ECM BARISTA, Erfahrungen

Diskutiere ECM BARISTA, Erfahrungen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich interessiere mich für die ECM Barista, finde hier aber sehr schlecht Info´s dazu. Die Suchfunktion gibt zu ECM ziemlich viel her, na ja und...

  1. #1 Torrefazione, 15.05.2009
    Torrefazione

    Torrefazione Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ich interessiere mich für die ECM Barista, finde hier aber sehr schlecht Info´s dazu. Die Suchfunktion gibt zu ECM ziemlich viel her, na ja und Barista ist auch nicht gerade das optimale Suchwort.:lol::lol:

    Hat also jemand Info´s zur Barista positiv/negativ

    Danke Euch
     
  2. ad42

    ad42 Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2007
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    206
    AW: ECM BARISTA, Erfahrungen

    Direkt weiterhelfen kann ich dir nicht, aber probier doch mal Google mit:
    site:kaffee-netz.de "ecm barista"
    Das schränkt die Ergebnisse deutlich ein.
    Bzw. kannst du auch die integrierte Google-Suche auf der Startseite dafür verwenden.

    ad
     
  3. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: ECM BARISTA, Erfahrungen

    Ich habe die Maschine hier im Forum noch nie wahrgenommen. Handelt es sich um eine Gastro- oder Haushaltsmaschine? Ist es ein älteres Modell, denn weder ECM-Milano noch Heidelberg haben sie im Programm.
     
  4. ad42

    ad42 Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2007
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    206
    AW: ECM BARISTA, Erfahrungen

    Baresta hatte sich vor einer Weile mal hier im Board als Verkäufer vorgestellt:
    BARISTA PROFI

    ad

    Nachtrag: Und Espressionist hat anscheinend eine ...
     
  5. phileh

    phileh Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    4
    AW: ECM BARISTA, Erfahrungen

    Unter http://www.espresso-factory.ch/ecm-barista.html steht:

    Die Mechanika/Technika Profi wiederum unterscheidet sich von der normalen Mechanika/Technika nur durch die Dampf-/Wasserhähne. Die normale Technika wiederum unterscheidet sich von der normalen Mechanika nur in Gestaltungsdetails des Gehäuses. Die Technik im Innern ist identisch. ECM macht aus einem einzigen Basismodell einfach mehrere Varianten.

    Mit anderen Worten: Du kannst im Forum einfach nach Mechanika/Technika suchen und die Meinungen mit großer Wahrscheinlichkeit übertragen.

    PS: Wie ich gerade sehe, gibt es die Barista auch als "nicht-Profi" mit den traditionellen Hähnen. Dann scheint die Barista wirklich nur eine Gehäusevariante zu sein, die die Form der alten Giottos wiederbelebt.

    PPS: Der Konsens zu den ECM-Maschinen im Forum lautet, so weit ich sehe, im Prinzip "gute Maschinen, etwas überteuert".
     
  6. fww

    fww Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    AW: ECM BARISTA, Erfahrungen

    Hallo Torrefazione,

    mir ging es aehnlich wie dir, es gibt ausser den weiter oben genannten Stellen kaum Informationen im Netz zum Sondermodell Barista.

    Ich hab' die Maschine seit drei Monaten in der Version mit klassischen Drehventilen zu Hause stehen und bin bisher sehr zufrieden damit.
    http://www.kaffee-netz.de/grunds-tzliches/13966-wie-sieht-eure-kaffee-ecke-aus-152.html#post309515

    Im Gegensatz zu dem, was den anderen ECM-Heidelberg Zweikreisern nachgesagt wird, war bei meiner der Bruehdruck ab Werk zwischen 9 und 10 bar und der Kesseldruck auf 1,25 bar eingestellt, sodass man ohne grosse Einstellarbeiten loslegen kann.

    Ich denke, das stimmt im Wesentlichen so, allerdings ist der Waermetauscher in der Barista schraeg eingebaut (soll angeblich Verkalkung reduzieren).
    Nach meiner Erfahrung veraendert ein Leerbezug die Bruehtemperatur schneller als z.B. bei der Mechanika: es bruzzelt am Anfang staerker am Bruehkopf, aber es muss weniger Wasser abgelassen werden, um auf korrekte Werte zu kommen. M.E. ein Vorteil.

    Was meine Kaufentscheidung beeinflusst hat, war u.a. auch die bauchige Optik und die damit verbundene riesige Tassenablage, die sich zudem zum Nachfuellen von Wasser komplett abnehmen laesst.

    Hauptmanko - und da steht sie den anderen ECM-Maschinen in nichts nach - ist die sehr aufwendige Demontage der Gehaeuseverkleidung fuer Einstellarbeiten im Innern.

    Ich musste meine zunaechst mal demontieren, um den Kontaktgeber fuer die Abschaltung bei Wassermangel einzustellen.

    Der gemessene Stromverbrauch ist gegebueber meiner alten ISOMAC Tea um ca. 18 % niedriger.
    Vergleiche zu anderen ECMs habe ich leider nicht.

    hth

    Schoenen Gruss
    Friedrich
     
  7. phileh

    phileh Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    4
    AW: ECM BARISTA, Erfahrungen

    Interessant. Hat die Maschine den 2,1l-Boiler aus den anderen Modellen?
     
  8. #8 Torrefazione, 15.05.2009
    Torrefazione

    Torrefazione Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    AW: ECM BARISTA, Erfahrungen

    Mal meinen besten Dank für die schnellen Antworten.
    Gerade wollte ich ansetzen und eine Zusammenfassung schreiben was ich mir so ergoogelt habe, aber Friedrich (fww) und phileh haben ja schon ziemlich intensiv und genau geschrieben. Danke.

    Wenn ich jetzt nochmal zu google gehe und "ECM Barista" eingebe, komme ich zu folgenden Händlern (Seite 1) : Baresta, espresso-factory (allerdings nur .ch), allvendo und Kaffeenudel

    Kaffee hab ich bei dem einen oder anderen schon bestellt, aber keine Maschine.
    Gibt´s Erfahrungen zu denen? Ein paar Euro hin oder her sind mir egal, wenn ich nachher keinen Ärger habe!




    Da werd ich ja fast geblendet :cool:!!! Absolut cool. Hut ab
     
  9. fww

    fww Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    AW: ECM BARISTA, Erfahrungen

    Der Boiler ist etwas kleiner (1,9 l) und (wahrscheinlich, ich hab's nicht verifiziert und eine Explosionszeichnung mit Teileliste ist in Heidelberg (noch) nicht zu erhalten) auch die Heizung. Nennleistung der Machine 1200 statt 1350 WATT. Dampfpower trotzdem mehr als genug.
     
  10. fww

    fww Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    AW: ECM BARISTA, Erfahrungen

    Ich hab' meine bei Martin Glaeser (BARESTA) gekauft und kann ihn aufgrund meiner Erfahrungen empfehlen:
    - kompetente Auskunft per email wie auch Beratung am Telefon
    - schnelle Bearbeitung, sehr guter Service, auch nach dem Kauf
    - gutes Zubehoersortiment
    - absolut unproblematisch auch bei der Abwicklung einer Ruecksendung nach Fehlkauf
    Zur Qualitaet des angebotenen Versandes per DHL kann ich nichts sagen, weil ich meine Maschine auf anderem Weg erhalten habe.

    Mit den anderen genannten hab' ich keine persoenlichen Erfahrungen. Nach Auskunft von ECM wird die Barista-Serie nur ueber "ausgewaehlte Vertragshaendler" vertrieben. Welchen Wert eine solche Aussage hat ... ?

    Schoenen Gruss
    Friedrich
     
  11. ad42

    ad42 Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2007
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    206
    AW: ECM BARISTA, Erfahrungen

    Kesselgröße, schräg liegender Wärmetauscher und Heizleistung klingen so, als ob wieder der alte Kessel (wie z.B. in meiner Technika) verbaut würde. Muss aber natürlich nicht sein.
    Einer der Besitzer kann's ja mal mit einem Bild aus einem der Technika-Reparaturthreads vergleichen.

    ad
     
  12. #12 Nicklas, 15.05.2009
    Nicklas

    Nicklas Gast

    AW: ECM BARISTA, Erfahrungen

    Die ECM Barista ist ein einfaches Sondermodel, das Sondermodell bezieht sich nur auf die einfachen Schnelldampfventile und den aus der Profi Line (Gastronomie Bereich) übernommenen Hochkannt eingebauten Wärmetauscher!

    Bitte beim Händler immer erst nachfragen ob er die Dichtungen am verbindungsstück zwischen der Maschine und den Ventilen tauschen kann, die sind anfällig!
     
  13. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: ECM BARISTA, Erfahrungen

    Ich weiß nicht, ob das, was du über die Barista schreibst den Tatsachen entspricht, indem du z. B. das Innere einer solchen Maschine genau angeschaut hast oder nur deine Vermutungen sind. Das solltest du zumindestens deutlich machen.
    Es bringt dem Leser nichts, wenn jemand eine Maschine bewertet, die er nur vom Hörensagen kennt.
     
  14. #14 Nicklas, 17.05.2009
    Nicklas

    Nicklas Gast

    AW: ECM BARISTA, Erfahrungen

    War bei einem Barista Kurs bei ECM und habe mir dort genaue Infos über mehrere Maschine geholt!;-)
     
  15. fww

    fww Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    AW: ECM BARISTA, Erfahrungen

    Moin Moin,

    ich hab' heute nochmal ein wenig geschraubt und ein paar Bilder vom Innenleben der Barista gemacht.
    Ich denke, sie sprechen fuer deine Vermutung.

    Fuer mich, der das Innere von anderen ECM-Maschinen nur von Bildern her kennt, sieht es eher aus wie eine modifizierte Mechanika II als eine IIIer mit geaenderter Gehaeuseoptik.

    Was auch immer auf ECM-Baristaseminaren an genauen Infos zur Verfuegung gestellt werden mag...

    Fuer mich waere es interessant, wenn jemand die Bilder interpretieren wuerde.

    Schoenen Gruss
    Friedrich


    ECM Barista InnenAnsicht von hinten schraeg rechts
    [​IMG]


    ECM Barista InnenAnsicht von hinten schraeg links
    [​IMG]


    ECM Barista InnenAnsicht von hinten
    [​IMG]


    ECM Barista InnenAnsicht Kessel schraeg von oben
    [​IMG]


    ECM Barista InnenAnsicht unter Kessel
    [​IMG]
     
  16. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: ECM BARISTA, Erfahrungen

    Die Bilder erinnern mich an meine alte Technika II. Die Lage der einzelnen Bauteile, der Tank mit dem Ansaugschlauch von oben, lediglich der Kessel ist verchromt, das gleiche Expansionsventil, lediglich die Schlauchführung ist bei mir gringfügig anders, aber da müsste ich nochmals genau nachsehen.
    Alles in allem neige ich der Auffassung zu, dass die Ähnlichkeit mit der IIIer Serie geringer ist als mit den Vorgängern.
     
  17. #17 elcafé, 18.05.2009
    elcafé

    elcafé Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    2
    AW: ECM BARISTA, Erfahrungen

    Hallo,

    die Bilder sehen mal interessant aus! Ist wirklich ein ganz anderer Aufbau als bei meiner MIII, unterscheiden sich schon sehr. Da hat ECM mal einiges umgestellt zu dem was sie vorher hatte.

    Ich denke die größte Änderung ist den Wärmetauscher (HX) statt horizontal nun diagonal einzubauen und die damit verbunden änderungen der Wege. Es gibt jetzt mehr Silikonschläuche und der Warmwasserausgang aus dem Kessel sitzt weiter oben als vorher.

    Die Vibrationspumpe hat eine neue Halterung bekommen, vielleicht um sie leiser zu machen. Bei mir rappelt es zum Teil recht "laut", also im Vergleich zu einer Handhebel oder Rota ;-)... nein aber ernsthaft etwas leiser wäre schon toll.

    Eine neue Schaltbox (od. Blackbox) ist auch drin. Bei mir ist das Ein- und Ausschalten der Heizzyklen durch die Elektronik jedesmal mit klack, klack verbunden. Hört man das immer noch so laut oder hat sich da was verbessert und die Schaltbox ist leiser geworden?

    Hier sind noch ein paar Bilder von einer MIII die anscheint auch schon ein "neues" Innenleben hat. Da hatte ich noch vermutet, das es sich um eine alte ECM handelt, aber anscheint ist es eben das ganz neue Innenleben.

    http://www.kaffee-netz.de/reparatur...nika-3-br-hdruck-verstellen-7.html#post296982

    der Aufbau und die Bilder sehen sehr identisch mit der Barista aus.

    Ist interessant, da hat ECM anscheit umgestellt und sind zur alten Form zurückgekommen, weil der Aufbau mit den von den alten ECM (aus Italien) sehr ähnlich ist.

    seht selbst
    http://www.kaffee-netz.de/espresso-...8-ecm-der-bucht-aber-welche-5.html#post212363

    Gruß
    Christian
     
  18. fww

    fww Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    AW: ECM BARISTA, Erfahrungen

    Hallo Christian,

    in Ermangelung geeigneter Messgeraete fuer den Schalldruck muss ich bei der (exakten) Beantwortung der Frage leider passen.
    Das jeweilige Empfinden ist wahrscheinlich zu subjektiv. Ich hab' weder das Ein- und Ausschalten der Heizung (ja, man hoert es) als stoerend empfunden, noch das Rauschen im Kessel, das ich als lauter empfinde als das Schalten selbst.

    Wenn die Pumpe beim Bezug nervt, schaeum ich halt ein bisschen Milch auf, waehrend der Ziehphase hoert man sie dann nicht mehr ;-)

    Schoenen Gruss
    Friedrich
     
  19. det02

    det02 Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    AW: ECM BARISTA, Erfahrungen

    Wie kann man sich da anmelden und was kostet der Spaß?

    LG
    det02 :)
     
  20. #20 Andros1, 19.05.2009
    Andros1

    Andros1 Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    1.566
    Zustimmungen:
    133
    AW: ECM BARISTA, Erfahrungen

    das ist ja wirklich interessant...

    Die Barista und die Mechanika Profi scheinen wirklich fast identisch zu sein mit der Technika II/ Giotto oder vielmehr der alten Mechanika / Cellini. Die sehen innen fast gleich aus wie meine Giotto, sogar der presso scheint identisch. Das Gestell ist allerdings, wie auch das Gehäuse natürlich etwas anders.

    Der Kessel ist hier bei der Barista nur nicht zusätzlich außen vernickelt und das rechte geschlossene Endstück scheint anders (runder) zu sein. ansonsten gleich, sogar Schriftzug "Comea" und damit wohl aus dem gleichen Stall.
    Was ist denn am Ende der silikonschläuche - werden die wie früher bei der Giotto/Technika auch wieder einfach in den Tank gehängt, ohne Wasserstandswarnung?

    ECM fährt hier eine merkwürdige Modellpolitik, angeblich haben sie die Technika/Mechanika III in Heidelberg nach der Trennung von ECM Italien weiterentwickelt und ihr einen etwas größeren Boiler und ein komplizierteres Innenleben verpasst und jetzt kommt das Innenleben der alten MECHANIKA II wieder...und das in der teureren Profi Linie und in der neuen Barista.

    Kann es sein, daß auch die Gehäuse von Mechanika und Mechanika profi sich etwas unterscheiden - und nicht nur das Innenleben (abgerundete Gehäuseecken neben Tassenablage vorne - wie bei der alten MechanikaII/Celini)?

    Oder möchte ECM Heidelberg mit der Barista die an die Rocket Giotto / Celini verlorenen Marktanteile wieder wettmachen?
     
Thema:

ECM BARISTA, Erfahrungen

Die Seite wird geladen...

ECM BARISTA, Erfahrungen - Ähnliche Themen

  1. Solis Barista Gran Gusto

    Solis Barista Gran Gusto: Hallo, ich weiß, Ihr habt hier eher die großen Maschinen. Aber ich suche eine kleine Maschine für eine kleine Küche und gelegentliche Nutzung. Hat...
  2. [Verkaufe] Pullman Tamper, BIG STEP 58,55mm, Barista 58,4mm, 57mm

    Pullman Tamper, BIG STEP 58,55mm, Barista 58,4mm, 57mm: Hallo, ich verkleinere meine Sammlung mal ein bisschen. Hier: 1. Pullman BIG STEP 58,55mm Base Flat, mit 2 Spacern und Alugriff Gold/Broze...
  3. Fellow Atmos - schon Erfahrungen?

    Fellow Atmos - schon Erfahrungen?: Hallo Freunde, hat jemand schon den Fellow Atmos Container testen können? Ich bin einerseits ziemlich angetan von der Idee, frage mich aber...
  4. Einsteiger stellt sich vor und sucht die "richtige" (ECM) Maschine

    Einsteiger stellt sich vor und sucht die "richtige" (ECM) Maschine: Hallo zusammen, ich bin Max und habe Sinn für Schönes, Leckeres und Gutes. Da mein De Longhi Scultura Siebträgermaschinchen nun an meinen Sohn...
  5. Geschmacksproblem mit Sage Barista Express

    Geschmacksproblem mit Sage Barista Express: Hallo zusammen, ich bin der Marcus, komme aus der nähe von WÜ und bin von Jura Vollautomat auf die Barista Express umgestiegen, ich hab ich zwar...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden