E61 am Zweikreiser ... was trinken wir da für Wasser?

Diskutiere E61 am Zweikreiser ... was trinken wir da für Wasser? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Morgen beisammen Liege ich richtig mit folgende Annahmen? Das Brühwasser ist eine Mischung aus Kesselwasser, das eigentlich die Gruppe...

  1. #1 Sonnenblumentau, 13.04.2024
    Sonnenblumentau

    Sonnenblumentau Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    5
    Guten Morgen beisammen

    Liege ich richtig mit folgende Annahmen?
    • Das Brühwasser ist eine Mischung aus Kesselwasser, das eigentlich die Gruppe heizt (Kreis 1) und dem dann bei Bezug gepumpten Wasser (Kreis 2)
    • Das Brühwasser umspült dabei die Nocke und hat Kontakt mit zwei der drei Ventile (Oben und Mitte) und dem darauf befindlichen Fett, zB Silikonfett
    • Chrom von der Trompete bröselt auch noch mit rein ...
    Danke und herzliche Grüße
    Alexander
     
  2. #2 dani87zh, 13.04.2024
    dani87zh

    dani87zh Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2018
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    661
    Das viele Blei hast du noch vergessen:p
     
  3. #3 Cappu_Tom, 13.04.2024
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    9.430
    Ja
     
  4. #4 XeniaEspresso, 13.04.2024
    XeniaEspresso

    XeniaEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    18.462
    Zustimmungen:
    22.625
    In der Regel löst sich das Chrom nicht. Und das Chrom der Trompete geht in die Abtropfschale.

    Chrom sollte sich nur aber wenig in der Gruppe selber befinden.

    Kesselwasser ist es genau genommen nicht. Wasser aus dem Wärmetauscher, der im Kessel ist.
     
    shadACII, Sonnenblumentau, AndreasK und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #5 bon2_de, 13.04.2024
    bon2_de

    bon2_de Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2019
    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    527
    Nicht ganz richtig.
    Brühwasser kommt nicht aus dem Kessel, das Kesselwasser wird auch nicht zur Heizung der Brühgruppe genutzt, sonst wären es ja auch nicht zwei Kreise, wenn diese vermischt werden. Die Gruppe wird durch Brühwasser geheizt, Kesselwasser ist für Dampf und Heisswasserbezug.
    Kontakt hat es mit der Dichtung der Ventile, die bei mir auch nicht gefettet werden.
    Chromablösung kann man vermeiden mit der Edelstahlglocke oder Keramikglocke.

    PS: Die Ventile werden vom Brühwasser umspült, aber die sind aus Messing, wie auch der Kessel, Rohre etc.
     
    Sonnenblumentau, HannesJo01392, Silas und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #6 Gandalph, 13.04.2024
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.542
    Zustimmungen:
    17.281
    - woher dachtest du denn, kommt dieser vollmundige Körper?

    lg ...
     
    pressoman, RobertG, HannesJo01392 und 6 anderen gefällt das.
  7. #7 quick-lu, 13.04.2024
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    17.078
    Zustimmungen:
    24.463
    Bei verchromten Messing-ST allerdings schon. Das ist aber nichts E-61 spezifisches.

    Hier gibt es eine recht gute Erklärung zur E-61 in Verbindung mit einem Zweikreiser.
     
    Dale B. Cooper, Sonnenblumentau, Silas und 3 anderen gefällt das.
  8. CT2003

    CT2003 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    737
    Nicht zu vergessen, dass das Silikonfett ein lebensmittelechtes ist, sofern nicht irgendjemand irgendetwas a la WD40 appliziert hat. Und das ist auch ein Grund, warum man E61 nicht so häufig mit Kaffeefettlöser rückspülen soll, denn die im Kaffee enthaltenen Öle übernehmen so einen Teil der Schmierfunktion.
     
    Sonnenblumentau, Silas und Kaffee_Eumel gefällt das.
  9. #9 Sonnenblumentau, 13.04.2024
    Sonnenblumentau

    Sonnenblumentau Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    5
    Hallo beisammen!

    Ja, mit dem WT und dem Kessel habe ich jetzt verstanden. Danke!
    Trompete ginge in Edelstahl oder Keramik ... gut :)
    Das mit dem Fett finde ich aber doch ziemlich schräg. Auch wenn Lebensmittelecht mag ich doch nicht so gerne Silikonfett trinken.
    Was haltet Ihr davon gar nicht zu fetten und die Schmierung durch Espressorückspülungen zu regeln?

    LG
     
    pressoman gefällt das.
  10. #10 Gandalph, 13.04.2024
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.542
    Zustimmungen:
    17.281
    - meine E-61 wurde in über 11 Jahren einmal vor 2 Jahren bei einer Revision sehr leicht abgefettet - außer Kaffeefett hat die sonst noch kein Fett gesehen.

    lg ...
     
    mr.smith, Pikbube, Dale B. Cooper und 2 anderen gefällt das.
  11. CT2003

    CT2003 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    737
    Da brauchst Du gar nichts zu regeln, nur eben nicht die “natürliche” Schmierung durch Rückspülen mit Kaffeefettlöser beseitigen. Dennoch wirst irgendwann an gewisse Punkte kommen, wenn Du schmieren musst. Z.B. bei Ersetzen von Ventilen oder wenn es zu quietschen beginnt oder an Teilen, an denen kein Kaffee vorbeikommt (z.B. Dampfventil). Bei mir war das nach ca. drei Jahren erstmals soweit.
     
    Sonnenblumentau und Röstgrad gefällt das.
  12. #12 HannesJo01392, 13.04.2024
    HannesJo01392

    HannesJo01392 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2022
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    72
    Nein. Da ist 0 Kesselwasser.


    Fett ist nicht wasserlöslich. Du trinkst am Ende davon homöopathische Mengen.
     
    Dale B. Cooper, AndreasK, Sonnenblumentau und einer weiteren Person gefällt das.
  13. #13 Cappu_Tom, 13.04.2024
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    9.430
    Das Stichwort heißt Emulsion. Ich würde mich schön bedanken, wenn von den 10 ... 15% Ölgehalt der Bohne nur homöopathische Mengen im Getränk landen würden.
     
    Röstgrad und Lancer gefällt das.
  14. #14 HannesJo01392, 13.04.2024
    HannesJo01392

    HannesJo01392 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2022
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    72
    Schon klar nur warum sollten Schmierfett und vorbeifließendes Wasser emulgieren? Wenn du aus dem Fett einen Puck im Siebträger machst wo normalerweise der Kaffee ist wird sicher ein nicht vernachlässigbarer Anteil emulgieren. Aber am gefetteten Exzenter fließt das Wasser hauptsächlich vorbei. Da wird es nicht durchgedrückt.

    Ist zumindest mein Verständnis. Finde davon auf die Schnelle keine experimentellen Ergebnisse.

    Trzd zur Sicherheit der Hinweis dass ich das Wort homöopathisch rhetorisch verwendet habe. Ich bin ziemlich sicher dass man eine messbare Menge davon im Kaffee hat. Aber im Verhältnis denke ich deutlich weniger als Kaffeefett.
     
  15. #15 Gandalph, 13.04.2024
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.542
    Zustimmungen:
    17.281
    Lebensmittelechtes Silikonfett ist geschmacks- und geruchsneutral, und man fettet ja nicht in Schichtdicken, sondern nur soviel, um einen Schmierfilm zu erzeugen. Alles was mehr wäre, wäre sowieso sinnlos. Insofern sehe ich das Thema nicht problematisch, oder es wert, darüber eine Abhandlung zu verfassen.
    was in der Lebensmittelindustrie als Trennwachsen und fetten eingesetzt wird, wird ja meist noch nicht mal hinterfragt, und da kommen bestimmt ganz andere Mengen durch den Verdauungstrackt.
    Es juckt also nicht, zumindest nicht mehr, wenn man ab und zu mal mit Silikonfett gefettet hat :)

    lg ...
     
    Röstgrad, mabuse205, Sonnenblumentau und 3 anderen gefällt das.
  16. #16 Sonnenblumentau, 13.04.2024
    Sonnenblumentau

    Sonnenblumentau Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    5
    Danke für die vielen und hilfreichen Antworten!

    VG
     
  17. #17 HannesJo01392, 13.04.2024
    HannesJo01392

    HannesJo01392 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2022
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    72
    Ich hab den Exzenter meiner e61 gerade mal abgenommen und in die Brühkammer geschaut. Das letzte Mal gefettet habe ich den vor ca. 2 Jahren mit Pi x Daumen 4-6g Fett. Der Großteil davon ist noch da und in der Zeit gab es grob geschätzt 1000 Bezüge. Also wenn ich mal Pippi Langstrumpf mäßig sage es sind 2,5g/1000 = 2,5mg Schmierfett (geschmacks- und geruchsneutral, lebensmittelecht) in meinem doppelten Espresso emulgiert. Da bin ich ganz bei @Gandalph.

    Wie viel Kaffeefett hat ein Espresso? Irgendwas um die 5% - also mehrere Gramm. Das dürfte ein starkes Indiz sein dass meine Theorie in etwa zutrifft. Das Schmierfett emulgiert deutlich weniger als das Kaffeefett.
     
    shadACII, Gandalph und Röstgrad gefällt das.
  18. #18 André68, 15.04.2024
    André68

    André68 Mitglied

    Dabei seit:
    24.12.2018
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    687
    Mehrere Gramm Fett in einem Espresso? Sicher?

    Ich denke eher, dass es vielleicht 5% des Pulvers sind und davon landen dann ein paar Milligramm im Kaffee...

    Edit: Gerade nachgelesen, der Fettgehalt beträgt ca. 0,2g pro 100ml.
     
    mmorkel gefällt das.
  19. #19 pressoman, 15.04.2024
    pressoman

    pressoman Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    3.568
    Zustimmungen:
    3.882
    Und auch die Plastic Schläuche geben Schadstoffe frei.Dazu etwas Kaffeepulver.Die Brühe hat's in sich.:D
     
    RobertG und cbr-ps gefällt das.
  20. #20 mr.smith, 15.04.2024
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    6.052
    Zustimmungen:
    2.551
    NUN erklärt sich auch mein Übergewicht sehr einfach !
    (hab doch gewusst das ich nicht zu viel essn tu !!! - ich trink nur zu viel Espresso - hmm… :()
    .
     
    RobertG, HannesJo01392, Röstgrad und 2 anderen gefällt das.
Thema:

E61 am Zweikreiser ... was trinken wir da für Wasser?

Die Seite wird geladen...

E61 am Zweikreiser ... was trinken wir da für Wasser? - Ähnliche Themen

  1. Zweikreiser: Kein Druck auf Lanzen&BG

    Zweikreiser: Kein Druck auf Lanzen&BG: Hallo zusammen, bevor ich meine Quickmill 0981 (NAZ) zur Reparatur einsende, ist es ja vielleicht eine Sache, die ich selbst überprüfen und ggf....
  2. Brühtemperatur Quickmill Rubino Plus/ Zweikreiser

    Brühtemperatur Quickmill Rubino Plus/ Zweikreiser: Hallo zusammen, ich habe seit einigen Monaten die Quickmill Rubine plus. Also die Variante mit PID. Hat jemand von euch Erfahrungen, ggf. auch...
  3. Kaufberatung robuster Zweikreiser

    Kaufberatung robuster Zweikreiser: Hallo liebes Forum, nach nun über 5 Jahren schweigenden Konsums und des Lernens an euren Postings wage ich mich nun doch auch mal, hier aktiv zu...
  4. Guter zweikreiser für 700-900€?

    Guter zweikreiser für 700-900€?: War mir kurz davor die Profitec go 100 zu holen. Da ich allerdings hauptsächlich Milchspezialitäten zubereite, wäre ein Zweikreiser mit...
  5. Von Einkreiser auf Zweikreiser - Welcher?

    Von Einkreiser auf Zweikreiser - Welcher?: Guten Tag zusammen Ich habe jetzt schon sehr lange meine ECM Classika II PID und war all die Jahre sehr zufrieden damit. Zusammen mit der Niche...