E61-Hebel klemmt

Diskutiere E61-Hebel klemmt im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, nun habe ich seit einem Monat eine VBM bei mir stehen, aber es gibt schon die ersten Probleme. Der Hebel der Brühgruppe klemmt beim...

  1. tilli

    tilli Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nun habe ich seit einem Monat eine VBM bei mir stehen, aber es gibt schon die ersten Probleme. Der Hebel der Brühgruppe klemmt beim Einlegen in die letzte Stellung (Pumpe an), d.h. dass es einen merkbaren Widerstand gibt, bevor man den Hebel komplett umlegen kann. Ich meine auch, dass die "Größe" des Widerstands langsam zugenommen hat, das Problem also nicht urplötzlich da war.

    Ich habe nun ein wenig Angst, dass ich irgendwann mit Gewalt etwas im Inneren Abbreche oder ähnliches, daher würde ich mir gerne mal eure Einschätzung holen. Ich habe bisher nur mit Wasser rückgespült, Chemie war noch keine im Einsatz.

    Ist hier etwa schon fetten an der Reihe? Eine Thread habe ich zum Auseinanderbauen gefunden (http://www.kaffee-netz.de/reparatur...ne-angst-vor-e61-kleine-serviceanleitung.html), ich wäre aber dennoch etwas irritiert, dass eine neue Maschine schon nach so kurzer Zeit ohne massive Nutzung dies erforderte :-?

    Danke schonmal und schönen Gruß,
    Tilli
     
  2. #2 Ski_Andi, 21.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.2009
    Ski_Andi

    Ski_Andi Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    78
    AW: E61-Hebel klemmt

    Bist Du sicher, dass das nicht der Federwiderstand des Tasters ist?
    Das Zulaufventil ist schon kurz bevor die Pumpe läuft offen, da solte kein weiterer Widerstand kommen. Nur noch die Betätigung des Tasters. Drücke mal mit den Fingern den Taster ohne das Du den Bezugshebel umlegst. Es ist eine deutliche Kraft notwendig.

    Grüße

    Andi
     
  3. tilli

    tilli Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    AW: E61-Hebel klemmt

    Ähem...*hüstel*....Wo und was ist der Taster? :oops:
     
  4. fww

    fww Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    AW: E61-Hebel klemmt

    ... damit ist der Schalter am Gehaeuse gemeint, der vom Excenter des Bezughebels beim Hochlegen gedrueckt wird.
    Ansonsten hilft dir vielleicht noch dieses Bild hier weiter, um zu verstehen, was innendrin geschieht
    http://www.kaffee-netz.de/reparatur-und-wartung/28731-br-hgruppe-e61-zerlegt.html#post316049

    Kannst du das Gefuehl beim Hochheben noch naeher beschreiben? Wirds weiter oben allmaehlich schwergaengig oder spuerst du einen fixen Widerstand, den du ueberwinden musst ?

    Schoenen Gruss
    Friedrich
     
  5. tilli

    tilli Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    AW: E61-Hebel klemmt

    Hallo allerseits,

    erstmal einen herzlichen Dank für eure bisherigen Tipps.

    Interessante Wendung: Den Taster habe ich gefunden, denke ich (hinterm Exenter des Hebels am Gehäuse). Dieser scheint allerdings kein mechanischer, sondern ein elektrischer Schalter zu sein, ergo ist kein wirklicher Widerstand vorhander bis auf eine Feder (nehme ich mal an), und es ertönt ein Klicken, wenn er seine Endposition erreicht.

    Ich glaube allerdings mittlerweile, dass der Widerstand am Hebel nicht von innerhalb der Brühgruppe herrührte, sondern vielmehr der Exenter nicht ganz sauber die Rundung des Tasters getroffen hat, es somit an der Kante etwas hakte, bis dann das ganze in seine Position gerutscht ist. Drücke ich nämlich (Maschine ist ausgeschaltet) den Taster mit dem Finger, kann ich den Brühgruppenhebel ganz normal wie immer bedienen.

    Klingt das plausibel?

    Schönen Gruß,
    Tilli
     
  6. #6 Ski_Andi, 21.06.2009
    Ski_Andi

    Ski_Andi Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    78
    AW: E61-Hebel klemmt

    Bei den E61 Maschinen kann man den Taster lösen (äußere Mutter) und in der Position, sowie die Orientierung des Tasträdchens verschieben und wieder festzschrauben. Vorher lieber den Stecker ziehen!!!
     
  7. tilli

    tilli Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    AW: E61-Hebel klemmt

    Die Aufgabe dieses Tasters ist es doch, die Pumpe anzuschmeißen, oder? Jetzt mal hypothetisch, was würde passieren, wenn der Schalter gedrückt würde, aber der Hebel noch nicht oben ist, also noch nicht freie Bahn im Brühkopf herrscht? Springen dann irgendwelche Ventile zu Hilfe?
     
  8. fww

    fww Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    AW: E61-Hebel klemmt

    Also bei den Maschinen, die ich kenne (die Domo bar Junior gehoert nicht dazu), gibt es nicht allzuviel Spiel zwischen Bohrung und Schraube des Mikroschlaters.
    An welcher Seite (von vorn gesehen) geht denn der Nocken des Schaltes am Excenter vorbei ? Wenn der Excenter zu weit rechts sitzt, koennte es sein, dass der Griff nicht weit genug aufgeschraubt ist, dann mal die Hutmutter mit dem Schlitz auf festen Sitz ueberpruegen und ggf. weiter reindrehen.
    Auch mal schauen, ob die Huelse, in der der Bezughebel steckt, fest angeschraubt ist.
     
  9. fww

    fww Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    AW: E61-Hebel klemmt


    Das Wasser fliesst durch den Bypass zurueck in den Wassertank. Ist im Grunde derselbe Effekt, den zu feine Mahlung und zu festes Tampern hervorrufen.
     
  10. #10 Ralfpresso, 21.06.2009
    Ralfpresso

    Ralfpresso Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    18
    AW: E61-Hebel klemmt

    HI ho,

    das Problem kenne ich auch!
    Bei mir half mal wieder Rückspülen evtl. auch zweimal! Dann kannst Du evtl. auch den Exenter fetten wenn Du ihn abgebaut hast.

    und nun noch ne Theorie!!!: ich habe gesehen das die Kanten und Ecken von den Ventilstiften abgerundet sind (welche zum Exenter INNEN in der 61 sind) - die Eckem sind aber mehr abgerundet! Evtl. hat es damit auch etwas zu tun!?!?! aber wie gesagt THEORIE....


    Ich glaube aber das es der Schalter auf keinen Fall ist - denn der ist da schon komplett Kontaktfrei!

    LG Ralf
     
  11. #11 Espresso-Tom, 22.06.2009
    Espresso-Tom

    Espresso-Tom Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    2
    AW: E61-Hebel klemmt

    Achtung: die Gruppe der Vibieme ist nicht identisch mit der ECM Gruppe
    beides sind aber E61 Nachbauten und das Funtionsprinziep ist identisch.

    Wenn der Hebel schwergängig ist kann das mehrere Ursachen haben.
    so können z.b die O-Ringe die die Nochenstange zur Nockenkammer hin abdichten undicht werden.
    Es könnte aber auch sein das mit dem oberen Ventil der Gruppe etas nicht stimmt...

    War die Maschine neu als Du sie bekommen hast?
     
  12. tilli

    tilli Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    0
    AW: E61-Hebel klemmt

    Wie gesagt, es war der Taster am Gehäuse. Isoliert man dieses "Problem", so lässt sich der Hebel völlig normal bedienen. Ich konnte noch nicht feststellen, inwiefern die Nutzung jetzt eine Veränderung am Taster (bzw. am Hebel) hervorgerufen hat, so dass dieser irgendwann hakte (hat sich evtl. der Taster nach unten verbogen?). Ich achte jetzt beim Hebelziehen einfach auf die Stelle, ansonsten kann ich ja mal den Trick mit dem Muttern verstellen ausprobieren.

    Danke nochmal für eure Hilfe!!

    Schönen Gruß,
    Tilli
     
  13. #13 VladP, 27.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2011
    VladP

    VladP Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    415
    AW: E61-Hebel klemmt

    Hallo zusammen,

    nun hat's mich getroffen! :cry:
    Nachdem ich die E61-Gruppe den Service verpasst habe (d.h. dass ich alles ausgebaut und gereinigt/entkalkt habe + die Gimmudichtungen ausgetauscht) lief alles - meistens mindestens - wunderbar. ABER, immer wieder und nur im heißem Zustand klemmt der Bezughebel, und zwar wenn ich es zum Kaffeebeziehen nach oben ziehe, immer bei ungefähr die Hälfte des Weges nach oben, bei ca 45° - ich vermute, genau an dem Punkt, wo der Exzenter den oberen Stift (Bild > Teil 25) nach oben gedrückt werden soll. Ich habe alles zehn Tausend Mal ausgebaut, geschaut, gereinigt, gesucht - es passiert leider immer weiter. Und wie ich schon sagte, immer im heißen Zustand, immer nach ca. 1 Minute nach einem Kaffeebezug.
    [​IMG]
    Ich dachte, dass dies damit verbunden sein kann, dass bei dem Austausch der kleinen 13x4x4 Dichtungen (eine davon ist z.B. montiert in der Stange 25), der Stift der Ventilhalterung abgeschraubt werden muß; dabei ist es aber nicht klar wie weit muß man es zurückschrauben - weil wenn ich es am Anschlag reinschraube, dann werden die Dichtungen voll zerquetscht.
    (Nachtrag: heute habe ich festgestellt, dass wenn der Hebel klemmt, ein leichtes Abschrauben der Glocke - Teil 20 - das Problem erledigt. Allerdings klemmt der Hebel wieder beim nächsten Mal...)
    Ansonsten, der Hebel läuft "wie geschmiert", was soll ich sagen, perfekt, als ob alle Teile teflonbeschichtet wären.

    Wer hat eine Idee woran es liegen kann? :-? Ich warte gespannt auf eure Antworten und danke euch schon jetzt dafür,
    Vlad

    Nachtrag

    ich glaube, dass ich die Ursache entdeckt habe: die obere Feder 24 ist mit der Zeit schief geraten. Demnach wird bei der Betätigung des Hebels, der obere Stift vom Teil 25 ab un zu gegen der Kante der Glocke 20 gedrückt.
    Fehlerbehebungsmöglichkeiten:
    1- Feder richten (oder neue Feder einbauen)
    2- oberer Teil des Stifts 25 mit einer Pfeile "runden"
    3- Die Innenkanten der Aussparung der Glocke 20 innen mit einem größeren Bohrer schrägen, damit der Stift 25 vorbei gleiten kann ohne zu klemmen

    Wahrscheinlich 1 ist die einfachste Methode.

    Gruß,
    Vlad
     
  14. #14 VladP, 04.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2011
    VladP

    VladP Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    415
    AW: E61-Hebel klemmt

    Nachtrag: das Problem ist gelöst. Kurzgefasst: das Expansionsventil zwischen dem HX und dem Rückschlagventil immer drin lassen, ansonsten verhindert der Überdruck im E61 Kopf nach jedem Kaffeebezug die Funktion der Stößel.
     
  15. #15 rocketeer, 22.04.2014
    rocketeer

    rocketeer Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    4
    So, jetzt ist auch meine 2 Monate alte R58 vom selben Problem betroffen. Ich wollte der Macchina eine Reinigung gönnen und habe mit CleanExpress rückgespült (=professioneller Kaffeefettlöser). Leider hakte danach der Bezugshebel in bekannter Position, öffnen des Bezugsventils nur mit sehr viel Kraft und "Reibungsgefühl" möglich. Da ich keine Lust hatte den 30kg-Brocken zum Händler zu schicken, hab' ich die Brühgruppe komplett auseinandergenommen, gereinigt und wieder zusammengebaut. Danach lief für ca. 10 Bezüge wieder alles superleichtgängig. Jetzt fängt es aber wieder an zu haken, bzw. man hat das Gefühl eine Widerstandskante überwinden zu müssen. Ich habe leider kein temperaturbeständiges geeignetes Fett ... ich werde heute Abend nochmal dem Problem auf die Spur gehen und die 3 Lösungen von VladP in Betracht ziehen.
    Fazit: Rückspülen mit Kaffeefettlöser kann bei E61 mit starken Toleranzen in der Brühgruppe kontraproduktiv sein, lieber das Duschsieb abhebeln und manuell reinigen ! !
    Meinungen und Kommentare erbeten, den Händler belästige ich erst wenn klar ist das ich nichtweiterkomme ;)
     
  16. #16 nacktKULTUR, 22.04.2014
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.473
    Zustimmungen:
    2.297
    Mein Bezugshebel quietscht nach dem (Chemie-) Rückspülen ebenfalls. Lösung: Blindstopfen (#30) vorne an der BG rausdrehen, Dichtung (#31) nicht verlieren! Dann mittels eines Holzstäbchens etwas Butterschmalz auf den Exzenter auftragen, Blindstopfen mit Dichtung reindrehen, fertig! Butterschmalz ist definitiv "lebensmittelgeeignet". :)

    nK
     
  17. #17 rocketeer, 22.04.2014
    rocketeer

    rocketeer Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    4
    Jop, danke für den Tipp, aber der Hebel quietscht nicht nur, er klemmt mächtig !
    Solche Hausmittel sind schon interessant, ich bin leider Perfektionist und hätte Bedenken bzgl. Ranzidität...
     
  18. Mao

    Mao Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    HI, ich hatte das nach 10 Jahren bei meiner Domobar. Bei mir habe ich die Strecke vom Hebel in die BG ausgebaut und Nr. 33 auf der Explosionszeichnung hatte einen leichten "Grat". Mit einer Feile habe ich das behoben. Danach wurde der Hebel dann wieder leichtgängig und läuft seitdem wie am ersten Tag. Bei einer neuen sollte das natürlich nicht nach so kurzer Zeit passieren...
     
  19. ccohrs

    ccohrs Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2013
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das öfters nach einer Rückspülaktion mit Kaffeefettlöser. Zwar nicht fest sitzend, jedoch schwergängig.
    Abhilfe bei mir:

    Die seitlichen Schrauben des Bezugshebels lösen, dann die Einheit rausziehen, Nr. 33 auf dem Schaubild mit Silkonfett einfetten und wieder einbauen. Danach ist alles wieder gut und hält eine ganze Weile, bis zur nächsten Extrementfettung.
     
  20. #20 rocketeer, 24.04.2014
    rocketeer

    rocketeer Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    4
    So, das Problem bei meiner Rocket ist gelöst ...
    Etwas banal, doch nichts an der Brühgruppe, sondern der vom Bezugshebel ausgelöste Taster - welcher die Pumpe schaltet - klemmte !
    Ein Tropfen WD40 an der richtigen Stelle wirkt manchmal Wunder. :rolleyes:
     
Thema:

E61-Hebel klemmt

Die Seite wird geladen...

E61-Hebel klemmt - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Silikon-Dichtungen E61von Cafelat blau und rot

    Silikon-Dichtungen E61von Cafelat blau und rot: Ich verkaufe hier jeweils eine Silikon-Dichtung von Cafelat für E61-Brühgruppen in blau (8.5mm) und rot (8mm). Ich hatte diese mal für eine andere...
  2. Faema E61 Retauration

    Faema E61 Retauration: Hallo liebe Forianer! Ich bin hier neu im Forum und auch die Restauration von alten Espressomaschinen ist Neuland für mich. Bisher habe ich...
  3. [Verkaufe] Mahlgutbehälter von Grafikus / Tausch gg. Sudschubladen

    Mahlgutbehälter von Grafikus / Tausch gg. Sudschubladen: Hallo Freunde des guten Kaffees, ich verkaufe einen wunderschönen und vor allem nützlichen Trichter bzw. Mahlgutbehälter, der hier aus dem Forum...
  4. E61 Brühgruppenmanometer zum Nachrüsten

    E61 Brühgruppenmanometer zum Nachrüsten: Hab ich soeben durch Zufall entdeckt. (sorry, wenn schon bekannt) Manometer für E61 Gruppen M6 Skala 0 16bar 19,90 € Günstige ECM Fluss Profil...
  5. Kapseladapter für E61-Siebträger, Erfahrungen?

    Kapseladapter für E61-Siebträger, Erfahrungen?: Hallo zusammen, bei eBay gibt es einen Kapseladapter, so dass man in einem E61-Siebträger Kapseln verwenden kann (siehe Link). Hat jemand von...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden