Easy-Kit Android App

Diskutiere Easy-Kit Android App im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Mahlzeit. Hat sich schon irgendwer gefunden, der ne Android App schreibt um per Bluetooth oder auf irgendeine andere Weise auf die...

  1. #1 heinzolaf, 02.05.2011
    heinzolaf

    heinzolaf Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    2
    Mahlzeit.

    Hat sich schon irgendwer gefunden, der ne Android App schreibt um per Bluetooth oder auf irgendeine andere Weise auf die Einstellungen des PID einzugreifen? Das wäre doch der Hammer. Da würde ich auch gerne nen paar Euro im Appstore zahlen. :) Sicherlich bin ich da nicht der Einzige.
     
  2. #2 Schnüffelstück, 02.05.2011
    Schnüffelstück

    Schnüffelstück Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    5
    AW: Easy-Kit Android App

    *handheb*

    Gibts für den großen faustino eine App oder nur per Bongotrommel-Interface?
     
  3. #3 alterschwede, 02.05.2011
    alterschwede

    alterschwede Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    368
    AW: Easy-Kit Android App

    Wenn die App kommt, dann baue ich einen PID in die Urania! :lol:
     
  4. #4 faustino, 02.05.2011
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    654
    AW: Easy-Kit Android App

    Es gibt von mir keine App. Ich besitze kein Android-Gerät, sonst würde ich mir das vieleicht mal anschauen.

    > Gibts für den großen faustino

    Die faustino-Module haben eine USB-Scnittstelle, die Pollin-Module der easy-Kits eine RS232-Schnittstelle. USB kann man nicht so billig mit bluetooth-Handys verbinden, wie RS232 (die Bluetooth-Pico-Plugs für RS232 werden verramscht). Ich könnte bei einer zukünftigen Platinen-Revision ein Bluetooth-Modul auf der faustino-Platine integrieren. Diese Module kosten ca 10EUR. Das wäre viel kompakter, als ein Pollin-Modul mit Bluetooth-Platine.
     
  5. #5 heinzolaf, 02.05.2011
    heinzolaf

    heinzolaf Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    2
    AW: Easy-Kit Android App

    Wie könnte man denn auf das Modul per Bluetooth zugreifen? Ginge das theoretisch mit einem Telefon? Könnte ich mit meinem Laptop, der Bluetooth eingebaut hat, per Virtual LCD auf das Modul zugreifen?
    Fragen über Fragen. Das ist für nen Maschinenbaustudenten einfach zuviel Elektronik/Telematik. ;-)
     
  6. #6 faustino, 02.05.2011
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    654
    AW: Easy-Kit Android App

    > Wie könnte man denn auf das Modul per Bluetooth zugreifen?

    Meines Wissens nutzen alle Bluetooth-Module ein serielles Bluetooth-Profil, d.h. das Modul wäre auf Windows-/Android-Seite über eine virtuelle serielle Schnittstelle ansprechbar (virtueller COM-Port).

    > Ginge das theoretisch mit einem Telefon? Könnte ich mit meinem Laptop, der Bluetooth eingebaut hat

    Sollte mit allem gehen, was serielle Bluetooth-Profile unterstützt, egal ob PC mit USB-Bluetooth-Dongle, Notebook, Tablet oder Mobile. Man braucht aber für jedes OS passende Software und zur Zeit gibt es die nur für Windows.

    PS: Beim Anschluss der Pico-Bluetooth-Plugs an Pollin-Module aus easy-Kits (mit Stromversorgung über das Pollin-Modul) ist zu beachten, dass die Platine normalerweise kein zusätzliches Bluetooth-Modul verkraftet. Erst must der nicht benötigte ENC28J60-Chip (IC3) gezogen werden, um die notwendigen Stromreserven zu gewinnen.
     
  7. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.976
    Zustimmungen:
    3.596
    AW: Easy-Kit Android App

    Hi,

    ich wäre auch an einem solchen App zur Fernsteuerung in netter Aufmachung interessiert und wäre bereit dafür Geld auszugeben.

    lg blu
     
  8. #8 elementz, 02.05.2011
    elementz

    elementz Gast

    AW: Easy-Kit Android App

    Hallo Leute,

    ich bin Android Developer, und bin durch Zufall auf diesen Thread gestossen.

    Leider kenne ich mich nicht wirklich mit den PID's aus, und habe (noch) keine Maschine mit einer solchen Einheit.
    Vielleicht könntet Ihr mir ja einmal kurz mitteilen, ob es da eine Standard-PID gibt, die die meissten von Euch nutzen. Und wenn ja, welche wäre das?
    Sehe ich das richtig, das die PIDs nur zum regeln der Temperatur genutzt werden?
    Was hättet Ihr für genaue Wünsche für die App (Features) und wie viel würdet Ihr für so eine Anwendung ausgeben wollen?
    Ich gehe davon aus, dass es sich hier um eine absolute Nischenanwendung handeln wird, und deshalb ein Preis um die 99c nicht realistisch sein würde ;-)
    Schiesst mal los.
    Beste Grüße
     
  9. #9 heinzolaf, 03.05.2011
    heinzolaf

    heinzolaf Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    2
    AW: Easy-Kit Android App

    Guten Morgen,

    PID-Regler sind in bei uns als Temperaturregler eingesetzt.
    Allerdings hängen sie an Boards dran, die teilweise mehr können.

    Als Standard wären z.B. die Produkte von faustino (Easy-Kit und faustino) und der Auber PID.

    Mir wäre wichtig, dass man ich die Temperatur einstellen und den Temperaturverlauf beim Bezug nachverfolgen kann. Außerdem wäre es toll das Warm-Up Programm zu starten. Ich nutze ein Easy-Kit iund habe daher kein Display an der Maschine.
    Allerdings wäre die Frage was die Faustinonutzer sich vorstellen, da sie ein Display haben, aber dafür mehr Funktionen.

    Die Nutzer des Auber-PID haben auch ein Display und wahrscheinlich keinen Bedarf, da meines Wissens keine großen Einstellmöglichkeiten wären.

    Ich wäre bereit nen angemessenen Preis zu zahlen. Das hängt natürlich von den Features ab. Ich habe da keine Vorstellungen, wie teuer solche Nischenapps werden. Was wäre denn nen realistischer Preis bei dem du ganz vernünftig Gewinn machst und ich mich als Student nicht auf Zwangsdiät setzen muss? ;-)

    Starte doch mal ne Umfrage nach dem Interesse im Kaffee Netz.
     
  10. #10 Schnüffelstück, 03.05.2011
    Schnüffelstück

    Schnüffelstück Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    5
    AW: Easy-Kit Android App

    Der Auber hat nur eine Temperaturanzeige die auf einem rekordverdächtig unintuitiven Weg dazu missbraucht werden kann, die PID-Parameter einzustellen. Allerdings ist der Auber nur ein Teil: Anzeige und Display. Extern programmieren kann man da nix bzw. würde es die Logik aus dem Gerät rausziehen.

    Was mir schon lange vorschwebt ist eine "dumme" Lösung: In der Maschine ist nur ein Touchscreen oder ein Display mit vier Hardwarebuttons, damit wird 1er, 2er und noch zwei andere Sachen gestartet. Die gesamte Programmierung geht über ne App. In der Maschine brauchts dann nur noch die Sensoren (Flowmeter, Temperatur, Druck) und die Steuerung (Heizung, Pumpe). Aber wahrscheinlich stelle ich mir das viel zu einfach vor, bin kein Ingenieur :-(
     
  11. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    AW: Easy-Kit Android App

    Für mich als Software-Ingenieur zum Verständnis:

    Es gibt also im Moment noch keine Hardware, die man per Bluetooth ansteuern kann?

    Bzw. andersrum gesagt: Wollte ich eine Steuerung per Bluetooth programmieren, müsste ich erstmal elektronische Komponenten auflöten bzw. einstecken?

    Diese Frage stellt sich für mich irgendwie bevor es ans App-entwickeln geht.
     
  12. #12 faustino, 03.05.2011
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    654
    AW: Easy-Kit Android App

    Die wichtigste Android-App für Module mit caffè!/ristretto!-Firmware wäre ein virtuelles LCD und müsste nicht viel machen: die Firmware sendet unterbrochen einen Status-String (seriell). Dieser muss nur in 3 Zeilen zerlegt werden und als simuliertes LCD angezeigt werden:

    [​IMG]
    Quicktime-Animation hier abrufen (erfordert Quicktime):
    video.mov

    Neben dem LCD sind einige virtuelle Taster zu zeichnen. Wenn einer angeklickt wird, muss ein Code an die Firmware gesendet werden. Das ist alles. Die restliche Logik - alle Features des PIDs, Scrollen durch Menus, Ansteuerung der Hardware usw. - macht die Firmware.
     
  13. #13 Dekkert, 03.05.2011
    Dekkert

    Dekkert Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    AW: Easy-Kit Android App

    um das mal voranzubringen, hier wird das Modul beschrieben/angeboten: http://www.kaffee-netz.de/marktplatz/47776-easy-kit-sammelbestellung-2-unsichtbarer-pid.html
    in Beitrag #3 steht dort, dass man ein Blutooth-Modul einfach nachrüsten kann. Das würde dann wohl der jeweilige Nutzer machen.
     
  14. #14 c.h.r.i.s, 14.09.2012
    c.h.r.i.s

    c.h.r.i.s Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Easy-Kit Android App

    Hallo, ich will das Thema nochmal ausgraben. Inzwischen gibt es ja immer mehr Android-User und auch Entwickler.
    Hat hier jemand das Know-How und die Lust, das Projekt mal anzugehen?
    Ich habe nicht jedesmal Lust, mein Netbook hochzufahren, um eine Kleinigkeit anzupassen...

    Gruß, chris
     
  15. LH418

    LH418 Gast

    AW: Easy-Kit Android App

    Bluetooth is immer so eine Sache - zumal es hier ja anscheinend um serielle Kommunikation geht.

    Unter iOS habe ich das schonmal versucht (Schuhe mit integriertem GPS :D ), aber so wirklich prickelnd war es nicht, weil die einzig verfügbare Library ständig abgeschmiert ist ...

    Unter Android scheint dies sogar out of the box zu klappen - das würde die Sache einfacher machen.

    Hat ggf. mal wer nen Beispielstring? Oder spuckt der wirklich einfach diese 3 zeilen untereinander aus? (oder wird das Signal was eigtl. ans Display geht abgefangen?) Müsste man sich mal mit beschäftigen. In der Hoffnung, dass man sowas auch ohne Android Handy hinkriegt^^
     
  16. #16 faustino, 16.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2012
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    654
    AW: Easy-Kit Android App

    > spuckt der wirklich einfach diese 3 zeilen untereinander aus?

    Mehr oder weniger. Die Firmware arbeitet mit einer Übertragungsrate von 38400/8N1 (easy kit) bzw. 115200/8N1 (faustino, arturo) ohne Handshaking. Nachdem sie den CR-terminierten Befehl "[email protected]" (also "[email protected]\r") erhalten hat, sendet sie alle 100ms einen CR-LF-terminierten String, der den Displayinhalt enthält. Format:
    Code:
    <0 0 0 ################################################>\r\n
    a) Der String beginnt mit "<" und endet mit ">". Er ist mit "\r\n" terminiert (CR LF).

    b) Der Displayinhalt steht - wenn die Zählung mit 0 beginnt - ab Spalte 7 in der Zeile und ist 48 Zeichen lang. Die drei Zeilen a 16 Zeichen stehen direkt hintereinander.

    c) Sonderzeichen im Displayinhalt: ASCII-Code 1 bis 3 sind als Balkengrafiken umdefiniert (1/3 Zeichen breit, 2/3 Zeichen breit und 1 Zeichen breit). ASCII-Code 4 ist der Cursor-Pfeil, ASCII-Code 5 ist ein Häkchen. ASCII-Code 6 ist das +- Zeichen. ASCII-Code 7 ist eine Timer-Glocke. 223 ist das Grad-Zeichen und 238 ein Durchschnitt-Zeichen (Strich durch Kreis).

    d) Die Ziffer in Spalte 1 (0 oder 1) gibt an, ob das Backlight an ist. Die zweite Ziffer in Spalte 3 (0, 1, 2 oder 3) gibt den Zustand der Display-LED an: 0 = aus, 1 = WARNUNG (normalerweise rot), 2 = OK (normalerweise grün) und 3 = ECO (normalerweise orange). Die dritte Ziffer in Spalte 5 (0, 1, ... 6) gibt an, welchen Knopf der Benutzer gerade drückt: 0 = Keiner, 1 = Rauf, 2 = Runter, 3 = OK, 4 = X (Abbruch), 5 = User-Taste 1, 6 = User-Taste 2.

    Das Android-Programm müsste auch Tastendrücke auf dem virtuellen LCD an die Firmware senden können. Das geht, indem der CR-terminierte Befehl "MC<Button-Nummer>\r" gesendet wird. <Button-Nummer> ist ASCII-Code 0, 1, ... (0 = keiner/Button losgelassen, 1 = Rauf usw.; siehe c).

    Hier ist noch eine SVG-Grafik von meinen LCD-Rahmen. Links und rechts je drei Knöpfe, mittig unter dem Display eine LED:

    http://imageshack.us/a/img100/8476/lcdz.png
     
  17. #17 betbruder, 08.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2014
    betbruder

    betbruder Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    19
    AW: Easy-Kit Android App

    Ich habe heute mein nexus 10 mit dem easykit2 verbunden, das ganze sieht dann so aus.
    leider kann ich keine befehle senden, keine Ahnung wieso. habe MCr bzw [email protected]\r versucht, leider immer das gleiche Bild. Jemand eine Idee?
    [​IMG]

    nachtrag: mit windows und terminal-programm werden die werte richtig übertragen.
     
  18. #18 simmerl, 08.01.2014
    simmerl

    simmerl Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    5
    AW: Easy-Kit Android App

    Hallo betbruder,
    kenne die Android App leider nicht, aber vielleicht liegt es daran, dass die App kein <CR> sendet.
    Mit einer Google-Suche nach "FTDI UART Terminal" hab ich grad ein User-Manual der Software entdeckt.
    (http://www.ftdichip.com/Support/Documents/AppNotes/AN_242_FTDI_UART_Terminal_User_Manual.pdf)
    Der linke Knopf unten kann auf HEX umgestellt werden.
    Mit einer ASCII-Tabelle kannst du dir dann die richtigen HEX-Zahlen zusammen suchen.
    Nicht elegant für eine regelmäßige Bedienung, aber für Testzwecke wahrscheinlich gar nicht so schlecht.
    Grüße
    simmerl
     
  19. #19 betbruder, 09.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2014
    betbruder

    betbruder Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    19
    AW: Easy-Kit Android App

    Servus simmerl,
    danke für deinen Tipp, leider liefert eine befehl in hex-form auch kein Ergebnis. es wird immer nur id:ristretto6.0 angezeigt.
    Aber mit einer anderen app funktioniert es, da kann <CR> gewählt werden, jetzt bekomme ich den status-string.
     
  20. #20 cafePaul, 09.01.2014
    cafePaul

    cafePaul Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    160
    AW: Easy-Kit Android App

    sind die Bluetooth-Protokolle für easykit2/ristretto und arturo/caffe eigentlich identisch?

    welche apps benutzt ihr unter android?
     
Thema:

Easy-Kit Android App

Die Seite wird geladen...

Easy-Kit Android App - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Service Kit e61 Gruppe komplett

    Service Kit e61 Gruppe komplett: Habe ein Exemplar über und gebe es gern ab, Preis € 32,- zzg. 4,99 Versand. Das Service-Kit ist komplett wie abgebildet - Achtung passt für die...
  2. [Erledigt] Pre-Infusions-Kit von La spaziale

    Pre-Infusions-Kit von La spaziale: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Verkaufe ein Pre-Infusions-Kit von La Spaziale. War noch nie eingebaut. War bei meinen maschinenkauf mit dabei leider...
  3. [Erledigt] Rancilio Silvia V4 (Model 2015) mit ito-Kit und viel Zubehör

    Rancilio Silvia V4 (Model 2015) mit ito-Kit und viel Zubehör: Hallo zusammen, nach gut drei Jahren hat mich mal wieder die Upgraditis gepackt :rolleyes: Lisbeth ist eingezogen und Silvia muss somit leider...
  4. [Maschinen] Pavoni Europicola Barista Doppelmanometer PP-Kit

    Pavoni Europicola Barista Doppelmanometer PP-Kit: 500€ von ca 2001. Großes VHB BG 60mm Frisch überholt: Neuer Kolben aus Metall Neue Brühkopfdichtungen alle Druckmannometer für die Überprüfung des...
  5. mebarista app für iOS

    mebarista app für iOS: Hallo im appstore gibt es die app mebarista nicht und die app ubarista funktioniert nicht mit dem Steuergerät mecoffee. Kann man sich die app...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden