[Erledigt] easy-Kit 2 - Sammelbestellung Feb 2015

Diskutiere easy-Kit 2 - Sammelbestellung Feb 2015 im Gewerbliche Angebote Forum im Bereich Ankauf, Verkauf, Tausch; Für diese Produktion werden keine weiteren Bestellungen angenommen. Die nächste Sammelbestellung hier. Was sind easy-Kits? easy-Kits sind...

  1. #1 faustino, 08.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2015
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    549
    Für diese Produktion werden keine weiteren Bestellungen angenommen. Die nächste Sammelbestellung hier.

    Was sind easy-Kits?


    easy-Kits sind Mikrocontroller-Kits, die kompatibel zur ristretto!-Firmware sind. Ein Kit ergibt nach Aufspielen von ristretto! einen internen, präzise einstellbaren PID-Temperaturregler ohne Anzeige. Man erhält eine unsichtbare PID-Lösung für Espressomaschinen wie Silvia, Gaggia Classic, ECM Casa u.a.

    [​IMG]
    easy-Kit 2 Mikrocontroller-Modul
    Das 9x9cm kleine Modul wird installiert, indem es mit den mitgelieferten selbstklebenden Füßen an geeigneter Stelle im Gehäuse angebracht wird. Unsichtbar bedeutet nicht Verzicht auf Qualität: Da ristretto! speziell für Espressomaschinen entwickelt wurde, ist die Temperaturregelung besser, als mit fast allen anderen PID-Reglern. So gibt es beispielsweise eine auf das Flowmeter reagierende Feed-Forward-Komponente in der Regelung oder die Möglichkeit, den Brühtemperaturverlauf einer kleinen Maschine während des Bezugs durch eine eigene Heizkurve zu ändern.

    [​IMG]
    Maschine mit easy-Kit 2: Keine rote Temperaturanzeige, kein Plastikgehäuse
    Eine Maschine mit ristretto! sieht aus, wie vorher. Lediglich ein Kipphebeltaster, der dezent auf der Rückseite installiert werden kann (aber nicht muss), deutet auf den Umbau hin.

    Virtuelles LCD

    Die Konfiguration erfolgt über den Computer, bei Inbetriebnahme. Nachdem Du einen PC per USB angeschlossen hast, kannst Du ein virtuelles LCD-Programm starten und das Modul einstellen:

    [​IMG]
    Das virtuelle LCD ersetzt die PID-Anzeige
    Der Taster des Kits erlaubt später das Verstellen der Temperatur ohne Computer: rauf, runter und zurück zur Standardtemperatur durch längeres Antippen. Beim Einstellen gibt ein Piezo akustisches Feedback. Optional kann eine weiße PID-LED in die Original-Heizlampe eingesetzt werden. Diese bietet mehr Feedback und signalisiert u.a. Eco-Betrieb.

    ristretto!

    Auf dem Modul installiert man per USB ristretto!. ristretto! kann zwei Heizelemente regeln, z.B. einen Boiler und eine elektrische Brühgruppe, und entspricht damit zwei PIDs in einem Gerät. ristretto! kann die Flussrate per mitgeliefertem Flowmeter messen und - wenn man einen Drucksensor nachrüstet - auch den Brühdruck aufnehmen. Alle Werte werden als Kurven live an den Computer übertragen, was die Einstellung zum Vergnügen macht:

    [​IMG]
    Die Status-Monitor zeigt am PC, was im PID passiert
    ristretto! bietet modernste PID-Features wie Anti-Windup, parametrierbare PID-Koeffizienten, Ramp&Soak (programmierte Heizkurven) und additive Störgrößenaufschaltung. Für Anfänger, die sich nicht mit Details der Konfiguration beschäftigen möchten, ist ein Autotune-Programm enthalten, welches automatische Einstellungen findet.

    [​IMG]
    Es gibt eine umfangreiche, bebilderte - englische - Dokumentation im Firmwarepaket
    Hohe Genauigkeit

    Im Kit befindet sich ein kalibrierter digitaler TSic-Präzisionssensor, der schnell anspricht, mit 0,1°C auflöst und sehr genau ist (absoluter Fehler bei 90°C maximal 0,3°C). Er kann mit dem mitgelieferten Wärmeleitkleber an optimaler Stelle befestigt werden, z.B. außen am Boiler oder in einer 6mm-Tauchhülse.

    Vergleich mit anderen PIDs

    Die Tabelle vergleicht ristretto! mit typischen PID-Reglern, die sonst oft verbaut werden:

    [​IMG]
    Einfacher Einbau

    Der Einbau des Mikrocontroller-Moduls ist nicht komplizierter, als der Einbau üblicher PID-Regler und sollte in 45min machbar sein. Am 230V-Kabelbaum müssen nur 4 Kabel an- bzw. umgesteckt werden: der PID-Stromanschluss und 2 Thermostatkabel. Das easy-Kit-Modul arbeitet mit 5V und hat keine leitende Verbindung mit 230V. Die USB-Schnittstelle ist galvanisch getrennt. Der Einbau in ein 230V-Gerät darf dennoch grundsätzlich nur von qualifizierten Personen vorgenommen werden.

    Lieferumfang

    Ein easy-Kit enthält alle Komponenten für eine typische ristretto!-Installation: vom Mikrocontroller über TSic-Sensor, Solid-State-Relais, Trafo und Digmesa-Flowmeter bis zu Kabeln und Wärmeleitkleber. Dokumentation wird auf CD-ROM geliefert und ist nur in Englisch verfügbar. ristretto! gibt es hier als Download.

    [​IMG]
    Lieferumfang (Ausschnitt)
    Optionen

    Es kann optional ein Tanksensor mitbestellt werden. ristretto! meldet dann rechtzeitig einen leeren Tank. Es kann optional ein weiteres Relais und/oder ein weiterer Temperatursensor mitbestellt werden, z.B. um einen zweiten Boiler zu regeln. Es kann optional ein Kabel mitbestellt werden, um ein OLED-Display zur Anzeige von Temperatur, Volumen und Shot-Timer anzuschliessen. Es kann optional eine orange LED-Lampe für Silvias mitbestellt werden, was den Einbau der LED des Kits in die Original-Lampe erspart.

    Unterschiede zwischen ristretto! (easy-Kit) und caffè! (arturo-Kit)

    ristretto! ist eine PID-Firmware und regelt nur die Heizung. caffè! ist eine Blackbox-Firmware und enthält neben der PID-Regelung auch eine Steuerung für Lampen, Pumpe und Ventil - dadurch kann caffè! auch den Druck regeln oder Espresso dosieren. Ein easy-Kit ist nur für ristretto! geeignet. Für caffè! würde man ein arturo-Kit benötigen. Die easy-Kit-Platine unterscheidet sich in der Bestückung u.a. wie folgt von arturo:
    • Kein Bluetooth, d.h. keine drahtlose Verbindung zum Computer (stattdessen Verbindung per USB)
    • Kein 24bit-ADC, d.h. keine Unterstützung für Thermoelemente/Pt100x
    • Kein Dataflash-Speicherbaustein, d.h. keine Aufzeichnung der Daten der letzten Bezüge
    • Weniger Anschlüsse für Kontakte, LEDs, Relais (ausreichend für ristretto!)
    Anforderungen

    ristretto! kann mit jeder Espressomaschine genutzt werden, in die grundsätzlich ein PID eingebaut werden kann. Am Einbauort muss genügend Platz vorhanden sein. Wichtige Abmessungen: Das Modul ist ohne Stecker 9x9cm groß. Die Klebefüße ragen allseitig 5mm darüber hinaus. Das Modul ist inklusive der Füße 2,8cm hoch. Die meisten Kabel - Relais, Flowmeter, Taster, Thermostat, LED - sind 40cm lang. Das Relais ist 5,6x4,1x2,6cm groß. Es kann mit dem mitgelieferten wärmeleitenden Klebeband an eine wärmeabführende metallische Gehäusewand geklebt werden. Schraubbefestigung ist auch möglich. Der Trafo benötigt 5,0x3,5cm Stellfläche und ist 2,9cm hoch. Das Flowmeter hat einen Durchmesser von 4,1cm und sollte ungefähr waagerecht positioniert werden (keine Fixierung außer durch angesteckte Schläuche notwendig).

    Auf dem Computer, der mindestens für die Erstinbetriebnahme erforderlich ist, muss Windows 8 oder XP (32bit) installiert sein. Andere Versionen, z.B. 64bit-Windows, dürften auch funktionieren, wurden aber nicht explizit getestet, so dass dafür keine Gewährleistung übernommen wird. Das gilt auch für die experimentellen Versionen der Software für MacOS (prüfe vor dem Kauf, ob sich das virtuelle LCD aus dem ristretto!-Paket auf Deinem PC/Mac starten lässt).

    Sammelbestellung - Preis

    Bestelle Dein Kit auf der software & circuits-Seite. Du erhältst ein schriftliches Angebot als pdf mit Preis und weiteren Details. Ein easy-Kit 2 kostet 149,00 EUR zzgl. Versandkosten und ist umsatzsteuerbefreit (§19 (1) UStG). Versandkosten je nach Land ab 5,90 EUR. Kein Versand außerhalb der EU. Die Bestellannahme endet spätestens in 14 Tagen am 22. Feb, bei vielen Bestellungen möglicherweise früher. Danach sind keine Bestellungen mehr möglich, da dies kein Produkt ist, das außerhalb von Sammelbestellungen produziert wird.

    Sammelbestellung - Ablauf

    Nach dem Ende der Bestellphase werden die Bauteile ab Mo, 23. Feb bestellt. Für diese Produktion müssen Platinen in China gefertigt werden. Das ist zeitlich schwer planbar, da die Verzögerungen bei Post Hongkong und Zoll schwanken. Ich setze vorsichtshalber 6-8 Wochen an, was bedeutet, dass die PCB für die eigentliche Produktion spätestens am 23. Apr eintreffen sollten. Der voraussichtliche Auslieferungstermin wäre 7-10 Tage später (Ende April). Alle Angaben stehen unter dem Vorbehalt der rechtzeitigen Belieferung durch Vorlieferanten und sind insoweit unverbindlich.


    Haftung

    Ich biete elektronische Bauteile an. Das unprogrammierte Mikrocontrollermodul wird erst bei Dir zum PID, indem Du es in eine 230V-Espressomaschine einbaust und PID-Firmware aufspielt. Für diese Schritte übernehme ich weder Haftung noch Gewährleistung: Die Bastelei in der Espressomaschine erfolgt komplett auf eigenes Risiko und eigene Haftung.
     
  2. #2 thomashf, 08.02.2015
    thomashf

    thomashf Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
    Danke Dir, ich habe mir schon mal die Einbau-Anleitung angeschaut, die passt ja perfekt zu meiner Silvia. Ich denke, ich wage mich mal an den Einbau und habe bestellt!
     
  3. gröJ

    gröJ Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2013
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    69
    Wo kann ich eine Einbauanleitung für eine Gaggia CC finden - idealerweise auf deutsch?
    Lässt sich eine Mengendosierung realisieren? Wenn ja, wie?
     
  4. #4 Roman_p01, 08.02.2015
    Roman_p01

    Roman_p01 Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Wozu kann das zweite Relais dienen?
     
  5. #5 Roman_p01, 08.02.2015
    Roman_p01

    Roman_p01 Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Schon gefunden...
     
  6. #6 faustino, 08.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2015
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    549
    > Wo kann ich eine Einbauanleitung für eine Gaggia CC finden

    Es gibt keine spezielle Anleitung für Gaggias. Prinzipiell wie bei einer Silvia vorgehen. Das Modul kann mit den Klebefüssen an die innere rechte Seitenwand geklebt werden (neben den Trichter). Wegen der Hitze möglichst tief, USB-Anschluss unten. Das Relais könnte innen an die Rückwand geschraubt werden. In der mir bekannten Gaggia CC der letzten Jahre mit Alukessel reicht der Platz. Das 2015er-Modell kenne ich nicht. Eine Gaggia-Besonderheit ist die komplexe Schaltergruppe, die Schalter und Lampen kombiniert. Es gibt dadurch keinen Einbauort für die PID-LED, der mit der Lampe einer Silvia vergleichbar wäre. Entweder lässt man diese LED weg oder findet eine Lösung, z.B. eine Bohrung und ein Clip.

    > Lässt sich eine Mengendosierung realisieren? Wenn ja, wie?

    Da ristretto! nicht mit Pumpe, Pumpenschalter und Magnetventil verbunden wird, kann man damit normalerweise nicht dosieren. Man könnte, wenn Dosieren nach Zeit statt Flowmeter reicht, die Mühlentimer-Funktion zweckentfremden: ein weiteres Relais bestellen und so anschliessen, dass damit nicht eine Mühle eingeschaltet, sondern der Pumpenschalter gebrückt wird. Weiterhin müsste man einen Dosier-Taster - wie den Mühlen-Taster in der Anleitung - anschließen. Die Dosierzeit könnte man durch entsprechend langes Halten dieses Tasters programmieren. Da dies keine vorgesehene Verwendung ist, werde ich darauf nicht weiter eingehen (nie getestet).
     
  7. #7 faustino, 11.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2015
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    549
    Für die, die ein OLED-Display planen, hier einige CAD-Dateien. Ausdrücklich ohne Garantie richtiger Abmessungen (vor der Produktion nachmessen):

    [​IMG]
    1. „lasercut_silvia_ebay_oled.dxf“ ist ein neues Silvia-Deckelblech für Fertigung bei fabtools.de. Preis dort 17,50 EUR zzgl. Versand. Aus optischen Gründen wurde auf Löcher für Schrauben verzichtet, vorgesehene Montagetechnik ist Kleben (M2-Schrauben mit 2K-Kleber hinter dem Blech ankleben und Display auffädeln). Statt 6,1mm-Loch für den Kipphebeltaster des easy-kit 2 gibt es eine Öffnung für einen Wipptaster, der besser zur Optik der Sivia passt. Eine dxf-Datei kann man bei fabtools wie folgt laden:
      A - Klick auf Zauberstab, dann auf DXF; Datei laden, mit Maus alles einrahmen und „importieren“
      B - Klick auf Fläche des Blechs
      C - "Kein Material" durch "LASER HQ - Edelstahl geschliffen - 1.0mm" ersetzen
      D - Klick auf Symbol mit der Funktion "Fügt alle in der markierten Fläche enthaltenen Flächen als Löcher ein"
      E - Klick auf Warenkorb-Symbol
    2. Alternative 1: „milled_bezel_ebay_oled_switch.fpd“ für eine Alu-Blende. Die fpd-Datei man in den Frontplatten-Designer der Schaeffer AG laden und aus dem Programm heraus bestellen (15,71 EUR zzgl. Versand). Es gibt ein M6x0,75-Feingewinde für einen Kipphebeltaster wie im easy-Kit 2. Für die 2mm-Bohrungen der OLED-Platine gibt es Bohrungen mit Senkungen, so dass man mit 2mm-Inbus-Schrauben installieren kann.
    3. Alternative 2: „milled_bezel_ebay_oled.fpd“ ist eine Variante ohne Gewindebohrung für einen Kipphebeltaster. Bei der Schaeffer AG 13,51 EUR zzgl. Versand.
     
    jnsius und darthvader gefällt das.
  8. #8 Dauphin, 11.02.2015
    Dauphin

    Dauphin Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2014
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    12
    Hat irgendjemand Erfahrungen mit dem EasyKit und Mac?
     
  9. #9 Barista, 11.02.2015
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.113
    Da ich den Thermoblock meiner Quickmill 820 mit einem PID ausrüsten will, wäre das easy-Kit vielleicht auch interessant.
    Hast Du noch genauere Angaben zu dem verwendeten Sensor? Ich würde den gerne dort anbringen, wo bei der Quickmill bislang die Thermostate verbaut waren. Die Bohrungen der Fühler sind wohl für 3mm Sensoren gedacht und es kann ein M4-Gewinde eingeschraubt werden.
    Würde da der mitgelieferter Sensor passen? Gäbe es noch alternative Sensoren?
    Der Hauptvorteil gegenüber dem PID wäre für mich das Flowmeter, mit dem man (so versteh ich das) die Regelung schon antriggern kann, bevor das Thermoelement anschlägt.
     
  10. #10 faustino, 11.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2015
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    549
    Der TSic306-Sensor ist 4,4mm breit und 2,4mm dick und würde, wenn er nicht aussen angeklebt wird, was für PID-Regelung von kleinen Boilern die beste Wahl ist, mindestens eine 6mm-Bohrung oder -Tauchrohr erfordern. Es gibt beim easy-Kit 2 keine sinnvolle Alternative.

    Beachte die maximale Temperatur von 150 Grad. Bei Thermoblocks könnte sie im Dampfbetrieb höher liegen. Die Quickmill 800/3000-Serie müsste laut Google einen Dampfthermostat von 135 Grad haben (Termostato vapore 135° Quick Mill Cod. TE0900V, http://www.quick-mill.nl/quick-mill-thermostaat-stoom-6391). Wenn das stimmt, sollte sie im Dampfbetrieb 150 Grad nicht überschreiten.

    > Der Hauptvorteil gegenüber dem PID wäre für mich das Flowmeter, mit dem man (so versteh ich das) die Regelung schon antriggern kann, bevor das Thermoelement anschlägt

    Man kann das Flowmeter als Trigger einsetzen, um beim Einschalten der Pumpe ein eigenes Heizprogramm zu starten (Ramp & Soak-Feature). ristretto! kann einen Durchflusssprung aber auch - quasi verzögerungslos - durch thermodynamische Berechung dosiert in zusätzliche Heizleistung umsetzen (Feed-Forward-Feature). Diese Features, die unabhängig von der Temperaturmessung arbeiten, erfordern zur Abstimmung die Messung der Wassertemperatur im Sieb, wozu man ein einfaches Messgerät für offene Thermoelemente (5-6 EUR) verwenden kann.
     
  11. #11 Barista, 11.02.2015
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.113
    Danke! Die 150 Grad reichen leider nicht aus. Der Thermoblock wird im Dampfbetrieb wohl knapp 170 Grad heiß.
    Schade, ansonsten könnte man da etwas schönes daraus machen.
     
  12. #12 jnsius, 12.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2015
    jnsius

    jnsius Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    9
    Nachdem die Zugriffsrechte mittels "chmod +x virtuallcd.app/Contents/MacOS/JavaApplicationStub" angepasst habe.
    Startet unter OS X 10.10.2 bei mir das virtuallcd und ich soll einen Port auswählen. Verbindung kann ich noch nicht testen, da mein easy-kit noch nicht da ist.
     
  13. #13 Dauphin, 16.02.2015
    Dauphin

    Dauphin Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2014
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    12
    bestellt :)
     
  14. #14 wernerscc, 16.02.2015
    wernerscc

    wernerscc Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2014
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    163
    Bin auch sehr interessiert und würde gerne wissen, ob der Sensor auch am Edelstahlkessel der RI9403 aussen angebracht aller Voraussicht so korrekt funktionieren wird, wie an dem Aluminiumboiler der RI9303?
     
  15. #15 faustino, 17.02.2015
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    549
    Anbringen des Sensors wird kein Problem sein. Zur neuen Gaggia kann ich ansonsten nichts sagen. Zu klärende Fragen:
    1. Reicht der Platz für's PCB (rechte Innenwand), Trafo (Boden), Relais (Rückwand) und Flowmeter (rechte hintere Ecke neben Trichter)?
    2. Kann man das Flowmeter vor die Pumpe schalten? Auf Fotos sehe ich keinen Schlauch, der das Wasser zur Pumpe liefert und in den es einzuschleifen wäre.
    3. Welcher der Thermostate ist der Brühthermostat?
    4. Was hat es mit den Elektronikplatine auf sich?
    5. Ist der Netzschalter ein echter (230V-)Netzschalter, damit ein geeigneter Anschlusspunkt für den Trafo, oder schaltet der nur eine Signal(klein-)spannung für die Platine?
    6. Schalten die Thermostate die Stromversorgung der Heizung (dann kann der Brühthermostat durch ein PID-Relais für Wechselstrom ersetzt werden) - oder schalten sie eine Signal(klein-)spannung für die Platine?
    7. Haben die Schalter 6,4mm-Faston-Anschlüsse? Auf Fotos sieht man eingeschrumpfte, nicht eindeutig identifizierbare Stecker.
    8. Kann man die Heizlampe herausziehen und durch die PID-LED ersetzen?
     
  16. #16 wernerscc, 17.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2015
    wernerscc

    wernerscc Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2014
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    163
    Vielen Dank für die Anwort, faustino.
    Ob ich als elektrotechnischer Laie etwas zur Klärung o.g. Fragen beitragen kann, bezweifele ich. Leider hab ich die Maschine auch noch gar nicht, aber vielleicht kommt sie diese Woche noch.
     
  17. #17 scubadiver80, 20.02.2015
    scubadiver80

    scubadiver80 Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Faustino.
    Ich habe Interesse an dem easy-Kit. Jedoch möchte ich ein OLED-Display mit Blende und Knöpfen wie beim Arturo-Kit. Ist das Arturo-Display kompatibel mit dem easy-Kit? Wie würde es extra kosten? Funktioniert damit dann die normale Ristretto-Firmware? Sind die anzuzeigenden Daten konfigurierbar? Gruß Stefan
     
  18. #18 faustino, 20.02.2015
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    549
    > Ist das Arturo-Display kompatibel mit dem easy-Kit? Wie würde es extra kosten?

    Alle arturo-Displays, LCD oder OLED, sind kompatibel zum easy-Kit 2. Nur für PCB-Revision 1.0 von 2012 gibt es keine passenden LCD-Platinen mehr (OLED-Displays für arturo würden mit der Einschränkung laufen, dass die grün-rote LED nicht funktioniert). Ein Displaymodul, d.h. die Platine mit Display/Tastern + Kabel, kostet bei Bestellung _mit_ Kit Pi mal Daumen 35 EUR. Den genauen Preis kann ich erst nennen, wenn ein Auftrag erteilt wird. OLED am billigsten, weiss beleuchtetes LCD am teuersten.

    Installationsmaterial (Schrauben, Muttern, Glas/Kleber) müssten sich easy-Kit-Anwender selber beschaffen. Das gilt i.d.R. auch für Blenden oder ein gelasertes Blech. Nur von OLED-Blenden der Breite 65mm müsste ich bald wieder Bestand haben, sie würden 15 EUR kosten.

    > Funktioniert damit dann die normale Ristretto-Firmware?

    Für OLED-Displays muss man z.Zt. die Firmware aus dem Beta-Bereich von project caffè! installieren. LCD-Displays gehen mit jeder Firmware.

    > Sind die anzuzeigenden Daten konfigurierbar?

    Was angezeigt wird, ist im wesentlichen festgelegt, man kann es der ristretto!-Anleitung entnehmen:

    [​IMG]
     
  19. #19 Equinox83, 22.02.2015
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Steht denn schon fest, wann die nächste Bestellrunde sein wird?
     
  20. #20 Equinox83, 01.03.2015
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Im Vorgriff auf die nächste Sammelbestellung hätte ich schon mal 2 Fragen:

    1. LED (Heizleuchte):
    Ich habe eine Gaggia CC. Da hier 230V Lämpchen im Schalter sitzen, kann ich diese ja nicht durch eine LED ersetzen. Wäre es denkbar, die bestehende 230V Lampe durch ein SSR am LED-Ausgang des Easy Kit 2 anzusteuern?

    2. Mühlentimer:
    Lt. Anleitung muss man S202Sxx SSRs mit einem 270 Ohm Widerstand in Reihe schalten. Gibt's einen Grund, warum der nicht gleich mit auf der Platine sitzt? Und gibt es SSRs, die ohne den Widerstand auskommen?
     
Thema:

easy-Kit 2 - Sammelbestellung Feb 2015

Die Seite wird geladen...

easy-Kit 2 - Sammelbestellung Feb 2015 - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] 2 x Tidaka ACCURATO 2er-Sieb 16g

    2 x Tidaka ACCURATO 2er-Sieb 16g: Hallo zusammen, da ich ja durch den Verkauf meiner La Pavoni Pub von 58mm weggehe, verkaufe ich all mein Zubehör für diese 'Plattform'. Ich habe...
  2. [Erledigt] La Pavoni Pub 2 gruppig mit isoliertem Boiler

    La Pavoni Pub 2 gruppig mit isoliertem Boiler: Hallo zusammen, schweren Herzens möchte ich mich von meiner 2 gruppigen La Pavoni Pub TM2 trennen, da sie für eine Person die überwiegend...
  3. Bonamat Flojet für 2-gruppige HH CMA Astoria?

    Bonamat Flojet für 2-gruppige HH CMA Astoria?: Hallo liebe KaffeeNerdGemeinde <3 ich bin gerade mit einem anderen Nutzer hier im Forum im Austausch, der folgende Maschine verkauft: [Verkaufe]...
  4. [Verkaufe] MBM Brasilia Gastroklassiker - 2 Gruppen E61

    MBM Brasilia Gastroklassiker - 2 Gruppen E61: Zum Verkauf steht ein Gastroklassiker von MBM / Brasilia: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Die Maschine wurde von der deutschen Firma MBM vertrieben,...
  5. 2-gruppige Gastromaschine gesucht - Ascaso?

    2-gruppige Gastromaschine gesucht - Ascaso?: Moin! Bin gerade auf der Suche nach einer Nachfolgerin für mein Astoria Schlachtschiff auf eine Ascaso Barista T gestoßen, die einen recht guten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden