ECM Casa Automatik: Mahlgrad zu fein/Mahldauer zu lang?

Diskutiere ECM Casa Automatik: Mahlgrad zu fein/Mahldauer zu lang? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Abend! Ich weiß nicht so recht, wo das hier nun reingehört. In dem Sinne bitte ich schonmal um Entschuldigung, falls "Mühlen" hier nicht...

  1. #1 leanderto, 13.03.2019
    leanderto

    leanderto Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Guten Abend!

    Ich weiß nicht so recht, wo das hier nun reingehört. In dem Sinne bitte ich schonmal um Entschuldigung, falls "Mühlen" hier nicht der richtige Ort ist.

    Zu meinem Problem:

    Vorweg, ich benutze den Siebträger ECM Technika II für die Zubereitung.

    Ich bin heute von der ECM Casa Speciale auf die ECM Casa Automatik umgestiegen, da diese einfach besser zu meiner Anwendung zuhause passt.

    Mir ist nun aufgefallen, dass die Mühle für die benötigte Kaffeemenge (Doppio) im benötigten Mahlgrad um die 35 Sekunden mahlt. Wenn ich 1-2 Stufen mit dem Mahlgrad hochgehe, passt es vorne und hinten nicht. Der Espresso rauscht in ca. 8 Sekunden nur so durch. 1-2 Stufen hinunter und die Mahlscheiben reiben aufeinander.

    Ich mahle auf Stufe 7. Bei 6,5 berühren sich die Mahlscheiben schon fast. (Auch so eine Eigenschaft der Casa, die ich nicht ganz verstehe... Warum ist das dann nicht einfach die Stufe 0? Ist aber bei meiner bisherigen und der neuen genau gleich.)

    Und das eigentliche Problem ist nun:
    - Der Timer der Casa Automatik geht nur bis max. 30 Sekunden.
    - Ich habe das Gefühl, dass ich ganz grundlegend etwas falsch mache, wenn die Durchlaufgeschwindigkeit bei einer so kleinen Mahlgradänderung so stark variiert. Nur was? Einfach mehr Kaffeemehl bei gröberem Mahlgrad benutzen?
    - Oder könnte es an den Bohnen liegen?

    Ich blicke da noch nicht so durch...

    Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir helfen könnt!

    Hier noch meine aktuellen Parameter:

    Bohnen: Guggenheimer Coffee Supreme Espresso
    Mahlgrad: 7 (2 Stufen über dem "Berührpunkt" der Mahlscheiben)
    Kaffeemehlmenge: 16,5g
    Durchlaufzeit: 25 Sekunden
    Brew Ratio: 1:2,35-2,45


    Lieben Gruß,
    Leander
     
  2. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    280
    Bei einer Mühle mit Stufeneinstellungen ist es nicht ungewöhnlich, dass bei 2 Stufen gröber die Bezugszeit sehr stark nach unten geht.
    Daher gibt es eben die stufenlos verstellbaren Mühlen, bei denen feiner eingestellt werden kann.
     
  3. #3 exprezzo_CAP, 15.03.2019
    exprezzo_CAP

    exprezzo_CAP Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    14
    Ist die Mühle schon eingemahlen?
    Die Mühle mahlt wohl relativ langsam, aber >30sec ist doch extrem.
    Kannst Du Channeling ausschließen? (Das könnte extreme Unterschiede in der Durchlaufzeit bei geringer Änderung des Mahlgrads erklären..).
     
  4. #4 leanderto, 15.03.2019
    leanderto

    leanderto Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Die Mühle habe ich vor einigen Tagen gebraucht gekauft und sie ist laut Verkäufer 2 Jahre alt. Ich habe bei den Bohnen sehr oft Channeling, was denke ich auch durch die Klumpenbildung durch den feinen Mahlgrad begünstigt wird. Folgendes habe ich gegen Channeling schon unternommen:
    - Klopfen des Siebträgers
    - Die WDT (?) - Mit einer Nadel das Kaffemehl durchrühren.
    - Ich habe einen billigen Distributor gekauft: https://www.amazon.de/gp/product/B07HH9C85H/

    Jedoch scheint das alle nicht wirklich zu funktionieren.

    Ich habe mir heute zwei höherpreisige Bohnensorten anderer Hersteller gekauft und bin auf das Ergebnis gespannt.

    Kann das wirklich einfach nur an den Bohnen liegen?
     
  5. #5 Kaspar Hauser, 15.03.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.545
    Zustimmungen:
    950
    So lahm wie die ist, tippe ich auf runtergerockte Mahlscheiben.
     
  6. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    280
    Nunja, wenn wir davon ausgehen, dass Mahlscheiben mindestens 250 kg mahlen, bevor sie ausgetauscht werden müssen, wäre die Rechnung in diesem Fall die folgende:
    250 KG in 2 Jahre -> ungefähr 10,5 KG pro Monat.
    Respekt für den, der das selber trinkt !

    Ok, die einfachere Lösung ist, dass - falls abgenutzte Mahlscheiben der Grund wären - die Angabe der 2 Jahre etwas geschönt ist.
     
Thema:

ECM Casa Automatik: Mahlgrad zu fein/Mahldauer zu lang?

Die Seite wird geladen...

ECM Casa Automatik: Mahlgrad zu fein/Mahldauer zu lang? - Ähnliche Themen

  1. ECM Technika

    ECM Technika: Hallo zusammen, ich habe zuhause eine ECM Technika, zu der habe ich eine Frage: Aus dem Kugelgelenk des Dampfhahns scheint sich ein Stück...
  2. Kesseldruckabfall

    Kesseldruckabfall: Liebe Community, leider hat sich keiner im Thread dazu geäußert, deswegen poste ich es jetzt nochmal hier: Mein Problem: Hab eine ECM Milano...
  3. Kaufberatung gebrauchte ECM Giotto Technika

    Kaufberatung gebrauchte ECM Giotto Technika: Hallo liebe Kaffe Netz Gemeinde, Erstmal Danke an dieser Stelle für die informative Seite von der ich schon einiges lernen konnte. Ich möchte...
  4. Vibiemme Replica - stand sehr lange - wie vorgehen?

    Vibiemme Replica - stand sehr lange - wie vorgehen?: Hallo, ich habe mich einer zweigruppigen Vibiemme Replica angenommen, die seit mindestens einem Jahr rumstand. Sprich es gab keinerlei...
  5. QM 3004 tropft nach Bezug lange nach

    QM 3004 tropft nach Bezug lange nach: Hallo zusammen, nach einigen Jahren mittelintensiver Verwendung tropft meine QM 3004 nach dem Bezug noch relativ lang nach (mehr als 20 Tropfen,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden