E61 - Druckanzeige 4 Bar bei Bezug normal?

Diskutiere E61 - Druckanzeige 4 Bar bei Bezug normal? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich werde wohl nicht drumrum kommen die mal zu öffnen. Jop, sieht so aus. Alles andere is Spekulatius! Aber jetzt erst mal einen guten Rutsch ins...

  1. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    170
    Jop, sieht so aus. Alles andere is Spekulatius!

    Aber jetzt erst mal einen guten Rutsch ins Neue

    VG

    Jo
     
    Espressogenießer und Ajescha gefällt das.
  2. #22 Espressogenießer, 02.01.2019
    Espressogenießer

    Espressogenießer Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    68
    Danke, ebenfalls gutes Neues :)
     
  3. #23 Espressogenießer, 03.01.2019
    Espressogenießer

    Espressogenießer Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    68
    Wie sehr zittert denn das Manometer bei euch beim Bezug? Bei mir zittert das um jeweils 0,5-1 Bar nach oben und unten, eventuell hilft das bei der Ursachenforschung? Das war vorher ein ordentlicher Bezug, es lag also nicht daran, dass es ab und zu gespritzt hätte.
     
  4. Giagl

    Giagl Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2018
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    23
    Servus,

    bei meiner Giotto zittert das Manometer zwischen 6 und 8 bar bei Bezug.
     
    Espressogenießer gefällt das.
  5. #25 Espressogenießer, 03.01.2019
    Espressogenießer

    Espressogenießer Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    68
    Danke, dann ist das Zittern also nicht ungewöhnlich.

    Kannst du bitte mal messen, wie viel Wasser bei dir im Leerlauf kommt, also zum Beispiel ohne Siebträger innerhalb von 30s?
     
  6. Giagl

    Giagl Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2018
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    23
    Servus,

    ob das Zittern ok ist, frage ich mich schon. Ich habe noch nicht viel Erfahrung, die Maschine habe ich erst kürzlich gebraucht gekauft. Ich bin also noch blutiger Siebträger-Anfänger.

    Ja, hab´ ich soeben gemacht: 333 ml in 30 Sekunden nur mit Dusche.
     
    Espressogenießer gefällt das.
  7. #27 Espressogenießer, 03.01.2019
    Espressogenießer

    Espressogenießer Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    68
    Ebenfalls aus dem schönen Oberbayern servus zurück :)

    Super, danke dir! Dann kann ich wohl (leider) das Manometer als Ursache ausschließen, bei mir kommt gerade mal 1/3 der Menge, also muss irgendetwas anderes falsch laufen.

    Vielleicht meldet sich noch jemand anderes und kann kommentieren, ob das Zittern bei dir normal ist. :) Nutzt du einen bodenlosen Siebträger? Ich könnte mir vorstellen, dass Channeling zum Zittern des Druckes führen könnte?
     
  8. Giagl

    Giagl Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2018
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    23
    Nein, ich habe "normale" Siebträger, die dabei waren. Vielleicht werde ich eines Besseren belehrt, aber ob der Siebträger einen Boden hat oder nicht, kann meines Erachtens nichts mit dem Channeling zu tun haben. Wenn der Siebträger unten "geschlossen" ist, baut sich ja auch nicht mehr oder weniger Druck auf im "Kuchen".
     
  9. #29 Espressogenießer, 03.01.2019
    Espressogenießer

    Espressogenießer Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    68
    Na, da wirst du nicht eines Besseren belehrt. Ich meinte damit, dass du bei dem sofort sehen würdest, ob Channeling auftritt und somit eine Ursache sein könnte. Im geschlossenen ST kann das genauso auftreten, es wird nur schwieriger das dann auch festzustellen, da die Sauerei in der Küche ausbleibt.
     
    Tigr gefällt das.
  10. Giagl

    Giagl Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2018
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    23
    Ahhh - achso ... klassisches Mistverständnis ;-)
     
  11. #31 Micha Elb, 11.01.2019
    Micha Elb

    Micha Elb Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    14
    [QUOTE="Espressogenießer, post: 1608456, member: 55135"...]Dann kann ich wohl (leider) das Manometer als Ursache ausschließen, bei mir kommt gerade mal 1/3 der Menge, also muss irgendetwas anderes falsch laufen.
    [/QUOTE]
    Wenn Dein Manometer nur 4 bar anzeigt, am Brühkopf aber ein höherer Druck ansteht, ist das Manometer, oder die Manometeranschlußleitung defekt/verstopft.
    Das ist doch auch ein vergleichsweise einfach (billig) zu begebender Fehler.
     
  12. #32 Espressogenießer, 12.01.2019
    Espressogenießer

    Espressogenießer Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    68
    Ja, aber in dem Zitat steht doch, dass ich das Manometer als Ursache ausschließe?

    Es schmeckt sein ein paar Tagen auch so schlimm (bitter), dass es ein anderes Problem geben muss. Momentan ist mir Nespresso lieber..... morgen schraube ich sie auf.
     
  13. #33 Micha Elb, 12.01.2019
    Micha Elb

    Micha Elb Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    14
    Ja, eben deshalb hatte ich (leider mißglückt) zu zitieren versucht.:(
    Wenn Du das Manometer als Ursache ausschließt, halte ich das trotzdem für einen Fehler.
    Ich glaube, Du hast ein defektes, oder falsch anzeigendes Manometer, und wenn Du das nicht instand setzt, wirst Du auch nicht herausfinden, was los ist.
     
  14. #34 Espressogenießer, 12.01.2019
    Espressogenießer

    Espressogenießer Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    68
    :D ich hatte schon überlegt, ob es so gemeint sein könnte, danke für die Klarstellung. :) allerdings passt dann die geringe Wassermenge und der viel zu bittere Geschmack doch nicht? Das manometer sollte darauf doch keinen Einfluss haben.
     
  15. #35 Micha Elb, 12.01.2019
    Micha Elb

    Micha Elb Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    14
    Nein. das Manometer hat darauf keinen Einfluss.
    Aber um herauszufinden woran es liegt würde ich zunächst sicherstellen, daß es korrekt anzeigt.
     
  16. #36 Espressogenießer, 12.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2019
    Espressogenießer

    Espressogenießer Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    68
    Wie viel Kalk würdet ihr nach 20 Monaten erwarten? Das hier ist wohl die Stelle mit dem idR meisten Kalk, als ich die gesehen habe, habe ich einen Schrecken bekommen, auf dem Foto schaut es aber sogar eher wieder harmlos aus, da ist wohl nur minimal was an den Seiten?
    Ich habe idR Wasser mit 1°dH (nach meinen Messungen) verwendet, ab und zu war es vielleicht mal für ein paar Tage härter. Deckt sich das mit der Kalkmenge?
    Aber das hieße doch, dass das bei 5°dH schon enorm verkalkt wäre?!
    Würdet ihr entkalken oder kann man abwarten? Momentan wäre es mir ganz recht noch abzuwarten....

    Ansonsten war beim Öffnen der Maschine ein leicht verbrannter Geruch, so wie man es von defekten Elektrogeräten kennt, wahrnehmbar. Der ist nur sehr leicht, jetzt mit entferntem Gehäuse kann ich es auch nicht mehr wahrnehmen und auch wenn ich meine Nase an die Pumpe halte, kann ich da nichts riechen. Nichtsdestotrotz gehe ich davon aus, dass der Geruch nicht üblich ist und würde dann auf die Pumpe tippen?
    [EDIT: Das muss ich revidieren, die Pumpe hat einen Duft, den ich eher nicht für mein Eau de Cologne wählen würde. Falls ihr gerade eine zur Hand habt, könnt ihr gerne mal dran riechen, normal oder nicht? Ich schätze da macht es Sinn eine neue zu bestellen? ;) ]
    Kann man das jetzt, mit geöffnetem Gehäuse, irgendwie leicht testen?

    Ich habe außerdem damals bei der Entkalkung den Kaltwasserteil nicht gesäubert, nur die Schläuche ausgetauscht. Wäre es sinnvoll den zu säubern, eventuell war da Kalk, was die Pumpe beschädigt hat? In den Schläuchen ist aber zumindest nichts zu sehen, anders als damals (da war alles voller Kalk, selbst die Schläuche...).

    Edit: Die müsste es sein, stimmt's? :) VIBRATIONSPUMPE ULKA EX5 48W 230V 50Hz für ECM Manufacture C199900280 / A16 | eBay

    Gibt es einen Trick, um das Plastikteil zu säubern, in das der Tank gesteckt wird? Da hat sich unten schon ein bisschen was abgelagert, was ich bei der Gelegenheit dann gern entfernen würde. Nur ist das sehr eng + tief, mit dem Finger kaum zu erreichen #Wurstfinger (die ich eigentlich nichtmal habe :p)
     

    Anhänge:

  17. #37 Cappu_Tom, 13.01.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    642
    Ein Manometer in Reserve + ein wenig Kleinzeugs in der Bastelkiste ist nie verkehrt.
    • Mit einem Adapter für die Bohrung am Brühkopf kannst du ohne Eingriff in den Siebträger den Druck bei Bezug nahe am Sieb messen.
    • Oder du misst den max. Druck bzw. max. Durchfluss direkt am Pumpenausgang, womit die beiden Endpunkte der rel. linearen Pumpenkennlinie bestimmt sind.
    Das kann helfen, auf den ersten Blick unerklärliche Fehler einzugrenzen.
     
  18. #38 Espressogenießer, 13.01.2019
    Espressogenießer

    Espressogenießer Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    68
    Hast du da Empfehlungen für „Kleinzeugs“? :)

    Ich würde halt ganz gerne möglichst schnell wieder meinen Espresso haben kann ich die Pumpe recht einfach testen? Ich hätte gerne einfach mal den Leerlaufdurchfluss gesehen, aber wenn ich das richtig sehe, geht da nicht direkt ein Schlauch weg, den ich abziehen und in ein Gefäß zum Messen hängen könnte. Ich werd die jetzt trotzdem mal bei offenem Gehäuse einschalten und sehen, ob mir was auffällt :)
     
  19. #39 Cappu_Tom, 13.01.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    642
    Der Wert für für den Leerlauf ist bei der E5 laut Datenblatt um 650 ml / Minute, natürlich direkt am Pumpenausgang. Der Druck gegen geschlossenen Ausgang 15 bar.
    Was sich im Laufe der Zeit eben so ansammelt ;) - einfach schauen welche Adapter bzw Schläuche du brauchst, um möglichst einfach ran zu kommen. Ist natürlich von der Maschine abhängig.
    Das verstehe ich ... :rolleyes: Du kannst natürlich auch im Ausschließungsverfahren einfach für kleines Geld eine Pumpe kaufen. Irgendwann kannst du die sicher brauchen, wenn das nicht die Ursache war. Und zum Porto sparen gleich ein Manometer + passendes "Kleinzeugs" für deine Maschine dazu. Macht aber nur Sinn, wenn du auch in Zukunft selber Hand anlegen willst. Gutes gelingen - Tom
     
  20. #40 Espressogenießer, 13.01.2019
    Espressogenießer

    Espressogenießer Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    68
    Danke :)


    Prinzipiell ja, mich stört daran nur, dass die Werkstatt bereits jetzt überquillt, da Staubsaugroboter, Mähroboter, Holzwerkzeug, Metallwerkzeug, Lötzeug, Bohrzeug, Kaffeezeug, ... alle ihren Platz brauchen. Alles was da nicht rumfliegt, ist mir deswegen sehr recht. :D

    Also ich hab sie ja aufgeschraubt, dann im Leerlauf mal laufen lassen, keine Auffälligkeiten, nur wenig Wasser, Pumpe riecht auch nicht. Dann mit Blindsieb - dabei ist mir aufgefallen, dass oberhalb des langen E61 Auslaufventils Wasser rauskommt. Bisher habe ich das nie gesehen, entweder nicht genau genug geschaut oder das ist jetzt erst beim Bewegen und Öffnen der Maschine passiert. Das habe ich nur festgezogen, jetzt kommt da kein Wasser mehr. Druck gegen das Blindsieb passt, auch da kein Geruch oder sowas.

    Dann habe ich an der Stelle den Schlauch entfernt und in ein Gefäss pumpen lassen - auch da sind es nur ~65ml in 15s. Nach meinem Verständnis ist das ziemlich direkt hinter der Pumpe und da müssten dann in 15s eher um die 150ml kommen. Also jetzt mal eine neue Pumpe bestellt.
    Sehe ich das so richtig? Ich habe vor 2 Jahren mal versucht die Rocket Verschlauchung zu verstehen, denn durch die eine Abzweigung, die meines Wissens dafür sorgen soll, dass die besser ansaugt (der Schlauch, der direkt hinter der Pumpe abzweigt) finde ich die schwer zu durchschauen, meine aber da richtig zu liegen. :D

    Ach ja, habt ihr einen Tipp zum Pumpenwechsel? Ich komm da gerade nicht weiter, weil ich nicht weiß, wie ich die rausbekomme. Ist das am Ausgang geschraubt?
     

    Anhänge:

Thema:

E61 - Druckanzeige 4 Bar bei Bezug normal?

Die Seite wird geladen...

E61 - Druckanzeige 4 Bar bei Bezug normal? - Ähnliche Themen

  1. Rocket Heißwasser Ventil nach öffnen nur wenig bezug

    Rocket Heißwasser Ventil nach öffnen nur wenig bezug: Hallo Zusammen, ich weiß nicht ob mein Problem damit zusammenhängt, aber ich bekomme immer nur 0,1l Heißwasser heraus nach dem Öffnen des Ventils....
  2. BFC Perfetta (Einkreiser, Thermostat): 12 C Hysterese normal?

    BFC Perfetta (Einkreiser, Thermostat): 12 C Hysterese normal?: Hallo, Ich habe mir eine etwas heruntergekommene BFC Perfetta zugelegt und bin dabei, sie aufzumöbeln (säubern, entkalken, Dichtungen...
  3. [Verkaufe] Siebträger E61 z.B. Bezzera Giulia

    Siebträger E61 z.B. Bezzera Giulia: Verkaufe wegen Umstieg auf Bodenlos einen original Bezzera Giulia E61 Siebträger mit 1er-Auslauf. Zustand gut, aber innen natürlich nicht mehr...
  4. Faema e61 President Kaufen?

    Faema e61 President Kaufen?: Hallo, ich habe die Möglichkeit eine Faema e61 President (3 Gruppig) die seit 8 JAhren unbenutzt im Keller stand zu Kaufen. Die Person konnte mir...
  5. Faema E61 - Niedriger Druck, Hohe Temperatur

    Faema E61 - Niedriger Druck, Hohe Temperatur: Hallo Kaffee-Netz Gemeinde, Ich bin noch ziemlich neu in der Welt der Siebträgermaschinen und arbeite zur Zeit mit einer 1968er Faema E61. Wenn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden