ECM Barista heizt nicht mehr / bleibt komplett kalt

Diskutiere ECM Barista heizt nicht mehr / bleibt komplett kalt im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo liebe Kaffee-Gemeinde :):) Meine geliebte ECM Barista bleibt kalt :-( Ich habe schon so einige Threads hier gelesen, bin aber nicht sicher...

  1. newS73

    newS73 Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    Hallo liebe Kaffee-Gemeinde :):)

    Meine geliebte ECM Barista bleibt kalt :-(
    Ich habe schon so einige Threads hier gelesen, bin aber nicht sicher inwiefern die Modelle baugleich sind, daher habe ich mich nicht an einen anderen Thread gehangen.

    Fange ich mal mit der Fehlerbeschreibung an.....das geht schnell ;-) ..... sie bleibt eiskalt, auch nach 30 Minuten gibt es kein warmes Teil in der Maschine :-(

    1. Maschine einschalten ==> klick, klack, beide Lampen leuchten
    2. Der Sensor/Geber (oder wie das Ding heisst) im Wassertank reagiert einwandfrei
    3. Kaffeebezug funktioniert und die Pumpe füllt dann auch wieder den Heizkessel nach
    4. Heißwasserbezug funktioniert auch (wenn auch nur tröpfchenweise, weil kein Druck aufgebaut wird??). Lasse ich dort lange genug Wasser laufen pumpt sie auch wieder brav neues Wasser in den Kessel

    Hier mal die Punkte die ich schon in anderen/vergleichbaren Threads gelesen habe und bereits versucht habe zu überprüfen (meine E-Technik-Kenntnisse sind nicht gerade berauschend, das nur als kleiner Hinweis ;-) :
    1. Heizung ==> Maschine vom Strom getrennt, die beiden Stecker von der Heizung entfernt und dort mit dem Multimeter einen Widerstand von 48 Ohm gemessen
    2. Sicherheitsthermostat ==> hier habe ich mal an dem "Nippel" leicht gedrückt und gezogen, konnte aber keine Veränderung feststellen
    3. Pressostat ==> Multimeter im eingeschalteten Zustand an die Klemmen des Pressostats gehalten; hier werden mir immer ca. 0,2 Volt angezeigt
    Was könnte ich noch prüfen oder habe ich bisher schon etwas falsch getestet?
    Was diese GICAR-Blackbox angeht....kann ich da selber prüfen ob der Fehler dort liegt? Ein defektes Relais? Da habe ich nur leider keinen Plan von wie ich das prüfen/messen kann.

    Ich bin für jeden Hinweis dankbar, denn ich werde ja morgens garnicht mehr wach ohne das schwarze Gold;);););)

    Schon mal vorab herzlichen Dank an alle "Helferlein"
     
  2. mrksH

    mrksH Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2012
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    31
    ich kenne die Maschine nicht, was genau meinst du damit? ist es ein Gewichtsschalter oder prüft er die Leitfähigkeit? Und woher weisst du, dass er funktioniert?
    Ich hatte mal eine Domobar mit dem Problem, da war es der Gewichtsschalter unterm Wassertank...
     
  3. #3 Kantenhocker, 25.01.2019
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.673
    Zustimmungen:
    762
    Ich würde erst mal die Spannung an der Heizung messen.

    Vorsicht 230 V können einen umbringen!
     
  4. newS73

    newS73 Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    Den Reed-Sensor meinte ich, der funktioniert aber (wenn ich den Frischwassertank reinstelle dann geht die orange Kontrolllampe wieder an und die Maschine zieht ja auch Wasser.

    Gerade gemessen, 11,8 Volt. Das ist wohl etwas wenig....
     
  5. #5 nautilus1959, 25.01.2019
    nautilus1959

    nautilus1959 Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2018
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    118
    messe mal mit multimeter ob der durchgang hat. Maschine vor messumg vom stromnetz trennen
     
  6. #6 Espressojung, 26.01.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.931
    Zustimmungen:
    1.550
    Bei diesen Maschinen geht die Heizung eigentlich selten kaputt.
    Ich würde einemal die Spannung an der Heizung mit dem Multimeter prüfen.
    ==> liegt dort eine Spannunng (220V-230V) an und die Maschinne heizt trozdem nicht ==> Heizung defekt.
    ==> liegt dort keine Spannung an, dann könnte einer der Sicherheitsschalter am Kessel ausgelöst haben.
    (die Dinger mit den beiden Kabeln und dem Stift in der Mitte)
    ==> hat keines der (beiden) Sicherheitsschalter ausgelöst, dann ist die Elektronikbox defekt (Relais in der Box).
     
  7. newS73

    newS73 Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Espressojung,

    ich hole mal etwas aus, da ich nicht sicher bin auch alles richtig nachgemessen zu haben ;-)

    Maschine eingeschaltet und die Spannung an der Heizung gemessen = 11,8 Volt (dann wird die Heizung also garnicht angesteuert, oder??)

    Maschine vom Netz getrennt, die beiden Steckschuhe von der Heizung abgezogen = Widerstand von 44 Ohm gemessen (dann sollte die Heizung ja okay sein)

    Maschine vom Netz getrennt, die beiden Steckschuhe vom Sicherheitsventil abgezogen (ich finde nur ein Sicherheitsventil?) und an den beiden Polen den Widerstand gemessen = 0 Ohm
    Heißt das dann, dass das Ventil defekt ist?
    Kann ich das Ventil einfach überbrücken? Wenn ja, wie muss ich das machen? Nur die beiden Kabel miteinander verbinden?

    Vielen Dank!!!
     
  8. #8 nautilus1959, 26.01.2019
    nautilus1959

    nautilus1959 Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2018
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    118
    dieses "ventil" ist der sicherheitsschalter.
    ja du kannst den mal überbrücken. heizt die maschine dann hat der sicherheitsschalter ausgelöst.
    in diesem falle einfach fest auf den stift in der mitte zwischen den beiden steckern drücken bis es klick macht.
    ist das nicht möglich ist der sicherheitsschalter kaputt.

    heizt die maschine trotz überbrückung nicht dann liegt es an der elektronikbox.
     
  9. newS73

    newS73 Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    Schade, trotz Überbrücken kommen an der Heizung nur 11 Volt an :-(
    Dann bleibt wohl nur noch die Box $$$$$$
     
  10. #10 nautilus1959, 26.01.2019
    nautilus1959

    nautilus1959 Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2018
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    118
    wenn du einen elektroniker an der hand hast ist es keine große sache die box zu testen und ein evtl. defektes relais oder trafo zu tauschen.
     
  11. #11 Espressojung, 26.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.931
    Zustimmungen:
    1.550
    Wenn der Sicherheitsschalter "0" Ohm anzeigt, dann ist der Schalter geschlossen ==> ist O.K.
    Wenn die Heizung c.a. 40 Ohm anzeigt, dann sollte das soweit auch i.O. gehen.
    Ich denke das der Pressostat auch i.O. ist ==> Prüfen: Stecker abziehen und an den Anschlüssen (wo die Stecker waren) den Widerstand
    messen ==> sollte auch "0" Ohm betragen.
    Wenn das alles überprüft wurde, bleibt nur die E-Box ==> das Relais das die Heizung schaltet (Kontakte verbrannt).
    Eine neue E-Box kostet so ca. 139€ ==> ein neues Relais kostet ca. 10€ allerdings ist das Auslöten des defekten Relais etwas tricky.
    ==> weil alle 6 Beinchen verlötet sind.
    Ich an deiner Stelle würde direkt auf ein SSR-Relais umbauen, dass ist zwar etwas teurer, aber dnn hast du in Zukunft Ruhe.
    Übrigens: das ist das defekte Relais
    [​IMG]
     
  12. newS73

    newS73 Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    Nochmals vielen Dank an euch!!
    Dann mache ich mich mal auf die Suche nach einem Elektroniker.

    Umbau auf ein SSR-Relais.....du wirfst mir hier ja Begriffe an den Kopf :) :) :)
    Da muss ich erstmal eine Lesestunde einlegen ;-)
    Würde das SSR zusätzlich zu dem (wahrscheinlich) defekten Relais auf der Platine eingebaut werden oder ersetzt es das defekte Relais?
     
  13. #13 Espressojung, 26.01.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.931
    Zustimmungen:
    1.550
    Das kommt drauf an, ich habe mein defektes Relais ausgebaut und die Leitungen (2 Drähte)
    an der Steuerspannung des "alten Relais-Platzes" angelötet.
    Das SSR-Relais ist zu groß um es in der E-Box zu platzieren. ==> wird außen angebaut.
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  14. newS73

    newS73 Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    Vielen Dank für die Bilder!
    Ich bin noch auf der Suche nach einem Elektroniker, aber der wird sich schon noch finden.
    Kannst Du mir für das SSR-Relais eine Artikelnummer und/oder Bezugsquelle empfehlen?
     
  15. #15 nacktKULTUR, 29.01.2019
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.611
    Zustimmungen:
    2.561
    Mit dem richtigen Werkzeug kann man auch Teile mit 24 Beinchen auslöten. Entlötpumpe oder Entlötsaugpistole heißt das Wunderding. Abbildung siehe hier. Kann man hin und wieder für weniger als 5€ kaufen.
     
  16. #16 Espressojung, 29.01.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.931
    Zustimmungen:
    1.550
    Na dann, los gehts.
     
  17. #17 Espressojung, 29.01.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.931
    Zustimmungen:
    1.550
    ECM Umbauset Externes Relais Maschinen mit Edelstahlkessel
    Es gibt auch einen Umbausatz für Kupferkessel
     
  18. newS73

    newS73 Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    Also soll ich meine Box einfach an nacktKULTUR schicken :D:D:D:D:D
     
  19. #19 Cappu_Tom, 29.01.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    3.703
    Eher an den Ersteller der Ferndiagnose:
    @nacktKULTUR wies nur auf passendes Werkzeug hin:
    Ich finde es 'bewundernswert' mit welcher Zielsicherheit manchmal Ferndiagnosen gestellt werden, denen dann zum wiederholten Male gleich der Rat zum Einbau eines SSR folgt - an einen Laien gerichtet. Ich wünsche natürlich dem TE, dass das gelingen möge - finde diese Vorgangsweise aber wenig seriös.
    my two cents - Tom
     
    nautilus1959 gefällt das.
  20. newS73

    newS73 Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    So, nach erfolgter "Operation" kann ich nun Erfolg vermelden:)

    Nachdem ich einen kleinen Elektronikladen gefunden habe, der sowohl ein entsprechendes SSR vorrätig hatte, aber auch Lötarbeiten durchführt, konnte es weiter gehen ;-)
    Platine nach Auslöten.jpeg
    So sah die Platine dann nach dem Auslöten des Relais aus.

    Mit Hilfe des Forums konnte ich dann das SS-Relais relativ einfach anschließen. Hierzu gibt es ja genügend Erklärungen, welche Kabel an welche Anschlüsse des SSR kommen.

    Ich habe das SSR jetzt erstmal auf den Boden der Maschine gelegt. Heute wird dann noch Wärmeleitpaste geholt und dann wird das SSR noch auf dem Boden festgeschraubt.
    SSR.jpeg

    @Cappu_Tom :
    Sicherlich waren die Hinweise hier ein wenig "Ferndiagnose" und ja, ich bin da definitiv Laie. ABER ich denke auch, dass im Vorfeld relativ viele andere mögliche Fehlerursachen mit Hilfe der User hier bereits ausgeschlossen werden konnten.
    Jetzt hatte ich natürlich noch immer die Wahl: a) Neue Box bestellen und darauf hoffen, dass dadurch der Fehler wirklich beseitigt wird; b) Maschine zum Servicepartner bringen; c) altes Relais austauschen lassen; d) Umbau auf SSR

    Die Entscheidung konnte ich nur ganz alleine treffen und habe mich für d) entschieden.
    Warum? Auf "gut Glück" 130 EUR für eine neue Box war mir zu viel. Maschine zum Servicepartner geben wäre vermutlich noch teurer geworden.
    Da ich selber nicht über das nötige Wissen und Equipment zum Löten verfüge, war ich hier also auf fremde Hilfe angewiesen.
    Hier stellte sich dann schnell heraus, dass ich für das Auslöten des alten Relais + Kosten neues Relais + Einlöten 10 EUR weniger bezahlt hätte, als nur für das Auslöten + die Kosten für das SSR.

    Klar, das ganze hätte auch in die Hose gehen können und der Fehler hätte sich vielleicht irgendwo anders versteckt. Das war mir durchaus bewußt und dafür hätte ich dann auch keinen anderen "verantwortlich" für gemacht.

    Aber ich gebe Dir vollkommen Recht.....jeder Laie sollte es sich sehr gut überlegen ob er sich das wirklich zutraut, und man muss sich darüber im Klaren sein, dass es vielleicht auch mal nicht klappt und man dann Zeit und Geld in den Sand gesetzt hat.

    Ich persönlich bin auf jeden Fall froh, dass mir hier geholfen wurde und ich die Coffee-Press jetzt wieder in den Schrank stellen kann:):):)

    Nochmals besten Dank an alle Helfer ;-)
     
    langbein, Cappu_Tom, -Dune- und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

ECM Barista heizt nicht mehr / bleibt komplett kalt

Die Seite wird geladen...

ECM Barista heizt nicht mehr / bleibt komplett kalt - Ähnliche Themen

  1. ECM Barista heizt sich nicht mehr richtig auf...

    ECM Barista heizt sich nicht mehr richtig auf...: Hallo, ich hatte vor einer Woche die Hahnscheibe im Ventil des Dampfrohres bei meiner ECM Barista gewechselt, nachdem dort ständig Wasser...
  2. ECM Barista heizt zu langsam auf

    ECM Barista heizt zu langsam auf: Liebe Community, ich habe folgendes Problem: Seit ein paar Wochen heizt meine ECM Barista (Vergleichbar mit Technika/Mechanika, nur mit anderem...
  3. [Verkaufe] Barista Hustle Tamper

    Barista Hustle Tamper: Verkaufe den Barista Hustle Tamper. War nur wenige Tage im Einsatz, wie neu. Liegt mir leider irgendwie nicht gut in der Hand (für mich zu klein...
  4. ECM Barista defekt

    ECM Barista defekt: Hallo alle zusammen, meine schöne Diva ist wieder einmal defekt. Jeden Morgen wird die kleine eingeschaltet und ca. 30 Minuten später ist sie...
  5. Barista-Kurs im Ruhrgebiet?

    Barista-Kurs im Ruhrgebiet?: Hallo zusammen, könnt ihr einen Barista-Kurs im Ruhrgebiet empfehlen? Basics (Mahlgrad, Espressobezug, Bitterkeit / Säure) und ein bißchen...