E61 und das rückspülen - Wie, womit und wie oft?

Diskutiere E61 und das rückspülen - Wie, womit und wie oft? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hi Leute, bisher hatte ich ja keine Ventilmaschine, jetzt wo ich eine hab muss ich natürlich auch wissen wie man sie richtig pflegt und weil ja...

  1. #1 Nightstalker, 19.01.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Hi Leute,

    bisher hatte ich ja keine Ventilmaschine, jetzt wo ich eine hab muss ich natürlich auch wissen wie man sie richtig pflegt und weil ja da auch wieder die Meinungen abweichen wollt ich diese Frage nochmal in den Raum stellen und hoffe ich kann für mich die richtige Vorgehensweise rausfinden.

    1.) Wie oft sollte rückgespült werden
    2.) Wann sollte man dazu Reiniger verwenden (welchen u. wieviel?)
    3.) Worauf ist dabei zu achten

    Der händler meinte so alle 6-8 Wochen mit einem Sackerl von dem Cleanexpress wobei er sagt man soll das ganze Sackerl auf einmal reintun. Dann einfach 10 pumpen, aufmachen, wieder pumpen usw. und dann noch ein paar mal mit reinem Wasser.

    Andere sagen wieder man sollte es täglich, aber nur mit Wasser, machen und alle 2 - 3 Wochen mit Reiniger. Wieder andere machen es wöchentlich mit reiniger. Manche sagen man sollte dann auch gleich den Duschkopf usw. ausbauen und reinigen und dann heists noch man soll den Hebel womöglich auch gleich noch zerlegen und einfetten.

    So was is nun aber wirklich zu empfehlen und wie oft hat es sinn?

    DANKE für die Tipps ;)
     
  2. #2 Holger Schmitz, 19.01.2006
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.310
    Zustimmungen:
    1.776
    Suchfunktion ??
     
  3. #3 Axel2803, 19.01.2006
    Axel2803

    Axel2803 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    13
    [quote:post_uid0="Holger Schmitz"]Suchfunktion ??[/quote:post_uid0]
    ergänzend dazu folgender Tip:

    [img:post_uid0]http://www.kaffee-board.de/iB_html_new/non-cgi/Skin/Default/images/m_search.gif[/img:post_uid0]

    Mal im Ernst: Die Suche hilft dir da wirklich weiter und es muß doch nicht wirklich alles x-mal wiederholt werden.

    Gruß, Axel



    Edited By Axel2803 on 1137659405
     
  4. #4 Nightstalker, 19.01.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Ja schon gemacht, finden sich auch Anleitungen wie mans macht aber auf die Frage wie oft und so hab ich eigentlich keine Antwort gefunden, oder hab ichs überlesen? Auch ob man dann gleich alles reinigen soll/muss hab ich nicht so recht rauslesen können. Die einzelnen Themen werden schon behandelt (Hebel wartung, Dichtungen tauchen usw.) aber ich wollt das hald in Verbindung bringen.
     
  5. #5 Nightstalker, 19.01.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Okok, also Holger du hast mal geschrieben täglich vor dem Abdrehen mit reinem Wasser und einmal im Monat mit Reiniger sollte reichen. Ist das auch bei E61 Brühgruppen mit Hebel empfehlenswert, denn angeblich wird durch das Rückspülen der Hebel "beeinträchtigt" weil sich das Fett löst? Oder ist das nur von Bedeutung wenn man den Reiniger verwendet?

    Wie oft sollte man denn spülen wenn man mit Wasser spült? 1 mal oder so wie mit Reiniger mehrmals hintereinander?

    Danke, tut mir leid dass ich hier wieder ein altes Thema aufwärm :/
     
  6. #6 ergojuer, 19.01.2006
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.199
    Zustimmungen:
    348
    Ich denke es ist Blödsinn die Reinigungsintervalle in der Zeit zu beschreiben.
    Einzig aussagekräftig kann da eigentlich nur ein Zyklus gemessen an den Bezügen bzw. in Relation zu den Kilos an Caffe sein.
    Schaffst du ein Kilo pro Woche? Und wieviel Kilos mögen an einem Tag in einem gut gehenden Cafe durch die Siebe gehen?

    Mein Tipp wäre, gelegentlich mal das Duschsieb abzuschrauben. Da siehst du dann ganz gut, ob sich hier schon Schmodder abgesetzt hat. In dem Fall kommt dann Pulycaff ins Blindsieb. Mit der Zeit bekommt man dann ein Gefühl für die Intervalle.

    Ich selbst verbrauche ca 500gr pro Woche und greife frühestens einmal im Monat zum Blindsieb mit Pulycaff. Gemessen an auch gut gewarteten Gastromaschinen ist das wohl immer noch übertrieben.

    ergojuer
    PS: Bei mir ist´s aber keine E61....



    Edited By ergojuer on 1137660900
     
  7. #7 Holger Schmitz, 19.01.2006
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.310
    Zustimmungen:
    1.776
    Mit klarem Wasser spüle ich meist 3 bis 4 mal durch damit auch etwas Wasser durch die Mimik läuft. Das Reinigungsintervall mit Fettlöser mache ich immer etwas von der verwendeten Kaffeesorte abhängig, manche produzieren eine eher klebrige Crema die sich auch z.B. im Auslauf stärker absetzt, dann spüle ich häufiger zurück, ansonsten meist 1* im Monat.

    Ob eine E61 das aushält weiß ich jedoch nicht.

    Gruß
    Holger
     
  8. #8 Nightstalker, 19.01.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Hm ja das is eben die Frage, dazu hat noch keiner so recht was gesagt, ich geh zwar davon aus dass eine E61 Brühgrupper der heutigen Zeit entsprechend durchdacht und aufgebaut ist aber wissen kann man es nicht.

    Wenn ich es vom "Dreck" dun der Menge Kaffee abhängig mache dann würd ich gefühlsmäßig vielleicht 1mal pro Woche mit Wasser und alle 2 Monate mit Reiniger spülen, ich bring ja nichtmal ein halbes Kilo pro Woche durch, ich trink allein und bin nur abends zuhause da sind es selten mehr als 4 Tassen/Tag.

    Bei meiner Giada hab ich so alle 2 Wochen mal das Sieb runtergeschraubt und mit warmem Wasser gespült, damit ist eigentlich immer alles was an Schmodder drauf war weg gegangen also keine Indikation für scharfe Mittelchen.

    Ich denk ich werd das Spülen mit Wasser so 1mal die Woche machen, vielleicht auch dann wenn mal wirklich mehr Kaffee durchläuft (Wochenende z.B.) und ansonsten einfach gründlich reinigen und ausschwämmen, das mach ich täglich: 2-3mal mit der Bürste durch, dann mit einem triefnassen Küchenschwamm durch (das geht bei der E16 recht gut) und dann 1 - 2 Leerbezug und fertig.
     
  9. #9 old harry, 19.01.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    auch eine e61-maschine hält das ohne weiteres aus. einen verbindlichen intervall zu nennen, halte ich jedoch für unsinn...
     
  10. #10 Nightstalker, 19.01.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Eben drum werd ichs, gemäß meinen Erfahrungen mit "Verschmutzung der Brühgruppe" eher weniger frequent betreiben da ich es für übertrieben halte es täglich zu machen, bei nur 4 Espressi.

    Eine gründliche Reinigung hingegen ist täglich im Programm und somit sollt die Maschine ein langes, schönes und sauberes Leben haben.
     
  11. cibao

    cibao Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2005
    Beiträge:
    763
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    wie old harry son sagte:
    Auch an einer E61-Maschine ist das problöemlos.

    Das einzige was ich bisher festgestellt habe ist das ich den Betätigungsteil alle 3 Monate mal ein wenig nachfette.
    Ob das jetzt mit dem Kaffeefettlöser in Zusammenhang steht kann ich nicht genau sagen. Ich vermute ja.
    Das ist aber eine Sache von nicht mal 5 Minuten:

    -Hutmutter am Betätigungshebel abschrauben und Hebel abnehmen
    -2 Schrauben lösen (bei mir sind es Imbus-Schrauben)
    -Betätigungsteil (weiß nicht wie das richtig heisst) rausnehmen
    -Mit Siliconfett leicht fetten
    -Alles wieder zusammenbauen

    Geht dann wieder wie die Wutz.

    Gruß
    Jörg
     
  12. #12 Nightstalker, 19.01.2006
    Nightstalker

    Nightstalker Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    20
    Ja dazu gibts hier eh ne Anleitung mit Bildern, ist die nicht eh von dir? weiß nicht hehe.

    Das werd ich aber erst in Angriff nehmen wenn der Hebel spür oder hörbar gefettet werden will.
     
Thema:

E61 und das rückspülen - Wie, womit und wie oft?

Die Seite wird geladen...

E61 und das rückspülen - Wie, womit und wie oft? - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Thermometer für E61 Brühkopf

    Thermometer für E61 Brühkopf: Hallo, ich suche unten aufgeführtes Thermometer. Falls jemand für seines keine Verwendung mehr hat, gerne melden. Thermometer für E61...
  2. Zaffiro baut keinen Druck mehr auf

    Zaffiro baut keinen Druck mehr auf: Moin zusammen, ich habe vor 5 Jahren eine Isomac Zaffiro baugleiche Maschine gekauft (siehe Bild) [ATTACH] nachdem ich dann mehrere Jahre...
  3. [Verkaufe] E61 BG Bezugshebel neu

    E61 BG Bezugshebel neu: Gebe diese Bezugshebel ab. Diese sind aus einer Fehlbestellung, ich brauche die für die alte BG. Sollte an alle gängigen e61 Nachbaugruppen...
  4. [Maschinen] Achtung, Betrüger bietet auf ebay Kleinanzeigen Faema e61 2gruppig an

    Achtung, Betrüger bietet auf ebay Kleinanzeigen Faema e61 2gruppig an: Aufpassen, wer ne e61 sucht, da ist ein Gauner unterwegs, und das ärgert mich gleich doppelt: 1. wegen der Dreistigkeit, gleich ne ganze...
  5. E61: Zusammenspiel von LM-1 mit verschiedenen Duschsieben

    E61: Zusammenspiel von LM-1 mit verschiedenen Duschsieben: Ich muss da ein wenig ausholen: Bei meiner QM67 habe ich schon vor längerer Zeit das mitgelieferte Duschsieb aus Neugierde gegen ein IMS E61 200M...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden