, dass ich nur schwer einen Espresso aus der LaPavoni zustande bringe, der an dieses Ergebnis heranreicht.

    Die LaPavoni trägt ihren Namen zu Recht, denn es ist wirklich eine Diva. Ich habe im letzten Monat insgesamt 2 Sorten Bohnen ausprobiert, die eine hat gut funktioniert, die andere nicht bzw. hat mir nicht geschmeckt. Die Mahlqualität aus meiner Kinu M47 denke ich, ist über jeden Zweifel erhaben weshalb von dieser Seite mal alles passen sollte. Auch von der Mahlgradeinstellung denke ich nahe am Ideal zu sein, da beim feiner mahlen dann nichts mehr aus der Maschine kommt oder es schmeckt schrecklich Bitter. Bleiben noch der Tamperdruck, die Kaffeemenge, der Hebeldruck (die ganze Temperaturgeschichte lasse ich mal außen vor, da ich das glaube ich im Griff habe).

    Nun ist es so, dass ich zwar öfters ganz leckeren Espresso zustande bringe, von einer konstanten Qualität möchte ich jetzt aber nicht sprechen. Beim Espresso aus dem Siebträger ist es so, dass dieser wenn er gut gelingt mehr Körper hat, es kommt aber schon oft vor, dass da nichts wirklich gutes in der Tasse landet.

    Es mag sein, dass diese Themen auch mit der Diva zusammen hängen, da ich ehrlich gesagt nicht sagen kann, ob ich 9 Bar Druck habe oder nicht. Im Moment bin ich am überlegen ob ich ein Maschinenupgrade machen soll, um diese Variable (neben anderen) auszuschließen.

    Was würde ich mir aktuell kaufen? Siebträger oder ESE?

    Momentan echt eine schwierige Frage - bei ESE kenne ich mich gut aus, habe wenige Variablen und bekomme gleichmäßig gute Ergebnisse.

    Beim Siebträger sehe ich, dass man wirklich leckeren Espresso machen kann, der es auf jeden Fall mit ESE aufnehmen kann, allerdings schwankt (bei mir) die Qualität doch oft sehr stark. Mal schauen was die Zukunft bringt.
     
  8. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    1.639
    Die Pavoni trägt ihren Namen tatsächlich zu Recht. Selbst erfahren Zeitgenossen tun sich schwer wirklich zuverlässig und reproduzierbar gute Ergebnisse zu bekommen. Mit Ausreissern ist leider immer mal zu rechnen.

    2 Sachen kannst Du schon mal recht einfach ausschliessen. Tamperdruck und Kaffeemenge.
    Tamperdruck wird überbewertet. Sobald du sauber mit einem gewissen Mindestdruck (muss gar nicht so hoch sein) getampert hast, spielt der Druck keine Rolle mehr.
    Die Kaffeemenge lässt sich leicht über eine billige Waage in den Griff kriegen.

    Unterschätzen wirst du wohl die Temperaturkomponente. Schwankungen von 2° können sich bereits sehr deutlich im Geschmack wiederspiegeln.

    Mit einem halbwegs soliden Siebträger wirst Du sicher auch spürbar konstanter. Allerdings sollte man das ganze Prozedere auch dort nicht unterschätzen. Wirklich Espressi konstant auf hohem Niveau zu beziehen ist ein Handwerk, welches nicht in ein paar wenigen Wochen zu erlernen ist.
     
    joost gefällt das.
  9. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    2.011
    Mach erstmal ein Video mit der Diva (Querformat), schraub ein Manometer ran und dann sieht man schon, woran es liegen kann. Überhitzungsmod ist drin?

    Ich habe hier ohne große Verrenkung recht stabile Ergebnisse, die ich so auch aus einer E61 Domobar bekomme. Etwas Schwankung bekomme ich über die Bohnenalterung, aber das ist eher optisch / haptisch und wird zum nächsten Bezug kompensiert. Ohne Waage, da hab ich keine. An der "Diva", sofern mit Presso, Manometer und UHMod, liegts eher nicht, würde ich sagen.
    Also: Füllstand und Mahlgrad filmen, Bezugsablauf filmen (optimalerweise ohne Boden / Auslauf), Puck nach Bezug zeigen. Und dann urteilen. Und: verwendest Du das Einer- oder Zweiersieb für einen einzelnen Espresso?
    Zu den Bohnen: der Druck macht die Temperatur und der ÜH-Mod arbeitet gut bei .9 bar. Das kann tatsächlich die Verwendung bestimmter Bohnen etwas einschränken. Ich hatte kürzlich Bohnen, die besser schmeckten, als ich auf .75 bar runtergeregelt hatte. Deshalb ist so eine Presso / Manometerkombination Gold wert.

    Das ist korrekt, die hatten wir aber auch an der E61 Domobar.
     
  10. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    1.639
    Nichts anderes habe ich im letzten Absatz geschrieben. Es ist einfach noch kein Meister ... :D
    Ich hab meine Diva inzwischen meinem Filius vermacht. Der hat mega Spass dran und durchläuft seit einiger Zeit recht erfolgreich seine Lernkurve.
    Ich hatte einfach nicht den Nerv oder war vielleicht auch nur von meiner Hauptmaschine zu verwöhnt. :)
     
  11. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    2.011
    Das deckt sich so gar nicht mit meiner Erlebniswelt ESE... ich fand die bisherigen ESE-Erlebnisse im Vergleich zum Siebträger immer flach, nuancenarm, labrig. Also: Immer. Da war noch kein einziges Aha-Erlebnis dabei. Das soll nicht heissen, dass es die nicht gibt - ich hab sie halt noch nicht erlebt.

    __________________________________________________
    Die LM ist aber auch schon eine Klasse für sich. Ja, würd ich auch gern mal damit spielen :)
     
    ghaffy, mistaLee und Piezo gefällt das.
  12. #152 mistaLee, 29.03.2018
    mistaLee

    mistaLee Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2017
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    292
    Als E.S.E und Diva Haushalt würde ich das genau so unterschreiben.
    Selbst meine schlechten Diva Shots sind meist besser als E.S.E
     
  13. lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    116
    Ich bin gerade dabei mir eine andere Siebträgermaschine zu suchen mit der ich reproduzierbarer werde.

    Die Kinu werde ich weiterhin verwenden (auch mit anderer Maschine) da ich nicht soviel Espressi trinke und die Mühle keinen Totraum hat.
     
  14. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    2.011
    Wenns halbwegs schnell sein soll, sowas vielleicht? -> La spaziale vivaldi S1
     
    Caruso, lecomte und Piezo gefällt das.
  15. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    1.639
    Kann ich guten Gewissens empfehlen :)
     
    lecomte und joost gefällt das.
Thema:

E.S.E vs. Siebträger

Die Seite wird geladen...

E.S.E vs. Siebträger - Ähnliche Themen

  1. Siebträger-Alternative für DeLonghi Dedica 680

    Siebträger-Alternative für DeLonghi Dedica 680: Hallo, ich nutze seit kurzem für meine Dedica 680 die Baratza Sette 270 mit den Graef Siebeinsätzen. Leider passt der DeLonghi Siebträger...
  2. Einfach- vs. Doppelsieb

    Einfach- vs. Doppelsieb: Hallo... Mit dem Doppelsieb hab ich bei unserer neuen Maschine nach 3-5 Versuchen und geringfügigen Anpassungen am Mahlgrad IMHO schon recht...
  3. [Verkaufe] Zwei Brühkopfdichtungen für Gaggia

    Zwei Brühkopfdichtungen für Gaggia: Zwei neue Brühkopfdichtung für Gaggia Maschinen beide für 5€ plus 1,45€ Porto abzugeben. [IMG] Maße: Außen: 72 mm Innen: 56 mm Dicke: 8,5 mm
  4. Suche Suche Rat für Kauf siebträger-maschine + Mühle für kleines café-restaurant 15-50 Tassen / Tag

    Suche Suche Rat für Kauf siebträger-maschine + Mühle für kleines café-restaurant 15-50 Tassen / Tag: Hallo, Folgende Situation, die ich versuche kurz & ausführlich zu schildern, zu der ich um euren Rat frage: Ein kleines café, an sich kleiner...
  5. Joe Frex vs. Motta Gewinde vom Tamper Griff

    Joe Frex vs. Motta Gewinde vom Tamper Griff: Hallo zusammen, Habe einen Joe Frex Tamper mit richtig schönem Griff und einen Motta Tamper mit weniger schönem Griff. Meine erste Vermutung war...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden